Claus-Günter Frank Lissabon

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lissabon“ von Claus-Günter Frank

Lissabon: die geheimnisvolle weiße Stadt am Meer, zwischen Orient und Okzident. Noch immer umgibt Portugals Metropole ein Hauch von Exotik, da weht ein betörender Duft von Gewürzen und Spezereien, da fasziniert die morbid-herbe Schönheit der Stadt, ihre Kunst der Improvisation.§Die Entdeckung des Seeweges nach Indien und das Goldene Füllhorn, das sich danach über das Land ergoß, ihm aber gar kein Glück brachte, die Zerstörung Lissabons durch das große Erdbeben, die besondere Rolle der Stadt bei der Flucht vor den Nazis, - das alles sind Ereignisse und Umstände, die im "Unterbewußtsein Europas" Spuren hinterlassen haben. Und zuletzt noch der Großbrand in der Altstadt: Lissabon, die Schöne, die Stolze mit lauter Narben ...§§Auf acht thematischen Spaziergängen entfaltet sich nun Schritt für Schritt, Straße für Straße, Viertel für Viertel diese besondere Aura Lissabons im Spiegel literarisch-poetischer Impressionen. Zahlreiche Gedichte und Berichte, Fiktionen, Phantasien und Reflexionen, Briefe und Tagebuchblätter, Notate bekannter und auch weniger bekannter Autoren werden zu einem anderen, zu einem ganz besonderen Stadtführer verwoben. Und Claus-Günter Franks 'persönliche Augenmerke', seine mit großer Liebe und viel Detailkenntnis zu Papier gebrachten Beobachtungen geben diesem vielstimmigen Chor erst die verbindende Melodie: Gerade aber die Vielfalt der Perspektiven, der Stile und Tonhöhen der siebzig Schriftsteller unterscheidet diesen Stadtführer aufs Erfrischendste von gewöhnlichen Lissabonführern.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen