Claus Leggewie Die Neunundachtziger

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Neunundachtziger“ von Claus Leggewie

Ein poinitiert geschriebenes Portrait der 89er, Kinder des Mauerfalls, Erben der alten Bundesrepublik und der untergegangenen DDR, der jungen Bürger der vereinigten Republik und Zeitgenossen der Einen Welt.§Grundsätzliche Überlegungen zum Konflikt der Generationen, kritische Fragen an die Vorläufer der 89er, die Flakhelfer- und die 68er-Generation, und Skizzen zur 'Jugend von heute' - von der jungen Erbin über den Skinhead bis zum erfolgreichen Öko-Unternehmer - verbindet der Autor zu einem differenzierten Bild der Generation X, die in zehn Jahren die Gesellschaft und Politik Deutschlands bestimmen wird.

Was ist eine Generation und gibt es die 89 Generation überhaupt und was zeichnet diese aus. Gibt es Unterschiede zwischen Ost- und West

— DrGordon

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

Vor diesem Buch war ich mir nicht mal bewusst, dass ich auf der Jagd nach dem „geflügelten Nilpferd“ bin - jetzt höre ich auf damit!

Sarahamolibri

Adele Spitzeder

Eine Frau wickelt die Menschen um den Finger und so entsteht das Schneeballsystem.

Bluesky_13

Ganz für mich

Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

StMoonlight

Das verborgene Leben der Meisen

Ein zugleich unterhaltsames und informatives, gut verständliches Sachbuch zum Thema Meisen, bestehend aus Beobachtungen und Fakten.

Barbara62

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer sind die 89er?

    Die Neunundachtziger

    DrGordon

    08. September 2017 um 18:33

    Claus Leggewie versucht in seinem Buch aus dem Jahr 1995 dem Begriff 89 Generation näher zu kommen in dem er einerseits den Begriff Generation aus wissenschaftlicher Sicht erklärt als auch das gemeinsame dieser Generation zu erfassen.Gut wird beschrieben, dass Generationen nicht unbedingt eine Menschenzyklen, also 25-30 Jahre erklärt werden können, sondern sehr wohl auch deutlich kürzer, oftmals nur 10 Jahre oder manchmal auch kürzer . Als auch dass es für die alte Bundesrepublik "Bonner Republik" mit den Flakhelfern und der 68 Generation zwei prägende Personengruppen gibt.  Auch dass nicht jede Generation so nachhaltig in Erinnerung bleibt wie diese beiden.Eine Jugend gibt es auch eine Entdeckung des 20. Jahrhunderts, da es vorher Kind und Erwachsen gab. Gemäß dem Autor definiert sich eine Generation mit Ereignissen, die alle betreffen und nicht Einzelne. Für die 89  Generation ist das laut Leggewie: 1. Tchernobyl, 2. Der Mauerfall-Wiedervereinigung, 3. der Jugoslawien Krieg Anfang der 90er Jahre. Im Gegensatz zu  anderen früheren Generationen ist die Generation laut Leggewie eine recht lange mit Geburtsjahren 1965-1978. Die 89 sind laut Leggewie die Generation der Gegensätze. Das Internet wird im privaten Leben mehr und mehr genutzt. Die Rückbesinnung auf Familie in einer globalisierten Welt. Die Friedensbewegung der Vorgängergeneration trifft auf die Brutalität des ersten Krieges in Europa nach dem 2. Weltkrieg. Gerade der Mauerfall ist wichtig für die Generation und gerade da wird auch mit der grösste Unterschied zwischen der Jugend des Westens und der des Ostens  deutlich. Die Wessis sind desinteressiert und wollen keine Änderung, die Ossis wollen viel  Veränderung, dürfen aber nicht, da der Westen bestimmt "wo es langgeht" in den Anfangsjahren der Berliner Republik.Fazit: Habe das Buch vor 20 Jahren gelesen und fand es faszinierend und sicherlich in einigen Punkten erleuchtend und einleuchtend. Jetzt wieder gelesen und nun eher langweilig und langatmig. Was  aber sicherlich richtig ist. Die 89 Generation sind auch jetzt und heute ein Gruppe der Gegensätze. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks