Claudia Weiand Drachen mögen keine Kekse

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(8)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drachen mögen keine Kekse“ von Claudia Weiand

Eigentlich könnte der Rest der Sommerferien für Julius ja richtig klasse werden, doch da taucht LCD auf, die Nervensäge aus der Schule. Als dann auch noch eine unverschämt teure Uhr verschwindet und miese Verdächtigungen die Runde machen, ist es so weit: Julius und seine neuen Freunde müssen Detektiv spielen! Zum Glück werden sie von einem kleinen Drachen namens Quentin unterstützt. Wie gut, dass Julius fleißig Tagebuch geschrieben hat, auch wenn es von Quentin - aus welchen Gründen auch immer - mit einem Keks verwechselt und angeknabbert wurde ... Ein freches und witziges Buch voller Peinlichkeiten und Chaos. Und ein Buch über Vergebung, Freundschaft und den Glauben. Übrigens: Dieses hier ist Band 2 der Drachen-Reihe von Claudia Weiand. Inzwischen sind drei Bände erhältlich.

Ein lustiges Buch über Freundschaft - das einem aber auch zum Nachdenken bringt. Zum Vorlesen oder für junge Leser .

— vielleser18
vielleser18

lustig, lesenswert :-)

— schidan20
schidan20

Quentin ist ein bisschen frech, aber er weiß immer einen Rat oder einen Tipp für Julius und den großen König (Gott) kennt er ziemlich gut.

— Taluzi
Taluzi

witzig, frech und zum Nachdenken :-)

— anke3006
anke3006

Drachen mögen vielleicht keine Kekse, aber wir mögen Drachen - Quentin

— esposa1969
esposa1969

Wunderbar geschrieben, toll erklärt! Das ideale Kinderbuch! Lesen soll Kindern Spaß machen und das tut dieses Buch garantiert!

— DeansImpala
DeansImpala

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Tolles witziges Zwillingsabenteuer. Hat uns noch einen ticken besser gefallen als Band 1.

Schluesselblume

Evil Hero

Eine wundervolle, fulminante und witzige Geschichte, die ich absolut verschlungen habe.

NickyMohini

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Leserunde zu "Drachen mögen keine Kekse" von Claudia Weiand

    Drachen mögen keine Kekse
    ClaudiaWeiand

    ClaudiaWeiand

    Es geht weiter!!! Nachdem der erste Band vom Drachen Quentin inklusive Leserunde durchgeackert ist, geht es endlich weiter mit Band 2! "DRACHEN MÖGEN KEINE KEKSE" ist zwar ein Folgeband, kann aber auch ohne Band 1 genossen werden :) Und darum gehts: >> Eigentlich könnte der Rest der Sommerferien ja richtig klasse werden, doch da taucht LCD auf, die Nervensäge aus Julius` Schule. Als dann auch noch eine unverschämt teure Uhr verschwindet und miese Verdächtigungen die Runde machen, ist es so weit: Julius und seine neuen Freunde müssen Detektiv spielen! Zum Glück werden sie von einem kleinen, stinkenden Drachen namens Quentin unterstützt. Wie gut, dass Julius fleißig Tagebuch geschrieben hat, auch wenn es von Quentin – aus welchen Gründen auch immer – mit einem Keks verwechselt und angeknabbert wurde ... Ein freches und witziges Buch voller Peinlichkeiten und Chaos. Und ein Buch über Vergebung, Freundschaft und den Glauben. << Eine Leseprobe findet Ihr unter: http://www.gerth.de/index.php?vp_id=googl-search&id=201&sku=816472 Die Leserunde zum ersten Band gibt es hier: http://www.lovelybooks.de/autor/Claudia-Weiand/Drachen-haben-Mundgeruch-952333017-w/leserunde/1082308765/ Ich freue mich auf viele Kinder, die Lust auf Drachenchaos haben! Das Buch ist geeignet ab etwa 8 Jahren, aber auch etwas jüngere Geschwisterkinder dürften daran Spaß haben. Also los: Bewerbt Euch!

    Mehr
    • 179
  • Drachen mögen keine Kekse

    Drachen mögen keine Kekse
    Blaustern

    Blaustern

    10. July 2014 um 12:52

    Julius verbringt in einem kleinen Dorf in Bayern bei seinem Opa die Ferien. Er hat in Max, Moritz und Pauline gute Freunde gefunden. Paulines Mutter arbeitet im nahegelegenen Luxushotel am Empfang, in dem auch Max Schwester als Zimmermädchen tätig ist. Die Mutter erlaubt den Kindern, sich dort einen älteren Film in dessen Kinosaal anzusehen. Da stoßen sie plötzlich auf LCD - Lennox-Carl zu Deutenberg, ein Mitschüler Julius‘. Dieser ist der Sohn eines superreichen Vaters, was er auch bei jeder Gelegenheit durchblicken lässt und deshalb unter allen Mitschülern sehr unbeliebt ist. Die Familie verbringt ausgerechnet dort ihren Urlaub. Und dann verschwindet auch noch die teure Uhr des Vaters aus dem Hotelzimmer, der daraufhin das Zimmermädchen beschuldigt. Doch Max‘ Schwester hat diese Uhr nicht entwendet, und das wollen die vier Meisterdetektive nun beweisen. „Drachen mögen keine Kekse“ ist der zweite Band um Julius und den Drachen Quentin. Es ist nicht notwendig, zuvor den ersten Band gelesen zu haben. Zwar lernt man dort bereits die Charaktere kennen, doch der zweite Band hat eine in sich abgeschlossene Handlung. Das Buch wird im Tagebuchstil von Julius auf eine sehr humorvolle und spannende Art erzählt, und ist ganz sicher eine wunderbare Ferienlektüre für Kinder ab 8 Jahren. Themen wie Freundschaft, Akzeptanz, Neid und wie man mit diesem umgeht, spielen hier eine große Rolle. Der Drache Quentin tritt hier weniger in Erscheinung, hat aber immer die passenden Tipps für Julius parat. Sehr schön sind auch die originellen Zeichnungen anzusehen, und das Daumenkino am unteren rechten Seitenende ist einfach genial und eine super Idee.

    Mehr
  • Freundschaft und Zusammenhalt - Kinderbuch mit schöner Botschaft!

    Drachen mögen keine Kekse
    Irmi_Bennet

    Irmi_Bennet

    03. July 2014 um 09:38

    Rezension von Bennet ( gerade 9 geworden ):  Ich kenne ja schon den ersten Teil, wo Julius den Mini-Drachen Quentin kennen lernt. Das zweite Buch hier fand ich noch besser, weil es noch lustiger und spannender war. Julius hat ja jetzt drei Freunde gefunden und sie erleben schöne Sommerferien. Bis dann so ein verwöhnter reicher Junge mit seiner Familie im Ferienort auftaucht. Der nervt alle ganz schön mit seiner Angeberei. Und dann wird seinem Vater noch eine Uhr geklaut und die große Schwester von Julius Freund verdächtigt. Es wird ganz schön spannend aber am Ende alles gut. Ich verrate jetzt nicht, wer Julius dabei hilft, ich war ganz erstaunt darüber. Mir gefällt, dass am Ende alles wieder gut ist, besser als vorher.  Und das sagt Bennets Mama:  Dieses Buch ist die Fortsetzung von "Drachen haben Mundgeruch" aus dem gleichen Verlag.  Die Geschichte behandelt kindgerecht einige wichtige Themen, die Kinder in diesem Alter beschäftigen. So z.B. jemanden zu nehmen wie er ist, einmal versuchen hinter unter Oberfläche zu schauen und niemanden auszuschließen, nur weil er anders ist. Wie gehe ich mit Neid um? Das ist aber überhaupt nicht belehrend oder erklärend geschrieben, sondern ergibt sich aus der spannend erzählten kleinen Detektivgeschichte. Julius "spezieller" Freund, der kleine Drache Quentin kann zwar nun keine Wünsche mehr erfüllen, aber er gibt Denkanstöße, die die kleinen Lesern sicherlich auch  verinnerlichen. Ein schönes Buch! ( auch wegen der sehr liebevollen Illustrationen!) 

    Mehr
  • Freundschaft und Zusammenhalt - Kinderbuch mit schöner Botschaft!

    Drachen mögen keine Kekse
    Irmi_Bennet

    Irmi_Bennet

    03. July 2014 um 09:38

    Rezension von Bennet ( gerade 9 geworden ):  Ich kenne ja schon den ersten Teil, wo Julius den Mini-Drachen Quentin kennenlernt. Das zweite Buch hier fand ich noch besser, weil es noch lustiger und spannender war. Julius hat ja jetzt drei Freunde gefunden und sie erleben schöne Sommerferien. Bis dann so ein verwöhnter reicher Junge mit seiner Familie im Ferienort auftaucht. Der nervt alle ganz schön mit seiner Angeberei. Und dann wird seinem Vater noch eine Uhr geklaut und die große Schwester von Julius Freund verdächtigt. Es wird ganz schön spannend aber am Ende alles gut. Ich verrate jetzt nicht, wer Julius dabei hilft, ich war ganz erstaunt darüber. Mir gefällt, dass am Ende alles wieder gut ist, besser als vorher.  Und das sagt Bennets Mama:  Dieses Buch ist die Fortsetzung von "Drachen haben Mundgeruch" aus dem gleichen Verlag.  Die Geschichte behandelt kindgerecht einige wichtige Themen, die Kinder in diesem Alter beschäftigen. So z.B. jemanden zu nehmen wie er ist, einmal versuchen hinter unter Oberfläche zu schauen und niemanden auszuschließen, nur weil er anders ist. Wie gehe ich mit Neid um? Das ist aber überhaupt nicht belehrend oder erklärend geschrieben, sondern ergibt sich aus der spannend erzählten kleinen Detektivgeschichte. Julius "spezieller" Freund, der kleine Drache Quentin kann zwar nun keine Wünsche mehr erfüllen, aber er gibt Denkanstöße, die die kleinen Lesern sicherlich auch  verinnerlichen. Ein schönes Buch! ( auch wegen der sehr liebevollen Illustrationen!) 

    Mehr
  • Freundschaft und Abenteuer

    Drachen mögen keine Kekse
    vielleser18

    vielleser18

    10. June 2014 um 15:56

    Julius ist immer noch bei seinem Opa in Bayern im Sommerurlaub. Inzwischen hat er Freunde gefunden: Pauline , Max und Moritz. Als sie gemeinsam im Nachbarort einen Kinofilm anschauen wollen, läuft ihnen LCD über den Weg. LCD ist ein Junge aus Julius Heimatort, seine Eltern sind stinkreich, er aber sehr unbeliebt. Und gerade der macht nun Ferien hier in Bayern. Als dann auch noch eine höllisch teure Uhr verschwindet (ja genau, die von LCD´s Vater!), müssen die vier Freunde einschreiten. Und Julius bekommt mal wieder Hilfe von seinem Drachenfreund Quentin. Dies ist der zweite Band um Julius und Quentin aus der Feder von Claudia Weiand, die übrigens auch schon ein paar andere (Kinder)Bücher veröffentlicht hat. Doch auch wenn dies eine Fortsetzung ist, ist die Geschichte in sich abgeschlossen und kann ohne die Vorkenntnisse des ersten Bandes gelesen werden. Ich habe das Buch meinem 6jährigem Sohn vorgelesen (der noch nicht in der Schule ist). Wir beiden waren von der Geschichte fasziniert, sie war kindgerecht spannend und es ging um das große Thema Freundschaft. Aber auch das schwierige Thema Neid wurde angesprochen und Ausgegrenztheit. Aber auch das Thema Glauben/Gott wird thematisiert. Das der Glaube und das Gebet helfen können. Die Geschichte hat aber auch ihre witzigen/lustigen Momente. Mir gefallen die Bücher, die lustig, spannend, kindgerecht sind, aber auch Werte vermitteln und ganz natürlich den Glauben mit einbeziehen! Dazu hat die Autorin das Buch liebevoll illustriert. Das Buch wurde vom Verlag hochwertig produziert, so ist z.b. ein Highlight ein Daumenkino und fühlbare Klebestreifen auf dem Cover. Alles zusammen bildet ein wundervolles Kinderbuch, das ich jedem empfehlen kann !!! Bitte mehr davon !

    Mehr
  • Drachen mögen keine Kekse

    Drachen mögen keine Kekse
    schidan20

    schidan20

    04. June 2014 um 09:48

    Inhalt (Klappentext): Eigentlich könnte der Rest der Sommerferien ja richtig klasse werden, doch da taucht LCD auf, die Nervensäge aus Julius Schule. Als dann auch noch eine unverschämte teure Uhr verschwindet  und miese Verdächtigungen die Runde machen, ist es so weit: Julius und seine neuen Freunde müssen Detektiv spielen! Zum Glück werden sie von einem kleinen, stinkenden Drachen namens Quentin unterstützt. Wie gut, dass Julius fleißig Tagebuch geschrieben hat. Das Buch wurde ganz alleine von meiner 10-jährigen Nichte gelesen und sie hat auch die Renzesion geschrieben: Ich finde das Buch lustig und lesenswert. Finde es für Kinder über 10 Jahren nicht so geeignet. Mir hat gut gefallen, dass sich am Ende alle wieder vertragen haben. Das Buch ist sehr humorvoll aber nicht sonderlich spannend. Pauline war mein persönlicher Star des Buches.

    Mehr
  • Ein drachenstarkes Tagebuch

    Drachen mögen keine Kekse
    Taluzi

    Taluzi

    29. May 2014 um 20:11

    Julius muss Urlaub bei seinem Opa machen. Alles halb so wild, denn er versteht sich gut mit den Nachbarskindern Max, Moritz und Paulina. Gemeinsam dürfen sie im schicken Hotel, in dem Paulinas Mama arbeitet, einen Film sehen. Dort begegnet Julius ausgerechnet dem Schulkameraden auf den er nun gar keine Lust hat. Es ist Lennox-Carl zu Deutenberg – auch LCD genannt. Als von LCDs Vater die Uhr wegkommt, wird Max Schwester, das Zimmermädchen, beschuldigt. Das können die Freunde nicht glauben und gehen detektivisch auf die Suche nach der verschwundenen Uhr. Werden sie die Uhr finden? Obwohl wir den ersten Band von Quentin und Julius nicht kennen, hatten wir keine Probleme in die Geschichte reinzukommen. Man muss also nicht den Vorgänger kennen, um sich von „Drachen mögen keine Kekse“ begeistern zu lassen. Der Drache Quentin ist eine wichtige Randfigur, die nur Julius sehen kann. Quentin ist manchmal ein bisschen frech, aber er weiß immer einen Rat oder einen Tipp für Julius und auch den großen König (Gott) kennt er ziemlich gut. Quentin hat mir und meinen Söhnen (8 und 9 Jahre alt) gut gefallen. Allerdings hätte er ruhig noch mehr in Erscheinung treten dürfen. Anfangs merkt man, dass das Buch in Tagebuchform geschrieben wurde, aber dann wird die Geschichte erzählender. Das Tagebuch wird aus der Sicht von Julius erzählt. Der Schreibstil ist kindgerecht und gut zu verstehen. Von uns bekommt das Buch eine volle Leseempfehlung.

    Mehr
  • Detektivarbeit und neue Freunde

    Drachen mögen keine Kekse
    anke3006

    anke3006

    25. May 2014 um 20:36

    Julius ist bei seinem Opa in den Ferien. Da taucht plötzlich sein Klassenkamerad LCD mit Familie auf um genau dort Urlaub zu machen. Der Ärger ist vorprogrammiert. Zum Glück ist der kleine, grüne Drache Quentin da. Claudia Weiand hat ihre Geschichte um Julius und Quentin frech und wunderbar witzig erzählt. Immer wieder kommt Julius in Situationen, in denen er seine Einstellung zu bestimmten Dingen überdenken muss. Meine beiden Kinder (6 + 8) haben sich köstlich amüsiert und auch Einiges im gemeinsamen Gespräch vertieft. Drachen mögen keine Kekse" ist das zweite Buch um Julius und Quentin. Auf jeden Fall eine dicke Leseempfehlung von uns.

    Mehr
  • Mehr von Julius und Quentin

    Drachen mögen keine Kekse
    connychaos

    connychaos

    24. May 2014 um 21:10

    Julius macht Ferien bei seinem Opa. Er verbringt mit den Nachbarskindern Pauline, Max und Moritz tolle Ferien bis plötzlich auch LCD, ein reicher und verwöhnter Mitschüler von Julius, auftaucht. Sie machen im nahegelegenen Luxushotel Urlaub. Als die teure Uhr von LCDs Vater verschwindet, wird Max Schwester verdächtigt, die dort als Zimmermädchen arbeitet. Die Freunde sind von ihrer Unschuld überzeugt und spielen Detektiv. Nachdem uns schon Band 1 Drachen haben Mundgeruch so gut gefallen hat, mussten wir auch die Fortsetzung lesen. Um die Figuren besser kennenzulernen, sollte man auch den ersten Teil gelesen haben. Spannend und sehr humorvoll erzählt Claudia Weiand Julius Ferienabenteuer. An manchen Stellen hat sich meine Tochter (9) beim lesen vor Lachen fast gekringelt. Die Geschichte wird im Tagebuchstil erzählt und sehr witzig illustriert. Das kleine Daumenkino in der rechten unteren Ecke ist so niedlich! Etwas öfter hätte auch der kleine Drache Quentin in der Geschichte erscheinen können, ihn haben wir sehr vermisst. Diese Geschichte über Freundschaft, Zusammenhält und Verzeihen können wir für Kinder ab ca 8 Jahren empfehlen. Der christliche Glaube spielt in der Geschichte zwar auch eine Rolle, ist aber sehr dezent.

    Mehr
  • Drachen mögen vielleicht keine Kekse, aber wir mögen Drachen - Quentin

    Drachen mögen keine Kekse
    esposa1969

    esposa1969

    Hallo liebe Leser, heute berichte ich euch über dieses lustige und spannende Kinderbuch, welches mein 10-jähriger Sohn und ich im Rahmen einer Leserunde zusammen gelesen hatten: == Drachen mögen keine Kekse == Autorin: Claudia Weiand . == Buchbeschreibung: == Eigentlich könnte der Rest der Sommerferien ja richtig klasse werden, doch da taucht LCD auf, die Nerven- säge aus Julius’ Schule. Als dann auch noch eine unverschämt teure Uhr verschwindet und miese Verdächtigungen die Runde machen, ist es so weit: Julius und seine neuen Freunde müssen Detektiv spielen! Zum Glück werden sie von einem kleinen, stinkenden Drachen namens Quentin unterstützt. Wie gut, dass Julius fleißig Tagebuch geschrieben hat, auch wenn es von Quentin – aus welchen Gründen auch immer – mit einem Keks verwechselt und angeknabbert wurde … Ein freches und witziges Buch voller Peinlichkeiten und Chaos. Und ein Buch über Vergebung, Freundschaft und den Glauben. == Das Cover: == Das Cover sagt ja aus, was es aussagen soll: Eben, dass Drachen keine Kekse mögen, da Quentin auf dem Buchcover einen Keks anknabbert und ihn im hohen Bogen ausspuckt. Das um dieses Bild geklebte Hansaplast, ist ein haptisches Erlebnis, da - wenn man drüber streicht - man wirklich mein ein Pflaster zu berühren. == Leseeindrücke: == Als erstes möchte ich das Daumenkino hervorheben, welches Eingangs erklärt wird und sich in der rechten unteren Buch-Ecke befindet. Lässt man für das Daumenkino die Seiten durch die Daumen blättern, so kann man den kleinen Drachen Quentin zum Tanzen bringen. Da wir den ersten Band "Drachen mögen keine Kekse: Das angeknabberte Tagebuch des Julius S." leider nicht kennen, mussten wir uns erst einmal in die Handlung reinlesen. Nach dem Prolog geht es tageweise chronologisch nach Wochentagen fortlaufend mit den Erlebnissen des knapp 12-jährigen Julius und seinem Drachen Quentin (der aber noch nicht so präsent ist) los. Sonntag, Montag, Dienstag usw. So viele Namen, die man sich erst einmal merken muss: Opa Ignaz, Oma Trude (die nicht einmal seine wahre Oma ist, nur eben Ignaz´ Freundin), dann Pauline, Max und Moritz, Sina, Silja, Schlotti, LCD, LCD´s Vater Herr zu Deutenberg und Paulines Mama. Die mussten wir erst einmal sortieren. Dass die Kids den Streber Lennox-Carl zu Deutenberg LCD nennen, fanden wir sehr lustig. Wir lesen wie Julius, Pauline und Max & Moritz, dicke Freunde sind, im feinen Hotel, in dem Paulines Mama an der Rezeption arbeitet, LCD treffen, wie sie zusammen ins Kino gehen und einen uralten Zeichentrickfilm ansehen und wie LCD von einem grünen und fetten Salamander gebissen wird, der wie sich später herausstellt, gar kein Salamander war, sondern Julius´ Hausdrache Quentin. Dann verschwindet plötzlich Herr zu Deutenbergs kostbare Uhr im Hotelzimmer und er bezichtigt Schlotti des Diebstahls... Ob die Freunde den Diebstahl auflösen können und wie die Uhr tatsächlich verschwunden ist, das verrate ich euch natürlich nicht, das müsst ihr schon selbst lesen. Sehr gefallen haben uns die vielen kleinen Skizzen, die uns Julius, Quentin. LCD, dessen Vaters und eben auch all die anderen bildlich vorstellen lassen. Den Schreibstil finden wir sehr kindgerecht, weil alles so erklärt wird (ob es die Reha ist oder was eine Rezeption ist), so dass Kinder es verstehen können. Mein 10-jähriger Sohn liebt  Detktiv-Geschichten und ebenso Handlungen, in denen sprechende Tiere vorkommen und Quentin ist - sagen wir mal so - ja gewissermaßen auch ein Tier. Die Handlung ist total witzig und abenteuerlich, zeugt von Freundschaft und Zusammenhalt und ist so fesselnd, dass wir das Buch fast in einem Rutsch gelesen haben. Das Ende löst sich schlüssig auf und mein Sohn war so begeistert, dass er sich Band 1 aus dieser Reihe nun auch wünscht! Uns hat dieses Buch bestens unterhalten und ich vergebe 5 von 5 Sternen! Vielen Dank für´s Lesen! by esposa1969

    Mehr
    • 2
  • Drachenmäßiger Lesepaß für Kinder

    Drachen mögen keine Kekse
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    Julius verbringt seine Sommerferien bei seinem Opa in Bayern. Mit seinen Freunden Max, Moritz und Pauline hat er dort viel Spaß - bis sein ungeliebter Klassenkamerad Lennox-Carl auftaucht und ihm die Ferien vermiesen will. Lennox-Carl zu Deutenberg, kurz LCD, ist nämlich ziemlich reich und ziemlich angeberisch. Und dann verschwindet auch noch die teure Uhr von LCDs Vater und Maxens Schwester wird verdächtigt sie geklaut zu haben. Das können die Kinder nicht auf sich sitzen lassen und so machen sie sich auf die Suche nach der verschwundenen Uhr... Die ganze Geschichte ist süß aufgezogen und leicht verständlich, auch für Kinder. Allerdings kommt der titelgebende Drache hier für meinen Geschmack viel zu wenig vor. Daher ziehe ich einen Stern ab und vergebe 4 von 5 Sternen. Empfehlen würde ich das Buch Kindern, die selber lesen ab ca. 9 Jahren und zum Vorlesen ab ca. 7 Jahren.

    Mehr
    • 4
  • Tolles Kinderbuch mit vielen liebevollen Details!

    Drachen mögen keine Kekse
    DeansImpala

    DeansImpala

    11. May 2014 um 19:33

    Klappentext: Eigentlich könnte der Rest der Sommerferien ja richtig klasse werden, doch da taucht LCD auf, die Nerven- säge aus Julius’ Schule. Als dann auch noch eine unverschämt teure Uhr verschwindet und miese Verdächtigungen die Runde machen, ist es so weit: Julius und seine neuen Freunde müssen Detektiv spielen! Zum Glück werden sie von einem kleinen, stinkenden Drachen namens Quentin unterstützt. Wie gut, dass Julius fleißig Tagebuch geschrieben hat, auch wenn es von Quentin – aus welchen Gründen auch immer – mit einem Keks verwechselt und angeknabbert wurde … Ein freches und witziges Buch voller Peinlichkeiten und Chaos. Und ein Buch über Vergebung, Freundschaft und den Glauben. Inhalt: Julius macht Ferien bei seinem Opa in Bayern. Er freundet sich im Ort mit einigen Kindern ( Max, Moritz, Pauline etc.) an. Bald haben auch die Bayrischen Schulkinder Ferien und dem gemeinsamen Spaß steht nichts mehr im Weg. Mit dabei ist natürlich der kleine Drache Quentin, der allerlei tolle Fähigkeiten hat. Doch unverhofft kommt oft, denn Julius traut seinen Augen nicht, als sein Mitschüler LCD, den niemand an ihrer Schule besonders mag, auch im gleichen Ort mit seinen reichen Eltern Urlaub macht. Als dann auch noch die teure Uhr von LCD´s Vater verschwindet, machen die Kinder sich gemeinsam auf die Suche und versuchen, mithilfe von Detektivarbeit, das Verschwinden aufzuklären. Es wird spannend, was mag nur mit dieser Uhr passiert sein? Wurde sie gestohlen, vielleicht von Quentin oder doch von Schlotti? Oder kommt es doch ganz anders... Und was wird aus LCD und seiner unbehaglichen Art, kann er doch noch die Freundschaft der anderen gewinnen. Das Cover ist einfach klasse, liebevoll gestaltet mit tollen Effekt. Innen befindet sich ein schönes Daumenkino. Mit vielen, zu den jeweiligen Kapitel passenden Zeichnungen. Die Geschichte ist leicht zu lesen und es werden viele Dinge kindgerecht erklärt. Ich würde es für Kinder ab 8 Jahre empfehlen. Ein tolles Kinderbuch, welches ich nur empfehlen kann!

    Mehr
  • Leserunde zu "Drachen haben Mundgeruch" von Claudia Weiand

    Drachen haben Mundgeruch
    ClaudiaWeiand

    ClaudiaWeiand

    Willkommen zu meiner allerersten Leserunde bei Lovelybooks! Meine Bücher gibt es zwar schon seit ein paar Jährchen zu kaufen, aber zu Lovelybooks habe ich erst kürzlich gefunden. Und die Tatsache, hier sehr nah an den Lesern & Vorlesern zu sein, das finde ich einfach grandios! "Drachen haben Mundgeruch" ist ein Kinderbuch. Allerdings habe ich mir sagen lassen, dass es auch für die erwachsenen Vorleser hier und da etwas zu schmunzeln gibt und sich daher für ein vergnügliches Familienleseründchen eignet. Ihr braucht also erst einmal Kinder so zwischen 6-12 Jahren. Egal ob es die eigenen sind, Enkel, Neffen, Nichten, Kleincousinen 4. Grades ... Und dann ein gemütliches Leseplätzchen. Genug Platz zum Kichern, Gackern und Augenrollen. Tja, und dann kann´s eigentlich losgehen! Bleibt für mich noch zu fragen: WEM lest Ihr vor? Und WO ist Eure Lieblingsvorleseecke? Und das kommt dann auf Euch zu: Julius schreibt ein Sommerferien-Tagebuch. Und eigentlich erwartet ihn gähnende Langeweile. Er muss in den Ferien nämlich zu Opa Ignatz nach Bayern. Laaaangweilig! Aber dann findet er so ein grünes Ding, das sprechen kann. Tja, und von da an ist sowieso alles ein elendes Kuddelmuddel! Eine fantasievolle Geschichte über Freundschaft, Glaube und darüber, was wirklich wichtig ist. Ganz Neugierige können sich hier eine Hörprobe anhören: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=816741&type=123&mode=extDetailPlayer&t=1394043280&hsh=4a7cae5d4f3a9824f1fe64499dc60c3bc41abd94 Ich freue mich auf Euch! Eure Claudia Weiand

    Mehr
    • 193