Clemens Meyer

 3,9 Sterne bei 263 Bewertungen
Autor von Als wir träumten, Die Nacht, die Lichter und weiteren Büchern.
Autorenbild von Clemens Meyer (©)

Lebenslauf

Clemens Meyer wurde 1977 in Halle an der Saale geboren und wuchs in Leipzig auf, wo er auch heute noch lebt. Nach dem Abitur arbeitete er zunächst als Bauarbeiter, Möbelpacker, Gabelstaplerfahrer und Wachmann. 1998 begann er ein Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, das er 2003 erfolgreich abschloss. Im Jahre 2001 gewann er den MDR-Literaturwettbewerb, zwei Jahre später belegte er den zweiten Platz. Sein Erstlingsroman „Als wir träumten“ wurde Anfang 2006 veröffentlicht und für den Preis der Leipziger Buchmesse 2006 nominiert. Zudem erhielt er im selben Jahr den Rheingau-Literatur-Preis, das Märkische Stipendium für Literatur sowie den Mara-Cassens-Preis. 2007 erhält er zudem den Förderpreis zum Lessing-Preis des Freistaats Sachsen. Sein neuestes Werk, der Geschichtenband „Die Nacht, die Lichter“ wurde 2008 veröffentlicht und mit dem Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet.

Neue Bücher

Cover des Buches Leutzsch 64 (ISBN: 9783000788284)

Leutzsch 64

Neu erschienen am 30.04.2024 als Buch bei MB Beratungs und Beteiligungsgesellschaft mbH.
Cover des Buches Rückkehr in die Nacht (ISBN: 9783948814175)

Rückkehr in die Nacht

Erscheint am 14.07.2024 als Buch bei Connewitzer Vlgsbuchhdlg.

Alle Bücher von Clemens Meyer

Cover des Buches Als wir träumten (ISBN: 9783104001180)

Als wir träumten

 (122)
Erschienen am 04.10.2009
Cover des Buches Die Nacht, die Lichter (ISBN: 9783596511341)

Die Nacht, die Lichter

 (65)
Erschienen am 01.10.2010
Cover des Buches Im Stein (ISBN: 9783596183593)

Im Stein

 (35)
Erschienen am 25.09.2014
Cover des Buches Gewalten (ISBN: 9783596185863)

Gewalten

 (17)
Erschienen am 19.01.2012
Cover des Buches Clemens Meyer über Christa Wolf (ISBN: 9783462004168)

Clemens Meyer über Christa Wolf

 (6)
Erschienen am 05.04.2023
Cover des Buches Die stillen Trabanten (ISBN: 9783596297986)

Die stillen Trabanten

 (6)
Erschienen am 12.12.2018
Cover des Buches Rückkehr in die Nacht (ISBN: 9783937799636)

Rückkehr in die Nacht

 (2)
Erschienen am 31.07.2013
Cover des Buches Die Nacht im Bioskop (ISBN: 9783867301848)

Die Nacht im Bioskop

 (2)
Erschienen am 25.08.2020

Videos

Neue Rezensionen zu Clemens Meyer

Cover des Buches Die Nacht, die Lichter (ISBN: 9783596511341)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Die Nacht, die Lichter" von Clemens Meyer

tolle Stories
Tilman_Schneidervor 2 Monaten

Nach seinem fuliminanten Debut >Als wir träumten< durfte man sehr gespannt sein auf sein neues Buch. Es sind Stories geworden und was für welche. Zu recht hat Clemens Meyer dafür den Preis der Leipziger Buchmesse erhalten. Es geht um die unterschiedlichsten Menschen in seinem Buch und die Umschreibung, dass es Menschen am Rande der Gesellschaft sind trifft es nicht ganz. Die Probleme, Wünsche und Gedanken sind fast jedem vertraut. Da treffen sich zwei Männer aus unterschiedlichster Herkunft, wir treffen auf einen Holländischen Boxer der ein besseres Leben möchte. In der Titel gebenden Geschichte geht es um eine Jugendliebe und wir treffen auf Hunde, Pferde, Knastbrüder, Arbeiter in einem Großmarkt und viele mehr. Ein toller Reigen an Geschichten. Das Hörbuch ist bei DAV erschienen.


Cover des Buches Clemens Meyer über Christa Wolf (ISBN: 9783462004168)
S

Rezension zu "Clemens Meyer über Christa Wolf" von Clemens Meyer

Fragmentarisches Erinnern
Schwaetzchenvor 5 Monaten

Clemens Meyer schreibt über Christa Wolf.
Herausgegeben von Volker Weidermann. 

