Cleo Lavalle Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(9)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie“ von Cleo Lavalle

„Will ich Herrin eines Hundes oder Sklavin einer Katze sein?“ Das ist alles, was Marie zum Thema Dominanz weiß, als sie die Chance ihres Lebens bekommt. Gefangen in einer lieblosen Beziehung, schikaniert von ihrer Kollegin und verliebt in einen unerreichbaren Mann greift sie zu, obwohl sie weiß, dass sie heillos überfordert sein wird. Denn nicht nur die Welt der Doku-Soaps verlangt harte Bandagen. Auch als Möchtegern-Madame stolpert sie von einer Falle in die nächste. Wird Marie es schaffen, den neuen Job zu packen? Und wer wird ihr Herz erobern? Der Big Boss: schön, aber nicht zu haben? Der Gentleman mit den seltsamen Vorlieben? Oder der geheimnisvolle Unbekannte, der sie mit seinen Worten verzaubert? Ein frecher Liebesroman für neugierige Frauen mit Herz und Humor. Er entführt in eine Welt, in der manche Dinge anders sind als erwartet.

Eine herrliche Liebeskomödie, zum lachen, weinen und phantasieren! ;-)

— engelchen2211

Vom Mauerblümchen zur heißgeliebten Frau, manchmal braucht man dafür 3 Männer

— DarkRaven1966

Ihr Debütroman ist ihr super gelungen.

— Almeri

Stöbern in Liebesromane

Wie das Feuer zwischen uns

Ich habe so viel geweint. Das Buch zerstört einen einfach. Großartig.

Sahra17

Weihnachten in Briar Creek

Weihanchten pur- einfach nur wunderschön

katrin297

Wintersterne

Wunderschöne Beschreibung der Stadt Prag, aber eine etwas langatmige Geschichte 3er Frauen, die der Liebe wegen die "Goldene Stadt" besuchen

Kamima

Schneeflockenküsschen

Modernes Charles Dickens Weihnachtsmärchen ... zuckersüss wie ein pudriger vanillekipferl.

Eva_Maria_Nielsen

Mein Herz ist eine Insel

Ernster und tiefer gehend als erwartet. Mitten im schottischen Meer liegt diese Insel, die Dreh- und Angelpunkt dieser Geschichte.

sollhaben

Zoe und die Liebe

Abwechslungsreicher und unterhaltsamer Liebesroman!

Bambisusuu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Drei Männer sind eigentlich zwei zuviel.....😉😉😉

    Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie

    Clooodia

    07. November 2017 um 16:55

    Wieder einmal bin ich durch Facebook auf ein tolles Buch aufmerksam geworden . " Aller guten Männer sind 3 " ist der erste Roman , den ich von Cleo Lavalle gelesen habe , aber mit Sicherheit nicht der letzte , denn ich bin total begeistert. Das Cover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen und meine Neugierde geweckt . Also wollte ich mal kurz hineinschnuppern und die ersten Seiten lesen . Das hat dann aber nicht wirklich geklappt . Cleo Lavalle hat mich nämlich gleich zu Beginn der Geschichte an die Hand genommen und die ganze Zeit über nicht wieder losgelassen. Durch ihren lockeren und lebendigen Schreibstil fühlte ich mich direkt eingebunden und war mittendrin im Geschehen . So flogen die Seiten nur so dahin ........ Die Hauptprotagonistin Marie ist ein absoluter Sympathieträger. Deshalb ist sie mir auch ziemlich schnell ans Herz gewachsen . Ich konnte ihre Gedanken und Gefühle sehr gut verstehen und auch die daraus resultierenden Handlungen gut nachvollziehen. Toll fand ich auch , wie Marie sich im Laufe der Geschichte immer mehr verändert hat . Anfangs war sie noch die zurückhaltende, bloß nicht zuviel einfordernde Frau , aber dann ......, findet es selbst heraus ....!!! Vom Inhalt will ich gar nicht so viel verraten. Alles , was über den Klappentext hinausgeht , würde einfach zu viel vorwegnehmen . Nur so viel ....... , Marie entführt uns in eine , zumindest mir , unbekannte Welt . Beruflich muss sie sich mit dem Thema " Dominanz und Unterwürfigkeit " auseinandersetzen. Sie lernt neue Menschen und Lebensweisen kennen und stößt dabei auch an ihre eigenen Grenzen . Wie schon im Titel erwähnt , spielen drei Männer eine große Rolle. Drei Männer , wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und für einen von ihnen muss Marie sich entscheiden. Ich hatte ja von Anfang an einen Favoriten und Marie hat zum Glück die gleiche Wahl getroffen . Viele Szenen sind mit so viel Gefühl geschrieben, dass Cleo Lavalle mit ihren Worten einfach mein Herz berührt hat . Ich sage dazu nur " Der Austausch mit dem Philosophen " . Die Autorin schreibt aber auch sehr humorvoll und hat damit bei mir absolut den richtigen Nerv getroffen . Ich musste oft schmunzeln und lachen und das Kopfkino lief permanent auf Hochtouren . Gegen Ende bekam ich dann an einer Stelle " Schnappatmung " und es wurde so richtig spannend ( was nicht bedeuten soll , dass es vorher nicht spannend war ) . Ich habe nur gedacht : " Das darf doch jetzt wohl nicht wahr sein !!!! " Was ich damit genau meine und ob sich alles zum Guten wendet , dürft ihr nun noch herausfinden ............... Fazit : Mir hat das Buch " Aller guten Männer sind 3 " unheimlich gut gefallen und es hat mir einige schöne Lesestunden bereitet. Deshalb vergebe ich auch gerne fünf wohlverdiente Sterne und spreche eine ganz klare Leseempfehlung aus . Ich werde nun direkt mit dem nächsten Buch von dieser tollen Autorin starten .........

    Mehr
  • Erfrischend anders

    Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie

    AprilsBuecher

    21. October 2017 um 13:18

    Zitat: „Ja, ich habe dich mal wieder mit dem falschen Namen angesprochen. Gleich wirst du mir die Hölle heißmachen.“ Oha. Es gibt ja so einige Bücher über das Thema Dominanz usw., manche nerven mich nur und langweilen mich. Aber bei Cleo nicht. Es ist anders. Ihr Schreibstil ist frech, witzig und charmant. Mit einer guten Mischung aus Humor, hat Sie hier einen witzigen, aber auch turbulenten Roman geschrieben. Ihre Protagonisten haben ein zum Teil recht interessantes, naja sagen wir mal so, Eigenleben entwickelt und leben diese per Gedanken aus. Für mich ein unterhaltsamer Frauenroman, der keine Wünsche offen lässt.

    Mehr
  • Eine heimliche Liebe

    Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie

    Julia_Eberle

    30. September 2017 um 22:16

    Marie arbeitet für ihre beste Freundin Tasha und schreibt Drehbücher. Als sie ihre Freundin von der arbeit abholen will, schaut sie auf einmal in die schönsten blauen Augen die sie je gesehen hat. Doch es stellt sich heraus, das ihre Freundin in diesen Mann verliebt ist, also lässt Marie von dem Gedanken, mal mit diesem Mann zusammen zu sein ab. Aber jedesmal, wenn sie auf diese wunderschönen blauen Augen trifft, kribbelt es in ihrem Bauch. Nur isst Marie vergeben und als sie nach Hause kommt, erwischt sie ihren Freund und schmeißt ihn hochkannt raus.Nun beginnt ein Abendteuer für Marie, sie soll ein Drehbuch über die BDSM Szene schreiben und taucht ab in diese Welt, von der sie bisher nichts weiß. Sie meldet sich in einem Forum an und recheriert, trifft sich mit einer Domina und mit Devoten Männern. Sie fühlt sich in dieser Welt nicht wohl, aber sie will allen beweisen, das sie das kann. Während der Recherchen trifft sie auf zwei Männer, der eine liebt Dominante Frauen, der andere scheint völlig fehl am Platz zu sein. Dann ist da noch der Typ mit den himmlischen blauen Augen, der ihr nicht aus dem Kopf geht, den sie aber nicht haben kann, da er angeblich vergeben ist.Die beste Freundin entpuppt sich als falsche Schlange und die angebliche Geliebte des Ex wird zur besten Freundin. In Maries Leben herrscht das Chaos. Wird sie den Job schaffen? Wird sie den Mann mit den blauen Augen wieder sehen?Wer wissen will, wie es mit Marie weiter geht, sollte das Buch unbedingt lesen. Es ist fesselnd und spannend geschrieben. Man kann sich sehr gut in Marie hineinversetzen und durchlebt alle Gefühle die sie erfährt.Jule

    Mehr
  • Eine herrliche Liebeskomödie, zum lachen, weinen und phantasieren! ;-)

    Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie

    engelchen2211

    23. January 2017 um 12:44

    Am Ende des Buches war ich immer noch ganz gerührt,ich habe mich gefreut das Marie Ihren Mr. Rigth gefunden hat,ich habe Tränen gelacht und mich wirklich gut in Marie rein versetzen können es geht  hier um eine Journalistin die sich in eine etwas andere Welt einarbeiten muss um zu recherchieren,welche Frau möchte nicht einmal "Madam" sein, das Buch ist toll geschrieben so kann man sich ein wenig in diese Szene hinein versetzen! Jetzt bin ich ganz traurig weil das Buch schon zu Ende ist, irgendwie würde ich gerne weiterlesen,das Gesicht von Tasha sehen wenn Sie merkt was Sache ist! Naja das muss ich jetzt in meiner eigenen Phantasie weiter spinnen, jedoch wer weis vielleicht folgt ja noch ein Teil. ;-)Vielen Dank der Autorin für die schönen Lesestunden

    Mehr
  • "Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie" von Cleo Lavalle

    Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie

    DarkRaven1966

    27. August 2016 um 04:46

    Rezension zu „Aller guten Männer sind 3: Liebeskomödie“ von Cleo Lavalle „Will ich Herrin eines Hundes oder Sklavin einer Katze sein?“ Das ist alles, was Marie zum Thema Dominanz weiß, als sie die Chance ihres Lebens bekommt. Gefangen in einer lieblosen Beziehung, schikaniert von ihrer Kollegin und verliebt in einen unerreichbaren Mann greift sie zu, obwohl sie weiß, dass sie heillos überfordert sein wird. Denn nicht nur die Welt der Doku-Soaps verlangt harte Bandagen. Auch als Möchtegern-Madame stolpert sie von einer Falle in die nächste.Wird Marie es schaffen, den neuen Job zu packen? Und wer wird ihr Herz erobern? Der Big Boss: schön, aber nicht zu haben? Der Gentleman mit den seltsamen Vorlieben? Oder der geheimnisvolle Unbekannte, der sie mit seinen Worten verzaubert?Ein frecher Liebesroman für neugierige Frauen mit Herz und Humor. Er entführt in eine Welt, in der manche Dinge anders sind als erwartet. Cover: passend zur Geschichte gewählt Um was eigentlich geht, kann man ja dem Klappentext entnehmen, aber ich will auch einfach nicht zu viel verraten. Die Hauptprota ist Marie ist alles andere als schlagfertig, eher lässt sich herumkommandieren. Doch als sie ihren eh schon treulosen vermuteten Weicheifreund, Schmarotzer in wohl eindeutiger Position findet, ist für sie Schluss mit lustig. Sie muss dringend etwas ändern. Da kommt ein Auftrag im Berufsleben für sie nur mehr als recht. Ihre Freundin, ebenfalls teil dieser Geschichte hält sie allerdings klein und nur einem Zufall ist es zu verdanken, dass sie auch ihr auf die Schliche kommt, welches Spiel diese sogenannte Freundin mit ihr spielt. Es reicht endgültig, sie holt sich Rat in verschiedenen einschlägigen Chats, nimmt verschiedene Rollen ein und ist nun Diejenige, die das Sagen hat. Amüsiert habe ich da so einige Bilder im Kopf. Die Autorin hat es mal wieder geschafft, mich auf ihre ganz besondere Art an ihrer Fantasie teilhaben zu lassen. Es ist ihr wirklich gelungen, dass sie mich hier völlig überraschen konnte. Keine langweiligen Liebesschwüre, sondern einfach Neugier pur und was daraus entstehen kann. Allein die Briefe im Chat mit dem „Philosophen“ fand ich recht amüsant, zeigt es mir doch, dass sie mit Worten umgehen kann. Meine Empfehlung: Unbedingt lesen und einfach überraschen lassen! Fazit: Liebe geht oft seltsame Wege und manchmal braucht es mehrere Männer dafür. Freundinnen können einen auch hintergehen, aber es wird immer noch Jemand neuen geben, der diesen Platz gern einnimmt. 5 Sterne für diese Geschichte von 5 möglichen!

    Mehr
  • Schöner Lesespaß ...

    Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie

    Majuceha

    28. July 2016 um 12:18

    Marie ist quasi ein Schreiberling einer Fernsehproduktionsfirma und bleibt eher im Hintergrund. Durch Ihre beste Freundin Natascha bekommt sie hier und da ein paar Aufträge zugeschanzt. Sie hat einen Freund, der ewig Kind geblieben zu sein scheint eine Wohnung und mehr oder weniger Nachbarn, die eher aber Nebensächlich sind. Als sie von Tasha erfährt, dass es diesmal einen größeres Prjekt gibt, dem sich beide annehmen sollen ist sie ganz aus dem Häuschen. Endlich der langersehnte Durchbruch oder eher doch wieder ein Reinfall???Marie soll sich um devote Protagonisten kümmern, die bei dem neuen Projekt eine große Rolle spielen sollen Tasha ist für die dominanten zuständig. "Oh mein Gott" denkt sich Marie, stürzt sich jedoch gleich in ihre Arbeit, denn soviel Zeit bleibt ihr nicht. Nachdem sich Kai ihr Lebenspartner jedoch in andere Abenteuer stürzt und Marie völlig perplex erkennt, was sie sich all die Jahre angetan hat, rappelt sie sich schnell wieder auf. Das Leben geht weiter und schließlich hat sie eine Menge zu tun.Sie meldet sich in einem Forum für solche extravanganten Menschen an, die ihren Fetisch ausleben möchten und gerät dabei an den ein oder anderen merwürdigen Kauz. Allerdings geht es auch anders. Sie lernt einen Mann kennen, mit dem sie allerdings nur schriftlichen Wortwechsel hat. Mit der Zeit fällt ihr die Rolle der Domina immer leichter und sie weiß wie sie die Männer "behandeln" muss. Nicht zuletzt deshalb, weil sie sich mit einer "echten" Domina kurzschließt und einiges über das Milieu erfährt.Ob sie es schafft das Projekt zu stemmen und was Marie noch alles wiederfährt müsst ihr allerdings selber lesen.Ich jedenfalls kann euch versprechen, dass es viele Hürden geben wird. Es wird lustig und romantisch. Turbulent und freundschaftlich. Sehr gute Unterhaltung perfekt für den Urlaub und für zwischendurch. Der schreibstil ist flüssig und wenn man einmal angefangen hat möchte man auf jeden Fall wissen wie es weitergeht. Nur das Ende war mir etwas zu vorhersehbar darum gibts ein kleines Pünktchen Abzug, aber das Lesevergnügen kommt auf keinen Fall zu kurz. Ich kann euch dieses Buch wirklich empfehlen.

    Mehr
  • Aller guten Männer sind Drei

    Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie

    rena1968

    18. March 2016 um 12:44

    --Inhalt --„Will ich Herrin eines Hundes oder Sklavin einer Katze sein?“ Das ist alles, was Marie zum Thema Dominanz weiß, als sie die Chance ihres Lebens bekommt. Gefangen in einer lieblosen Beziehung, schikaniert von ihrer Kollegin und verliebt in einen unerreichbaren Mann greift sie zu, obwohl sie weiß, dass sie heillos überfordert sein wird. Denn nicht nur die Welt der Doku-Soaps verlangt harte Bandagen. Auch als Möchtegern-Madame stolpert sie von einer Falle in die nächste. Wird Marie es schaffen, den neuen Job zu packen? Und wer wird ihr Herz erobern? Der Big Boss: schön, aber nicht zu haben? Der Gentleman mit den seltsamen Vorlieben? Oder der geheimnisvolle Unbekannte, der sie mit seinen Worten verzaubert? Ein frecher Liebesroman für neugierige Frauen (und Männer) mit Herz und Humor. Er entführt in eine Welt, in der manche Dinge anders sind als erwartet.--Meine Meinung --Oh , was habe ich gelacht , geschmunzelt und ja ,ich war auch oft sauer beim Lesen .Marie ist ,auf den ersten Anschein zumindest eine unsichere Devote junge Frau ,die sich dann doch zur Madame entpuppt ...oder doch nicht ?Leicht , Flüßig und spannend entführt uns hier die Autorin auf die Lustige Seite des SM ...Man sollte beim Lesen nicht alles zu ernst nehmen , sondern die Geschichte als das ansehen was sie ist ...Nämlich eine Unterhaltsame Story ,mit Witz ,Charme und Liebe ...Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen , so fasziniert war ich von Marie .Sie ist Sympatisch gut ausgearbeitet und man muß einfach über Sie lachen oder mit ihr Mitfühlen .Und am Ende fragt man sich ...sind wir nicht alle ein bißchen Devot und Dominant ?Mir hat das Lesen unheimlich viel Spaß und somit ein wunderbares Lesevergnügen bereitet.Ich kann dieses Buch wirklich nur uneingeschränkt Empfehlen ,5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Liebeskomödie mit dem gewissen etwas!

    Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie

    Lesen_im_Mondregen

    06. January 2016 um 09:33

    Ich habe mir das Buch runter geladen und bin in nur in einem Tag fertig gewesen. Wenn nich etwas interessiert und mich in seinen Bann zieht, kann ich nicht mehr aufhören. Ich finde das Buch ist toll, ich kann es nur jedem empfehlen 😄 Es ist spannend, da man nie genau weiß, was Marie noch vor sich hat und was ihr noch passieren wird, aber auch sehr lustig, weil sie von einem Schlamassel in den nächsten kommt und auch die Szenen selber, einfach herrlich. Dazu kommt auch noch die Erotik, die nur gewisse Einblicke in die Szene gibt. Und die Liebesgeschicht, mmhhh ja 😄 Alles einfach herrlich!! Großes Lob zu so einem gelungenen Buch!!

    Mehr
  • Eine mal andere Liebesgeschichte mit einem guten Thema!

    Aller guten Männer sind drei: Liebeskomödie

    Almeri

    31. December 2015 um 11:58

    Der Debüt-Liebesroman von Cleo Lavalle ist der Wahnsinn. Die Autorin hat wundervolle Protas geschaffen, die es auch im realen Leben geben kann. Sie schreibt locker, frisch und lebendig. Man kann das Buch zur Seite legen, überhaupt gar kein Problem, man ist sofort wieder in der Geschichte drin. Und das ist für mich ein wichtiger Punkt. Meine Kriterien für ein gelungenes Buch sind vollstens erfüllt worden (Liebe, Trennung, Lügen, Freunde, Arbeitswelt und Geldprobleme, und natürlich ein super Thema!!!) Die Briefe zwischen der Protagonisten und ihrem Philosophen sind ein kleiner Hingucker. Das macht es einfach noch etwas lebendiger das Buch. Ich konnte auch viel lachen über die Sichtweise der Protagonisten wie sie an die Thematik ranging. Ich kann es nur empfehlen - man muß es haben und lesen. Schon wegen dem Titel und dem Cover. Perfekt!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks