Claudia Thomas

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Claudia Thomas

Neue Rezensionen zu Claudia Thomas

Neu
Gatzanis_Verlags avatar

Rezension zu "Lilo & Lotte" von Claudia Thomas

Rezension zu "Lilo & Lotte" von Claudia Thomas
Gatzanis_Verlagvor 7 Jahren

Pelznah: Ein Zoo kriegt die Krise

Seit Februar 2012 ist es traurige Gewissheit: Die schwäbische Drogeriekette Schlecker ist pleite und wird jeden zweiten der insgesamt 6.000 Läden dicht machen – rund 30.000 Angestellte werden somit ihren Job verlieren. Eine Nachricht, die Angst macht. Eine Nachricht, die verunsichert. Und zwar nicht nur die direkt Betroffenen, sondern wohl so ziemlich jeden (arbeitenden) deutschen Bürger. Der Grund: Seit der Börsencrash 2008 ganze Staaten (fast) bis in die Pleite stürzte und das (wirtschaftliche) Leben bis in die Grundfesten erschütterte, schwebt die „Wirtschaftskrise“ über der Welt wie einst das tödliche Schwert über dem Kopf des Höflings Damokles.

Nun ist die Wirtschaftkrise aber ja keine abstrakte Bedrohung die unverschuldet von der Decke hinabbaumelt, sondern ein hausgemachtes Problem. Warum also löst der Mensch dieses Problem nicht einfach und sorgt dafür, dass so etwas nicht mehr vorkommt oder er in seinem Umfeld zumindest nicht mehr davon getroffen werden kann? Die Antwort: Weil kaum jemand versteht, was da überhaupt passiert … bei dieser komischen Wirtschaftskrise, von der alle immer reden. Was also tun, um nicht für den Rest seiner Tage in ständiger Angst und Verunsicherung leben zu müssen? Einfach: Dem Schreckgespenst ein Gesicht geben! Es entzaubern, es verstehen.

So oder so ähnlich könnte der Gedankengang der beiden Autorinnen Claudia Thomas und Susanne Kundt verlaufen sein, als die Idee zu ihrem Buch „Lilo & Lotte und ihre tierischen Freunde retten den Zoo vor der Wirtschaftskrise“ entstand (VÖ: März 2010). Denn der Gatzanis-Verlag-Titel ist so etwas wie ein Buch gewordener Animationsfilm: Mit den witzig-liebevollen Zeichnungen des Illustrators Sepp Buchegger ist „Lilo & Lotte“ sicher auch für die kleineren Leser ein tierisches Vergnügen. Wer sich von der sozial-wirtschaftlichen Fabel aber vor allem angesprochen fühlen dürfte, sind die Erwachsenen – vorausgesetzt, es handelt sich um Erwachsene, die endlich begreifen wollen, wie es immer wieder zu dieser Wirtschaftskrise kommen kann und warum sie überhaupt passiert. In „Lilo & Lotte“ wird es durch die Geschichte und die Anmerkungen eines als Wirtschaftsexperten verkleideten Eichhörnchens erklärt – und zwar so, dass es jeder versteht.

Der Inhalt: In einem fiktiven Zoo leben die beiden Roten Riesenkängurus Lilo und Lotte, das schwule Papageienpaar Hubert und Alfonso, Huberts belesener Sohn Romeo, der alternde Eisbär Artur, das demenzkranke und früher schauspielernde Breitmaulnashorn Konrad und viele andere Tiere gemütlich und zufrieden vor sich hin – bis die Wirtschaftskrise Einzug in den Zooalltag hält. Plötzlich wird das Wolfsgehege aus Kostengründen geschlossen, das Wolfrudel verkauft und der Tierarzt gekürzt. Als schließlich der komplette Zoo zugemacht werden soll, sind Lilo, Lotte und ihre Freunde vollends alarmiert und ersinnen einen waghalsigen Plan, um ihr geliebtes Zuhause zu retten …

Dass die Wirtschaftskrise und ihre Interdependenzen im Rahmen einer solchen Geschichte nur vereinfacht erläutert werden können, ist logisch, und in diesem Fall auch kein Nachteil. Neben einem wirtschaftlichen Grundverständnis bekommt man somit nämlich auch noch Einblicke in die inneren Befindlichkeiten der Zootiere, die sich inmitten der wirtschaftlichen Wirren außerdem noch mit Themen wie Familie, Partnerschaft, Krankheit, Älterwerden und sexueller Orientierung herumschlagen müssen.

Egal ob zum Vorlesen oder zum Selbstlesen (ab 12 Jahren) ¬– „Lilo & Lotte“ ist in jedem Fall eine unterhaltsame und herzerwärmende Fabel, die hilft, die Welt ein stückweit besser zu verstehen, dabei aber niemals mit erhobenem Zeigefinger daherkommt. Im Gegenteil: Mit seinen lebensnahen und teils schrägen Figuren und vielen originellen Einfällen ist „Lilo & Lotte“ streckenweise eher schon provokativ und passt somit perfekt in das Sortiment des Stuttgarter Nischenverlags Gatzanis. Denn dieser ist bekannt dafür, populäre (Sach-)bücher über Themenbereiche wie Liebe im Alter, Partnerschaft, Erotik, Aufklärung und Homosexualität zu publizieren und wird „Lilo & Lotte“ demnächst übrigens auch als E-Book auf den Markt bringen. (Erhältlich u.a. via Amazonund im eigenen eBookshop des Gatzanis Verlags: http://gatzanis.e-bookshelf.de/)

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks