Claus Beese Bin ich Segler, oder was?

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bin ich Segler, oder was?“ von Claus Beese

Skipper Claus ist wieder unterwegs. Diesmal nicht mit seinem heißgeliebten Motorboot, er wird von seinen segelnden Freunden zu einer Herrentour in die Ostsee eingeladen. Gleich am ersten Tag verscherzt es Claus sich mit Windgott Rasmus und dem kleinen Triefmonster, dem Klabautermann. Steckt er darum schon beim Probeliegen in seiner Koje fest wie ein Korken? Streikt etwa deshalb der Motor der BEERS? Und haben die Bordgeister ihre Hände im Spiel, als Claus ganz harmlos versucht, einen explosiven Kaffee zu kochen? Nur gut, dass die Segler eine Chance zur Besänftigung der Schiffsgeister bekommen, als es gilt, den Teesieb-Moses zu retten. Mit Sachverstand und Humor berichtet Claus Beese, was sich auf dem Törn nach Flensburg und zu den Kappelner Heringstagen ereignet hat – ein Lesespaß für Segler, Motorbootskipper und Landratten zugleich.

was lustiges für Land und Wasserratten

— Moorteufel
Moorteufel

Stöbern in Romane

Der Brief

Gute Idee, oberflächliche Umsetzung

skaramel

Töte mich

Nicht zu empfehlen.

verruecktnachbuechern

Hotel Laguna

Eine literarische Familienreise in das schöne Mallorca. Gewürzt mit Kritik am Massentourismus

rallus

Und jetzt auch noch Liebe

Emma ist arbeitslos, schwanger und von Vater getrennt. Als sie Joe kennenlernt.Dieser steht vor der Hochzeit.Eine amüsante Zeit beginnt.

Nina_Sollorz-Wagner

Was man von hier aus sehen kann

Wortgewandt, bildhaft, berührend und voller Humor. Ein Buch über die Liebe, das Leben und den Tod und eine außergewöhnliche Gemeinschaft.

Seehase1977

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die einem atemlos zurückläßt, grandios erzählt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kein gemütliches durch das Wasser gleiten

    Bin ich Segler, oder was?
    Moorteufel

    Moorteufel

    29. March 2014 um 07:10

    Das sich Segler von den Mobos(Motorbootfahrern),groß unterscheiden,bringt hier Herr Beese auf humorvolle Art zum besten. Er,als gestandener Sportbootfahrer,will mit seinen Freund,und einigen anderen Seglern ,nach Kappeln an der Schlei zu den "Kappelner Heringstagen"segeln. Denn soviel anders,kann das ja nicht sein.Mann sitzt gemütlich ,und läßt sich durchs Wasser gleiten. Tja die Realität sieht das schon etwas anders aus. Es beginnt ja schon damit das man sich Klamottenmäßig ,fürs Segeln einkleiden muß.Und was brauch mann eigentlich alles? Und dann soll mann auch noch den Schiffsgeist besänftigen vor dem Törn? Den gibt doch nur im Märchen,oder etwa nicht? Zudem ist das Segelschiff schon etwas kleiner,was den Innenbereich an geht als sein Sportboot.Was schon für Probleme bei den Schlafmöglichkeiten gibt Und Männer benötigen nicht immer das stille Örtchen,wenn es um die menschlichen Bedürfnisse geht.Nur wäre in diesem Augenblick wohl das Örtchen ...sage ich mal trockener gewesen. Mehr mag ich einfach noch nicht verraten,aber ich kann euch das Buch nur zu Herzen legen.Es ist ein lustiges Lesevergnügen.Und es ist egal ob man Land -oder Wasserratte ist.

    Mehr