Als der Prinz aus dem Märchen fiel: Zauberhaftes Weihnachtsmärchen

von Cleo Lavalle 
4,5 Sterne bei17 Bewertungen
Als der Prinz aus dem Märchen fiel: Zauberhaftes Weihnachtsmärchen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

phoenicss avatar

Ich mochte die Kombination aus Märchen und Realität, die in dieser Geschichte wunderbar miteinander verwoben wurden.

Alexandra_G_s avatar

Märchenhafte Geschichte, die einen bis zum Schluss verzaubert!

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Als der Prinz aus dem Märchen fiel: Zauberhaftes Weihnachtsmärchen"

Wenn man nur fest genug an die Liebe glaubt, werden Märchen wahr.

Ein gemütliches Sofa, eine Tasse Tee und viele Bücher! Nelli hat den schönsten und gemütlichsten Buchladen in der ganzen Stadt. Ginge es jedoch nach dem geldgierigen Besitzer einer Buchladenkette, wären längst die Mauern eingerissen. Um der bedrohlichen Situation zu entfliehen, verkriecht sich Nelli in ihre Märchenbücher. Eines Abends, kurz vor Weihnachten, fällt plötzlich ein Prinz zwischen den Seiten heraus. Fortan kommt er (fast) jeden Abend zur selben Zeit zu ihr, aber immer nur für eine Stunde. Um zusammenzufinden, müssen die beiden drei Rätsel lösen, ohne eine Ahnung davon zu haben, welches Geheimnis dahintersteckt. Und die Zeit läuft ihnen davon ...

Ein zauberhaft-romantisches Weihnachtsmärchen mit Spannung und großen Gefühlen, perfekt für kuschelige Lesestunden in der Advents- und Weihnachtszeit.

Das Buch hat rund 130 Seiten.

Weitere Bücher der Autorin:
Aller guten Männer sind 3
2 Männer sind auch keine Lösung
1 Mann macht noch keine Liebe
Küss mich, wenn es Liebe ist
Küsse aus Mallorca (Sammelband)
5 Single Millionäre & ICH
4 Single Millionäre & ICH
3 Single Millionäre & ICH
2 Single Millionäre & ICH
5 Single Millionäre & ICH (Sammelband)
Deadly Love - Deine Stimme in mir
Verliebt in einen Mistkerl
Verrückt nach Mr. Impossible
Verführt von Mr. Secret

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B076QJ5QPV
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:10.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    SanNits avatar
    SanNitvor 5 Monaten
    Als der Prinz aus dem Märchen fiel: Zauberhaftes Weihnachtsmärchen

    Hier handelt es sich um eine kleine schöne Wintergeschichte, die ein Märchen mit dem realen Leben verbindet. Ich persönlich hätte es mir etwas märchenhafter gewünscht, was vielleicht an der Jahreszeit liegt. Aber das ist ja Geschmacksache. Die Geschichte ist sehr schön geschrieben und trotzdem hat sie mich nicht so ganz gepackt. Am Schreibstil liegt es definitiv nicht, denn der ist sehr angenehm und leicht und locker zu lesen.
    Ich vergebe 3,5 Sterne die ich aufrunde und vergebe auch gerne eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    phoenicss avatar
    phoenicsvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ich mochte die Kombination aus Märchen und Realität, die in dieser Geschichte wunderbar miteinander verwoben wurden.
    Schöne märchenhafte Geschichte mit einigen Mängeln

    Ein Prinz, der 3 Aufgaben zu lösen hat und aus einem Märchenbuch fällt, um einer Prinzessin in der Realität zu helfen. Das hört sich doch wundervoll an und genau nach einem Grund, sich dieses Buch zu kaufen!

    Die Grundidee ein Märchen mit der Realität zu verbinden, hat mir besonders gut gefallen. Das war auch der Grund, weshalb ich mir diesen Roman gekauft habe.

    Ich mochte die Kombination aus Märchen und Realität, die in dieser Geschichte wunderbar miteinander verwoben wurden. Die Kapitel wie auch die ganze Geschichte sind angenehm kurz, so dass man nur so durch diesen märchenhaften Roman fliegt. Der Schreibstil und die Gespräche zwischen dem Prinzen Rufus und Nelli fand ich ebenfalls schön. Sie hätten von mir aus gern länger sein können, ausführlicher. Irgendwie war alles so knapp, weshalb für mich auch kaum das Gefühl der aufflammenden Liebe zwischen den beiden Protagonisten aufkam. Außerdem erfahren wir von Prinz Rufus kaum etwas genaueres, was ich mir aber gern gewünscht hätte. Er tauchte nur kurz auf, sprach mit Nelli und war wieder verschwunden, ohne, dass ich als Leser ihn besser kennenlernen und Gefühle aufbauen konnte. Deshalb war die Verliebtheit zwischen Nelli und Rufus für mich auch kaum nachvollziehbar.