Clemens Meyer legt mit diesem Büchlein ein fragmentarisches Erinnern, ein Nachdenken, ein Einordnen Christa Wolfs, als Schriftstellerin, als Mensch, hauptsächlich während der politisch brisanten Zeit in der DDR, vor.
Er möchte, dass Christa Wolf und andere Autorinnen und Autoren dieser Epoche nicht vergessen werden. (Zeitgeschichte)
Hauptsächlich beschäftigt er sich mit Christa Wolfs „Kindheitsmuster“.
Vielleicht ein guter Einstieg für interessierte Menschen, die noch nichts über diese Autorin wissen.


Cover des Buches Clemens Meyer über Christa Wolf (ISBN: 9783462004168)
Farasts avatar

Rezension zu "Clemens Meyer über Christa Wolf" von Clemens Meyer

Über Christa Wolf
Farastvor einem Jahr

Über den Autor:

Clemens Meyer, geboren 1977 in Halle/Saale, lebt in Leipzig. 2006 erschien sein fulminanter Debütroman »Als wir träumten«, es folgten u. a. »Die Nacht, die Lichter. Stories« (2008), der Roman »Im Stein« (2013) sowie 2017 die Erzählungen »Die stillen Trabanten«. Für sein Werk wurde Clemens Meyer vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Preis der Leipziger Buchmesse und dem Bremer Literaturpreis. (Quelle: Verlag)

 

Inhalt:

Eine fulminante Reise in ein versunkenes Land: Clemens Meyer betrachtet eine Büste Christa Wolfs, die vor ihm steht, und beginnt ein großes Gespräch mit der Verstorbenen über die Literatur der DDR, über die ungeheure Bedeutung, die das Lesen damals hatte, über die Visionen und Träume der Schriftsteller und wie sie Wirklichkeit werden sollten.

Ist nicht schon der Titel seines ersten Romans »Als wir träumten« dem Werk Christa Wolfs entnommen? Wie viel in seinem Leben, seinem Schreiben verdankt Clemens Meyer der Literatur der DDR. Was für Größen gab es da, was für Leben, was für Bücher!

Meyer erzählt in einem inneren Dialog mit Christa Wolf die Geschichte der Utopien in der Literatur. Und damit auch eine eigenwillige, subjektive, emphatische Geschichte der DDR-Literatur. Wie wurde er selbst zu dem, der er ist? Und wie wurde in den Jahren nach dem Mauerfall eine ganze Epoche der deutschen Literatur von Kritikern abgeräumt und dann von Publikum und Lesern beinahe vergessen? Eine Suche nach Antworten. Und ein eindringliches Bekenntnis zu einer großen Schriftstellerin. (Quelle: Verlag)

 

Mein Eindruck:

In der Reihe „Bücher meines Lebens“ von Volker Weidermann habe ich nun zu Clemens Meyer gegriffen, der über Christa Wolf und seine Verbindung zu ihr schreibt. 

Vorweg muss ich ein Eingeständnis machen, ich habe noch nie ein Buch von Christa Wolf gelesen. Auch Clemens Meyer war mir bis dato kein Begriff. Während meiner Lektüre habe ich oft recherchiert, von was Meyer alles schreibt. Das Buch ist mindestens so vielschichtig, wie wohl eine Lektüre von Christa Wolf sein muss. Clemens Meyer hat darüber hinaus diverse Erzählstränge verknüpft.

 Ich habe einiges über Autor*innen der ehemaligen DDR gelernt. Über ihre Probleme, ihre Auseinandersetzungen, ihr literarisches Schaffen. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich über das „11. Plenum des ZK der SED“ gehört. Und ja, an der Stelle musste ich erst mal innehalten und entsprechend weiter recherchieren.  

Meyer hat eine jahrelange tiefe Verbundenheit zu Christa Wolf. „Nachdem ich 1996 mein Abitur gemacht hatte, mit der zweitschlechtesten Note des Jahrgangs, ging ich auf den Bau, für fast drei Jahre, vielleicht, weil ich glaubte, dort etwas zu finden, Poesie und Geschichten zwischen Staub und Beton?"  In dieser Zeit begleitete ihn „Kindheitsmuster“ von Christa Wolf. Sein Exemplar war zerknittert und vom Baustellenschmutz angegriffen.

Christa Wolf beeinflusste ihn als Autor. Man erfährt einiges über seine eigene literarische Biografie. Alles in allem keine einfache Lektüre, aber eine lohnende, wenn ich auch nicht immer alles verstanden habe.

Eines hat diese Lektüre auf jeden Fall geschafft. Am Ende des Buches habe ich mir vorgenommen endlich mal zu einem Buch von Christa Wolf zu greifen. Auch den Autor Clemens Meyer habe ich mir notiert.

 

Ich vergebe sehr gerne 4 Sterne und eine Leseempfehlung für entsprechend Interessierten.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Clemens Meyer im Netz:

Community-Statistik

in 443 Bibliotheken

auf 53 Merkzettel

von 17 Leser*innen aktuell gelesen

von 10 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks