Claudius Pläging

 4.5 Sterne bei 85 Bewertungen
Autor von Meer geht nicht, Not am Mann und weiteren Büchern.
Autorenbild von Claudius Pläging (©privat)

Lebenslauf von Claudius Pläging

Claudius Pläging, geboren 1975 in Wiesbaden, ist ein deutscher Autor. Er schreibt Drehbücher für Filme und Serien, hat bisher drei Romane veröffentlicht und für verschiedene Comedy-Shows gearbeitet, u. a. mit Carolin Kebekus, Olli Dittrich, Martina Hill und Stefan Raab. Für seine Arbeit wurde er mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet und für den Grimme-Preis nominiert. Er lebt in Köln.

Alle Bücher von Claudius Pläging

Cover des Buches Meer geht nicht (ISBN: 9783426517314)

Meer geht nicht

 (30)
Erschienen am 01.03.2016
Cover des Buches Not am Mann (ISBN: 9783746629780)

Not am Mann

 (27)
Erschienen am 09.12.2013
Cover des Buches Häkchen-Harakiri (ISBN: 9783940767660)

Häkchen-Harakiri

 (10)
Erschienen am 01.03.2011
Cover des Buches Der Vorname (ISBN: 9783833738982)

Der Vorname

 (18)
Erschienen am 18.10.2018

Neue Rezensionen zu Claudius Pläging

Neu

Rezension zu "Der Vorname" von Claudius Pläging

Die deutschen Filmemacher haben wieder zugeschlagen und wollten zu viel
Hellena92vor einem Jahr

Stephan und seine Frau laden zum Dinner ein. Das Hähnchencurry ist im Ofen, der Nachtisch steht kalt. Alles ist perfekt, bis der Besuch eintrudelt. Sowohl der beste Freund der Ehefrau, als auch ihr Bruder mit Frau sind eingeladen. Könnte gemütlich sein,  wenn da nicht etwas im Raum stehen würde. Die Wahl des Vornamens des noch nicht geborenen Sohnes des Schwagers von Stephan. Soll dieser doch tatsächlich adolf heißen! Bald entsteht eine hitzige Diskussion zwischen pro und contra, die bald in Gehässigkeiten und ungesagten, dann aber ausgesprochenen Vorwürfen brandet.

Mein Fazit:

Eigentlich weiß man von Anfang an, wie das ganze laufen wird und Siebe da, es läuft so. Die Vorwürfe, die Diskussionen, als das mutet zunächst lustig an, geht aber in den 1,5h einfach zu weit und wird langweilig. Dann, als eigentlich alles mehr oder weniger geklärt ist, kommt das klassische Finale und Ende, das so bekloppt und unwichtig ist, dass ich hätte kotzen können. Wieso versteht ihr nicht, wann es reicht, wann ein Film gut ist und es reicht? Jedes Mal passiert es, dass noch einer drauf gekloppt wird. Danke, aber nein danke. 6 gute Schauspieler machen noch keinen guten Film. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Der Vorname" von Claudius Pläging

Amüsantes Hörspiel
tragalibrosvor einem Jahr

Bei einem Familienessen verkündet der werdende Vater Thomas, dass er seinen Sohn Adolf nennen möchte. Prompt liefern sich alle Gäste eine hitzige Diskussion darüber, ob man diesen Namen guten Gewissens einem Kind geben kann. Doch damit nicht genug: weitere Enthüllungen lassen den Abend völlig aus dem Ruder laufen.

Diese herrliche Vertonung des gleichnamigen Films von Sönke Wortmann trifft genau meinen Geschmack von Humor!
Hier wird Wortwitz gekonnt mit aktuellen Themen kombiniert und somit eine realistische Situation geschaffen, die tatsächlich beim nächsten Familiendinner stattfinden könnte.

Da es sich hier um ein Hörspiel handelt, werden die Unterhaltungen zwischen den Protagonisten mit stimmungsvoller Musik und Hintergrundgeräuschen untermalt. Auch die Erzählerin, in diesem Fall Katja Danowski, erklärt mit sanfter Stimme die jeweilige Situation und verleiht dem Hörspiel so einen Rahmen.

Ich möchte an dieser Stelle fünf Sterne vergeben. Dieses Hörspiel ist ideal für kurzweilige Unterhaltung und Spaß. Empfehlung!

Kommentieren0
33
Teilen

Rezension zu "Der Vorname" von Claudius Pläging

Der Vorname
Lennyvor 2 Jahren

Soooooooo gut! So viel gelacht! Eine unglaublich gute Story und sehr gut nachvollziehbar!  Den Film habe ich mir nicht angesehen, mir haben nun etwas die Gesichter gefehlt, Mimik macht ja auch viel, aber ich hab es mir auch sehr gut vorstellen können! 


Das Hörbuch muss man gehört haben! 

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Vorname

Zum großen Kinostart:

Der Vorname - Das Original-Hörspiel zum Film

Seit gestern läuft Sönke Wortmanns Gesellschaftskomödie " Der Vorname" in den Kinos. Passend dazu starten wir mit unserer neuen Hörrunde zum Original-Hörspiel zum Film mit den Stimmen aller Schauspieler und Katja Danowksi als Erzählerin.

Und darum geht's: Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan ( Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth ( Caroline Peters) in ihr Haus eingeladen haben. Doch als Thomas ( Florian David Fitz) verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ( Janina Uhse) ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René ( Justus von Dohnányi) bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert. Daran ist auch Dorothea ( Iris Berben) als Mutter von Thomas und Elisabeth nicht ganz unbeteiligt. Basierend auf dem gleichnamigen französischen Bühnenhit inszeniert Regisseur Sönke Wortmann eine amüsant-entlarvende Gesellschaftskomödie mit deutscher Star-Besetzung.

Wer sich für eines von insgesamt 10 Freiexemplaren (hier gibt's eine Hörprobe: ( http://www.jumboverlag.de/data/media/me2431.mp3 ) interessiert, sollte sich bis Donnerstag, den 25. Oktober 2018 bei uns melden und darf gerne folgende Frage beantworten:
 
Welches ist der schrägste/ungewöhnlichste Vorname, den ihr je gehört habt?

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf unsere neue Hörrunde!


Euer JUMBO-Team
161 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Meer geht nicht

Hallo zusammen,

 neues Buch, neue Leserunde! Vor kurzem ist mein neuer Roman „Meer geht nicht“ erschienen. Und nachdem schon die Leserunde zu meinem vorherigen Buch viel Spaß und neue Erkenntnisse gebracht hat, möchte ich jetzt wieder eine starten.


Zum Inhalt:

Niemand würde wegen einer Krawatte durch ganz Europa fahren – niemand außer Jonathan. Doch er hat einen guten Grund: die Liebe zu seiner Freundin Friederike, die ihm die Krawatte für die anstehende Hochzeit geschenkt hat. Durch unglückliche Umstände landet das gute Stück im Altkleidercontainer, und Jonathan hat plötzlich statt einer Krawatte jede Menge Ärger am Hals. Kurzerhand überredet er seine wenig begeisterten Kumpel Tillmann und Frank, den geplanten Trip ans Meer einer waghalsigen Rettungsmission zu opfern. Dass dann auch noch die Anhalterin Pauline zu den dreien ins Auto steigt, macht die Sache nicht einfacher. Sie würde Jonathan übrigens niemals zwingen, eine Krawatte zu tragen.

Ein turbulenter, lustiger und wahrer Roman über das Leben und darüber, dass jeder mal aus der Kurve fliegt, das Glück aber oft schon an der nächsten Ecke wartet.

Hier gibt’s eine Leseprobe und weitere Infos:

http://www.droemer-knaur.de/buch/8190899/meer-geht-nicht


Und noch kurz zu mir:

Ich bin Jahrgang 1975, komme gebürtig aus Wiesbaden und lebe nun als freier Autor in Köln. Meine Karriere begann als Redakteur beim ZDF, bevor ich knapp 14 Jahre lang als fester Autor bei „TV total“ und „Schlag den Raab“ tätig war. Ich schreibe Drehbücher, Sketche, Gags – und eben auch Romane. Und um den neusten davon soll es in dieser Leserunde gehen.

Ich hoffe auf rege Beteiligung und freue mich auf eure Beiträge!  Der Knaur-Verlag stellt 25 Exemplare zur Verfügung.

 Viel Spaß und beste Grüße

Claudius Pläging

 

451 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ninespovor 5 Jahren

Zusätzliche Informationen

Claudius Pläging im Netz:

Community-Statistik

in 105 Bibliotheken

auf 12 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks