Claus-Ulrich Bielefeld

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 14 Rezensionen
(5)
(20)
(23)
(7)
(1)

Bekannteste Bücher

Im großen Stil

Bei diesen Partnern bestellen:

Nach dem Applaus

Bei diesen Partnern bestellen:

Bis zur Neige

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf der Strecke

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grüner Veltiner vom Feinsten ...

    Bis zur Neige
    engineerwife

    engineerwife

    13. October 2016 um 13:53 Rezension zu "Bis zur Neige" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Ich brauchte eine Weile, bis ich wieder vertraut wurde mit dem Ermittlerduo, das ja eigentlich nur durch Zufall immer wieder beruflich miteinander verbandelt wird. Diese Art Thematik kennt man ja auch von der leider viel zu früh verstorbenen Felicitas Mayall und ihrem deutsch/italienischen Ermittlerteam. Der Kriminalfall an sich war klasse, wenn auch zeitweise etwas sehr verworren. Die Beziehungsgeschichte fand ich manchmal etwas sehr zickig. Alles in allem ein flüssiger Schreibstil, den man abends auf dem Sofa so richtig schön ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Echt oder falsch?

    Im großen Stil
    Karin_Kehrer

    Karin_Kehrer

    06. November 2015 um 08:56 Rezension zu "Im großen Stil" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Ein Wiener Kunstgutachter und ein Berliner Sammler werden fast zeitgleich ermordet. Inspektor Anna Habel und Kommissar Thomas Bernhardt müssen gemeinsam in der faszinierenden, trügerischen Welt des Kunsthandels ermitteln und kommen einer groß angelegten Betrugsaktion auf die Schliche.  Der mittlerweile 4. Fall der impulsiven Wienerin und des grüblerischen Berliners, der diesmal noch dazu von Heuschnupfen geplagt wird, führt in eine Welt, in der Schein und Sein oft schwer zu unterscheiden sind. Gut dosiert ohne langweilig zu ...

    Mehr
  • Guter Ansatz - konnte mich aber nicht wirklich packen

    Auf der Strecke
    desi089

    desi089

    01. January 2015 um 09:11 Rezension zu "Auf der Strecke" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Aufgrund der Beschreibung habe ich relativ spontan und mit Vorfreude zu diesem Buch gegriffen und das grundlegende Konzept mit den beiden Ermittlungsteams in Berlin und Wien hat mich auch durchaus überzeugt. Für mein Empfinden schaffen es beide Autoren "ihre" Stadt jeweils gut in Szene zu setzen, sodass ein lokales Flair in beiden Handlungssträngen spürbar ist. Davon abgesehen ist er mir aber schwer gefallen dem eigentlichen Fall mit Interesse und Spannung zu folgen. Die meisten der Charaktere, die in Zusammenhang mit dem Fall ...

    Mehr
  • soll ich nun applaudieren?

    Nach dem Applaus
    reader2

    reader2

    02. March 2014 um 12:28 Rezension zu "Nach dem Applaus" von Claus-Ulrich Bielefeld

    irgendwie sehr langatmig - werde nicht recht warm mit dem Buch und der Geschichte -..........

  • Nicht ganz so gut wie die ersten beiden Bände

    Nach dem Applaus
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    29. October 2013 um 00:20 Rezension zu "Nach dem Applaus" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Winter in Berlin. Es ist kalt, sehr kalt. Seit Wochen wird in den kleinen Nebenstraßen der Schnee nicht geräumt, vom Regierenden Bürgermeister in der ihm eigenen Art schnodderig als „Holiday on Ice“ bezeichnet, und der öffentliche Nahverkehr bricht mal wieder zusammen. Von den Bauarbeiten am Flughafen mal ganz zu schweigen. Als ob das nicht schon ausreicht, um einem die Laune zu verderben, wird in einer Wohnung am Lietzensee eine Tote gefunden. Die Schauspielerin Sophie Lechner wurde erstochen. Sophie Lechner stammt aus Wien, und ...

    Mehr
  • Wien und Berlin

    Auf der Strecke
    Duffy

    Duffy

    27. July 2013 um 10:17 Rezension zu "Auf der Strecke" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Auf der Zugfahrt von Wien nach Berlin wurde der junge Autor Xaver Pucher ermordet, als er auf dem Weg zu seinem Literaturagenten war, um ihm ein neues - und brisantes - Manuskript zu übergeben. Das löst in Berlin und Wien eine gehörige Betriebsamkeit aus und führt zur Zusammenarbeit der beiden Kommissare Anna Habel in Wien und Thomas Bernhardt in Berlin. Bielefeld und Hartlieb schreiben aus einem Guss, man merkt nicht, wo der eine anfängt und der andere aufhört. Das ist gut für den Leser, dennoch - eine richtige Spannung will ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bis zur Neige" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Bis zur Neige
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    14. November 2012 um 06:45 Rezension zu "Bis zur Neige" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Inhalt Ein Biowinzer wird in seinem Haus tot aufgefunden. Das Ganze spielt in einem kleinen Dorf in Österreich. Anna Habel, Chefinspektorin der Wiener Mordkommision, zufällig Besitzerin eines Ferienhauses in der Nähe, welches sie mit ihrem Sohn bewohnt, wird auf den Toten aufmerksam. Neugierig spricht sie mit den Dorfbewohnern, die sich sehr reserviert geben. Sie findet heraus, das der Verstorbene vor 15 Jahren aus Deutschland hinzugezogen ist und nicht sehr beliebt war. Die Obduktion hat ergeben, das er eine Überdosis Rauschgift ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bis zur Neige" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Bis zur Neige
    Textverliebt

    Textverliebt

    24. August 2012 um 13:31 Rezension zu "Bis zur Neige" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Mörder machen keinen Sommerurlaub. Diese Erfahrung muss auch die sympathische Chefinspektorin Anna Habel machen. Als diese mit Sohn Florian ihr Ferienhaus in Salchenberg erreicht, wird sie zugleich von der neugierigen Nachbarin begrüßt, die ihr aufgeregt von einem Toten in der kleinen Ortschaft berichtet. Bei diesem handelt es sich um den attraktiven und sportlichen Edelwinzer Freddy Bachmüller, der in der Nacht zuvor einem Herzinfarkt erlegen sein soll. Die Neugier treibt Anna Habel an den Ort des Geschehens, wo sie auf die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bis zur Neige: Ein Fall für Berlin und Wien" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Bis zur Neige
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    23. July 2012 um 03:15 Rezension zu "Bis zur Neige" von Claus-Ulrich Bielefeld

    Urlaub. Zeit der Erholung. Allerdings nicht, wenn man Anna Habel heißt und Chefinspektorin der Wiener Mordkommission ist. In Salchenberg im Weinviertel, wo sie mit ihrem Sohn Florian eigentlich ein ruhiges Sommerwochenende verbringen wollte, ist der Edelwinzer Bachmüller gestorben. Ein Herzinfarkt, heißt es, und das ist auch bei einem 53jährigem nichts Ungewöhnliches. Aber Anna wittert einen Fall und leitet eine inoffizielle Untersuchung ein. Und richtig, es war Mord. In Berlin leidet Kommissar Thomas Bernhardt unter der Hitze. ...

    Mehr
  • weitere