Claus Mikosch

 4.3 Sterne bei 61 Bewertungen
Autorenbild von Claus Mikosch (©privat / Quelle: Herder Verlag)

Lebenslauf von Claus Mikosch

Claus Mikosch wurde Mitte der siebziger Jahre in Mönchengladbach geboren. Nach seinem Schulabschluss bereiste er die Welt, bevor er sich in Großbritannien einem Studium der Homöopathie widmete. Nach dem Vorbild seines Urgroßvaters startete 2013 Claus Mikosch seine Karriere als Schriftsteller und veröffentlichte sein erstes Buch "Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück". Weitere Werke folgten. 2016 erscheint der zweite Band seiner philosophischen Geschichte unter dem Titel "Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe". Heute pendelt er als Fotograf zwischen Deutschland und Spanien. Seine Erlebnisse und nachdenklichen Texte über Achtsamkeit veröffentlicht Claus Mikosch auf seinem englischen Blog.

Neue Bücher

Fridays for Frida

Neu erschienen am 16.10.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Fridays for Frida

Neu erschienen am 18.11.2020 als Hörbuch bei cc-live.

Alle Bücher von Claus Mikosch

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück (ISBN: 9783451067631)

Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück

 (22)
Erschienen am 15.01.2015
Cover des Buches Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe (ISBN: 9783451031298)

Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe

 (12)
Erschienen am 17.09.2018
Cover des Buches Der kleine Garten am Meer (ISBN: 9783328104377)

Der kleine Garten am Meer

 (15)
Erschienen am 10.06.2019
Cover des Buches Der kleine Buddha und das Wunder der Zeit (ISBN: 9783451385858)

Der kleine Buddha und das Wunder der Zeit

 (3)
Erschienen am 17.02.2020
Cover des Buches Charlie und der Traum von Freiheit (ISBN: 9783451312298)

Charlie und der Traum von Freiheit

 (2)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Montags im Wohnwagen (ISBN: 9783732290536)

Montags im Wohnwagen

 (1)
Erschienen am 02.12.2013
Cover des Buches Fridays for Frida (ISBN: 9783752611847)

Fridays for Frida

 (0)
Erschienen am 16.10.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Claus Mikosch

Neu

Rezension zu "Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück" von Claus Mikosch

Sehr süß
Isika0510vor 2 Monaten

Ein wirklich süßes Buch zu einem wirklich schönen Thema 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der kleine Buddha und das Wunder der Zeit" von Claus Mikosch

Süße Reise mit dem kleinen Buddha!
Bibbeyvor 8 Monaten

Inhalt

Zeit … was ist das eigentlich? Was bedeutet sie für jeden Einzelnen und warum wird sie so unterschiedlich wahrgenommen? Mal rast sie dahin, mal bleibt sie fast stehen – der kleine Buddha versucht, hinter das Geheimnis der Zeit zu kommen und macht sich auf in eine abenteuerliche Reise, bei der er viele Begegnungen hat, die ihm zeigen, was Zeit eigentlich bedeutet.


Meinung

Wie kann man bei diesem süßen Cover widerstehen?  Als ich in der Vorschau dieses Buch entdeckt habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Der Inhalt klang sehr gut – ich bin weder super gläubig noch spirituell unterwegs, aber dennoch bin ich auch gerne mal zu haben für Romane, die zum Nachdenken anregen, die einen kurz innehalten lassen und die einem zeigen, was wirklich wichtig ist im Leben. Und genau das habe ich mit diesem Büchlein bekommen.

Der kleine Buddha ist eine unglaublich süße Figur, die ich gerne begleitet habe. Besonders gut gefallen haben mir seine Beobachtungen. Die Art und Weise, wie er mit den Personen, denen er begegnet ist, umgegangen ist, mochte ich sehr gerne. Und viel schöner noch war es, wie er selbst in sich hineingehorcht hat, wie er manchmal einfach auf seine Gefühle ganz spontan – und ganz simpel – reagiert hat.

Das Buch lies sich super schnell lesen, hat nicht viele Seiten, lohnt sich aber dennoch sehr. Ich finde, für dieses Buch sollte man sich eine ruhige Minute suchen, das ist kein Buch für das Pendeln auf die Arbeit oder für zwischendrin. Man muss sich darauf einlassen, damit man auch wirklich etwas von diesem Roman mitnimmt. Und man muss sich darauf einlassen – na klar. Aber das fiel mir sehr leicht.

Noch ein extra Pluspunkt: Die süßen Illustrationen im Buch. Die haben mir unwahrscheinlich gut gefallen und haben in die wunderschöne Aufmachung hervorragend hereingepasst.

Fazit

Tolle Reise mit dem kleinen Buddha – sehr zu empfehlen! Nehmt euch dieses Buch und einen ruhigen Moment auf der Couch – es lohnt sich!

5 von 5 Buddha-Buchherzen ♥♥♥♥♥

Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der kleine Buddha und das Wunder der Zeit" von Claus Mikosch

Eile mit Weile
theophiliavor 8 Monaten

Klappentext vom Herder Verlag

„Warum vergehen manche Stunden wie im Flug und ein anderes mal ziehen sich wenige Minuten ins Unendliche? Nach einem Beinahe-Unfall beim Apfelpflücken, lässt den kleinen Buddha die Frage warum sich Zeit immer wieder anders anfühlt nicht mehr los. Kurzentschlossen begibt er sich auf Wanderschaft, schließt neue Freundschaften und erlebt wie unterschiedlich man mit der Zeit umgehen kann. Er sammelt erstaunliche Antworten, die dem immer größer werdenden Bedürfnis der Menschen nach mehr Zeit und einem klugen Umgang mit ihr entgegenkommen. Hinreißend und inspirierend.“

Meine Meinung

Hier lernt man gleich den kleinen Buddha kennen. Mir gefällt die Farbkombination türis/orange sehr gut. Sie macht auf mich eine belebende Wirkung

Das Buch hat 128 Seiten und besteht aus 13 unterschiedlich langen Geschichten. In dem Buch ist der kleine Buddha die Hauptperson. Er ist auf dem Weg in die Stadt. Dort lernt er unterschiedlichste Menschen kennen. Ihr Leben ist von Hast und Eile geprägt.

Die in den Geschichten vorkommenden Hauptpersonen können auch in mehreren Geschichten vorkommen.

Die Geschichte von der kranken Kerzenmacherin hat mich am meisten berührt. Sie ist zwar todkrank, möchte aber ihrem Leben trotzdem eine Bestimmung geben. sie hat herausgefunden, das Schmerzen weniger werden, wenn man ihnen weniger Aufmerksamkeit gibt. Sie ist für mich eine Heldin!

Mehrere Gleichnisse sind in dem Buch eingebaut.

Das Buch ist als Einzelband sehr gut lesbar. Es gehört zu einer Buchreihe, in der der kleine Buddha mehrere Themen z.B. Der kleine Buddha entdeckt die Kraft der Veränderung , der kleine Buddha auf dem Weg zum Glück.

Die Schrift im Buch ist sehr gut lesbar. Ich hätte mir ein paar mehr Illustrationen gewünscht.

 Fazit

Tiefsinniges Buch über die Zeit

  

 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe

Wenn es um die Liebe geht können wir immer etwas lernen

Manchmal kommt es uns so vor, als sei Liebe ein viel zu kleines Wort für dieses komplexe, vielschichtige Gefühl. Sie kann schön, aber auch kompliziert und schmerzhaft sein.
Passend zum Valentinstag gibt es bei uns ein kleines, süßes Buch zum Thema Liebe. Egal ob ihr Single oder vergeben seid, aus diesem Wohlfühl-Buch könnt ihr eine Menge mitnehmen.
Und wenn ihr eure Liebsten mit einer netten Botschaft überraschen wollt, könnt ihr ihnen eine der Postkarten aus dem dazugehörigen Postkarten-Kalender schicken.

Mehr zum Buch:
Über das Glück hat der kleine Buddha auf seiner ersten Reise allerhand gelernt. Doch auf die Frage, wie ein Mann eine Frau finden könnte, weiß der kleine Buddha keine Antwort. Und so begibt er sich wieder auf die Reise. Unterwegs begegnet er Verliebten und Verzweifelten, solchen, die die Liebe gefunden, und anderen, die sie wieder verloren haben, der Verliebtheit und dem stillen Glück zu zweit, der Liebe zu den Kindern, zu sich selbst und zur ganzen Welt. Und allmählich begreift der kleine Buddha, dass Glück und Liebe zusammengehören. Ob er selbst am Ende das Glück der Liebe findet?



Mehr zum Autor:
Claus Mikosch wurde Mitte der siebziger Jahre in Mönchengladbach geboren. Nach seinem Schulabschluss bereiste er die Welt, bevor er sich in Großbritannien einem Studium der Homöopathie widmete. Nach dem Vorbild seines Urgroßvaters startete 2013 Claus Mikosch seine Karriere als Schriftsteller und veröffentlichte sein erstes Buch "Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück". Weitere Werke folgten. 2016 erscheint der zweite Band seiner philosophischen Geschichte unter dem Titel "Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe". Heute pendelt er als Fotograf zwischen Deutschland und Spanien. Seine Erlebnisse und nachdenklichen Texte über Achtsamkeit veröffentlicht Claus Mikosch auf seinem englischen Blog.

Claus Mikosch beantwortet im Unterthema der Fragerunde die ganze Woche über eure Fragen! 


Wir vergeben 10 Exemplare von ›Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe‹ zusammen mit dem dazu passenden Postkarten-Kalender unter allen, die sich bis zum 21.02. über den blauen "Jetzt bewerben" Button bewerben* und folgende Frage beantworten. 


Welchen Ratschlag würdet ihr in Sachen Liebe weitergeben?


Wir sind gespannt auf eure Antworten und drücken euch die Daumen!

*Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken können.
332 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 83 Bibliotheken

auf 18 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks