Neuer Beitrag

TheissVerlag

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hohoho! Die prall mit Lebkuchen und Spekulatius gefüllten Supermarktregale kündigen sie schon seit Ende August wieder an: Die wunderbare Weihnachtszeit! :) Zwar ist es tatsächlich bis zum großen Fest noch ein bisschen hin, aber um schon einmal in die richtige Stimmung zu kommen, starten wir heute eine neue Leserunde mit einem dafür ganz besonders passenden Titel:

„Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten“ von Claudia Weingartner

Und darum geht’s‘:


Weder waren sie besonders heilig noch waren sie Könige und wahrscheinlich waren sie noch nicht einmal zu dritt: Caspar, Melchior und Balthasar – wenn sie denn überhaupt wirklich so hießen. Auch sonst stimmt wahrscheinlich so einiges nicht mit den Krippenfiguren, die jedes Jahr liebevoll in deutschen Wohnzimmern arrangiert werden: Ochs und Esel zum Beispiel könnte man getrost in ihrem Wickelpapier lassen, ebenso den Stern und den Stall, in dem das Jesuskind angeblich geboren wurde. Was übrigens kaum am 24. Dezember passierte und womöglich nicht mal in Bethlehem…
Doch keine Angst, hier hat nicht etwa der Grinch zugeschlagen! ;) Das ist ein Buch für alle, die Weihnachten gern feiern und es dennoch endlich besser wissen wollen! Denn es ist doch auch schön zu erfahren, dass die Deutschen viel bescheidenere Weihnachtswünsche haben als man so denkt, dass es den gemütlichen Alten mit Rauschebart und rot-weißem Outfit lange vor Coca-Cola gab und wer Rudolph, the Red-Nosed Reindeer, erfand!

Zu unserer Leserunde zu „Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten“ verlosen wir unter allen Bewerbern 10 tolle Leseexemplare. Mitmachen ist ganz einfach:                           

Schreibt uns bis zum 18. November was Euer liebster Weihnachtsbrauch in der Adventszeit ist und warum - Wir freuen uns auf Eure Antworten! ;)

Die glücklichen Gewinner werden am selben Tag von uns per PN benachrichtigt.

Für Fragen stehen wir Euch natürlich immer gerne zur Verfügung :)

Und nun: viel Glück, viel Spaß und hier noch etwas zur Einstimmung! ;)

 

Es grüßt Euch, Euer Theiss-Team :)

Autor: Claudia Weingartner
Buch: Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten

ice-thee

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo,

mein liebster Weihnachtsbrauch ist natürlich wie bei vielen Anderen das Schmücken des Baums. Bei uns ist es Tradition den Baum erst am Morgen des Heiligen Abends zu schmücken. Der Schmuck selbst hat schon einige Jahre (wenn nicht Jahrzente) auf dem Buckel und wird bei uns von Generation zu Generation weitergegeben. So sieht unser Baum zwar in jedem Jahr gleich aus, dennoch läutet das Schmücken des Baums bei uns Zuhause das Weihnachtsfest so richtig ein.

Ich würde mich freuen, an dieser Leserunde teilzunehmen.

Nik75

vor 5 Jahren

Mein liebster Brauch im Advent ist das öffnen der Adventskalender Türchen. Ja ich liebe Adventskalender. Entweder mit Bildern zum Öffnen oder auch in Buchform, wo man jeden Tag eine kurze Geschichte lesen kann. Meine Mutter hat mir früher immer selbstgebastelte Adventskalender aufgehängt und da waren immer tolle Kleinigkeiten drinnen. Ausserdem hat sie mir jeden Tag die Geschichten vom kleinen Englein Plotsch vorgelesen. Dieses Buch lese ich jetzt meinem Sohn vor.

Das Buch hört sich interessant an und ich würde sehr gerne mehr über die Weihnachtsirrtümer wissen.

Beiträge danach
152 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Rusty78

vor 5 Jahren

Eure Eindrücke zum Inhalt: Irrtümer 21-24
Beitrag einblenden

Ach, der Weihnachtsbaum... 1611 der erste Baum mit Bienenwachskerzen? Wann entstand eigentlich das Lied "Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen?" :-)
Bei uns (in Bayern) wird der Baum aber auch nicht bis Lichtmess stehengelassen. Unser Baum steht auf jeden Fall bis nach Dreikönige, meistens (praktischerweise) bis zum darauffolgenden Wochenende, damit man Zeit zum abschmücken und entsorgen hat.

Ah, dass die Feiertage früher schon stressig waren, hatte ich mir so nicht vorgestellt. Und alle Post- und Paketfahrer spreche ich heute schon mein Mitleid aus! Zur Beruhigung: ich habe meine Geschenke alle schon beisammen... ;-)

Rusty78

vor 5 Jahren

Eure gesammelten Eindrücke - wie wars'?
Beitrag einblenden

Hier nun (endlich) meine Rezension... Tut mir leid, dass es etwas gedauert hat. Mir ist ständig etwas dazwischen gekommen, so dass ich (stressbedingt) mit der Materie nicht wirklich warm geworden bin ;-)

Trotzdem hat mir das Buch gefallen, wenn es für meine Begriffe auch etwas trocken war und oft Wiederholungen vorkommen.

http://www.lovelybooks.de/autor/Claudia-Weingartner/24-popul%C3%A4re-Irrt%C3%BCmer-%C3%BCber-Weihnachten-1063682444-w/rezension/1071191656/

Miss_Sunshine

vor 5 Jahren

Eure Eindrücke zum Inhalt: Irrtümer 1-4
Beitrag einblenden

Weihnachten ist das Fest der Liebe:
Es war wirklich interessant von den Statistiken zu lesen (meisten natürliche Tode, die meisten Kinder werden gezeugt). Was ich nur fand und das sich in den weiteren Kapiteln bestätigt hat: die Autorin liebt anscheinend Exkurse. Möglicherweise bin ich auch zu kritisch, aber manche Inhalte passen nicht mehr recht zum Kapitel, auch wenn sie interessant sind (Beispiele werden genügend folgen).

Den heiligen Nikolaus gab es wirklich:
Ich finde nicht, dass diese Aussage ein Irrtum ist. Schließlich sagt die Autorin selbst, dass reale Persönlichkeiten sein Vorbild waren. Auch wenn es nicht EINE Person war, wurzelt seine Geschichte in der Realität.
Die ganzen Hintergrundinformationen zum Fest und seine Entwicklung waren interessant. Zum Beispiel wusste ich nicht, dass die Kirche offiziel dem heiligen Nikolaus nicht mehr gedenkt. Obwohl diese Information wirklich wissenswert sind, finde ich fallen sie unter einen Exkurs. Sie haben mit dem Irrtum "Den heiligen Nikolaus gab es wirklich" nichts zu tun. Gegenmeinungen?

In Weihnachtsgeschichten geht es besinnlich zu:
Hier gab es nicht viel Neues für mich.
Die Weihnachtslieder waren für mich wieder ein Exkurs. Lieder sind zwar Texte und Texte können auch Geschichten sein, aber das muss nicht ergeben, dass Lieder gleich Geschichten sind. Wäre als Irrtum/These gestanden: "In Weichnachtstexten geht es besinnlich zu", hätte ich nichts zu meckern.

Der Lichterketten-Wahnsinn hat mit Weihnachten nichts zu tun/ An Weihnachten wurde Jesus geboren:
Beim 4. Kapitel ging der keltische/germanische Ursprung ein wenig unter. Die Autorin stützt sich primär auf christliche Überlieferungen - verständlich, ist ja ein christliches Fest. Sie erklärt erst im 5. Kapitel warum sie Abstand von den keltischen/germansichen Traditionen nimmt, weil es zu sehr mit den Nationalsozialisten in Verbindung gebracht werden. Ich hätte mir, falls dieser nordische Ursprung wirklich ein Irrtum oder eine reine Propaganda sein sollte, eine klare Stellung gewünscht. Das Einzige, das dazu geäußert wird lautet:
"Wollte die Kirche mit der bewussten Setzung des Weihnachtstermins tatsächlich den einen oder anderen konkurriernden Brauch verdrängen, beziehungsweise in das Christentum integrieren, wie dies zahlreiche Fachleute behaupten? Kann sein, kann aber auch nicht sein - konkrete Belege gibt es dafür nicht." (K5, S.53)

Miss_Sunshine

vor 5 Jahren

Eure Eindrücke zum Inhalt: Irrtümer 5-8
Beitrag einblenden
@Lisabeth

Die Hitliste der Geschenke hatte auch für mich viel Neues. Besonders positiv überrascht hat mich das Buch als Top-Geschenk :)

Die historischen Daten finde ich auch sehr positiv. Was mich ein wenig stört, aber das liegt am Genre "Populärwissenschaftlicher Text", sind die wenigen Quellenangaben. Die Überprüfung der Daten, die uns in diesem Buch vorgelegt werden, sind für uns nur sehr schwer möglich.

Bis jz finde ich die Inhalte interessant, aber dieses Wissen kann ich nicht als gesichert ansehen. Ich bin mir sicher, die Autorin hat viel Zeit mit der Recherche verbracht und ich will ihre Mühen nicht schlecht reden! Für mich bleibt das Buch aber eher ein "Wiki-Eintrag" - interessant, aber nur der Beginn einer ernsthaften Auseinandersetzung.

berka

vor 5 Jahren

Eure gesammelten Eindrücke - wie wars'?

Weihnachten ist vorüber, höchste Zeit für meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Claudia-Weingartner/24-popul%C3%A4re-Irrt%C3%BCmer-%C3%BCber-Weihnachten-1063682444-w/rezension/1072350752/

Danke dass ich teilnehmen durfte!
Mir hat es sehr geholfen, bei den Weihnachtsmützen und beim familieninternen Weihnachtsquiz. Und nächstes Jahr ist es wieder soweit...

siebenundsiebzig

vor 5 Jahren

Eure gesammelten Eindrücke - wie wars'?

Kurz vor dem Jahreswechsel noch meine Rezension bei LB.
http://www.lovelybooks.de/autor/Claudia-Weingartner/24-popul%C3%A4re-Irrt%C3%BCmer-%C3%BCber-Weihnachten-1063682444-w/rezension/1072728504/

Miss_Sunshine

vor 5 Jahren

Eure gesammelten Eindrücke - wie wars'?

Ich bin ein wenig spät dran, aber nun auch endlich meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Claudia-Weingartner/24-popul%C3%A4re-Irrt%C3%BCmer-%C3%BCber-Weihnachten-1063682444-w/rezension/1073625759/

Vielen Dank für die interessante Lektüre!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.