Claudia Wenk Jakobs Muschel

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jakobs Muschel“ von Claudia Wenk

Gloria reist an den Gardasee, um den tragischen Tod ihrer Großmutter zu verarbeiten. Kaum dort angekommen, wird sie unfreiwillig in Vorfälle rund um eine alte Villa verwickelt. Sie stellt Nachforschungen an und bringt Ereignisse ans Licht, die das Leben zweier Familien in der Zeit des faschistischen Italien dramatisch beeinflusst haben und deren Auswirkungen noch heute für Turbulenzen sorgen. So muss sie sich nicht nur mit einem zwielichtigen Taxifahrer und einem überheblichen Maresciallo auseinandersetzen, sondern sogar einen Einbruch begehen, bis sie am Ende einem alten Mann zu seinem Erbe verhilft, ihr eigenes Leben vollkommen umkrempelt und noch einmal ganz von vorne anfängt.

Ein wirklich spannender, interessanter Roman, der teilweise auf einer wahren Begegnung basiert

— Diana182
Diana182

Ein kurzweiliger spannender Roman,der uns in die Vergangenheit führt.Hat mir sehr gut gefallen!

— melusina74
melusina74

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Jakobs Muschel" von Claudia Wenk

    Jakobs Muschel
    ClaudiaWenk

    ClaudiaWenk

    Liebe Bücherliebende, ich möchte herzlich einladen zu einer Leserunde für meinen Titel "Jakobs Muschel". Ein Frauenroman mit Schauplatz Gardasee, ein wenig italienischer Historie, einem Geheimnis, das aufgedeckt werden will und last but not least ein bisschen Liebe. :) Ich freue mich auf eure Bewerbungen um insgesamt vier Freiexemplare. 
    www.claudiawenk.de

    • 65
  • Geheimnisse der alten Villa

    Jakobs Muschel
    irismaria

    irismaria

    12. April 2016 um 14:55

    "Jakobs Muschel" von Claudia Wenk ist ein Roman, in dem eine junge Frau am Gardasee alten Geheimnisen auf die Spur kommt. Die Geschichte ist autobiographisch angehaucht, denn die Autorin hat ähnliches selbst erlebt. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Gloria, die in Gedenken an Kindheitserinnerungen an den Gardasee reist. Sie hat kürzlich ihre geliebte Oma verloren und steckt in einer Krise. Sie erlebt dort, wie ein alter Mann gegen seinen Willen in eine Klinik gebracht wird, trifft einen Kinderfreund wieder und entdeckt geheimnisvolle Inschriften in einer alten Villa. als sie mehr darüber herausfinden will, schlägt ihr Ablehnung entgegen. Was wollen die Behörden vertuschen? Parallel zur Gloria-Handlung verläuft ein Briefwechsel zwischen zwei Frauen im Italien der beginnenden Mussolini-Herrschaft. Durch die berührende Geschichte der Frauen erfährt man viel über die damalige Politik."Jakobs Muschel" ist flüssig geschrieben und sehr angenehm zu lesen. Ich konnte mir Gloria auf ihren Streifzügen gut vorstellen und habe interessiert ihre Nachforschungen begleitet. Ich kann "Jakobs Muschel" sehr empfehlen!

    Mehr
  • Jakobs Muschel

    Jakobs Muschel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. April 2016 um 21:37

    Ein hochspannendes Buch, welches mir sehr gefallen hat.Mich hatte der Klappentext und das Cover sehr angesprochen, sodass ich unbedingt mitlesen wollte. Zum Glück hat es geklappt, danke nochmal an den Verlag und an die Autorin.Worum es geht:"Gloria reist an den Gardasee, um den tragischen Tod ihrer Großmutter zu verarbeiten. Kaum dort angekommen, wird sie unfreiwillig in Vorfälle rund um eine alte Villa verwickelt. Sie stellt Nachforschungen an und bringt Ereignisse ans Licht, die das Leben zweier Familien in der Zeit des faschistischen Italien dramatisch beeinflusst haben und deren Auswirkungen noch heute für Turbulenzen sorgen. So muss sie sich nicht nur mit einem zwielichtigen Taxifahrer und einem überheblichen Maresciallo auseinandersetzen, sondern sogar einen Einbruch begehen, bis sie am Ende einem alten Mann zu seinem Erbe verhilft, ihr eigenes Leben vollkommen umkrempelt und noch einmal ganz von vorne anfängt..."Mir persönlich hat das Buch gut gefallen.Nicht nur der Schreibstil konnte mich fesseln, sondern auch die Geschichte und die Charaktere. Alles in allem ist der Autorin ein wirklich spannendes Buch gelungen, welches ich wirklich nur weiterempfehlen kann! 5 Sterne von mir!

    Mehr
  • Jakobs Muschel - nach einer wahren Geschichte

    Jakobs Muschel
    Diana182

    Diana182

    04. April 2016 um 18:40

    Das Cover zeigt ein altes Tor, welches mit einem rostigen Schloss verschlossen ist. Dieses Bild sieht zwar sehr interessant aus, hätte auf Anhieb aber eher weniger Interesse bei mir geweckt. Auch der Titel will hier noch nicht wirklich viel verraten- der Klappentext gibt dafür aber Aufschluss und verspricht eine interessante Geschichte: Gloria reist an den Gardasee, um den tragischen Tod ihrer Großmutter zu verarbeiten. Kaum dort angekommen, wird sie unfreiwillig in Vorfälle rund um eine alte Villa verwickelt. Sie stellt Nachforschungen an und bringt Ereignisse ans Licht, die das Leben zweier Familien in der Zeit des faschistischen Italien dramatisch beeinflusst haben und deren Auswirkungen noch heute für Turbulenzen sorgen. So muss sie sich nicht nur mit einem zwielichtigen Taxifahrer und einem überheblichen Maresciallo auseinandersetzen, sondern sogar einen Einbruch begehen, bis sie am Ende einem alten Mann zu seinem Erbe verhilft, ihr eigenes Leben vollkommen umkrempelt und noch einmal ganz von vorne anfängt. Meine Meinung:Sie mögen Bücher, die teilweise der Wahrheit entsprechen? Dann wird Sie sicherlich auch diese Geschichte interessieren, welche eine spannende, historische Familientragödie aufdeckt. Die Autorin erzählt hier eine anfangs eher ruhige Geschichte, welche in zwei Zeitepochen geschildert wird. Ein flüssiger, detaillierter Schreibstil sowie kurze Kapitel sorgen für einen angenehmen, gut zu verfolgenden Lesefluss. Hier möchte man stets wissen, welche Abenteuer als nächstes enthüllen werden und liest gebannt weiter bis zum Ende. Die Hauptperson Gloria wird hier sehr gut gezeichnet und kann somit auf ihrer gesamten Entdeckungs-Tour begleitet werden.Die anderen Personen bleiben leider etwas blass und im Hintergrund. Der Spannungsbogen wird gut umgesetzt und lässt die Neugier und die damit verbundenen Erwartungen stetig ansteigen.Das Ende ist zwar teilweise vorhersehbar, hält auf den letzten Seiten aber noch eine verblüffende Überraschung bereit.So ist das Finale wirklich gelungen und schließt das Buch rund um zufriedenstellend ab. Mein Fazit:Ein wirklich sehr gut lesbarer, spannender Roman, welcher teilweise auf einer wahren Geschichte beruht. Mir hat diese Story sehr gut gefallen und sorgte in den letzten Tagen für ein sehr gelungenes Lesevergnügen.

    Mehr
  • Zurück ins faschistische Italien

    Jakobs Muschel
    melusina74

    melusina74

    03. April 2016 um 12:04

    Gloria,eine junge patente Frau reist an den Gardasee,um den tragischen Tod ihrer Grossmutter zu verarbeiten. Als sie dort eintrifft macht sie eine merkwürdige Entdeckung und setzt alles daran den Geheimnissen auf die Spur zu kommen.Dabei ist sie sehr hartnäckig. Mit von der Partie sind 2 Einheimische:der Taxifahrer Luca und derMaresciallo Marcello Fiani. Bei ihrer Recherche gerät Gloria selbst in grosse Gefahr und bemerkt,dass nicht allen Personen daran gelegen ist,dass sie dieses Geheimnis aus der Zeit des faschistischen Italiens aufdeckt. Wird es ihr trotzdem gelingen? Claudia Wenk ist es gelungen den Leser zu fesseln und perfekt zu unterhalten.Die Seiten flogen nur so dahin und ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen.Der Schreibstil ist angenehm-locker-leicht und macht das Buch zu einem richtigen Lesevergnügen. Ich empfehle dieses Buch allen,die spannende unterhaltsame Romane mögen in denen auch die Liebe nicht zu kurz kommt. 5 verdiente Sterne vergebe ich hier gerne

    Mehr