Clement C. Moore

 4.8 Sterne bei 6 Bewertungen

Lebenslauf von Clement C. Moore

Clement Clarke Moore, 1779 –1863, hat A Visit from St Nicolas 1822 geschrieben. Moore war Professor in New York und schrieb viele Gedichte und Geschichten für seine neun Kinder. A Visit from St Nicolas erschien zunächst anonym in einer Tageszeitung, nachdem ein Freund von Moore es dort heimlich eingereicht hatte. Es verbreitete sich schnell auf der ganzen Welt und gilt heute als eines der bekanntesten Weihnachtsgedichte aller Zeiten.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Clement C. Moore

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches In der Nacht vor dem Fest (ISBN: 9783649666745)

In der Nacht vor dem Fest

 (0)
Erschienen am 30.10.2015
Cover des Buches Als der Nikolaus kam (ISBN: 9783855350643)

Als der Nikolaus kam

 (0)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches The Night Before Christmas (ISBN: 9781604332445)

The Night Before Christmas

 (4)
Erschienen am 22.11.2011
Cover des Buches Der Besuch von Sankt Nikolaus (ISBN: 9783946190653)

Der Besuch von Sankt Nikolaus

 (1)
Erschienen am 10.10.2017
Cover des Buches A Creature Was Stirring (ISBN: 9781847380968)

A Creature Was Stirring

 (0)
Erschienen am 01.10.2007
Cover des Buches The Night Before Christmas in Crochet (ISBN: 9780062337917)

The Night Before Christmas in Crochet

 (0)
Erschienen am 01.09.2014

Neue Rezensionen zu Clement C. Moore

Neu

Rezension zu "Der Besuch von Sankt Nikolaus" von Clement C. Moore

"Frohe Weihnacht Euch allen ..."
Tanzmausvor 2 Jahren

Wer kennt es nicht? Das bekannteste englische Weihnachtsgedicht von Clemens C. Moore, das bereits 1832 erschienen ist und seit dem immer wieder in den unterschiedlichen Varianten rezitiert, verfilmt oder abgedruckt wird?

 

Der Tintenfass Verlag aus dem kleinen Ort Neckarsteinach hat eine ganz besondere Auflage des Gedichts herausgebracht. Das Büchlein umfasst nicht nur das englische Original, sondern auch eine deutsche Übersetzung des Verlagschefs Dr. Walter Sauer. Das Besondere dabei ist nicht die buchstabengetreue Übersetzung, sondern vielmehr eine sinnhafte, verbunden mit einem vergleichbaren Vermaß. Dr. Sauer schafft es in seiner Übersetzung, den Sinn des Gedichts aufzugreifen und dabei ebenfalls den Zauber, der diesem Gedicht innewohnt, einzufangen und ins Deutsche zu überführen.

 

The Night before Christmas ist und bleibt mein liebstes Weihnachtsgedicht, mit dem ich selbst viele schöne Erinnerungen verbinde. Passend zum Gedicht wurden in dieser Ausgabe klassische Bilder des bekanntesten amerikanischen Illustrators des 19. Jahrhunderts Thomas Nast verwendet. Diese Illustrationen sind seitenfüllend und spiegeln sich in kleinen s/w-Ergänzungen im Text wider.

 

Das Buch ist eine sehr schöne Ausgabe, die man auch gut verschenken oder man sich selbst als kleinen Schatz zu Weihnachten ins Bücherregal stellen und damit die Weihnachtszeit einläuten kann. Dem Buch liegt übrigens noch eine Weihnachtskarte mit dem Cover des Buches bei.

 

Fazit:

Für mich eine Bereicherung des Bücherregal, die als zeitloser Klassiker jedes Jahr aufs Neue zur Einstimmung auf Weihnachten dient.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks