Claudio Paglieri

(64)

Lovelybooks Bewertung

  • 94 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(14)
(24)
(20)
(6)
(0)

Lebenslauf von Claudio Paglieri

CLAUDIO PAGLIERI, geboren 1965 in Genua, arbeitet bei der Genueser Zeitung "Il Secolo XIX". Bekannt wurde er durch die humoristischen Biographien der beiden italienischen Comic-Helden Tex Willer und Dylan Dog. 2003 erschien von ihm bei Aufbau Taschenbuch der Roman "Sommer Ende Zwanzig", 2007 sein preisgekröntes Krimi-Debüt "Kein Espresso für Commissario Luciani", gefolgt von "Kein Schlaf für Commissario Luciani" (2008).

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chattys Reihen Abbau

    LovelyBooks Spezial

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Alter Thread, neues Thema! Wie der Titel schon sagt, dreht sich hier alles um das Thema Reihen Abbau. Ich werde für jede Reihe, die ich beginne, einen neuen Reiter eröffnen. Wer Lust hat, darf gerne mitlesen und vielleicht kommt ja auch ein Austausch zustande.

    • 247
  • Ein Leben ohne Verbrechen ?

    Kein Vorteil für Commissario Luciani

    Athene100776

    15. September 2017 um 11:25 Rezension zu "Kein Vorteil für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Marco Luciani möchte mit seinem kleinen Sohn in Barcelona ein neues Leben anfangen, ganz ohne Verbrecher und den damit verbundenen Gefahren. Bisher lebt er vom Ersparten, doch bald sollte er sich wieder um Arbeit bemühen, da meldet sich ein reicher Geschäftsmann bei ihm, der Luciani bittet seine Tochter zu finden. Diese ist von einer privaten und exclusiven Tennisschule spurlos verschwunden. Luciani ist unsicher , entschließt sich jedoch , dem Mann zu helfen und damit rutscht Luciani in sein nächstes Abenteuer.Für mich war dieser ...

    Mehr
  • Durchschnittliche Unterhaltung mit viel Luft nach oben

    Kein Espresso für Commissario Luciani

    Lesemaus_im_Schafspelz

    12. August 2015 um 11:25 Rezension zu "Kein Espresso für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Als Spieler und Zuschauer zu Beginn der zweiten Halbzeit vergeblich auf Schiedsrichter Ferretti warten, wird er in seiner Kabine gefunden – leblos von der Decke baumelnd. Was zunächst wie ein tragischer Selbstmord aussieht, weckt die Neugierde des Commissario Luciani. Dieser wittert einen Mord und beginnt in einem Sumpf aus Korruption zu ermitteln. Da ich ein Herz für Italien und seine Ermittler habe, freute ich mich ganz besonders auf dieses Hörbuch, das den Auftakt einer Reihe um Commissario Luciani bildet. Hier liegt mir eine ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 6213
  • Abschluss der Reihe?

    Das letzte Abendmahl für Commissario Luciani

    Matzbach

    10. April 2015 um 20:46 Rezension zu "Das letzte Abendmahl für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Über zwei Jahre musste der Leser auf den fünften Fall des Commissario Luciani warten. Jetzt taucht er als kaltschnäuziger, abgebrühter und, aufgrund der privaten Erfahrungen im letzten Roman, desillusionierter Mann wieder auf, der es schwer hat, sich in einer modernen Kunstwelt zurechtzufinden, in der es nur noch exotische Getränke/Speisen gibt, aber keine ganz normalen mehr. In dieser leicht aggressiven Grundstimmung kommt ihm der Auftrag, den durch Mordankündigungen bedrohten Restaurantkritiker Dario Dolci zu beschützen, gerade ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kein Grappa für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Kein Grappa für Commissario Luciani

    Matzbach

    28. February 2013 um 15:13 Rezension zu "Kein Grappa für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Nach drei guten Vorgängern nun ein Durchhänger bei den Romanen zu Commissario Luciani. Nachdem ca. die Häfte des Buches damit vertan wird, zu beschreiben, wie Luciani seinen über Nacht als Findelkind zugeflogenen Sohn aufzuziehen, was sogar seinen Arbeitsplatz in Gefahr bringt, nimmt der Fall langsam seinen Lauf. Ein dementer Adliger, seine Pflegekraft, ein marokkanischer Dealer, dessen Freund sowie ein kleinkrimineller Fußball-Ultra sterben nacheinander, bis auf einen Fall ist unklar, ob es sich um Mord oder einen Unfall ...

    Mehr
  • Rezension zu "Keine Pizza für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Keine Pizza für Commissario Luciani

    Wolfgang237

    27. January 2012 um 13:55 Rezension zu "Keine Pizza für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Am Beginn des Romans ist er m dem scheinbaren Selbstmord eines Altersheimbewohners konfrontiert, der sich offensichtlich eine Kugel in den Mund schoss, bevor er im Mittelmeer ertrank. Nachdem einem auch gleich zu Beginn der offensichtliche Bösewicht und sein Motiv vorgestellt wird, ahnt bereits, dass mehr hinter dem Tod des Alten steckt. Die weitere Geschichte rankt sich um Kunstdiebstähle die in der Vergangenheit begangen wurden und bis in die Gegenwart wirken. Mir hat besonders gut gefallen, dass zur Klärung des Falls ein ...

    Mehr
  • Frage zu "Keine Pizza für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Keine Pizza für Commissario Luciani

    Thrillerline

    19. October 2010 um 23:17 zu Buchtitel "Keine Pizza für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Ich habe mit der Reihe des »Commissario Luciani« begonnen, allerdings nach dem ersten Buch wieder aufgehört. Zu viel Fußball, was mich doch eher demotiviert hat das Buch aufzuschlagen. Wem ging es auch so? Wie sieht es mit den weiteren Büchern der Reihe aus, lohnt es sich?

  • Rezension zu "Kein Espresso für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Kein Espresso für Commissario Luciani

    claudiaausgrone

    06. October 2010 um 21:13 Rezension zu "Kein Espresso für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Ein Krimi im Fussballmillieu. Es geht um die Machenschaften im Hintergrund. Durchaus auch interessant für Leute, die keine Hardcore-Fussballer sind. Allerdings eher ein Männerkrimi und das hat nichts mit dem Thema zu tun. Ein paar unnötige Längen und die Spannung baut sich erst spät auf. Sonst aber ok.

  • Rezension zu "Keine Pizza für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Keine Pizza für Commissario Luciani

    schlumeline

    12. September 2010 um 15:53 Rezension zu "Keine Pizza für Commissario Luciani" von Claudio Paglieri

    Nach „Kein Espresso für Commissario Luciani“ und „Kein Schlaf für Commissario Luciani“ präsentiert uns der Autor Claudio Paglieri mit „Keine Pizza für Commissario Luciani“ den dritten Kriminalroman rund um den Kommissar und seine Ermittlungen im Dienste des italienischen Staates. Die Geschichte setzt sich aus mehreren Handlungssträngen zusammen, die erst nach und nach zueinander finden und dann zu einer Einheit verschmelzen. Luciani selbst ist kein typischer Italiener, wie man ihn sich vorstellt. Jedenfalls gibt er sich nicht ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.