Claudia Schmid

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 21 Rezensionen
(15)
(4)
(3)
(2)
(0)

Lebenslauf von Claudia Schmid

Die Autorin Claudia Schmid lebt seit vielen Jahren mit ihrer Familie in Mannheim, in der Metropolregion Rhein-Neckar. Aufgewachsen ist sie in Niederbayern. Sie hat an der Universität Mannheim Germanistik und BWL mit Abschluss Magister Artium studiert und ist Redakteurin der Reisecommnuity www.travunity.de. Sie ist eine der beiden Vorsitzenden des Literarischen Zentrums Rhein Neckar e.V. Räuber'77, im Syndikat und bei den Mörderischen Schwestern. Sie schreibt Krimis und Historisches und ist Dozentin bei der Abendakademie Mannheim. Claudia Schmid erhielt den Quo Vadis-Kurzgeschichtenpreis 2011.

Bekannteste Bücher

Der Versuch: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Feuerschreiber

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer mordet schon in Mannheim?

Bei diesen Partnern bestellen:

Mannheimer Todesmess

Bei diesen Partnern bestellen:

DAHEIM - So wohnt die Schweiz

Bei diesen Partnern bestellen:

Passauer Land

Bei diesen Partnern bestellen:

Die brennenden Lettern

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Claudia Schmid
  • kulturgeschichtliches in einem humorvollen Roman verpackt

    Die brennenden Lettern
    Taluzi

    Taluzi

    03. April 2017 um 16:52 Rezension zu "Die brennenden Lettern" von Claudia Schmid

    Im Heidelberg des 20ten Jahrhunderts lebt der exzentrische Quirin Melchior. Er liebt das Mittelalter und entführt gerne Touristen in seinem historischen Kostüm ins mittelalterliche Leben seiner Stadt. Eines Tages begegnet er Ane, die seine Leidenschaft teilt. Auf dem Heiligenberg wollen sie mittelalterliche Kräuter sammeln und alte Rituale ausprobieren. Plötzlich wacht Quirin im Jahre 1518 wieder auf. Schnell merkt er, dass er vorsichtig mit seinen Äußerungen sein muss. Quirin passt sich an und wünscht schnell wieder ins ...

    Mehr
  • Gott war mit ihnen, dessen war er gewiss. Wer sollte da gegen sie sein?

    Die Feuerschreiber
    LEXI

    LEXI

    28. February 2017 um 22:57 Rezension zu "Die Feuerschreiber" von Claudia Schmid

    „Wer hätte wohl gedacht, dass hinter feuchten Klostermauern so ein Geist heranwächst. Und er hat großen Mut, der fürchtet sich nicht vor den Mächtigen!“ Die Begegnung des Philipp Melanchthon, seines Zeichens Magister, Professor, Sprachgelehrter, und großer Geist in kleinem, unscheinbarem Körper, mit dem Mönch aus Wittenberg hatte bedeutende Folgen für die Kirche. Die beiden Männer waren zwar in mancherlei Hinsicht unterschiedlich, hatten jedoch ein gemeinsames Ziel vor Augen. Ihrer beider Bestreben war es, das Evangelium Gottes ...

    Mehr
  • Wenn Ärzte über Leichen gehen ...

    Der Versuch: Thriller
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    18. January 2017 um 11:55 Rezension zu "Der Versuch: Thriller" von Claudia Schmid

    Nach 5 Jahren taucht Dr. Edgar Müntel plötzlich wieder auf. Seine damalige Geliebte Amelie kann es nicht glauben. Wieso ist er damals so plötzlich verschwunden und hat sie alleine gelassen? Wieso taucht er jetzt plötzlich wieder auf? Warum gerade jetzt? Amelie hat ihr Leben weitergelebt, Edgar jedoch nie vergessen können. Nun ist er wieder da und verlangt ungeheuerliches von ihr.   Zusammen mit Edgar soll sie ihren Vorgesetzten Professor Julius Knell überführen und damit verhindern, dass er weiteren Schaden anrichten kann. Doch ...

    Mehr
  • Schwer lesbar

    Die Feuerschreiber
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    14. January 2017 um 21:44 Rezension zu "Die Feuerschreiber" von Claudia Schmid

    Meine Meinung zum Buch:Die FeuerschreiberABBRUCH BUCH!!!Aufmerksamkeit und Erwartung:Welche Erwartungen ich an das Buch hatte und wie ich über Martin Luther etwas denke, das findet ihr auf meinem Blog, wo auch der Original BEITRAG zu finden ist.Inhalt in meinen Worten:Martin Luther, 2017 wurde für diesen Mann auserkoren, doch eigentlich fing vor 500 Jahren erst an, was dann die Handlung begann. Er schuf die Bibel, und hat die Katholische Kirche ziemlich auf den Kopf gestellt.Welche Folgen daraus folgen? Keine die er ahnte. Als ...

    Mehr
    • 2
  • "Ist Gott für uns, wer mag wider uns sein."

    Die Feuerschreiber
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    07. January 2017 um 18:29 Rezension zu "Die Feuerschreiber" von Claudia Schmid

    Als es den kleinen und schmächtigen Philipp Melanchthon 1518 nach Wittenberg an die Leucorea verschlägt, ahnt noch keiner, dass er schon bald mit einem aufrührigen Reformator eine tiefe Freundschaft schließen würde.Was mit einem Thesenanschlag 1517 begann, sollte schon bald zu einem Umbruch in der Kirche führen und Melanchthon und Luther sind vorne mit dabei.Das Lutherjahr hat gerade erst begonnen, da fallen mir auch schon die ersten Bücher zu dieser Thematik in die Hände. Claudia Schmid hat, im Gegensatz zu vielen anderen ...

    Mehr
  • Sehen wir denn nicht immer nur das, was wir wahrnehmen wollen?

    Der Versuch: Thriller
    Taluzi

    Taluzi

    07. January 2017 um 17:01 Rezension zu "Der Versuch: Thriller" von Claudia Schmid

    Amelie ist Ärztin, verheiratet mit Tobias einem Anwalt und hat eine süße kleine Tochter. Vor 5 Jahren hat ihre große Liebe sie von heute auf morgen verlassen und war spurlos verschwunden. Nun erhält Amelie plötzlich eine SMS von Edgar Müntel. Gegen ihren Befürchtungen trifft sie sich mit ihm. Edgar hat ungeheuerliches zu berichten. Amelies Vorgesetzter Professor Julius Knell ist in einen großen Medikamentenversuch mit tödlichem Ausgang verwickelt und plant nun das nächste große Geschäft. Edgar will dies unbedingt verhindern und ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Feuerschreiber" von Claudia Schmid

    Die Feuerschreiber
    Arwen10

    Arwen10

    zu Buchtitel "Die Feuerschreiber" von Claudia Schmid

    Zum Lutherjahr 2017 erscheint im fontis Verlag dieser historischer Roman über Martin Luther und Philipp Melanchthon von Claudia Schmid. Ein großes Dankeschön an den fontis Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Die Feuerschreiber von Claudia Schmid Zum Inhalt: Philipp Melanchthon wurde als Professor an die Wittenberger Leucorea berufen. Niemand sonst arbeitete danach so eng mit Martin Luther zusammen. Die beiden führenden Gestalter der Reformation waren zwar ein ungleiches Gespann. Und doch wirkten sie auf kongeniale Weise ...

    Mehr
    • 150
  • Die Reformation überwiegend aus Melanchthons Perspektive

    Die Feuerschreiber
    Smilla507

    Smilla507

    18. November 2016 um 10:18 Rezension zu "Die Feuerschreiber" von Claudia Schmid

    Dieser historische Roman beginnt im Jahre 1517 und endet (wenn ich das richtig verstanden habe) im Jahre 1540. Er erzählt, wie Philipp Melanchthon und Martin Luther sich in Wittenberg an der Leucorea kennen lernten, gemeinsam unterrichteten. Claudia Schmid stellt dabei die enge Freundschaft zwischen diesen beiden Männern dar und schildert die Reformation hauptsächlich aus Melanchthons Sicht.Und genau das war für mich eine Überraschung, zumal ich über Melanchthon bislang recht wenig wusste. Hier wird er lebendig und ich fand es ...

    Mehr
  • Martin Luther und Philipp Melanchthon

    Die Feuerschreiber
    Martinchen

    Martinchen

    02. November 2016 um 12:26 Rezension zu "Die Feuerschreiber" von Claudia Schmid

    "Philipp Melanchthon wurde als Professor an die Wittenberger Leucorea berufen. Niemand sonst arbeitete danach so eng mit Martin Luther zusammen. Die beiden führenden Gestalter der Reformation waren zwar ein ungleiches Gespann. Und doch wirkten sie auf kongeniale Weise zusammen und brachten die Erneuerung der Kirche in Gang. Besonnen, scharf formulierend, immer auch auf ein konstruktives Miteinander bedacht - so war Melanchthon. Hingegen Martin Luther: Dem Freund an körperlicher Größe sowie Statur überlegen, zeigte er sich oft ...

    Mehr
  • Geballte Information in einem etwas zu kurzen Roman

    Die Feuerschreiber
    Windflug

    Windflug

    29. October 2016 um 10:11 Rezension zu "Die Feuerschreiber" von Claudia Schmid

    Ein Roman über Philipp Melanchthon und Martin Luther, wobei Melanchthon deutlich im Vordergrund steht - da konnte ich nicht dran vorbeigehen. Melanchthon bleibt sonst immer ein wenig im Schatten von Luther, ist aber im Grunde in vielem moderner als dieser und steht mir mit seiner vernunftbasierten Theologie und seinem steten Wunsch nach Ausgleich auch näher. Von daher hat es mich gefreut, ihn einmal im Vordergrund einer Erzählung zu sehen.Grundsätzlich hat mir der Roman auch gut gefallen. Die Personen sind meiner Meinung nach ...

    Mehr
  • weitere