Claudia Singer Sex & Sushi

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(4)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Sex & Sushi“ von Claudia Singer

Yoko, 26, ist eigentlich nie Single: Da ist der schwäbische Ricky Martin, die Internetbekanntschaft Stefan oder der geheimnisvolle Serge. Dazwischen albert sie mit Melanie durch Bars und Clubs und verunsichert den Rest der Männerwelt. Dann landet Sexgott John direkt in Yokos Mädel-WG. Aber der siebte Himmel lässt auf sich warten.

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sex & Sushi" von Claudia Singer

    Sex & Sushi
    trinity315

    trinity315

    03. April 2009 um 21:23

    Was für ein Buch. Ich habe einige Male ganz schön geschmunzelt, aber richtig lachen musste ich nur an wenigen Stellen. Trotzdem ist es ein sehr "interesantes" Buch über das Sexleben einer jungen Asiaten, die einerseits Sex haben will und andernseits sich vor Männern nicht halten kann. Dadurch das es nur knapp 200 Seiten hat, hat man es gut in ein paar Stunden durch wenn man dran bleibt. Und ich finde man kann dran bleiben, weil man wissen will wie es mit den Männern in Yokos Leben weitergeht. Es hat ein sehr schönes Ende was man am Anfang nicht denkt und nie darauf kommen würde un vorallem nicht von IHR erwartet.

    Mehr