Claudia Schreiber , Sybille Hein Sultan und Kotzbrocken

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sultan und Kotzbrocken“ von Claudia Schreiber

"Ach, könnte man doch mal endlos faul sein!", denkt fast jeder. Der Sultan ist so ein Nichtstuer. Hundert Frauen und zahllose Diener umsorgen ihn. Trotzdem ist er unzufrieden und schlecht gelaunt - bis er einen neuen Diener bekommt. Der Neue ist ein ziemlicher Tollpatsch und der Sultan wird immer grantiger, bis er entdeckt, wie viel Spaß es macht, selbst etwas zu tun... Eine umwerfend komische Geschichte für kleine und große Sultane.

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sultan und Kotzbrocken" von Claudia Schreiber

    Sultan und Kotzbrocken
    thursdaynext

    thursdaynext

    07. March 2012 um 16:28

    Kein Kinderbuch von der Stange, solide, umwerfend ulkige, dennoch kluge Schreiberei ! "Als der Sultan noch klein war, trugen ihn fünf seiner Diener jeden Morgen auf die Terrasse des prächtigen Palastes. Einer trug sein linkes Bein, ein anderer sein rechtes. Der dritte hielt den einen Arm hoch, der vierte den anderen, und der fünfte Diener stützte den sultanesischen Popo. Die Diener trugen ihn obwohl er laufen konnte.......Der kleine Sultan sollte Nichtstun üben. So bereitete er sich auf die Arbeit eines großen Sultans vor. Und die war, herumsitzen und nichts tun. Und da Nichtstun besonders schwer zu lernen war, musste man es von klein auf üben, sonst konnte man es nie." Erwachsen geworden hat der Sultan das Nichtstun perfektioniert. Kleinere Probleme tauchen aber auch in einem Sultansleben auf. So schenken ihm seine "beinahe hundert Frauen" fortwährend als Liebesbeweis selbstgemachte Kissen. Um alle fair zu behandeln muss sich Sultan auf jedes davon setzen. Eines Tages ist der Kissenberg so hoch, dass es Sultan zu mühsam wird ihn zu erklimmen. Abhilfe schafft der von der Strasse weg entführte Kotzbrockendessen Job es von nun an ist Sultan mithilfe eines Krans auf den Kissenberg zu hieven. Kotzbrocken wird er genannt, weil er ein Dappes ist öfter die Seilwinde loslässt und Sultan dann ssssippp auf das nichtstuende Hinterteil knallt. Gefeuert wird er aber nicht denn Sultan hat sich an ihn gewöhnt.......... Beim Vorlesen haben die Kinder und ich um die Wette gelacht und gekichert. Die Dialoge zwischen den Protagonisten sind köstlich und herzerfrischend mit phantasievollen Schimpfworten und Gräuschen untermalt. Dazu noch die Illustrationen Sybille Heins. Pures Amusement ! Für die kids, die doch viel von sich selbst im Sultan wiederfinden können, besonders in seinen Kindheitserinnerungen, und für die Eltern die kotzbrockisch den Sultan bedienen, seine Sinnfragen zu beantworten versuchen, um schlussendlich mitzuerleben wie die kleinen Sultane reifen und ihren Kram eigenständig geregelt kriegen. Bleibt nur zu wünschen, dass sie sich nicht wie der Sultan nach Hineinschnuppern ins Arbeitsleben wieder genüßlich der Nichtstun Kür widmen. Zumindest nicht dauerhaft . Vorlesende Väter kommen auch auf ihre Kosten. Lernen sie doch eine Menge darüber wie das Leben mit beinahe hundert Frauen so sein kann. ;) Nebenbei wird den Kindern vermittelt wie schön eine Freundschaft ist und wie weit man gehen kann, wenn man Sultan ist. Empfehle es für Kinder ab sechs Jahren, wobei auch ältere es lieben, und ihre Eltern, wenn sie abgedrehte Ideen und Einfälle schätzen. Gibt es einen Pippi Langstrumpf Award ? "Sultan und Kotzbrocken" hätte ihn verdient !

    Mehr