Clemens Ettenauer Vegane Cartoons

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vegane Cartoons“ von Clemens Ettenauer

Können Vegetarier auch Wurstfinger haben? Ist Rückwärts-Autofahren wirklich vegan? Stimmt es, dass Gott eine Karotte ist? Gibt es neben Paniertem Salat noch andere fleischlose Leckereien in Dorfwirtshäusern? Und wie sieht eigentlich ein Grabstein für Veganer aus? Diese und mehr Fragen rund um das vegane Leben werden in diesem Cartoonbuch beantwortet. Mit komischen Bildern von Ari Plikat, Dorthe Landschulz, Michael Holtschulte, Nicolas Mahler, Rudi Hurzlmeier, Til Mette, Oliver Ottitsch und vielen mehr.

Kurzweiliger Spaß, der aber auch zum Nachdenken anregt.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vegane Cartoons – ohne Fisch und Fleisch!

    Vegane Cartoons
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. August 2015 um 20:49

    Wer sich schon immer mal gefragt hat, ob Vegetarier auch Wurstfinger haben können, ob Baden im See vegan ist oder was passiert, wenn pazifistische Veganer durchdrehen, für den lohnt sich ein Blick in das Buch „Vegane Cartoons“ aus dem Holzbaum-Verlag in Wien. Bekannte Zeichner wie Michael Holzschulte, Ari Plikat, Til Mette, Dorthe Landschulz oder Uwe Krumbiegel nehmen mit Witz und Humor die vegane und vegetarische Lebensweise aufs Korn. Mit einem Augenzwinkern zeigen 32 Cartoonisten in 50 Cartoons, mit welchen Problemen Veganer und Vegetarier tagtäglich zu kämpfen haben. Die Cartoons folgen keiner bestimmten Thematik, sondern sind wild durcheinander gewürfelt. Vom Restaurantbesuch beim Schnitzelwirt über steinzeitliche Wandmalereien bis hin zum Veggie-Day bei Raben – in „Vegane Cartoons“ wird jede vegane Lebenslage aus einer neuen Perspektive beleuchtet. Die Qualität der Cartoons schwankt: Während ein paar davon eher mäßig sind, sorgen die meisten für angenehmes Schmunzeln und einige sogar für laute Lacher. Ob als Veganer, Vegetarier oder „Allesesser“, man sollte es mit Humor nehmen, wenn man sich in der ein oder anderen Szene wiedererkennt. Schade, dass die 64 Seiten schnell durchgeblättert sind. Aber im Bücherregal verstaubt das Buch bestimmt nicht, denn hin und wieder schaut man sich den einen oder anderen Cartoon doch gerne noch mal an. Auch als Mitbringsel oder als Geschenk  – nicht nur für Veganer – kommt „Vegane Cartoons“ sicherlich gut an.

    Mehr