Claudia Weingartner Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(6)
(2)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten“ von Claudia Weingartner

Die Heiligen Drei Könige waren weder heilig noch Könige und wahrscheinlich nicht einmal zu dritt. Und Caspar, Melchior und Balthasar hießen sie bestimmt nicht. Auch sonst stimmt so einiges nicht mit den Krippenfiguren, die jedes Jahr liebevoll in deutschen Wohnzimmern arrangiert werden: Ochs und Esel zum Beispiel könnte man getrost in ihrem Wickelpapier lassen, ebenso den Stern und den Stall, in dem das Jesuskind angeblich geboren wurde. Was übrigens kaum am 24. Dezember passierte und womöglich nicht mal in Bethlehem. Keine Angst: Dies ist ein Buch für alle, die Weihnachten gern feiern und es endlich besser wissen wollen! Denn es ist doch schön zu erfahren, dass die Deutschen viel bescheidenere Weihnachtswünsche haben als man so denkt, dass es den gemütlichen Alten mit Rauschebart und rot-weißem Outfit lange vor Coca-Cola gab und wer Rudolph, the Red-Nosed Reindeer, erfand!

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die blanke Wahrheit über Weihnachten.

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    Zuckervogel

    Zuckervogel

    07. January 2014 um 12:44

    Ein Buch über Weihnachten wie wir es kennen und wie es teilweise wirklich ist! Das Buch bietet 24 Geschichten mit Themen rund um die Advents- und Weihnachtszeit. Das Buch ist meiner Meinung sehr geschichtlich geschrieben.Ich hatte eigentlich ein Buch mit ein wenig Humor erwartet, dennoch ist es sehr interessant und man wundert sich bei manchen Erzählungen, dass man mit seiner Kenntnis völlig falsch lag. Wer geschichtliches gerne mag und mehr über die Wahrheiten über Weihnachten lesen mag, dem empfehle ich dieses Buch. Wer allerdings etwas Humor braucht, bei solchen Büchern, wird hier nicht unbedingt auf seine Kosten kommen. Ein großes Plus geht allerdings an die Umschlaggestaltung, die ich persönlich sehr gelungen finde! Vielen Dank an den Verlag, dass ich dieses Buch lesen durfte.

    Mehr
  • Leserunde zu "24 populäre Irrtümer über Weihnachten" von Claudia Weingartner

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    TheissVerlag

    TheissVerlag

    Hohoho! Die prall mit Lebkuchen und Spekulatius gefüllten Supermarktregale kündigen sie schon seit Ende August wieder an: Die wunderbare Weihnachtszeit! :) Zwar ist es tatsächlich bis zum großen Fest noch ein bisschen hin, aber um schon einmal in die richtige Stimmung zu kommen, starten wir heute eine neue Leserunde mit einem dafür ganz besonders passenden Titel: „Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten“ von Claudia Weingartner Und darum geht’s‘: Weder waren sie besonders heilig noch waren sie Könige und wahrscheinlich waren sie noch nicht einmal zu dritt: Caspar, Melchior und Balthasar – wenn sie denn überhaupt wirklich so hießen. Auch sonst stimmt wahrscheinlich so einiges nicht mit den Krippenfiguren, die jedes Jahr liebevoll in deutschen Wohnzimmern arrangiert werden: Ochs und Esel zum Beispiel könnte man getrost in ihrem Wickelpapier lassen, ebenso den Stern und den Stall, in dem das Jesuskind angeblich geboren wurde. Was übrigens kaum am 24. Dezember passierte und womöglich nicht mal in Bethlehem… Doch keine Angst, hier hat nicht etwa der Grinch zugeschlagen! ;) Das ist ein Buch für alle, die Weihnachten gern feiern und es dennoch endlich besser wissen wollen! Denn es ist doch auch schön zu erfahren, dass die Deutschen viel bescheidenere Weihnachtswünsche haben als man so denkt, dass es den gemütlichen Alten mit Rauschebart und rot-weißem Outfit lange vor Coca-Cola gab und wer Rudolph, the Red-Nosed Reindeer, erfand! Zu unserer Leserunde zu „Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten“ verlosen wir unter allen Bewerbern 10 tolle Leseexemplare. Mitmachen ist ganz einfach:                            Schreibt uns bis zum 18. November was Euer liebster Weihnachtsbrauch in der Adventszeit ist und warum - Wir freuen uns auf Eure Antworten! ;) Die glücklichen Gewinner werden am selben Tag von uns per PN benachrichtigt. Für Fragen stehen wir Euch natürlich immer gerne zur Verfügung :) Und nun: viel Glück, viel Spaß und hier noch etwas zur Einstimmung! ;)   Es grüßt Euch, Euer Theiss-Team :)

    Mehr
    • 162
  • Altbekanntes und Neues über Weihnachten

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    Miss_Sunshine

    Miss_Sunshine

    06. January 2014 um 16:09

    In 24 Kapitel, die je einen Mythos über Weihnachten behandeln, berichtet uns Claudia Weingartner allerhand Interessantes über das sogenannte Fest der Liebe. Weihnachtskekse sind gesund, Jesus wurde gar nicht im Dezember geboren und Frauen wollen nicht immer Schmuck unter dem Christbaum finden. Das Sachbuch ist sehr gut zu lesen. Weingartner verbindet geschickt wissenschaftliche Trockenheit mit einem saloppen Umgangston. Der populärwissenschaftliche Text ist auf keinen Fall eine langweilige Angelegenheit. Die Einteilung in 24 Irrtümer wirkt ein wenig erzwungen. Innerhalb der einzelnen Kapitel gibt es mehrere inhaltliche Überschneidungen und Wiederholungen. Die Zahl 24 verlockt natürlich bei einem Buch über Weihnachten zur Kapitelanzahl, aber eine kleinere und genauere Gliederung hätte mehr Sinn gehabt. Trotzdem erfährt man als Leser viele interessante und auch neue Dinge über das populäre Fest. Traditionen und kulinarische Genüsse aus anderen Ländern werden ebenso behandelt wie der Wandel der Weihnachtstradition im eigenen Land. Besonders interessant waren für mich Studien und Statistiken. Fazit: Eine informative Lektüre, aber teilweise durch die Wiederholungen schleppend.

    Mehr
  • Weinachten kritisch durch die Lupe betrachtet.

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    siebenundsiebzig

    siebenundsiebzig

    30. December 2013 um 15:36

    Dieses, manches mal etwas provokativ geschriebene Buch, führt den Leser zum Fest aller Feste in unserem christlichem Kulturraum. Den nach wie vor gibt es kein Fest, weder im christlichen noch im profanen Bereich unserer Kultur, welches sich an Grösse und Bedeutung mit Weihnachten messen kann. Mit seinen "24 populären Irrtümern zum Mythos Weihnachten" will diese Publikation den Leser, sozusagen wie in literarischer Adventkalender, kritisch durch die vorweihnachtliche Zeit begleiten. Die Autorin hat sich dazu viele Gedanken gemacht und es steckt eine gehörige Portion Arbeit darinnen um so ein Werk zu schreiben. Ganz gleich ob es sich dabei um die Vermarktung von Weihnachten oder die biblischen Rekonstruktionsversuche zu diesem Fest handelt. Es kommen weder Personen, noch Ereignisse, ja nicht einmal die Bauernregel zur "weißen Weihnacht" ungeschoren davon. Ob es sich dabei wirklich immer um "populäre Irrtümer" handelt sei dahingestellt. Da ich mich persönlich schon lange mit Volkskunde beschäftige, habe ich eigentlich nichts neues in diesem Buch erfahren. Aber wie die Autorin dieses Wissen dann doch aufbereitet hat, war selber für mich eine angenehme Überraschung. So kommen am Schluß des Werkes noch verschiedene Anmerkungen, ein Stichwortverzeichnis und ein dreiseitiger Hinweis über weiterführende Literatur dazu. Ich kann der Autorin und dem Verlag zu diesem etwas "anderen Weihnachtsbuch" nur gratulieren. Es hat mir ausnehmend gut gefallen und empfehle es gerne weiter. In erster Linie an alle Weihnachtsmuffeln, aber auch solchen Menschen, denen Weihnachten noch viel bedeutet. Man muß ja nicht gleich alles "wörtlich" nehmen was so geschrieben steht.

    Mehr
  • Alle Jahre wieder

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    berka

    berka

    27. December 2013 um 18:08

    Dies Buch hat mich durch die diesjährige Weihnachtszeit begleitet.  Der Titel ('24 Irrtümer...') ist nicht ganz zutreffend. 24 stimmt noch, denn es sind 24 Kapitel in denen weihnachtliche Themen behandelt werden. Es sind aber nicht nur Irrtümer, sondern jeweils kleine Abhandlungen die in die Tiefe gehen und Entwicklungen aufzeigen.  Das reicht von frühchristlichen Themen wie z. B. der Entstehung des Mythos um die Heiligen drei Könige über die Entwicklung der weihnachtlichen Figuren wie dem Weihnachtsmann oder Christkind bis zu Auswüchsen der modernen Popkultur ("Last Christmas"). Am Ende ist jeder schlauer! Ich stelle jedes Jahr ein Quiz mit weihnachtlichen Fragen für den familieninternen Gebrauch zusammen - in diesem Jahr war es nicht schwer die Themen zu finden. Einige habe ich noch fürs nächste Jahr übrigbehalten. Wie auch dies Buch: es ist zwangsläufig nicht tagesaktuell und eignet sich daher auch gut für die nächste(n) Weihnachtszeiten. In diesem Thread habe ich Themen aus dem Buch verwendet, es gibt einen guten Überblick über die Themenvielfalt: http://www.lovelybooks.de/gruppe/192078930/die_weihnachtsmuetzen/themen/?threadid=1066549534&threadtitle=24+popul%C3%A4re+Irrt%C3%BCmer+%C3%BCber+Weihnachten

    Mehr
  • Hintergründe über Weihnachten

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    Rusty78

    Rusty78

    19. December 2013 um 13:21

    In dem Buch gibt es 24 anregende Kapitel, in denen ich natürlich viel bereits Bekanntes gelesen habe, aber trotzdem noch auf Neues gestoßen bin. Viele Tatsachen werden genau erklärt, und es wird auch auf die Gepflogenheiten in anderen Ländern eingegangen. Alles in allem fand ich das Buch jedoch eher zum Nachschlagen als zum Schmökern geeignet, irgendwie kam bei mir nicht die rechte Stimmung auf, mich damit gemütlich vor den Kachelofen zu legen. Als Wissensbuch aber wunderbar geeignet, und mit dem Register und den Quellenangaben kann man sehr gut arbeiten. Die Recherche habe ich als Laie als sehr gut und genügend ausführlich empfunden, auch der Schreibstil war mir sehr angenehm. 3 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Ein etwas anderer Adventskalender...

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    Lisabeth

    Lisabeth

    17. December 2013 um 12:59

    "24 populäre Irrtümer über Weihnachten" von Claudia Weingartner ist ein angenehm lesbares Sachbuch, das unheimlich Lust auf das Weihnachtsfest macht. Denn, ja auch wenn, wie der Titel es schon verrät, viele liebgewonnene Halbwahrheiten in Frage gestellt und aufgelöst werden, so ändert dies nichts daran, dass man als Leser in weihnachtliche Stimmung versetzt wird. Gelungen die Auswahl der einzelnen Irrtümer, die willkürlich im Buch selbst angeordnet sind, die aber eine breite Themenvielfalt umfassen. Historisches und kulturelles, materielles und religiöses...nicht nur das Weihnachtsfest hierzulande sondern auch Traditionen anderer Länder werden betrachtet...Anekdoten und Wissenswertes präsentiert. Vieles wird mir noch lange im Gedächtnis verbleiben...Beispielsweise, die Ergebnisse einer Studie, dass je bescheidener der Wunsch eines Kindes auf seinem Wunschzettel ausfällt, desto schöner gestaltet ist dieser...Oder auch was genau es mit dem Christkind auf sich hat... Zwangsläufig gefallen einige Kapitel mehr als andere, sind informativer....dennoch für den interessierten Leser findet sich im Anhang des Buches eine Liste mit weiterführender Literatur...und letztlich regt das Sachbuch auch ein wenig dazu an, einiges in Frage zu stellen... Ein rundum gelungenes Werk....

    Mehr
  • Unterhaltsame Aufklärung populärer Weihnachtsmythen

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    kalligraphin

    kalligraphin

    03. December 2013 um 15:40

    „Verdankt der Weihnachtsmann sein Aussehen Coca-Cola? War der Halleysche Komet der Stern von Bethlehem? 24 Mythen rund um die Weihnachtsgeschichte und das Weihnachtsfest werden in dem Band gelüftet.“ Claudia Weingartners Buch „Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten“ klärt auf unterhaltsame und lehrreiche Art auf, was hinter dem vermeintlichen  Fakten über dieses jährlich wiederkehrende Fest wirklich steckt. Die Autorin präsentiert einen gut recherchierten, spannenden Abriss über die Weihnachtsgeschichte, wie sich die Traditionen über die die Jahre, Jahrzehnte, Jahrhunderte gewandelt haben und wie unterschiedlich das Weihnachtsfest in den verschiedenen Ländern gefeiert wird. Schön ist auch die Einteilung in 24 Kapitel, sodass man das Buch als Adventskalender nutzen kann. Als Weihnachtsfan bin ich sehr auf meine Kosten gekommen mit diesem Buch. Die Autorin nimmt beim Aufdecken der Irrtümer auch Rücksicht auf religiöse Leser: Bei aller Ursachen- und Wahrheitenforschung greift sie niemals Brauchtümer an. Es bleibt dem Leser überlassen, wie er mit den Fakten umgehen möchte. Viele interessante Fakten waren mir bislang wirklich nicht bekannt. In einigen Fällen hätte ich vermutet, die „Wahrheit“ zu kennen und musste mich bei dieser Lektüre eines Besseren belehren lassen.

    Mehr
  • Oh du fröhliche...

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    Haserl

    Haserl

    02. December 2013 um 08:56

    "Wer hätte das gedacht." sowie "ohhh und ahhh" waren die laute die ich immer wieder, während des Lesens, von mir gegeben habe. Niemals hätte ich die "Weihnachtsbräuche" jemals in Frage gestellt. Im Gegenteil, ich kannte es bis dato nicht anders. Das Weihnachten eine Zeit des Konsums geworden ist, ist mir schon länger klar. Das Augenmerk geht nicht mehr in die Richtung Familie, Liebe, Bescheidenheit und vor allem die Geburt Jesu...nein es geht für große Konzerne um Zahlen, und so wird jeder schnick schnack oder sogar Brauch bis ins kleinste Detail gewinnbringend vermarktet. "24 populäre Irrtümer über Weihnachten" deckt so einige unsinnige Bräuche auf, die sich über Generationen hinweg eingeschlichen haben und übernommen wurden.Es ist sehr informativ und mit einer leichten prise Sarkasmus versehen. Mir hat dieser Schreibstil sehr gut gefallen, denn er bringt etwas Würze in diese knallharten Fakten, denen man unter Umständen leicht überdrüssig geworden wäre. Sehr gut empfand ich auch das Quellverzeichnis am Ende des Buches. Somit kann jeder für sich selbst nochmals die Richtigkeit nachprüfen ,was man gerade gelesen hat. Ansonsten ist es für alle, die gerne mehr über die eigentlichen Bräuche wissen möchte, ein willkommene Informationsquelle. Dennoch leider nur 4 Sterne, da sich einige Fakten wiederholten.

    Mehr
  • Der etwas andere Adventskalender

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    Sophia!

    Sophia!

    29. November 2013 um 18:07

    „Die frühen Christen im antiken Rom hätten angesichts der Karriere des Festes wahrscheinlich ungläubig den Kopf geschüttelt.“ _ Weihnachten, das Fest der Familie, der Liebe oder doch der Geburt Jesu? In Zeiten, in denen die eigentliche Funktion der Adventszeit längst abhanden gekommen und sie zu einer Phase des Naschens, Schlemmens und Backens – nicht zuletzt auch des Konsums geworden ist, in der wir uns tagtäglich von bunten Lichtern blenden lassen, mag es verständlich sein, dass sich der ein oder andere diese Frage ganz neu stellt. Worum handelt es sich eigentlich bei diesem wichtigen Fest? Was hat es mit Christkind, Weihnachtsmann, Nikolaus und Co. auf sich? Und am bedeutendsten: Wer hat's erfunden? _ Claudia Weingartner, Kommunikationswissenschaftlerin und Journalistin, geht diesen Fragen sehr detailliert nach. In 24 Einzelkapiteln bespricht sie die größten und häufigsten Irrtümer rund um das Weihnachtsfest. Damit liefert sie ihrer Leserschaft zugleich einen ebenso informativen wie interessanten Adventskalender der etwas anderen Art. Die Autorin deckt spannende Hintergründe auf, erklärt die Entstehung heutiger Bräuche und bietet zahlreiche wissenschaftlich fundierte Fakten, aufbereitet in kleine, leicht verdauliche Häppchen innerhalb der jeweiligen Kapitel. Es macht Spaß, etwa die eigentliche Wortbedeutung der „Weihnacht“ herauszufinden, sich mit dem Mythos rund um Coca Cola auseinanderzusetzen und sich nebenbei noch einmal zu verdeutlichen, worin eigentlich der Unterschied besteht, zwischen Nikolaus und Weihnachtsmann. So betrachtet handelt es sich hierbei um eine regelrechte Aufklärungsarbeit, die darüber hinaus ebenso zur kritischen Reflexion unseres heutigen Umgangs mit Weihnachten einlädt. Dabei kann man beispielsweise an die zahlreichen, sinnentleerten Weihnachtslieder denken oder aber auch an den alljährlichen Lichterketten-Wahn. Denn der eigentliche Sinn hinter dem Fest ist ein ganz anderer. _ Fazit: Ein wunderbares Buch, informativ und spannend zugleich, das sich wunderbar als Mitbringsel im Advent oder auch als Adventskalender eignet. Für andere oder für sich selbst. Sehr zu empfehlen!  

    Mehr
  • Leider nicht unterhaltsam genug...

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    Geri

    Geri

    27. November 2013 um 17:56

    Wo wohnt der Weihnachtsmann? Sind Weihnachtsmärkte wirklich so romantisch? Und wer waren die Heiligen Drei Könige? Diese und 21 weitere Mythen werden hier geklärt oder zumindest die verschiedenen Theorien dazu aufgezählt. Da wären wir auch schon bei meinem Kritikpunkt, denn: Mir waren manche Erklärungen zu ausufernd und auch recht trocken rüber gebracht. Es wird stellenweise sehr detailliert historisch-religiös, der Leser wird mit Daten bombardiert und stolpert über Sarkasmus an Stellen, die ich nicht immer als angebracht empfunden habe. Hinzu kommen kleinere Wiederholungen, die vermieden hätten werden können und häufig kommen einem die "Irrtümer" auch schon bekannt vor. Fazit: Für absolute Weihnachtsfans evtl. ein nettes Geschenk, jedoch erfahren Kenner wenig Neues und könnten sich am sarkastischen Schreibstil stören. Mein Fall war es leider nicht...

    Mehr
  • Weihnachten auf dem Prüfstand

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten
    micluvsds

    micluvsds

    27. November 2013 um 12:28

    Klar, jeder kennt die Weihnachtsgeschichte. Jesus wurde im Stall geboren, es kamen drei Könige mit Geschenken und den Weihnachtsmann erfand Coca Cola. Oder etwa doch nicht? Diese und andere augenscheinlich feststehende Tatsachen zur Weihnachtszeit werden in 24 Abschnitten –passend als alternativer Adventskalender – auf den Prüfstand geschickt. Egal ob es sich um biblische Themen handelt oder um nicht-christliche Traditionen zur Weihnachtszeit – alles wird einmal kritisch hinterfragt. Für mich gab es im Buch wenig Neues.  Viele schon recht bekannte Weihnachtsmythen werden im Buch aufgegriffen. Auch wiederholt sich einiges in verschiedenen Kapiteln. Trotzdem ist es ein sehr interessantes Buch, und ich habe mich trotz des mir bekannten Inhalts durch die Art der Aufbereitung  und des Schreibstils sehr gut unterhalten gefühlt. Ich kann es vor allem den Lesern empfehlen, die einfach mal Lust haben sich mit Weihnachten und seinen Facetten und Bräuchen auseinander zu setzen.

    Mehr