Claus Mikosch

 4.3 Sterne bei 49 Bewertungen
Autorenbild von Claus Mikosch (©privat / Quelle: Herder Verlag)

Lebenslauf von Claus Mikosch

Claus Mikosch wurde Mitte der siebziger Jahre in Mönchengladbach geboren. Nach seinem Schulabschluss bereiste er die Welt, bevor er sich in Großbritannien einem Studium der Homöopathie widmete. Nach dem Vorbild seines Urgroßvaters startete 2013 Claus Mikosch seine Karriere als Schriftsteller und veröffentlichte sein erstes Buch "Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück". Weitere Werke folgten. 2016 erscheint der zweite Band seiner philosophischen Geschichte unter dem Titel "Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe". Heute pendelt er als Fotograf zwischen Deutschland und Spanien. Seine Erlebnisse und nachdenklichen Texte über Achtsamkeit veröffentlicht Claus Mikosch auf seinem englischen Blog.

Neue Bücher

Der kleine Garten am Meer

 (12)
Neu erschienen am 10.06.2019 als Taschenbuch bei Penguin.

Alle Bücher von Claus Mikosch

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück (ISBN:9783451067631)

Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück

 (18)
Erschienen am 15.01.2015
Cover des Buches Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe (ISBN:9783451031298)

Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe

 (11)
Erschienen am 17.09.2018
Cover des Buches Der kleine Garten am Meer (ISBN:9783328104377)

Der kleine Garten am Meer

 (12)
Erschienen am 10.06.2019
Cover des Buches Charlie und der Traum von Freiheit (ISBN:9783451312298)

Charlie und der Traum von Freiheit

 (2)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Montags im Wohnwagen (ISBN:9783732290536)

Montags im Wohnwagen

 (1)
Erschienen am 02.12.2013
Cover des Buches Der kleine Buddha (ISBN:9783869742281)

Der kleine Buddha

 (3)
Erschienen am 01.03.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Claus Mikosch

Neu

Rezension zu "Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe" von Claus Mikosch

Buddha und die Sache mit der Liebe
leniksvor 19 Tagen

Dies ist ein weiteres Buch / Hörbuch mit dem kleinen Buddha. Ihm begegnet ein Mann der die Liebe sucht. Daraufhin begibt er sich selbst auf Reisen und sucht die Liebe. Das Hörbuch fand ich durch die Sprecherin Heidrun Warmuth sehr viel schöner, es hat besser auf meine Seele gewirkt. Mir hat es sehr gut gefallen. Es beinhaltet eine CD mit einer Laufzeit von  79 Minuten. Von mir bekommt es vier Sterne.

Kommentieren0
184
Teilen

Rezension zu "Der kleine Buddha" von Claus Mikosch

Die Weissheiten von Buddha in Form kleiner Geschichten
leniksvor 21 Tagen

Auf die Bücher des kleinen Buddhas hat mich meine Schwester aufmerksam gemacht. In der Stadtbibliothek habe ich dieses Hörbuch entdeckt und nun gehört. Die Weisheiten von Buddha werden hier durch den kleinen Buddha in Form von kleinen und feinen und teilweise tiefsinnigen Geschichten. Wunderbar geschrieben und von Leonard Hohm gut erzählt. Das Hörbuch umfasst 2 CD'smit einer Laufzeit von 153 Minuten. Es bekommt von mir drei Sterne.

Kommentieren0
175
Teilen

Rezension zu "Montags im Wohnwagen" von Claus Mikosch

Sonne, Strand und - Leben...
pardenvor 2 Monaten

SONNE, STRAND UND - LEBEN...

Ben lebt in einem kleinen Küstenort in Andalusien. Als er arbeitslos wird, nimmt er seine Ersparnisse und zieht in einen Wohnwagen, um ein Buch zu schreiben. Inspiration findet er in den Gesprächen mit seiner neunjährigen Tochter Lucía, die ihn jeden Montag besucht und ihm Fragen über das Leben stellt.

Claus Mikosch war mir bisher kein Begriff. Mitte der 70er Jahre in Mönchengladbach geboren, verbringt er heute seine Zeit als Reisender, Fotograf, Vater, Homöopath, DJ und immer öfter auch als Gärtner - Claus liebt die Vielfalt des Lebens! In den letzten Jahren ist er in die Fußstapfen seines Urgroßvaters getreten und schreibt Bücher.

Vermutlich ist es kein Zufall, dass sich zwischen dem Autor und dem Hauptcharakter Ben viele Parallelen zeigen. Auch Ben reiste seit seiner Schulzeit durch die Weltgeschichte, blieb seiner 9jährigen Tochter wegen sesshaft in Andalusien, verdiente seinen Lebensunterhalt häufig als Fotograf, liebt die Musik und arbeitet im Garten eines befreundeten Pärchens, wenn ihm zum Schreiben seines Buches die Konzentration und Inspiration fehlt.

Derzeit wohnt Ben in einem Wohnwagen - ohne Arbeit, dafür mit Ersparnissen, die für einige Monate reichen, bis er sich wieder seinen Lebensunterhalt verdienen muss, und die er nutzen will, um endlich das Buch zu schreiben, das ihm im Kopf rumschwirrt. Seine Reiseerlebnisse in Indien sollen darin vorkommen, aber auch seine 9jährige Tochter Lucia, die ihn jeden Montag besucht und die ihm jedesmal eine Frage stellen soll, die Ben dann samt der Antwort darauf in sein Buch einarbeiten will.

Ein Buch über den Vater Ben und die Tochter Lucia präsentiert Claus Mikosch hier, und durch die Fragen kommt man auch als Leser ein wenig ans Nachdenken. Ein kleiner philosophischer Anklang deutet sich hier an, ohne aber überhand zu nehmen. Neben den offensichtlichen Fragen über das Leben und seine Probleme stellt der Autor fast unmerklich auch verschiedene Lebensstile nebeneinander - und indem er diese nicht bewertet, fördert er damit auch die Toleranz.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, ist allerdings nicht ganz fehlerfrei und auch in der Wortwahl für mich nicht immer gelungen. Im Gegensatz zu seinen späteren Büchern wurde dieses nicht durch einen Verlag redigiert, was man ihm auch anmerkt.

Dennoch hat es einen ganz eigenen Charme, auch wenn sich mir nicht ganz erschließt, für welche Zielgruppe der Autor hier geschrieben hat. Durch die 9jährige Tochter hätte es im Grunde auch ein Buch für aufgeweckte und interessierte Kinder sein können, aber bestimmte Szenen - auf die ich hier nicht näher eingehen möchte - schließen dies für mich aus.

Mich hat das Buch letztlich ganz gut unterhalten, v.a. aber neugierig gemacht auf Claus Mikoschs spätere Bücher, die recht gute Bewertungen erhielten. An dem Autor bleibe ich dran!


© Parden

Kommentare: 3
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Wenn es um die Liebe geht können wir immer etwas lernen

Manchmal kommt es uns so vor, als sei Liebe ein viel zu kleines Wort für dieses komplexe, vielschichtige Gefühl. Sie kann schön, aber auch kompliziert und schmerzhaft sein.
Passend zum Valentinstag gibt es bei uns ein kleines, süßes Buch zum Thema Liebe. Egal ob ihr Single oder vergeben seid, aus diesem Wohlfühl-Buch könnt ihr eine Menge mitnehmen.
Und wenn ihr eure Liebsten mit einer netten Botschaft überraschen wollt, könnt ihr ihnen eine der Postkarten aus dem dazugehörigen Postkarten-Kalender schicken.

Mehr zum Buch:
Über das Glück hat der kleine Buddha auf seiner ersten Reise allerhand gelernt. Doch auf die Frage, wie ein Mann eine Frau finden könnte, weiß der kleine Buddha keine Antwort. Und so begibt er sich wieder auf die Reise. Unterwegs begegnet er Verliebten und Verzweifelten, solchen, die die Liebe gefunden, und anderen, die sie wieder verloren haben, der Verliebtheit und dem stillen Glück zu zweit, der Liebe zu den Kindern, zu sich selbst und zur ganzen Welt. Und allmählich begreift der kleine Buddha, dass Glück und Liebe zusammengehören. Ob er selbst am Ende das Glück der Liebe findet?



Mehr zum Autor:
Claus Mikosch wurde Mitte der siebziger Jahre in Mönchengladbach geboren. Nach seinem Schulabschluss bereiste er die Welt, bevor er sich in Großbritannien einem Studium der Homöopathie widmete. Nach dem Vorbild seines Urgroßvaters startete 2013 Claus Mikosch seine Karriere als Schriftsteller und veröffentlichte sein erstes Buch "Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück". Weitere Werke folgten. 2016 erscheint der zweite Band seiner philosophischen Geschichte unter dem Titel "Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe". Heute pendelt er als Fotograf zwischen Deutschland und Spanien. Seine Erlebnisse und nachdenklichen Texte über Achtsamkeit veröffentlicht Claus Mikosch auf seinem englischen Blog.

Claus Mikosch beantwortet im Unterthema der Fragerunde die ganze Woche über eure Fragen! 


Wir vergeben 10 Exemplare von ›Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe‹ zusammen mit dem dazu passenden Postkarten-Kalender unter allen, die sich bis zum 21.02. über den blauen "Jetzt bewerben" Button bewerben* und folgende Frage beantworten. 


Welchen Ratschlag würdet ihr in Sachen Liebe weitergeben?


Wir sind gespannt auf eure Antworten und drücken euch die Daumen!

*Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken können.
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 71 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks