Anlegen wie die Profis mit ETFs

von Claus Hecher 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Anlegen wie die Profis mit ETFs
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Anlegen wie die Profis mit ETFs"

Exchange Traded Funds, kurz ETFs, werden bei Anlegern immer beliebter. Ursprünglich waren sie als Variante von Indexfonds konzipiert und hauptsächlich für institutionelle Anleger interessant. Mittlerweile werden ETFs wie Aktien an der Börse gehandelt. Dadurch wird diese Anlageform für Privatanleger immer attraktiver. Grundsätzlich sind sie für jeden Anleger geeignet. Sie ermöglichen eine breite Marktabdeckung und gehören wegen niedriger Gebühren in jedes Depot.

Wie nicht nur der Börsenprofi, sondern auch der Privatanleger und Einsteiger von ETFs profitieren kann, zeigt Kapitalmarktexperte Claus Hecher in seinem Buch. Er demonstriert, wie ETFs funktionieren, worauf Anleger bei der Auswahl achten sollen und wie man ETFs sinnvoll mit allen Vorteilen bei der Kapitalanlage einsetzen kann.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783898797078
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:208 Seiten
Verlag:FinanzBuch Verlag
Erscheinungsdatum:03.05.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    R_Mantheys avatar
    R_Mantheyvor 10 Monaten
    Schlecht geschrieben und praktisch wenig hilfreich

    Wenn man sich vorher noch nie mit ETFs befasst hat, sollte man dieses Buch nicht zuerst lesen. Es vermittelt nämlich den Eindruck, dass das Anlegen in solche Wertpapiere fürchterlich kompliziert sein kann. Darüber hinaus scheint sich der Autor dieses Werkes keine Gedanken darüber gemacht zu haben, für wen er seinen Text eigentlich verfasst. Für einen Laien ist er viel zu kompliziert, und sein Schwerpunkt liegt irgendwo im Exotischen, aber nicht da, wo ein Kleinanleger sein Geld investieren würde. Man kann auch das Gefühl bekommen, der Autor hätte enorme Schwierigkeiten, mit einem praktischen Verstand an die Dinge heranzugehen.

    Das merkt man sofort in der Einführung. Dort kommt er mit der "Modern Portfolio Theory" von Markowitz angeritten, die sich gerade als praktisch nutzlos empfohlen hatte. Das Buch wurde 2012 verfasst. Die letzte Finanzkrise war also gerade ein paar Jahre her. Aber vielleicht ist dem Autor damals nicht aufgefallen, dass auch die Markowitz-Theorie nicht verhindern konnte, dass viele Anleger mit dieser Krise ein finanzielles Waterloo erleben mussten. Ebenso wie die Markowitz-Theorie (an die sich Markowitz übrigens selbst nicht hielt), sind auch der Fama-Unsinn von den effizienten Märkten oder (noch schlimmer) die Random-Walk-Theorie über die Entstehung von Börsenkursen nicht geeignet, irgendwelche realistischen Aussagen über die Entwicklungen auf den Finanzmärkten zu treffen. Im Gegenteil, sie verbreiten unter anderem ein falsches Gefühl von Sicherheit.

    Wenn man nur ein wenig von den Mechanismen an den Finanzmärkten versteht (was man eigentlich beim Autor voraussetzen sollte), dann sieht man sofort, dass die Voraussetzungen für diese Theorien völlig wirklichkeitsfremd sind. Und deshalb gilt auch hier, was für alle Modelle und Theorien zutrifft: Steckt man Müll hinein, kommt auch Müll heraus. Ich gehe deshalb hier so ausführlich auf diese wenigen Seiten ein (obwohl sie im weiteren Text überhaupt keine Rolle spielen), weil sie zeigen, dass der Autor sich nicht die Mühe macht, Zusammenhänge wirklich zu hinterfragen oder praktisch zu denken. Und das ist für den weiteren Text geradezu symptomatisch. Das ganze Buch ist eine einzige didaktische Katastrophe. Das machen dann auch die zahlreichen durchaus nützlichen Informationen nicht wieder wett, was einfach daran liegt, dass sie bei einem Laien gar nicht erst ankommen.

    Das Buch ist in vier Kapitel aufgeteilt:

    1. Wie funktionieren ETFs?
    2. In welche Märkte kann ich mit ETFs indexiert investieren?
    3. Was muss ich beim Kauf von ETFs beachten? Wie setze ich ETFs als Bausteine eines Anlagenportfolios ein?
    4. Wie werden ETFs besteuert?

    Das klingt in der Tat vernünftig, und die in den einzelnen Kapiteln enthaltenen Informationen sind auch werthaltig, wenn man sie denn versteht. Allerdings geht der Autor dabei auch auf zahlreiche Fälle ein, die einem einfachen Anlegen in solche Produkte nicht mehr entsprechen, sondern die ganze mögliche Komplexität des Themas erfassen. Für einen Kleinanleger (selbst mit einem relativ großen Vermögen) sollte stets gelten, dass er sich nicht mit Dingen beschäftigen sollte, die unnötig kompliziert sind. Das macht nur unruhig und erzeugt Risiko. Insofern kommt es für solche Anleger nicht darauf an, wie irgendwelche Profis anzulegen, sondern den Überblick zu behalten. Bei Sportlern mag „Profi“ noch für Qualität stehen. In der Finanzbranche gilt das wohl eher nicht.

    Mein Eindruck von diesem Buch war schließlich auch noch, dass sein Autor sich all die in ihm enthaltenen Informationen irgendwo hergeholt und anschließend schlecht erklärend zusammengeschrieben hat. Ein eigener Stil hat sich mir nicht zu erkennen gegeben. Für Laien ist dieses Buch nur bedingt empfehlenswert.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks