Cliff Nielsen

 3,9 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Prince Caspian.

Alle Bücher von Cliff Nielsen

Cover des Buches Prince Caspian (ISBN: 9780007115563)

Prince Caspian

 (9)
Erschienen am 08.05.2001

Neue Rezensionen zu Cliff Nielsen

Cover des Buches Prince Caspian (ISBN: 9780007115563)Fornikas avatar

Rezension zu "Prince Caspian" von Cliff Nielsen

Zurück in Narnia
Fornikavor 5 Jahren

Ein ganzes Jahr ist es her, seit die vier Geschwister ihr großes Abenteuer mit Aslan, Tumnus und allen anderen bestritten haben. Vieles gerät schon in Vergessenheit, da werden sie doch wieder nach Narnia gerufen. Auch hier hat sich einiges verändert, seit ihrem letzten Besuch sind viele Jahre ins Land gegangen und auch Aslan scheint das Land verlassen zu haben. Bald kreuzen sie den Weg von Caspian, der um seinen Thron kämpfen muss. Eine schwierige Aufgabe…

 Zurück in Narnia! Als Leser fühlt man sich dort direkt wieder gut aufgehoben, auch wenn viele der liebgewonnen Charaktere keinen Auftritt mehr haben. Doch auch die neuen Figuren sind wieder genauso liebevoll von Lewis gestaltet, sodass man ihnen gerne durch die Seiten folgt. Caspians Kampf um den Thron ist recht spannend, für mich leben die Narniageschichten jedoch immer von Lewis‘ großer Fantasie und seiner bildhaften Beschreibungen von Land und Leuten. Auch dieses Abenteuer der vier Geschwister hat mir wieder schöne Lesestunden beschert, sodass ich bestimmt bald wieder die Reise nach Narnia antreten muss.

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches Clockwork Angel (ISBN: B003UYURXS)MartinaBookaholics avatar

Rezension zu "Clockwork Angel" von Cassandra Clare

Rezension zu "Clockwork Angel" von Cassandra Clare
MartinaBookaholicvor 10 Jahren

Handlung:
Tessa hatte bis jetzt nicht viel Glück im Leben. Ihre Eltern starben bereits als sie klein war, nun mit 16 stirbt ihre Tante und nun reist sie von Amerika nach England, um zu ihren älteren Bruder zu kommen und mit ihm ab sofort zu leben. Aber als sie am Hafen ankommt, wird sie von 2 Freundinnen von ihrem Bruder abgeholt und kurze Zeit später findet sie sich als Geisel dieser beiden Schwestern wieder und muss für sie eine Fähigkeit perfektionieren, von der sie bisher nicht wusste, dass sie sie besitzt. Doch zum Glück hat ihre Pein nach Wochen ein Ende, als der junge, wie auch attraktive Schattenjäger Will sie zufällig findet und sie von den Schwestern befreit. Doch dies ist erst der Anfang für Tessa und das schlimmste ist noch lange nicht ausgestanden…
.
Meine Gedanken:
Als ich dieses Buch beendet habe, vor 3-4 Monaten, war ich zugegeben nicht so begeistert, weil ich im Kopf noch viel zu sehr die Geschichte mit Jace und Clary und die Ganze Mortal Instruments Reihe hatte, und daher viel meine Bewertung damals auch schlechter aus, als dieses Buch es verdient hat.
Über den Schreibstil von CC muss ich nicht mehr viel sagen, er ist unvergleichbar flüssig, detailliert und grandios zu lesen und die Twists in der Story sind enorm und einfach kreativ und unvergleichbar – soviel dazu.
Nun zu diesem speziellen Buch – was mir nicht gefallen hat: Teile daraus waren mir zu ähnlich zu den MI Büchern. Nicht von der Story selber, da diese komplett eigenständig steht (obwohl Charakter wie Magnus vorkommen) und es auch in einer anderen Zeit spielt, aber durch die Charaktere. Man erkennt doch, dass Will = Jace, Jem = Mix aus Alec und Simon, Jessy = Isabel und Tessa = Clary. Daher kann man jetzt schon voraus sagen, wer am End der Trilogie die Frau (sprich Tessa bekommt) und das wird dann wohl Will sein, obwohl mir dieser Charakter bisher wenig zusagt. Sicherlich schreien jetzt viele auf, weil es ja genügend gibt, die sich immer wieder in ‚Bad Boys‘ vergucken, aber für mich ist dieser Charakter einfach nur oberflächlich, ziemlich fies und unausstehlich und benimmt sich immer nur abweisend – wenn auch hin und wieder ein Humor mitschwingt in seinen Dialogen. Trotzdem, ich bin auf der Seite von Jem, weil er intelligent, charmant, aufmerksam und einfach ein toller Typ ist und daher hoffe ich sehr, dass ein Heilmittel gefunden wird und er nicht sterben muss. Was ich über Tessa denken soll, ist mir noch nicht ganz klar. Nicht, weil sie mir nicht sympathisch wäre, sie ist wirklich um vieles besser als Clary und sehr intelligent, gütig und mutig. Warum ich mir den Kopf über sie zerbreche ist, dass sie ein Downworlder sein soll und mir das noch nicht ganz eingeht, und was es damit auf sich hat, dass sie auch am Ende des dritten Teiles der MI Serie vorkommt… ich bin deshalb schon sehr gespannt wie es mit ihr bei ID und MI weitergehen wird. spannend
Abschließend möchte ich noch sagen, dass mir das ganze Buch gut gefallen hat und es spannend war und man nicht schnell genug lesen konnte. Aber leider hat mir das Ende nicht so zugesagt, wie die restliche Story. Ich mache keinen Hell daraus, dass ich kein Fan von Cliffhanger bin und das war dieses mal leider wieder der Fall. Ich finde es einfach nur furchtbar die Leser so in der Luft hängen und dann monatelange auf den nächsten Teil warten zu lassen – das ist herzlos. seufz
.
Englisches Cover:
Ausgesprochen klasse Design. Besonders gefallen mir die vielen Details und der goldene Anhänger in der Mitter, der etwas erhaben in den Karton gepresst ist. Toll!
.
Fazit:
Spannende Geschichte mit vielen Handlungssträngen und grandiosen Twists und Zusammenhängen. Ein MUSS für alle CC Fans, aber auch eine absolute Buchempfehlung für alle YA und Fantasy Liebhaber - und auch für alle anderen! :o)
.
.
I was really looking forward to read this book, cause I love MI and everybody wrote this books is even better. But know I've finished it and I have to say I'm a bite disappointed. The whole story and the characters doesn't hooked me up and in my opinion there are too much similarities to MI (Will is like Jace, Jem a mix of Alex + Simon and Jessy like Isabel) So everybody can guess that in the end Tessa will be together with Will and we'll find a reason why he's so screwed up. I don't really like Will, he just pretty, I prefer Jem - he's kind and friendly and intelligent - I hope they find a cure and that he won't die. About Tessa I'm still not sure what to think about her - I just don't want to believe that she is really a downworlder. I'm curious what will happen in the next books, where she came from and why she is, like she is. About the end: it was not really a end in my opinion- the book just ended at some point with many open questions. That's the point I don't like on series... you always have to wait whats going on for months and there's always no real end in a book :/

Kommentieren0
23
Teilen
Cover des Buches Clockwork Angel (ISBN: B003UYURXS)boergerwelts avatar

Rezension zu "Clockwork Angel" von Cassandra Clare

Rezension zu "Clockwork Angel" von Cassandra Clare
boergerweltvor 11 Jahren

Vor knapp einem Jahr habe ich die Mortal Instruments Trilogie gelesen, geradezu verschlungen. Da war es dann nur logisch, dass ich auch das Prequel lesen wollte. Es hat etwas gedauert, bis ich mich daran gesetzt habe, aber jetzt ist es durch.
Man begegnet im Buch, das im London Ende des 19. Jahrhunderts spielt, wieder Shadowhuntern und allen möglichen Dowhnworldern. Man begegnet dieser Welt wieder aus der Perspektive eines scheinbar normalen jungen Mädchens, Tessa. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass sie besondere, ungewöhnliche Kräfte besitzt, die sowohl für die Shadowhunter als auch einige Downworlder von Nutzen sein können. Zusätzlich zu diesem Kampf um Tessa und ihr nicht gelöstes Geheimnis entspinnt sich eine Menage à trois zwischen Tessa und den undursischtigen und geheimnisumwitterten Shadowhuntern Will und Jem...
Genug Stoff also für ein spannendes Buch in der schon bekannten Materie. Der Leser erkennt Namen wieder, Figuren wie Magnus Bane aus der Mortal Instruments Trilogie tauchen auf, die Shadowhunter hier sind Vorfahren von Jace, Alex und Isabelle. Das alles macht Sinn und ist ab einem bestimmten Punkt auch spannend, lässt den Leser nicht los. Es dauert jedoch gut und gerne 120 Seiten, bis Clockwork Angel in Fahrt kommt. Dann macht es jedoch sehr viel Spaß, es zu lesen. Man taucht wieder vollkommen in die Welt der Shadowhunter, Vampire, Zauberer und Feen ab. Die Geheimnisse, die jede der Hauptfiguren in diesem Buch umgeben, werden nicht entschleiert, so dass ich mir sicherlich auch Band 2 kaufen werde!
Ich kann jedoch nru 3 Sterne vergeben, da mich das Buch nicht wie die Mortal Instruments von Anfang an gefesselt und in seinen Bann gezogen hat. Alles in allem jedoch, wenn man die ersten Längen überwindet, absolut lesenswert!

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks