Claus Mikosch Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(12)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück“ von Claus Mikosch

Die erfolgreiche Geschichte des sympathischen kleinen Buddha erscheint jetzt endlich im Taschenbuch: Täglich sitzt er unter seinem Bodhi-Baum und meditiert. Das tut er gern und er liebt seinen Platz unter dem alten Baum. Doch etwas fehlt in seinem Leben, das ihm weder die Wolken am Himmel noch die Bäume am Boden geben können. Also begibt er sich auf eine Reise und trifft dort auf Menschen, die – jeder für sich – eine Antwort darauf gefunden haben, was im Leben wirklich zählt. Und der Buddha weiß: Es sind immer die kleinen Dinge, die das Geheimnis des Glücks ausmachen.

Geschichten, die den Blick auf das Leben anders werden lassen und motivieren neue Wege zu gehen.

— Buchling82
Buchling82

Ganz toll, jede Seite ein Genuss!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Wunderschöne Geschichten, die zum Nachspüren einladen.

— Zeilenromantik
Zeilenromantik
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Begleite den kleinen Buddha auf seiner Reise

    Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück
    WAIBELJaci

    WAIBELJaci

    16. March 2017 um 13:35

    Jeden Tag sitzt der kleine Buddha auf dem Stein unter dem alten Bodhi-Baum und meditiert. Ihm ihm fehlt es an nichts, aber er ist oft sehr einsam. Deshalb beschließt er sich auf eine Reise zu begeben. Auf seiner Reise lernt er viele Menschen kennen und auch ihre Geschichten. Auch lernt er was es bedeutet Glück zu finden.Dieses Buch ist wirklich wunderschön. Jede Person die der kleine Buddha kennen lernt stellt ein Ereignis dar, das uns im echten leben tagtäglich passieren kann.Ein perfektes Buch für einen gemütlichen Tag auf dem Sofa oder im Liegestuhl!!! :)

    Mehr
  • Kleine philosophische Reise, die das Herz erwärmt ♥

    Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. April 2015 um 07:41

    Inhalt laut Klapptext:Es war einmal ein kleiner Buddha, der vor langer Zeit in einem fernen Land lebte. Sein Zuhause war ein flacher Stein unter einem großen alten Bodhi- Baum. Dort saß er jeden Tag und meditierte. Er meditierte gerne, dennoch fühlte er, dass etwas in seinem Leben fehlte. Etwas ganz wichtiges, das er brauchte, um vollkommen glücklich zu sein. Etwas, das durch nichts in der Welt ersetzt werden konnte: Der Kontakt zu anderen Menschen. Also begibt er sich auf eine Reise und trifft dort auf Menschen, die jeder für sich eine Antwort darauf gefunden haben, was im Leben wirklich zählt. Und der Buddha weiß: Es sind immer die kleinen Dinge, die das Geheimnis des Glücks ausmachen. Meine Meinung: Es ist nur ein kleines Büchlein, von geringem physischem Umfang. (Oder elektronisch, falls man sich ... so wie ich ... für die eBook-Ausgabe entschieden hat.) Der Inhalt jedoch ist beträchtlich größer und tiefsinniger, als der erste Blick vielleicht erahnen lässt. Der kleine Buddha nimmt den Leser mit auf eine Reise, die randvoll gefüllt ist mit (buddhistischen) Weisheiten und Alltagsphilosophien. Er begegnet den unterschiedlichsten Menschen und lässt sich von jedem von ihnen berichten, was für sie persönlich Glück bedeutet. Diese kurzen Geschichten sind in einfachen Worten gehalten und so durchdrungen von Herzlichkeit und dem rechten Blick auf die Welt, dass wirklich jeder Leser (ganz egal, wie spirituell / philosophisch bewandert er auch sein mag) die Message verstehen wird. Und ich finde durchaus, dass man hier einen Bogen zum "Kleinen Prinzen" ziehen kann! Mein Fazit: Absolut lesenswertes, leider vieeeel zu kurzes Büchlein ♥

    Mehr
  • Der kleine Buddha...

    Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück
    MissRose1989

    MissRose1989

    04. May 2013 um 20:23

    Eigene Meinung: Das Buch enthält 13 kleine Geschichten, die aber alle in Zusammenhang miteinander stehen und immer Untertitel immer die Geheimnisse verraten, die innerhalb der Geschichten behandelt werden. Die Geschichten lesen sich sehr flüssig und das Buch ist sehr gut verständlich und kann auch von kleineren Lesern super gut verstanden werden, da die Lehre der Geschichte immer in einer anderen kursiven Schriftart in der Ausgabe hervorgehoben sind, was mit persönlich sehr gut gefällt. Zu bemerken dazu ist auch, dass die Geschichten wirklich leicht verständlich sind und es keine verdeckten Hintergrundschauplätze gibt. Mit dem Lesen des Buches begibt man sich mit dem kleinen Buddha auf eine Reise - aber man merkt gleichzeitig, dass man sich während des Lesens auch auf eine Reise in sein eigenes Inneres begibt. Den kleinen Buddha, den man beim Lesen begleitet, schließt man sofort ins Herz, weil er einfach ein herzensguter kleiner Kerl ist, der einfach etwas Veränderungen in seinem Leben braucht und beschließt sich auf eine Reise zu begeben. Im Zuge dieser Reise lernt er sehr interessante Menschen kennen, die ihm aus ihrem Leben erzählen und der kleine Buddha beim Hören dieser Geschichten feststellt, dass das Glück sehr indiviuell und persönlich sein kann. Meine persönliche Lieblingsgeschichte in den Buch ist die Geschichte von dem Mann ohne Zeit, die den Untertitel "Vom Geheimnis, Träume zu realisieren" trägt und von einem Mann berichtet, den der kleine Buddha in einem Teehaus kennenlernt und der ihm erzählt, dass er keine Zeit hat, weil er immer seine Reisen planen muss. Durch die ganze Planerei kommt er aber nie zu den eigentlichen Reisen, sondern verplant sich selber einfach zu sehr. Die Hektik, die Herr Singh (so heißt der Mann) an den Tag legt, veranlasst den kleinen Buddha, ihn zu ermutigen, seine Pläne auch mal in die Tat umzusetzen. In diesem Stil sind alle Geschichten im Buch aufgebaut, trotzdem wird das Buch nie langweilig, weil es immer wieder neue Ausgangspunkte und Vernetzungen gibt, die das Lesen wirklich zu einem Vergnügen werden lassen. Fazit: Ein kleines Buch über das Leben und das Glück. Vor allem kann man aus dem Buch lernen, das man Glück auf viele verschiedene Weisen sehen und fühlen kann. Gleichzeitig ist es ein nettes Geschenk für alle Menschen, die sich vom Glück manchmal nicht geküsst fühlen und dann vielleicht sehen, dass Glück sind nicht immer in materiellen Dingen ausdrückt.

    Mehr