Claus Krämer

 3,8 Sterne bei 6 Bewertungen

Lebenslauf von Claus Krämer

Claus Krämer (*1957) ist gelernter Zeitschriftenredakteur und hat mehrere Bücher über völkerkundliche und alternativmedizinische Themen geschrieben. Im Regionalia Verlag erschienen von ihm außerdem »Die kleine Keltenkunde«, »Mythen und Sagen der Kelten« sowie »Die gantze Wahrheyt von den Hexen und deren Zaubereyn«.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Claus Krämer

Cover des Buches Die Heilkunst der Kelten (ISBN: 9783843411769)

Die Heilkunst der Kelten

 (2)
Erschienen am 08.05.2015
Cover des Buches Die Heilkunst der Kelten (ISBN: 9783843414128)

Die Heilkunst der Kelten

 (0)
Erschienen am 19.03.2020
Cover des Buches Kleine Teufelskunde (ISBN: 9783955403614)

Kleine Teufelskunde

 (0)
Erschienen am 18.01.2021
Cover des Buches Allerley Narretey (ISBN: 9783955401221)

Allerley Narretey

 (1)
Erschienen am 01.05.2014

Neue Rezensionen zu Claus Krämer

Cover des Buches Die gantze Wahrheyt von den Hexen und deren Zaubereyn (ISBN: 9783955401399)Ellaa_s avatar

Rezension zu "Die gantze Wahrheyt von den Hexen und deren Zaubereyn" von Claus Krämer

Für den Preis hatte ich mir mehr erhofft.
Ellaa_vor 2 Monaten

Meine Meinung:
•Achtung. Kann Spuren von Spoilern enthalten.• Von diesem Buch habe ich mir persönlich etwas mehr erwartet.
Viele Dinge waren nicht neu für mich, wurden nur oberflächlich angekratzt oder wiederholten sich sogar. Ein Buch nett für Zwischendurch, aber nicht sonderlich beindruckend leider. Für Einsteiger, die sich damit noch nie beschäftigt haben, jedoch gut geeignet.

Cover & Gestaltung: Das Cover des Buches ist wirklich super schön und passend zu der Thematik gestaltet worden! (: Insgesamt sieht es aus wie altes Pergamentpapier. An den Seiten wurde es jedoch durch ein schönes Muster aus roten und bräunlichen Kreuzen verziert und einige Risse, lassen den Eindruck von einer alten Geschichte auf vergriffenem Papier bestätigen. In der Mitte des Buches gibt es passenderweise noch ein Bild von den Hexenverbrennungen. Unzählige Leute stehen ringsherum um einen Holzhaufen der lichterloh in Flammen steht. Eine Frau wird darauf verbrannt. Idyllischerweise ist im Hintergrund ein wunderschön gestaltetes Dorf zu sehen.
Ich muss sagen, dass ich die Gestaltung in dem Buch selbst, auch sehr sehr gut fande. Unzählige Gemälde und Malereien begleiten uns in dem Buch und bringen uns dieses tragische Kapitel unserer Geschichte näher. Seit Jahrhunderten hat sich dieser Aberglaube gehalten, was man perfekt an den Illustrationen erkennen kann. Hat mir gut gefallen.

Inhalt: Inhaltlich fande ich das Buch eher durchwachsen, muss ich gestehen.
In diesem Buch gibt es mehrere Abschnitte- zunächst einmal gibt es eine Einführung. Wie wurden Hexen zu Hexen und was hat die Kirche damit eigentlich zu tun? Hier wird der Konflikt zwischen der Kirche und den Heilerinnen aufgegriffen und erklärt. Aber auch Merkmale von Hexen, angebliche Rituale und Vorgehensweisen lernen wir kennen.
Außerdem die Besonderheiten der Heilerinnen und Heiler und ihre Begabungen mit der Kräuterkunde.
Zwischendurch bekommen wir noch Einblicke in verschiedenste Foltermethoden und Institutionen die sich offen gegen Hexen gestellt haben. Bis dahin eine recht interessante Lektüre.
Dann plötzlich wurden verschiedene Museen vorgestellt. An sich okay, wenn man ganz am Ende ein paar Vorschläge für Interessierte gibt, aber gleich soviele Seiten?
Das letzte Drittel war dann eine absolute Enttäuschung für mich.
Über 50 Seiten des Buches waren einfache Begriffserklärungen.
Ein paar davon fande ich sehr spannend und waren auch neu für mich, aber das Meiste hat sich nur wiederholt und waren Dinge, die man meines Erachtens nach, sich selbst denken konnte oder nicht neu waren.
Davon habe ich mir tatsächlich etwas mehr erhofft. Schade! War eine richtige Flaute zum Schluss und hat dem Buch nicht gut getan.

Mein Fazit: Ich vergebe herzliche 3 Sterne. Wenn ich das Buch nur nach den ausgewählten Illustrationen und der Gestaltung bewerten würde, wären es wohl glatte 5 Sternchen, mit dem schwächelnden Inhalt jedoch leider nicht. Da habe ich mir für den Preis tatsächlich mehr erhofft. Leider nur eine Empfehlung für Einsteiger. Da stöbere ich noch ein wenig weiter nach besserer Hexenliteratur.

Kommentare: 9
Teilen
Cover des Buches Die Heilkunst der Kelten (ISBN: 9783897674066)S

Rezension zu "Die Heilkunst der Kelten" von Claus Krämer

Kann die Erwartungen nicht erfüllen
Schneeflammevor 4 Jahren

Die Heilkunst der Kelten erhebt einen Anspruch den dieses Buch nicht erfüllen kann. Der Autor ist ein sensitiver Heiler, welcher sich nicht mit den Kelten auskennt. Es wurde zwar recherchiert aber trotzdem bleibt dem Leser nicht verborgen, dass es nicht sein Themengebiet ist. Hier wäre ein wissenschaftlicher Co Autor hilfreich gewesen. Von dem Inhalt her ist das Buch ein New Age Abriss europäischer Heilkunde mit allen drum und dran Besprechen aus dem Mittelalter, welche eigentlich aus Tibet kommt, Goethes Farbenlehre.... alles wird auf die Kelten umgemünzt. Der Autor sagt, dass es bei den Kelten volle Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau gab, ebenso stellt er die These auf, dass die Kelten eine bessere Regierungsform hatten und einen weiblichen Führungsstil besaßen. Römer schlecht, Kelten gut? Ledier stimmt dies nicht mit der Gleichberechtigung ebenso weist der Autor daraufhin, dass Männer über Leben und Tod von Frau und Kind entscheiden konnten... da ist es mit der Gleichberechtigung nicht so weit. Postiv ist das Kapitel über die Bedeutung keltischer Symbole und über Gartenarbeit. 2 Punkte dafür, weil ein Kelte mit dem Inhalt wenig mit dem Buch anfangen könnte.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks