Claudia Traidl-Hoffmann

 4,2 Sterne bei 31 Bewertungen
Autorin von Überhitzt.

Lebenslauf von Claudia Traidl-Hoffmann

Claudia Traidl-Hoffmann ist eine der international führenden Umweltmedizinerinnen. 2013 auf den Lehrstuhl für Umweltmedizin der Technischen Universität München berufen, leitet sie heute als Ärztin und Wissenschaftlerin den Bereich Umweltmedizin am Universitätsklinikum und der Universität Augsburg und am Helmholtz Zentrum München. Sie wird regelmäßig in TV und Radio als Expertin eingeladen, wie bei Maybritt Illner und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München. 2021 erschien ihr Buch "Überhitzt", das sie gemeinsam mit Katja Trippel schrieb, in dem es um die Folgen des Klimawandels geht.

Alle Bücher von Claudia Traidl-Hoffmann

Cover des Buches Überhitzt (ISBN: 9783411756667)

Überhitzt

 (31)
Erschienen am 17.05.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Claudia Traidl-Hoffmann

Cover des Buches Überhitzt (ISBN: 9783411756667)hope_stlps avatar

Rezension zu "Überhitzt" von Claudia Traidl-Hoffmann

Wichtiges Thema anschaulich, aber doch etwas trocken rübergebracht
hope_stlpvor 11 Tagen

Infos zum Buch


Autor: Claudia Traidl-Hoffmann, Katja Trippel
Verlag: Dudenverlag
Seitenanzahl:
Preis: 20,00 € [Hardcover] 14,99 € [eBook]
ISBN: 978-3-411-75666-7
Erschienen am 17. Mai 2021


Erster Satz


Die fünf Kerninfos zum Klimawandel in nur 20 Worten:
1. Er ist real.
2. Wir sind die Ursache.
3. Er ist gefährlich.
4. Die Fachleute sind sich einig.
5. Wir können noch etwas tun.


Darum geht es


Was ist real, gesundheitsschädlich, schwer bekämpfbar, aber keine Pandemie?

Hitzekollaps, Ambrosia-Asthma, Tigermücken und Corona – die Auswirkungen der globalen Klima- und Umweltkrise betreffen immer deutlicher nicht nur unser Wetter oder unsere Wälder, sondern ganz unmittelbar auch unsere Gesundheit, körperlich wie seelisch. Allergien nehmen zu, neue Erreger breiten sich aus, immer mehr Menschen entwickeln Ängste angesichts der Veränderungen ihrer Umwelt.

Dieses Buch zeigt zum ersten Mal umfassend die gesundheitlichen Folgen des Klimawandels auf. Anschaulich und fundiert schildern die Autorinnen Symptome, Ursachen und Behandlungswege. Vor allem aber fragen sie, was getan werden muss, damit wir gesund bleiben. Dazu sprechen sie mit Expertinnen und Experten für Umweltmedizin und Stadtplanung, Hochwasserschutz und Psychologie, mit Landwirten, Architektinnen und anderen Vordenkern, die nach Wegen suchen, wie wir uns wappnen können. Ihnen allen ist klar: Wir haben keine Zeit zu verlieren. Denn unser Wohl hängt ab von dem unseres Planeten.


Wie es mir gefallen hat


Ich habe mich sehr für das Buch interessiert, da das Thema gerade einfach allgegenwärtig ist und dennoch irgendwie zu kurz kommt. Da ich mich selbst mehr darüber informieren möchte, habe ich mich bei dem Gewinnspiel auf Lovelybooks beworben (an dieser Stelle nochmal vielen Dank für das Exemplar!). 


Über die Cover Gestaltung


Ich kann mir durchaus besser Cover für dieses Thema vorstellen. Das Rot ist zwar sehr auffällig und erweckt schnell die Aufmerksamkeit, sticht jedoch auch ein wenig in den Augen. Zudem finde ich, der Kontrast zur schwarzen Schrift ist recht gering, was das Lesen etwas erschwert. Sehr gut fand ich die Gestaltung des Titels. Sehr ausdrucksstark. In Kombination mit den Farben wirkt es auch sehr bedrohlich, was auch den Ernst des Themas gut rüberbringt. 


Die Gestaltung ist sehr minimalistisch gehalten und auf das wesentliche reduziert. Durch die kleinen Icons weißt es auch schon ein wenig auf den Inhalt hin, ohne zu viel zu verraten. 


Für die fachliche Zielgruppe ist das Cover sehr gut geeignet, jedoch finde ich, spricht es weniger die Allgemeinheit an. Bei so einem wichtigen Thema leider etwas schade. 


Über den Schreibstil


Sachlich, Fachlich und etwas trocken. Für die gebildete Zielgruppe sehr gut, aber für die Allgemeinheit eher weniger ansprechend. Ich lese ja allgemein mehr Fantasy und Science Fiction, da tu ich mir mit solchen Fachbüchern doch immer recht schwer. Mir würde es gefallen, wenn solche Themen leicht verständlich und vielleicht auch verspielter rübergebracht werden. 


Auch wenn mich der Schreibstil nicht packen konnte, muss ich sagen, haben die beiden Autorinnen wirklich gute Arbeit geleistet! Sie brachten die Thematik auf den Punkt und stellten den Ernst unserer Lage dar. Dieses Buch brauchen wir! Da Stimme ich Harald Lesch zu. Sein Zitat unter dem Klappentext lautet: 


»Das Buch, das wir wirklich dringend brauchen. Es geht um uns und unsere Welt. Wenn wir gesund bleiben wollen, dann sollten wir uns die Warnungen und Empfehlungen der beiden Expertinnen unbedingt zu Herzen nehmen.«



Erinnern wir uns: Die Tödlichste und mit Abstand am meisten gesundheitsgefährdende klimabedingte Naturgefahr in Mitteleuropa ist die Hitze. Hitzewellen schaden der Gesundheit zehntausender Menschen, fordern jedes Jahr mehrere 1000 Tote – bleiben bislang von Medien und Politik allerdings weitgehend unbeachtet.
– Seite 190


Über Layout, Satz und Grafiken


Schlicht und einfach gehalten. Einige anschauliche Grafiken und Diagramme wurden ins Layout integriert. Schön fand ich vor allem die kleinen Icons neben den Seitenzahlen. Auch ausreichend Zwischenüberschriften haben den langen Fließtext strukturiert und für einen guten Lesefluss gesorgt. Ebenso die regelmäßigen Absätze haben bei der Orientierung gut geholfen. Die Grafiken und Zeichnungen haben noch mal für etwas Abwechslung gesorgt und den Inhalt schön widergespiegelt. 


Über die Handlung


Ich denke, ich gehöre eher weniger zur Zielgruppe dieses Buchs, daher war ich doch weniger gefesselt und begeistert von diesem Buch. Es ist unbestreitbar sehr interessant und ich finde das Thema auch sehr wichtig für unsere Gesellschaft, aber ich fand es einfach anstrengend zu lesen. Ich kam wenig voran und habe das Buch auch lieber zur Seite gelegen. 


Mir hat da einfach etwas gefehlt. Mich hat das Ganze wenig angesprochen. Schlussendlich habe ich das Buch dann wirklich abgebrochen, weil ich mich einfach nicht länger damit herum quälen möchte. 


Dennoch lese ich so ab und an nochmal rein, überfliege die Überschriften oder einzelne Abschnitte, die mich doch sehr interessiert haben. 


Fazit


Unbestreitbar interessant und wichtig, aber nicht mein Geschmack. Das Buch hat sich meiner Meinung nach nicht schön lesen lassen und war für mich einfach zu trocken. Dennoch möchte ich dieses Buch jedem ans Herz legen, der sich über das Thema Klimawandel informieren möchte!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Überhitzt (ISBN: 9783411756667)Laurie8s avatar

Rezension zu "Überhitzt" von Claudia Traidl-Hoffmann

Informativ und interessant!
Laurie8vor 2 Monaten

Inhalt: Hitzekollaps, Ambrosia-Asthma, Tigermücken und Corona - die Auswirkungen der globalen Klima- und Umweltkrise betreffen immer deutlicher nicht nur unser Wetter oder unsere Wälder, sondern ganz unmittelbar auch unsere Gesundheit, körperlich wie seelisch. Allergien nehmen zu, neue Erreger breiten sich aus, immer mehr Menschen entwickeln Ängste angesichts der Veränderungen ihrer Umwelt (…).

Das Buch ist unterteilt in acht Kapitel und behandelt ausschließlich die Folgen des Klimawandels bzw. der Hitze auf unsere Gesundheit. Das erste Kapitel beschreibt, wie sich die Hitze auf unseren Körper auswirkt und welch schlimme Folgen, zum Teil Todesfolgen, sie haben kann. Erschreckend fand ich hier die Zahlen der jährlichen Hitzeopfer und dass Deutschland beim Schutz seiner Bevölkerung hier leider kaum etwas unternimmt. Ganz im Gegensatz zu Frankreich, wo ein wirklich gut durchdachter Notfallplan existiert. 

Weiter geht es mit der Erklärung über den Zusammenhang von Allergien, Pollen und Luftverschmutzung, der wirklich überaus interessant war! Ich selbst bin zum Glück kaum betroffen, habe aber einige Freunde die extrem darunter leiden. Auch die beiden Kapitel über Viren, Bakterien und Mikroorganismen, sowie Mücken, Zecken und anderes Getier zeigen die erschreckenden Auswirkungen der Klimakrise. Ob es wohl soweit kommt, dass wir uns in Deutschland zukünftig gegen Tropenkrankheiten impfen lassen müssen/können?

Die letzten beiden Kapitel über Klimakrise im Zusammenhang mit seelischen Erkrankungen und die Auswirkungen des Klimawandels im Gesundheitswesen waren vom Inhalt her komplett neu für mich. Darüber hatte ich mir tatsächlich noch nie Gedanken gemacht, aber die Erklärungen der Autorinnen sind für mich absolut stimmig.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, teils richtig verschlungen, weil mich das Thema sehr interessiert und die Ausführungen und Belege der beiden Autorinnen meiner Meinung nach gut recherchiert und erklärt wurden. Die eingefügten Interviews mit Dr. E. v. Hirschhausen und Martin Herrmann von KLUG runden das Buch gut ab.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Überhitzt (ISBN: 9783411756667)love_books92s avatar

Rezension zu "Überhitzt" von Claudia Traidl-Hoffmann

Überhitzt - hat mich nicht unbedingt überzeugt.
love_books92vor 2 Monaten

Erstmal möchte ich mich bei Lovelybooks bedanken das ich bei der Leserunden mitmachen durfte und das mir das Buch nochmals zugeschickt wurde als die Post es verloren hat. 

In dem Sachbuch "Überhitztz" werden folgende Themen behandelt:

1. Hitze, Kollaps und kein Plan

2. Allergien, Pollen und Luftverschmutzung

3. Viren, Bakterien und andere Mikroorganismen

4. Mücken, Zecken und anderes Getier

5. Wasser, Wind, Fels und Feuer

6. Klima, Kopf und Seele

7. Klimawandel im Gesundheitswesen

8. Zum Schluss: Persönlicher wird`s nicht


Im lezten Teil des Buches gibt es noch eine Klimasprechstunde Kompakt wo einen Tipps gegeben wird wie man sich am besten vor Hitze und Insekten schützen kann, sowie einige persönliche Lesseempfehlungen.

Ich muss sagen so richtig hat mich das Buch jetzt nicht überzeugt und so habe ich es oft quer gelesen da ich es öfter für sehr langatmig empfungen habe. Viele der geschriebene Fakten sind interessieten Lesern sicher schon bekannt und viele Kapitel werden für mich unnötig in die länge gezogen. Ich finde es gut das in den meisten Kapiteln querverweise auf ein anderes Kapitel gezogen wurden um klarzustellen das alle Ereignisse zusammen hängen. Am Schluss mancher Themen gabe es ein "Was tun?" Kapitel wo erklärt wird was die Länder und die Politik gegen den Klimawandel unternehmen können. Ich hätte es schön gefunden wenn es noch Tipps für Einzelpersonen gegeben hätte um aufzuklären was jeder einzelene tun kann um gegen den Klimawandel anzugehen.

Der Schreibstil war für mich etwas verwirrrend weil sie sich irgendwie mehrere davon eingschlichen haben. Einige Sätze waren einfach zu verstehen und eingie waren sehr komplizeirt und komplex so das ich diese zweimal lesen musste. Dies schmällerte den Lesespaß erheblich und machte die Kapitel auch langatmig und dadurch auch langweilig.

Alles in allem waren die meisten Themen nichts neues für mich und durch den Schreibstil konnte ich mich nicht so richtig in das Buch vertiefen und wie schon öfter erwähnt wurde es mir manchmal langweilig beim lesen. 

Für Neuinteressiete Leser ist das Buch aber sicher interessant um sich einen Überblick das Thema Klimawandel zu schaffen.


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Allergien, Hitzewellen, Pandemien: Der Klimawandel hat schon heute einen unbestreitbar starken Einfluss auf unsere Gesundheit. "Überhitzt" von Claudia Traidl-Hoffmann und Katja Trippel gibt einen umfassenden Überblick über die Folgen der Erderwärmung auf Körper und Seele. Habt ihr Lust euch mit diesem brandaktuellen Thema auseinanderzusetzen und zu erfahren, was wir tun können, um gesund zu bleiben? Gemeinsam mit dem Dudenverlag verlosen wir 30 Exemplare unter
allen, die das Buch auf LovelyBooks und drei weiteren Seiten rezensieren.

Herzlich Willkommen zu unserer LovelyBooks Premiere zu "Überhitzt"!

Nicht nur Wetter und Wälder, sondern immer häufiger ist auch unsere Gesundheit von den Folgen des Klimawandels betroffen. Claudia Traidl-Hoffmann und Katja Trippel ergründen das Thema aktuell, umfassend und anschaulich in ihrem Buch "Überhitzt". Sie haben dafür mit Expertinnen und Experten aus vielfältigen Bereichen gesprochen, um Wege zu finden, wie wir gesund bleiben können.

Gemeinsam mit dem Dudenverlag verlosen wir 30 Exemplare dieses wichtigen Buches. 

Wir möchten alle Gewinner*innen bitten, ihre Rezensionen bis zum 25.7.2021 sowohl hier auf LovelyBooks zu teilen, als auch auf drei anderen Plattformen (Buchshops, Blogs und Co.).

Hier können die Rezensionen geteilt werden:

- Amazon

- Thalia

- Hugendubel

- Instagram

- Facebook

- Blog

- Weltbild

- Pustet

- buecher.de

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen.

Warum möchtet ihr das Buch gerne gewinnen?

168 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

von 10 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks