Claus Kleber

 4.3 Sterne bei 29 Bewertungen
Autor von Amerikas Kreuzzüge, Rettet die Wahrheit! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Claus Kleber

Claus Kleber ist seit Anfang 2003 Leiter und Moderator des ZDF->>heute journals<<. Davor berichtete er fünfzehn Jahre lang als Korrespondent und Chef des ARD-Studios in Washington aus den USA. Seine >>Sporen<< als Journalist verdiente er parallel zu seinem Jura-Studium in Tübingen als freier Reporter und Moderator beim damaligen Südwestfunk. 1989 und 1990, in der Zeit dramatischer Umstürze Europas, unternahm er als Chefredakteur des RIAS Berlin zahlreiche Reisen durch den zerfallenen Ostblock. Das ZDF sendete 2003 seine beiden hoch gelobten Dokumentationen >>Allmacht Amerika<< und >>Menschen im Morgenland<<. Seine journalistische Arbeit wurde mit dem Hildegard-von-Bingen-Preis, dem Quandt-Medien-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem >>RIAS Fernseh-Preis<< ausgezeichnet. Im August 2004 sendete das ZDF unter dem Titel >>Amerikas Kreuzzüge<< einen viel beachteten Zweiteiler von Claus Kleber und Angela Andersen über das Vorgehen der Weltmacht in Afghanistan. Sein gleichnamiges Buch >>Amerikas Kreuzzüge - Was die Weltmacht treibt<< wurde 2005 mit dem Literaturpreis >>Corine Internationaler Buchpreis<< als bestes Sachbuch ausgezeichnet.

Alle Bücher von Claus Kleber

Claus KleberAmerikas Kreuzzüge
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Amerikas Kreuzzüge
Amerikas Kreuzzüge
 (22)
Erschienen am 10.05.2006
Claus KleberSpielball Erde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Spielball Erde
Spielball Erde
 (3)
Erschienen am 12.11.2012
Claus KleberRettet die Wahrheit!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rettet die Wahrheit!
Rettet die Wahrheit!
 (3)
Erschienen am 08.09.2017
Claus KleberNachrichten, die Geschichte machten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nachrichten, die Geschichte machten
Nachrichten, die Geschichte machten
 (1)
Erschienen am 02.03.2009

Neue Rezensionen zu Claus Kleber

Neu
AnnabethAphrodiete97s avatar

Rezension zu "Rettet die Wahrheit!" von Claus Kleber

Einfach die Wahrheit
AnnabethAphrodiete97vor 2 Monaten

In diesem Buch geht es nicht darum eine Lobhymne auf die öfentlich rechtlichen medien zu singen sondern es wird ganz sachlich und ehrlich erklärt was die aufgabe der Medien sind und was für fehler sie in der Verganenen Zeit gemacht haben. Aber auch erklärt wo durch diese Fehler entstanden. Gleichzeitig wird erzählt wie schwer es in der Heutigem zeit ist ein neues Publikum zu werben da die Jüngere generazion ihre Nachrichten aus den neuen medien bezieht. einfach ein gutes Buch im kampf gegen die parolen der AFD und Pegida.

Kommentieren0
24
Teilen
H

Rezension zu "Rettet die Wahrheit!" von Claus Kleber

Ein vglw. plumber Versuch sich von Fehlern freizuwaschen
hubertovor 8 Monaten

Was mich am Buch, bzw. am Autor stört, ist seine Auffassung von Journalismus. Er sieht sich und das ZDF nicht als obejktive Instanz, sondern er, bzw. das ZDF müsse die "Wahrheit" und "Demokratie" verteidigen. Selbstverständlich besitzt Kleber die Wahrheit und kann diese auf die dunklen Bedrohnungen giesen.  Es gibt im Internet aber weit trefflichere Kritiken, die dem eigentlichen Problem (des ZDF und des Hr. Kleber) auf den Grund gehen, welche ich aber hier nicht kopieren möchte.

Kommentieren0
0
Teilen
Nepomurkss avatar

Rezension zu "Rettet die Wahrheit!" von Claus Kleber

Sehr lesenswert!
Nepomurksvor einem Jahr

Claus Kleber liefert mit „Rettet die Wahrheit“ (erschienen bei Ullstein Streitschrift / September 2017) ein absolut eindrucksvolles Plädoyer ab, in dem es um journalistische Tätigkeit, die Objektivität der Medien und die Gefahr des Verrufs von Nachrichtensendungen geht. Bekannt als Gesicht des ZDF-heute-journals appelliert Kleber an den Leser, den Medien in Zeiten der „Fake News“ wieder mehr Integrität zuzugestehen und den unabhängig arbeitenden Journalisten und ihren Meldungen zu vertrauen.

Das Buch gibt dabei sehr interessante Einblicke in die Abläufe des heute-journals als Nachrichtensendung, beleuchtet journalistische Arbeitsprozesse und blickt zudem auch in die sich neuerlich verändernden globalen Rahmenbedingungen und den Versuch antidemokratischer Gruppierungen, die Medien als „Lügenpresse“ zu verunglimpfen. Auch die Strukturen der öffentlich-rechtlichen Sender und die betont neutrale Zusammenarbeit mit der Politik sind Themen in diesem Buch. Claus Kleber nennt zudem viele Beispiele, die die Brisanz der aktuellen politischen Lage verdeutlichen. Er erzählt dabei unerwartet frei heraus, gibt seine ganz persönliche Meinung kund und verpasst seinem Buch mit „Anekdoten“ und „Internas“ eine ganz eigene Note. Ich fand es manches Mal erfrischend, stellenweise aber auch bedrückend, wie leidenschaftlich und lebhaft Claus Kleber die Dinge hier darlegt. Das Buch ist durchweg in einem sehr gut leserlichen und verständlichen Stil verfasst und wird immer wieder urch die vielfältig wechselnden Themenbereiche aufgelockert. Ich fand die Inhalte ausnahmslos interessant und bin den Ausführungen Klebers gerne gefolgt. Man hätte das ein oder andere Thema vielleicht sogar noch ein wenig detaillierter darlegen können. Aber es handelt sich bei „Rettet die Wahrheit“ nun einmal nicht um ein ausführliches Sachbuch, sondern eher um einen 96-seitigen Essay.

Mich hat Kleber mit seinen Schilderungen erreicht. Ich fand die Verknüpfungen gelungen, die Inhalte ausgewogen und aktuell, sowie den allgemeinen Aufbau und Stil des Buches sehr eingängig. Es ist meiner Meinung nach ein absolut lesenswertes und empfehlenswertes Buch. Deshalb 5 Sterne.

Kommentieren0
32
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 47 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks