Claus-Wilhelm Kühnhold , Attik Kargar Anderer Schuh - wo bist denn Du?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anderer Schuh - wo bist denn Du?“ von Claus-Wilhelm Kühnhold

Ein kleiner Schuh wacht morgens auf, und stellt fest, dass er ganz allein ist. Verzweifelt sucht er nach seinem passenden Gegenstück, denn nur zwei Schuhe ergeben ein Paar. Doch die Suche nach der richtigen zweiten Hälfte ist nicht immer leicht … In farbenfrohen Bildern und liebevollen Versen wird in diesem Buch erklärt, wie wichtig Freundschaft und Liebe für unser Leben sind. „Kinder, Kinder, ist das ein super Kinderbuch!“ (Hugo Egon Balder)

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Für kleine und große Fans vom Sams und/oder von Weihnachten

JeannieT

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Total süß!

    Anderer Schuh - wo bist denn Du?
    fraeuleinbuecherwald

    fraeuleinbuecherwald

    12. March 2014 um 08:28

    Hach ja, ein Kinderbuch. Ich mag Kinderbücher. Die Einfachheit des Stils, das schnelle Abhandeln einer Geschichte bis zum ersehnten Happy End, die klare, unverkennbare Moral. Ein besonders schönes Exemplar von einem Kinderbuch ist  mir neulich zugetragen worden. Es handelt sich um das Buch „Anderer Schuh – wo bist denn du?“ und handelt von einem Schuh, der auf einer Müllhalde nach seinem Partner, als dem zweiten Schuh sucht. Dabei begegnet er mehreren anderen Schuhen – einem einsamen Turnschuh, einem Hausschuh, einem Gummistiefel, einem Schlittschuh und einem Damenschuh und alle wollen sie sein Partner sein, da sie auch kein Gegenstück mehr haben, doch der kleine Schuh weiß, dass er nur einen wahren Partner haben kann. Schließlich findet er heraus, dass der Schuh ganz nah bei ihm gewesen ist und sie sich nur nicht gesehen haben. Die Moral am Ende besagt, dass man vor lauter Müll manchmal das Schöne und Wahre nicht sieht und das ist so süß, dass ich noch Minuten nach dem Weglegen des Buches gelächelt habe. Außerdem lehrt es Kinder so viel mehr: Schuhe sollten  pfleglich behandelt werden, sie sollten zusammenbleiben (im Alltag vielleicht ganz hilfreich) und dann ist da natürlich noch diese übergeordnete Moral, die sich auf sehr vieles übertragen lässt. Dazu ist das ganze Buch in Reimform geschrieben, was den Kindern zusätzlich ein tolles Gefühl für Sprache und Sprachmelodie vermittelt und was in heutigen Kinderbüchern (meiner Meinung nach) oft zu kurz kommt. Die Zeichnungen sind dabei auch noch super süß – also wer mal ein Kinderbuch für Kinder im Kindergartenalter verschenken will – hier hat er eine tolle Möglichkeit!

    Mehr