    Nelli mochte ich und ich liebe ihren Buchladen. Sie scheint ein sehr herzlicher und liebevoller Mensch zu sein, der Bücher und ganz besonders Märchen liebt. Ich würde sie und ihren Buchladen so gern kennenlernen und besuchen ❤

    Kritik:

    Ehrlich gesagt, hat es mich TIERISCH GENERVT, dass der „Bösewicht“ von Books & more immer nur der „schreckliche Mensch“ genannt wurde. Hatte die Autorin kein Interesse oder keine Idee, um diesem schmierigen, unsympatischen Typen einen Namen zu verpassen oder warum nervt sie den Leser immer wieder mit „schreckliche Mensch“? Ich hätte mir an diesen Stellen einen Namen gewünscht, sei es auch nur ein fieser Spitzname gewesen wie Luzifer oder dergleichen. Aber so hat es mich nur tierisch genervt!

    Wie ging es mit der riesigen Buchkette „Books and more“ weiter, nachdem der namenlose  „schreckliche Mensch“ umgekippt und vom Notarzt weggefahren wurde? Leider fehlt hierzu jede weitere Aktion. Ich hätte mir hier wenigstens etwas Aufklärung gewünscht.

    Ich verstehe nicht ganz den Sinn darin, dass sich Nelli erst darum kümmert, ihren Laden zu retten und (ACHTUNG SPOILER) versucht, die Nachbarhäuser ebenfalls zu bekommen und dann plötzlich alles verschenkt, weil sie zu ihrem Prinzen zieht. Da war die ganze Arbeit sinnlos. Okay, schön für Ines, aber sinnlos für Nelli. Hier hätte ich mir doch einen etwas anderen Ausgang gewünscht.

    Statt Kapitel 15 direkt an den Leser zu richten und alle wichtigen noch zu klärenden Fragen einfach rasch abzuhaken, hätte ich mir hier ein richtiges Kapitel, einen Epilog gewünscht, der genauso märchenhaft geschrieben ist, wie die restliche Geschichte. Stattdessen werden dem Leser leider nur ein paar Brocken hingeklatscht nach dem Motto: „Hier Hund, friss.“ Das hat meiner Meinung nach der Schönheit der Geschichte geschadet! Punkt Abzug.

    Schön, wenn ein Autor versuchen will, mit seinen Lesern Kontakt aufzunehmen und in Kontakt zu bleiben und extra eine E-Mail-Adresse Cleo_Lavalle@yahoo.com im Buch mit angibt und man sich sogar das Märchen komplett zusenden lassen kann. Blöd nur, wenn die E-Mail-Adresse nicht mehr gültig ist und die Autorin leider auf Facebook-Anfragen nicht reagiert. Schade, hätte mich ehrlich gefreut.

    Cover:

    Das Cover ist wunderschön winterlich mit seinen hellblauen und weißen Farbtönen, passend zur Geschichte. Ich kann mir wirklich gut vorstellen, in Nellis Buchladen zu sitzen und den Schneeflocken zuzusehen, wie sie vom Himmel zur Erde tanzen.

    Fazit:

    Die Idee, dass ein Märchenbuch-Prinz aus einem Buch herausgelesen wird und die Prinzessin in der Echtwelt rettet, hat mir gut gefallen und war auch mein Kaufgrund. Ich mochte die Mischung aus Märchen und Realität, wobei beides ein wenig zu kurz kam und ich mir gewünscht hätte, dass das Buch deutlich länger und ausführlicher wäre.

    Ich verleihe diesem Buch 3,5 von 5 Punkten, weil mir die Geschichte bis auf den namenlosen „schrecklichen Menschen“ und den anderen Kritikpunkten gut gefallen hat.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    M
    Murmel_2016vor 10 Monaten
    Märchen in Märchen

    Zuerst muss ich sagen dass ich ein Märchenliebhaber bin. Cleo Lavalle hat ein wirklich sehr schönes romantisches Märchen geschrieben. Das allerdings sogar ein kleines bisschen too much war für mich. Aber nichts destotrotz hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen und ich habe es mit einem Rutsch durchgelesen. Das Märchen erzählt zur Weihnachtszeit, aber ich würde es für mich nicht als Weihnachtsgeschichte einstufen. Der leichte und lockere Schreibstil der Autorin macht das ganze sehr angenehm zu lesen. Was ich auch sehr schön finde ist, dass es in Kapitel aufgeteilt ist, und diese mit einer Weisheit oder einem Vers beginnen. Das Cover ist schön und ansprechend auch von den Farben, aber die Verbindung zur Geschichte fehlt mir etwas. Fazit: Das Märchen war sehr schön zu lesen und es hat mich auch gut unterhalten. Einen Punkt ziehe ich dafür ab, weil es für mich persönlich etwas too much war und weil ich die Geschichte im Cover nicht erkennen kann. Trotz allem würde ich das Buch weiter empfehlen und gebe lieb gemeinte 4 von 5⭐️⭐️⭐️⭐️

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Y
    yelanahvor 10 Monaten
    Märchenhaft

    Dieses Buch ist fantastisch.
    Es lässt sich flüssig lesen und reißt den Leser förmlich mit.
    Man ist sofort in dem kleinen Buchladen und leidet mit der Protagonistin.
    Auf jeden Fall etwas für Märchen Liebhaber aber auch Lovestory Fans kommen auf ihre Kosten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SuSi27s avatar
    SuSi27vor einem Jahr
    Als der Prinz aus dem Märchen fiel

    Diese Kurzgeschichte ist mal etwas anders, als man es kennt . Ich habe lange keine Märchen mehr gelesen, aber in dem neuen Roman von Cleo Lavalle bekommt man wieder richtig Lust darrauf.
    Ich hatte viel Freude , diese Geschichte zu lesen. Nelli ist eine bezaubernde junge Frau, die es in ihrem Leben nicht gerade einfach hatte. Und dennoch meisert sie alles..
    Das Cover ist ist passend zu der Geschichte und sticht gut durch die Blautöne heraus.
    Ich hatte wundervolle Lesestunden in dem kleinen Buchladen, wo sich alles für Nelli ändert..
    War wiedermal begeistert , aber das bin ich nicht anders gewohnt von der Autorin;) Sie schafft es immer wieder mich in ihre neuste Geschichte hinzuversetzen.:) Einfach toll, für jeden der Märchen mag , aber auch für alle anderen die es einfach romantisch mögen..:)

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    Muhadibs avatar
    Muhadibvor einem Jahr
    Eine schöne Kurzgeschichte


    Die Geschichte ist schön


    Der Schreibstil ist wie ich es von  Cleo Lavalle kenne leicht, flüssig und auch zeitgemäß.


    Der Anfang hat mich geschockt, dachte nur was passiert hier, er ist heftig.


    Eine Geschichte in einer Geschichte, kommt nicht so häufig vor. Ist aber sehr gut gelungen.
    Die Verwicklungen habe ich geahnt, nicht sofort, nach einer Zeit dann schon.


    Die Charaktere sind gut.
    Nellie ist halt eine, die die Augen verschließt und sich nicht wirklich ihren Problemen stellt.
    Da muss schon ein Prinz kommen :-D um ihr auf die Sprünge zu helfen.


    Der Prinz hat eine Aufgabe, die er erfüllen muss und will.


    Eine süße Geschichte, die jetzt zur Weihnachtszeit passt. 


    Ich empfehle es. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    _Sahara_s avatar
    _Sahara_vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nett für zwischendurch
    Süße Geschichte

    Inhalt:

    Ein gemütliches Sofa, eine Tasse Tee und viele Bücher! Nelli hat den schönsten und gemütlichsten Buchladen in der ganzen Stadt. Ginge es jedoch nach dem geldgierigen Besitzer einer Buchladenkette, wären längst die Mauern eingerissen. Um der bedrohlichen Situation zu entfliehen, verkriecht sich Nelli in ihre Märchenbücher. Eines Abends, kurz vor Weihnachten, fällt plötzlich ein Prinz zwischen den Seiten heraus. Fortan kommt er (fast) jeden Abend zur selben Zeit zu ihr, aber immer nur für eine Stunde. Um zusammenzufinden, müssen die beiden drei Rätsel lösen, ohne eine Ahnung davon zu haben, welches Geheimnis dahintersteckt. Und die Zeit läuft ihnen davon ...

    Meinung:

    Die Geschichte von Nelli und ihrem Prinz ist ganz süß geschrieben. Innerhalb von ein paar Stunden ist das Buch gelesen, hat es ja auch nur knapp 130 Seiten. Länger muss es auch nicht sein, es wurde alles nötige erzählt. Allerdings kann ich mich mit Nelli nicht so wirklich identifizieren. Sie ist einfach ziemlich naiv und unselbstständig, obwohl sie einen Buchladen besitzt. Sie entwickelt sich zwar noch, aber dann Knall auf Fall, was nicht sehr glaubwürdig ist. Ich will nicht sagen  dass es dem Buch insgesamt an Glaubwürdigkeit fehlt, Prinzen steigen ja auch nicht aus Märchenbüchern ;) Aber die Protagonistin hätte für meinen Geschmack etwas weniger verhuscht zu sein dürfen. Dass Nelli den Chef von Books & more immer nur „den bösen Mann“ genannt hat, fand ich auch albern und kindisch. Der Mann hat ja wohl einen Namen. Und Nelli ist keine 6 Jahre alt mehr.

    Ansonsten fand ich die Geschichte wirklich süß gemacht und sie hat mir ein paar nette Lesestunden bereitet.  

    Fazit:

    Eine nette Geschichte für ein paar kurzweilige Lesestunden.

    ©_Sahara_

    Kommentare: 3
    8
    Teilen
    R
    ruethli53vor einem Jahr
    Einfach märchenhaft schön!!

    War das schööön! Einfach märchenhaft! Ich bin noch ganz hin und weg. Cleo Lavalle ist wieder einmal ein traumhaft schöner und dieses Mal 'verzaubernder' Roman gelungen. Von der ersten Zeile an hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen. Ich habe mit Nelli um ihren geliebten Buchladen gebangt, ziemlich fiese Gedanken in Richtung des fiesen Buch-Riesen gehabt  ... und dann wurde es wirklich märchenhaft schön, als der Prinz aus dem Märchen fiel. Ich habe nicht gedacht, dass man so in ein Märchen eintauchen kann und die Realität vergisst. Die Geschichte hat mich so gefesselt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Ich wollte doch wissen, wie es weitergeht und ob Nelli und der Prinz.....Aber das sollten Sie selbst lesen. Ich kann Ihnen dieses Buch, das so gefühlvoll und spannend geschrieben ist, dazu die flüssige Schreibweise der Autorin, die das Lesen ebenfalls zum Vergnügen macht, nur bestens empfehlen. Gönnen Sie sich einige, entspannte, märchenhafte Stunden mit diesem Buch und lassen Sie sich in diese wunderbare Märchenwelt entführen. Sie werden genau so begeistert sein wie ich, da bin ich mir zu 100 % sicher. Für dieses Buch bekommt die Autorin von mir 5 verdiente Sterne und Sie eine klare Kaufempfehlung. Da ich auch alle anderen Bücher der Autorin gelesen habe, kann ich auch diese nur empfehlen. Ebenso die Bücher, die Cleo Lavalle als 'Holly Herzberger' veröffentlicht hat, werden Sie begeistern.




    Kommentieren0
    0
    Teilen
    C
    Clooodiavor einem Jahr
    Ein zauberhaftes Weihnachtsmärchen voller Magie ❤️

    Und wieder einmal hat Cleo Lavalle uns gezeigt, was für eine vielseitige Autorin sie doch ist. Diesmal verzaubert sie uns mit einem herzerwärmenden Weihnachtsmärchen, welches uns das triste, graue Wetter da draußen ganz schnell vergessen lässt. Anders als der Prinz, der aus dem Buch fällt, wurde ich vollends in diese Geschichte hineingezogen und habe mich erst wieder in "dieser Welt" befunden, nachdem die letzten Zeilen ausgelesen waren. Zurück bleibt ein großes Seufzen ( ich möchte meeehr) und ein ganz warmes Gefühl im Bauch. Nelli hat sich direkt in mein Herz geschlichen und ich fand es toll, ihre Entwicklung mitzuverfolgen. Hach ....und der Prinz, in den habe ich mich auch so ein bisschen verliebt. Seine märchentypische "gedrechselte" Sprache ist sooo süß und durch Cleos wunderschöne Beschreibungen, stellt sich im Kopf gleich das passende Bild dazu ein. Und dann gibt es, wie es sich für ein gutes Märchen gehört, natürlich auch einen ganz schlimmen Bösewicht, der Nelli das Leben ordentlich zur Hölle macht. Dem wünscht man durchgängig die Pest an den Hals oder noch Schlimmeres...... Die Geschichte ist so gefühlvoll und spannend geschrieben , dass ich völlig gefesselt dem Ende entgegengefiebert habe, um nun zu bedauern, dass ich es wieder viel zu schnell ausgelesen habe. Fazit: Macht es euch zu Hause gemütlich, kuschelt euch schön ein und lasst euch entführen in Nellis Welt. Lasst euch verzaubern von dem Prinzen, der aus dem Buch fällt und genießt dieses ganz besondere Weihnachtsmärchen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Alexandra_G_s avatar
    Alexandra_G_vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Märchenhafte Geschichte, die einen bis zum Schluss verzaubert!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks