Claudio Gallo Oberons Kristall

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Oberons Kristall“ von Claudio Gallo

Die Spur führt nach Rom. »Es war wie ein Blitz, der mich durchfuhr und mir wurde schwarz vor Augen. Um mich herum begann sich alles zu drehen, wurde unscharf, entglitt mir, bevor ich handeln konnte.« Im Moment des Erzählens stellt Balduin fest, wie sich sein Körper aufbäumte und bebte. Er atmet tief durch und umklammert automatisch sein Armband. Es hilft auch diesmal wieder, Körper und Geist zu beruhigen. Langsam begreift er, dass es eine ganze Menge ist, die ihn, beziehungsweise seine Freunde, mit den Personen aus der vergangenen Zeit verbindet. »Manche Leben sind über die Zeit hinaus miteinander verbunden«, so heißt es. Roberto, der seinen Schützling versteht und ihm manchmal noch helfen kann, weiß von dem uralten Buch, dessen Geheimnis immer noch für Überraschungen sorgt. Er weiß aber auch davon, dass Balduin auf der Suche nach seiner Herkunft noch so manche Hürde überspringen muss. In der ›Vatikanischen Bibliothek‹ stößt der Mönch auf geheime Dokumente. Die Namen Roderich, Paldwin und Aranolt erscheinen in verwirrenden Zusammenhängen alter Niederschriften. Die drei Freunde geben nicht auf. Sie forschen akribisch weiter und hoffen, dass das abenteuerliche Durcheinander von Zeitreisen, Visionen, schlaflosen Nächten und Dokumenten bald aufgeklärt werden kann. Der mysteriöse MANN gibt nicht auf, Fallen der Macht – Blendwerke des Reichtums und des Ruhms – zu stellen. »Nicht am Pferdefuß, an den Engelszungen erkennt man den Satan.« Und dann gibt es noch Zussana, die durch die Geschichten ihrer Tante Margherita sehr hellhörig geworden ist…

Stöbern in Romane

Liebe zwischen den Zeilen

Ich spreche eine Leseempfehlung aus und lege euch dieses kleine Buchschätzchen ans Herz.

Leyla1997

Menschenwerk

Ein sehr bewegender Roman, der zeigt, wie sinnlos Gewalt ist

Curin

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Etwas zu kurz, um ein großer Roman zu sein, trotzdem aber eine interessant geschriebene Geschichte. Hier wäre mehr mehr gewesen ;)

Flamingo

Underground Railroad

Nicht nur thematisch wichtig, sondern auch literarisch ansprechend und überzeugend. Doppelte Leseempfehlung!

leselea

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Ein wundervolles Buch zu einem ernsten Thema!

IrisBuecher

Ich, Eleanor Oliphant

Bittersüß und wunderschöne Geschichte über das Alleinsein in einer viel zu vollen Welt.

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen