Claudya Schmidt

 5 Sterne bei 8 Bewertungen

Neue Bücher

Myre – Die Chroniken von Yria. Band 2

 (2)
Neu erschienen am 20.09.2018 als Hardcover bei Splitter-Verlag.

Alle Bücher von Claudya Schmidt

Myre – Die Chroniken von Yria. Band 1

Myre – Die Chroniken von Yria. Band 1

 (6)
Erschienen am 20.04.2018
Myre – Die Chroniken von Yria. Band 2

Myre – Die Chroniken von Yria. Band 2

 (2)
Erschienen am 20.09.2018

Neue Rezensionen zu Claudya Schmidt

Neu
Lena2310s avatar

Rezension zu "Myre – Die Chroniken von Yria. Band 2" von Claudya Schmidt

Myre - Die Chroniken von Yria: Buch 2
Lena2310vor 24 Tagen

Meine Meinung:

Band 1 fand ich ja schon richtig gut, aber Band 2 hat für mich nochmal etwas oben drauf gelegt!

Der Zeichenstil hat mich auch dieses Mal wieder umgehauen. Auch hier kann man sich an den Seiten kaum satt sehen. Es gibt so viel zu entdecken, dass man wahrscheinlich nach dem fünften Mal durchblättern noch immer neue Dinge findet. Besonders gut gefallen haben mir die Doppelseiten. Ich wollte manchmal einfach nicht weiterblättern, da die Zeichnungen so wunderschön waren und ich sie nicht einfach gehen lassen wollte. Wisst ihr was ich meine? Zwar ist Band 2 auch wieder sehr düster gehalten, aber es passt zu der Geschichte. Man merkt die Verwüstung durch die Wanderer, die man in Band 2 tatsächlich auch mal zu Gesicht bekommt. Zudem kommt die Geschichte mit ganz wenig Text aus, denn die Bilder sprechen einfach für sich. Tatsächlich würde ich mir jedes einzelne Bild auch an die Wand hängen. Hier hat Claudya Schmidt wirklich Großartiges geleistet. Am Ende des Comics erzählt die Autorin ein bisschen was zu der Entstehung der Bilder und ich kann mir nur zu gut vorstellen wie lange sie daran gesessen haben muss. Wow!

Aber auch die Handlung nimmt in diesem Band etwas Fahrt auf. Unsere Protagonistin Myre lernt den Bewohner Lutz kennen und bekommt durch ihn einige Probleme. Zudem muss sich Myre durch eine blöde Situation erstmal von ihrem Drachen Varug trennen. Auch in Band 2 ist mit Myre noch nicht zu 100% sympathisch, aber ich denke sie hat viel durch gemacht und muss sich erst einmal öffnen. Ich hoffe das wird im nächsten Comic noch ein bisschen besser. Ansonsten, wie gesagt, haben wir hier endlich etwas Spannung, nachdem man erstmal Yria kennen lernen musste.

Am Ende werden auch nochmal alle Charaktere vorgestellt, die man schon kennengelernt hat bzw. die man schon gesehen hat und noch eine größere Rolle spielen werden. Sowas mag ich ja immer! Außerdem bekommen wir einen kleinen Einblick in eine weitere Geschichte aus der Welt von Yria, die sich aber nicht um Myre dreht, sondern um einen anderen Bewohner. Ich bin so gespannt! Und natürlich freue ich mich wahnsinnig auf Band 3.



Fazit:

Hier hat die Autorin bzw. auch Illustratorin Großartiges geleistet. Wer diese Comics nicht liest verpasst auf jeden Fall etwas!

5 / 5

Kommentieren0
1
Teilen
Lena2310s avatar

Rezension zu "Myre – Die Chroniken von Yria. Band 1" von Claudya Schmidt

Myre - Die Chroniken von Yria Buch 1
Lena2310vor einem Monat

Meine Meinung:

Es könnte sein, dass sich diese Comic-Reihe als meine neue Lieblingsreihe herausstellen wird. Ich bin so unglaublich begeistert von diesem Comic, dass ich es direkt nach dem Beenden nochmal von vorn gelesen hätte. Vielleicht mache ich das, aber erstmal schreibe ich euch diese Rezension.

Als erstes ist mir natürlich der Zeichenstil aufgefallen. Claudya Schmidt, die nicht nur Autorin sondern auch Illustratorin ist, hat einen unglaublich realistischen und detailreichen Stil. Keine einzige Seite wird langweilig, denn es gibt so wahnsinnig viel zu entdecken, dass ich wahrscheinlich sogar die Hälfte übersehen habe. In Yria sind die Personen Tiere und auch die sind so unbeschreiblich toll und auch irgendwie niedlich gezeichnet, dass ich mich in jeden Einzelnen von ihnen, was den Zeichenstil angeht, verliebt habe. Ich kann mich wirklich kaum satt sehen an den Bildern, obwohl der ganze Comic sehr düster ist. Aber hier stört es mich absolut gar nicht, denn es passt zur Geschichte.

Auf dem Bild sehen wir unsere Protagonistin Myre. Ich muss zugeben, dass ich sie bisher wirklich gar nicht mag, denn sie war bisher zu fast allen Mitmenschen (Mittieren) sehr unfreundlich, aber wir wissen bisher noch kaum etwas von ihr. Vielleicht hat das Ganze auch einen Grund, denn sie ist eine Reisende, die gezwungenermaßen dauerhaft alleine ist. Vielleicht wird man dann einfach unfreundlich. Naja, ganz allein ist sie dann doch nicht, denn sie reist zusammen mit ihrem Drachen Varug, den man auch auf dem Cover sehen kann. Ist dieses Wesen nicht einfach wunderschön gezeichnet? Meinetwegen könnte es ein ganzen Comic nur von Varug geben. Aber auch Myre sieht meiner Meinung nach unglaublich toll aus. Auf jeden Fall, wie schon gesagt, erfährt man nicht viel von Myre und auch die gesamte Geschichte macht noch nicht wirklich Sinn, denn man hat bisher wirklich sehr wenige Informationen. Am Ende des Comics bekommt Myre eine Aufgabe: Sie soll ein Päckchen überbringen und so beginnt ihre Reise durch Yria. In Band 2 wird es also erst so richtig losgehen. In Band 1 haben wir also erstmal nur Eindrücke von Varug, Myre und der Welt erhalten. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht und bin sehr froh darüber, dass ich Band 2 schon Zuhause habe.


Fazit:

Zwar haben wir in Band 1 noch nicht wirklich viel erfahren, aber man darf die Protagonisten, ein Teil von Yria und den unglaublich tollen Zeichenstil von Claudya Schmidt kennen lernen. Bitte bitte lest diesen Comic falls ihr Comic-Leser seid, denn schon Band 1 ist meiner Meinung nach absolut traumhaft und somit eine Leseempfehlung von mir!

5 / 5 Sternen

Kommentieren0
1
Teilen
Flaventuss avatar

Rezension zu "Myre – Die Chroniken von Yria. Band 2" von Claudya Schmidt

Opulente Grafik schlägt Erzählung
Flaventusvor 2 Monaten

Der zweite Teil von Myra ähnelt dem ersten Band in vielerlei Hinsicht. Allem voran natürlich die bildgewaltige Erzählung und die charismatischen Helden.

Ohne Worte

Ähnlich zum ersten Teil kommt die Erzählung in zweiten Band mit recht wenigen Worten aus. Viele Bilder sprechen einfach zu sich, und die sichtbaren Emotionen auf den Gesichtern erzählen mehr als tausend Worte. Vor allem die großen teilweise eine Doppelseite umfassenden Bilder sind sehr detailverliebt, so dass sich der Leser darin zuweilen verlieren kann.

Die Illustrationen und Bilder sind allesamt kleine Kunstwerke, die einfach für sich selbst sprechen können. So schön die Illustrationen anzusehen sind, so treiben sie allerdings nur selten die Geschichte voran.

außergewöhnliche Charaktere

Ebenso wie im ersten Band sind alle Charaktere in diesem Buch in irgendeiner Form vermenschlichte Tiere. Dabei schafft es Claudya Schmidt immer wieder, die Gesichter mit Emotionen zu beleben, was die Ausdruckskraft der Zeichnung massiv unterstreicht.

Im Nachwort erklärt die Autorin, dass jeder Charakter in dieser Erzählung seine eigene Geschichte aufweist. Im Buch selbst werden diese allerdings bestenfalls angedeutet, was mich zum größten Kritikpunkt führt. War der erste Band schon eher eine Einführung der Charaktere, so kommt erzählerisch im zweiten Band nicht sonderlich viel hinterher. Und ebenso wie der erste Band offen endet, so schließt auch der zweite Band mit einem offenen Ende relativ plötzlich ab.

Fazit

Es sind die Grafiken und Illustrationen, mit denen Myre beim Leser punkten kann. Die Erzählung als solches muss auch im zweiten Teil gegenüber der optischen Aufmachung zurückstecken. Dennoch werden die Leser sehr viel Freude an den Grafiken und Illustrationen haben und sich in so manches Detail verlieben.

Diese Rezension findet sich auch auf meinem Bücherblog.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Worüber schreibt Claudya Schmidt?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks