Claudia Steinitz

 3,9 Sterne bei 1.665 Bewertungen

Lebenslauf

Claudia Steinitz lebt als Übersetzerin in Zürich. Seit 30 Jahren übersetzt sie vor allem französische Gegenwartsliteratur, u.a. Virginie Despentes, Véronique Olmi und Aude Le Corff.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Paris-Trilogie (ISBN: 9783498004460)

Paris-Trilogie

 (2)
Neu erschienen am 15.04.2024 als Gebundenes Buch bei Rowohlt.
Cover des Buches Eine verfahrene Welt (ISBN: 9783039730377)

Eine verfahrene Welt

Erscheint am 31.08.2024 als Buch bei Rotpunktverlag.
Cover des Buches Der Hamster mit der Löwenmähne (ISBN: 9783455017380)

Der Hamster mit der Löwenmähne

 (6)
Neu erschienen am 03.04.2024 als Gebundenes Buch bei Atlantik Verlag.

Alle Bücher von Claudia Steinitz

Keinen Eintrag gefunden.

Neue Rezensionen zu Claudia Steinitz

Cover des Buches Im ersten Augenblick (ISBN: 9783453418691)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Im ersten Augenblick" von Grégoire Delacourt

tolle Idee, aber furchtbar umgesetzt
Tilman_Schneidervor 24 Tagen

Arthur verdient sich sein Geld als Automechaniker und seine heimliche Leidenschaft gehört der Hollywood Schauspielerin Scarlett Johansson. Das Schicksal meint es gut mit ihm, denn eines Tages steht sie in der Werkstatt und sie braucht einen Platz zum übernachten. Arthur lädt sie ein und schaut mit ihr ihre Filme und sie unterhalten sich. Bis sie ihm sagt, dass sie eigentlich Jeanine ist. Arthur muss überlegen, schlägt sein Herz für Jeanine oder will er ewig von Scarlett Johansson träumen? Klingt ganz gut und ich mag solche Bücher eigentlich, eigentlich! Aber Der Roman ist eine aneinander Reihung von Filmfetzen und Tagträumen und was zu Beginn noch Neu und Aufregend ist, wird sehr schnell fade, ermüdend und besonders zum Ende hin trudelt Delacourt selbst durch seine eigene Story und man hat das Gefühl, er weiß gar nicht wohin sein Weg führen soll und wen und was er liebt. Dass die echte Scarlett Johansson eine Klage gegen Delcaourt und seinen Verlag eingereicht hat ist nur verständlich, denn man will ja nicht die Hauptfigur eines so schlechten Buches sein.

Cover des Buches Das Leuchten in mir (ISBN: 9783455006704)
S

Rezension zu "Das Leuchten in mir" von Grégoire Delacourt

Eine nicht alltägliche Liebsgeschichte
Schnecke_vor 25 Tagen


Emma ist vierzig und seit achtzehn Jahren mit Olivier verheiratet......... doch dann fängt sie einen Blick auf.........................

Ein Buch welches ich gerne gelesen habe. Es hat eine sehr mitziehende intensive Sprache. Es ist nicht gut oder böse allein. Der Spannungbogen ist fulminant aufgebaut mit immer kleineren oder größeren Überraschungen. Leider zum Ende hin irgendwie ins kitschige abgerutscht.

Cover des Buches Das Leuchten in mir (ISBN: 9783455006704)
FineAnderss avatar

Rezension zu "Das Leuchten in mir" von Grégoire Delacourt

traurig und tief berührend
FineAndersvor einem Monat

"Das Leuchten in mir" erzählt Emmas Geschichte. Sie ist glücklich, aber sie verlässt ihr Leben für einen anderen Mann.

Ich finde Emma unglaublich mutig. Ihre Gefühlswelt wird sehr detailiert und wahnsinnig mitreißend geschildert. Die Sprache gefällt mir super gut. Die Gliederung in die kurzen Kapitel finde ich auch klasse, so konnte ich oft unterbrechen und über das gelesene nachdenken.

Es ist erschreckend, wie oft ich Emmas Emotionen nachvollziehen konnte. Sie schildert Dinge, die ich auch manchmal fühle, aber so nie in Worte fassen könnte... "Dann tat die Zeit ihre Wirkung. ... wir fingen an, den anderen Paaren zu ähneln und uns im Wortschatz der gewöhnlichen Welt aufzulösen." Und der Autor ist ein Mann! Verrückt wie er die Gefühle einer Frau darstellt!

 Ich kann mir vorstellen, das dieser Roman nicht jedermans Geschmack trifft, aber lesenswert ist er auf jeden Fall.

Gespräche aus der Community

15 Buchexemplare zu gewinnen!

"Erinnerung und Lüge" von Anne-Marie Garat ist ein atemberaubender Generationenroman, der die Kunst des Erzählens ins Literarische überführt und wie nebenbei europäische Geschichte mit ihren kolonialen Verstrickungen vermittelt. Ein Leseerlebnis, das die Grenze zwischen Erinnerung und Lüge abtastet. 

Seid mit bei der Leserunde dabei. Das Buch erscheint am 17.08.2023

168 BeiträgeVerlosung beendet
E
Letzter Beitrag von  ErikHuyoffvor 7 Monaten

Community-Statistik

in 1.957 Bibliotheken

auf 299 Merkzettel

von 32 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks