Claudia von Holten

 4.5 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Claudia von Holten

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Claudia von Holten

Neu
SelmaNentwigs avatar

Rezension zu "Der allerschönste Platz / The most beautiful place" von Claudia von Holten

Fabelhafter Ausflug zu den allerschönsten Plätzen Londons
SelmaNentwigvor 4 Jahren

Exotische Grauhörnchen, Halsbandsittiche, Wanderfalken und Skorpione? Nein wir befinden uns nicht in einem Zoo, sondern mitten im quirligen London. Die Autorinnen Claudia und Annika von Holten entführen uns in einen Großstadtdschungel in dem Wildtiere die Hauptrolle spielen. Wer hätte gedacht, dass zwischen Tower, Themse und Trafalgar Square tatsächlich tausende Füchse leben?


Die Handlung:
Einmal im Jahr kommen alle Tiere von London zusammen. Jäger und Gejagte feiern gemeinsam ein Friedensfest und vergessen ihren Streit. Für eine spezielle magische Nacht im Park. Doch dieses Mal ist alles anders. Sie diskutieren und verteidigen ihren allerschönsten Platz. Ihren Lebensraum. Jeder hat eigene Bedürfnisse und findet natürlich seinen persönlichen Lieblingsort am allertollsten. Es wird lautstark geschnattert, sich aufgeplustert, gezwitschert und gebrüllt. Wird es bei all der Dramatik ein Happy End geben?

Die belehrende Absicht, in der Tiere menschliche Eigenschaften besitzen, ist in der Pointe wunderbar gelungen.
Die zweisprachige englisch-deutsche Fabel ist kindgerecht liebevoll illustriert. Meinem Sohn gefiel ganz besonders der ergänzende Stadtplan. Von der Geschichte war er insgesamt fasziniert und wollte alles unbedingt genau wissen. Nun wird er das Buch definitiv mit nach London nehmen. Dann kann er sein eigenes „Most-beautiful-place-Foto“ auf der dafür vorgesehenen Seite einkleben.

Für wen ist das Buch geeignet?
Hier gehen die Meinungen auseinander, weil sich das niemals pauschal beantworten lässt.


Bereits für Kindergartenkinder zum Vorlesen empfehlenswert.
Für Grundschulkinder die bereits lesen können, sind die Sätze zum selbst Lesen tatsächlich etwas „verschachtelt“, aber dafür niemals langweilig, immer wieder entdecken die Kinder neue Worte und originelle Beschreibungen. Kürzere Sätze hätten Figuren und Atmosphäre niemals so märchenhaft in Szene gesetzt.
Der Verlag hat die Hörfassung im Internet zugänglich gemacht. Dadurch erhält die Geschichte einen ganz besonderen Zauber. Mit meinem 8 jährigen Sohn habe ich gehört, gelesen und vorgelesen. Die Adjektive haben selbst meinen Sprachschatz noch bereichert. Dadurch wird der Text auch älteren Kindern von 10-12 Jahren noch gefallen. Das Büchlein wird so nicht im Regal verstauben, sondern uns über Jahre begleiten. Erwachsene finden auf den letzten Seiten hilfreiche Informationen zu den Tieren und Plätzen Londons. Außerdem enthält es ein Rezept zu den beliebten britischen Scones.


Meiner Meinung nach, hätte man Idee und Gestaltung nicht besser umsetzen können. Für die Sprachförderung von Kindern ideal.

Kommentieren0
10
Teilen
Drei-Lockenkoepfes avatar

Rezension zu "Der allerschönste Platz / The most beautiful place" von Claudia von Holten

So kann ein Bilderbuch zum Reiseführer werden.
Drei-Lockenkoepfevor 4 Jahren

Die Autoren
Dieses Buch hat die Verlegerin des Amiguitos Verlages Claudia von Holten zusammen mit ihrer 13 jährigen Tochter Annika geschrieben.
Amiguitos bringt Kindern spielerisch Sprachen näher.
Schaut euch dazu doch auch die Homepage von Amiguitos(de) an.

Möchtet ihr etwas über London erfahren?
Die Tiere der Stadt erzählen es euch!

Tatsächlich ist die Tiervielfalt in der Stadt sehr gross.

Das Buch" The Most beautiful Place" ist sehr schön Illustriert.
Hier hat C. Rösch viel Herzblut reingelegt.
Das Cover ist kindlich ansprechend. Auf den ersten Seiten befindet sich eine bunte Karte der Londoner Innenstadt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.
Auf jeder folgenden Doppelseite erzählt ein in London lebendes Tier von seinem Lieblingsort.
Einen Grossteil der Doppelseite nimmt auch hier eine Zeichnung ein. Die passend zum Text gestaltet wurde.
Diese Lektüre ist ein schönes Vorlesebuch, da es einen gewissen Bilderbuch Charakter aufweist.
Der Text ist in Englisch und Deutsch abgedruckt.

Nach ca. zwei Drittel des Buches gibt es einen Bruch. dort findet ihr noch einmal eine tolle bunte Karte von London und seinen Sehenswürdigkeiten (eine andere wie auf den ersten Seiten). Die Wichtigsten Highlights der Stadt sind auch hier seht schön dargestellt.
Ein Glossar beendet das Buch. Dort werden viele Fakten und Daten über die Londoner Tierwelt sowie über London als Stadt erzählt. Dieser Detaillierte Teil war für mich am besten. Ich habe viele Informationen erhalten, die ich so noch nicht kannte. Aber ist dies für Kinder interessant oder zu viel? Ich denke das ist Altersabhängig.

Der Schreibstil ist für Kinder von 7 Jahren schwer zu lesen. Die Sätze sind teilweise sehr verschachtelt. Viele schwere Worte werden im Text verwendet, so das es für die Leseanfänger ehr demotivierend ist. Es ist sehr schön das der Englische Text direkt neben oder über dem Deutschen Text gedrückt wurde. Für Kinder die zweisprachig Aufwachsen eine tolle Lektüre. Für Kinder die Englisch lernen ist es zu früh. Da das erlernen von Texten erst ab ca.12-13 Jahren erfolgt. Das Empfohlene Alter würde ich daher drastisch hochschieben.

Dieses Buch ist eine schöne Wahl, wenn man Tierisch etwas über London erfahren möchte. Die wichtigsten Orte werden hier angeschnitten.


Sehr gut hat mir gefallen, das alles aus tierischer Sicht erzählt wird. Somit lernt man über Tier und Stadt!

Fazit: Der erste Teil ist ein schönes Bilderbuch zum Vorlesen und / oder erzählen, den zweiten Teil finde ich als Erwachsener sehr interessant, für Kinder zu viele Informationen (?).
Ein tolles Buch mit vielen wunderschönen Bildern.

Kommentieren0
65
Teilen
Lesesumms avatar

Rezension zu "Der allerschönste Platz / The most beautiful place" von Claudia von Holten

Tiere erzählen von ihren schönsten Plätzen in London
Lesesummvor 4 Jahren

Inhalt – Buchbeschreibung auszugsweise:

Die vielen Millionen Menschen und Tiere in London sind sehr unterschiedlich und vielfältig, tatsächlich finden alle in der Großstadt ihren Platz zum Leben. Doch gibt es den einen, aller-schönsten und besten Platz?



Meine Buch- und Leseeindrücke:

Schon wenn man das Buch in die Hand nimmt, fällt einem sofort die Liebe zum Detail auf.


Auf dem Cover findet man ein Londoner Taxi, einen Routemaster, Radfahrer und viele Tiere die in London zu Hause sind.


Schlägt man das Buch auf, geht es auch schon weiter mit der Entdeckungstour. Ein Stadtplan ist auf den beiden Innenseiten illustriert mit vielen weiteren sehenswerten Orten Londons.


Bis ca. zur Seite 32 geht die kleine Geschichte, die in Deutsch und Englisch zum vorlesen oder auch selbst lesen verfasst ist.


Tolle Illustrationen begleiten die Geschichte. Die Texte sind recht kurz gehalten. Ich nehme an damit diese besser erfasst werden können vom Inhalt her.



ein kleiner Einblick in die Handlung:

Die Tiere Londons feiern jedes Jahr gemeinsam ein Friedensfest. In diesem Jahr läuft es allerdings leider etwas anders als sonst, denn neue Tiere sind in der Stadt. Die Skorpione meinen, da wo sie wohnen ist der schönste Platz von London. Das ist der Beginn eines Streitgespräches unter den meisten anwesenden Tieren. Jeder findet den Platz wo er lebt am schönsten und fast scheint das Fest zu Ende zu gehen im Streit. Doch zum Glück sagt der Fuchs einen schlauen Satz: „Ich kenne ja die ganze Stadt und kann euch sagen: Es gibt zig schöne, viele schönste, ja auch einige allerschönste Plätze in London und jeder von euch hat recht, denn jedem ist etwas anderes wichtig und das macht für jeden von uns aus irgendeinem Platz schließlich den allerschönsten.“ Zitat aus dem Buch.


So kommt es, dass alle Plätze zusammengetragen werden.


Ob die Tiere wieder friedlich miteinander feiern können, nach diesem Streitgespräch? Lesen Sie einfach das Buch.


Nach der Geschichte findet man noch ein Glossar in alphabetischer Ordnung. Es gibt Fakten zu den Tieren die in London leben und sogar ein Backrezept für Scones mit Clotted Cream.


Wissen Sie zum Beispiel, dass es vermutlich bis zu 50.000 Halsbandsittiche in dieser großen Stadt gibt? Also ich habe durch dieses Buch wieder etwas dazu gelernt!


Ich finde es wurde sich hier sehr viel Mühe gegeben um ein zweisprachiges Buch zu erstellen, indem nicht nur die Sprache näher gebracht wird sondern das Ganze auch mit Spaß verbunden ist.


Eine Geschichte mit einem tieferen Sinn, denn jeder von uns findet schließlich etwas anderes schön und/oder wichtig.


Ich weiß, dass mittlerweile auch schon in vielen Kindergärten Englisch mit im Angebot ist. Deshalb denke ich nicht, dass das Vorlesealter ab 4 Jahre zu niedrig gesetzt wurde. Wie es allerdings mit dem selbstständigen Lesen ist, hängt denke ich sehr stark vom Sprachbildungsstand des jeweiligen Kindes ab. Ich bin der Meinung, dass Eltern dies gut abschätzen können bzw. werden sie auch immer Hilfestellungen geben, falls doch einmal etwas unklar ist.


Fazit:   Ich persönlich finde die Umsetzung sehr gelungen! Eine kurze Geschichte mit kindgerechten Illustrationen. So kann man Sprachen einfach leichter näher bringen! Es wurde versucht keinen der schönsten Orte von London zu vergessen und somit hat man auch gleich noch einen kleinen Stadtplan in der Hand. Von mir bekommt dieses zweisprachige Buch die volle 5 Sterne Leseempfehlung!


© by Lesesumm auf LB/Lesejury/mehrBüchermehr.... auf WLD?

Kommentieren0
33
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Freunde der Kinderliteratur,
wir freuen uns sehr, Sie mit unserer Neuerscheinung vertraut zu machen, auf die wir außerordentlich stolz sind.
Als unabhängiger Verlag aus Hamburg publizieren wir seit mehreren Jahren mehrsprachige Kinder- und Jugendbücher. Unsere Bücher werden im Sprachunterricht geschätzt, aber auch Familien greifen bei unseren Angeboten gerne zu.
Im November erscheint mit "der allerschönste Platz" ein Titel, der durch seine großartigen Illustrationen von Christine Rösch und die wunderbare Geschichte große Aufmerksamkeit erfahren dürfte. Dieses Mal wurde die Verlegerin von Amiguitos selbst aktiv, zusammen mit ihrer 13-jährigen Tochter: Annika und Claudia von Holten haben mit der Großstadt-Tierfabel der Stadt London eine Liebeserklärung gemacht
Kurz zum Inhalt: Wilde Tiere Londons feiern wie jedes Jahr ein großes Friedensfest im Hyde Park. Doch dieses Mal ist alles anders, eine große Diskussion, welcher Ort der allerschönste Platz Londons ist, kommt auf. Dabei geht es hin und her und kreuz und quer. Die Tiere schauen auf ihre eigene Art auf die Großstadt, doch leider wird daraus ein Riesenstreit. Werden die Tiere in dieser Nacht auseinander gehen und nie wieder zusammen feiern? Oder findet sich eine Lösung? Die zweisprachige englisch-deutsche Fabel ist für alle großen wie kleinen Entdecker zum Vorlesen ab 4 Jahren und zum selber lesen ab 7 Jahren geeignet. Wer nach der Geschichte neugierig ist, kann sich im Sachbuchteil über die Tiere und einige Plätze informieren.

Wer bereits im Vorfeld die Geschichte auf Englisch anhören möchte, dem sei die Hörfassung, die zum Buch gehört und gratis zur Verfügung steht, empfohlen.
Natürlich freuen sich auch die Autoren über Ihren Besuch:
Annika und Claudia
Wir verlosen unter allen Teilnehmern 5 Exemplare des Buches! 
Als Kleinverlag sind wir auf Empfehlungen und Mundpropaganda besonders angewiesen. Wir freuen uns daher besonders, wenn die Gewinner unsere Neuheit hier und anderswo bewerten oder rezensieren wollen.

Für alle, die es nicht erwarten können oder leer ausgehen, noch ein kleiner Hinweis: Das Buch ist über den Buchhandel oder in unseren Shop erhältlich. 
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Worüber schreibt Claudia von Holten?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks