Clive Cussler , Dirk Cussler Der Fluch des Khan

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(15)
(11)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Fluch des Khan“ von Clive Cussler

Ein skrupelloser Mogul setzt alles daran, die Welt entweder im Sturm zu erobern oder aber völlig zu vernichten – genau wie einst sein berüchtigter Vorfahr Dschingis Khan! Mithilfe einer neuen Technologie will er den weltweiten Petroleummarkt ins Chaos stürzen, um diesen anschließend zu beherrschen. Nur Dirk Pitt kann seinen mörderischen Plan jetzt noch vereiteln.

Stöbern in Krimi & Thriller

Projekt Orphan

Ein spannender, schnell geschriebener Thriller, bei dem der gefürchtete Jäger plötzlich zum Gejagten wird.

Alexandra_Rehak

Death Call - Er bringt den Tod

wieder der Hammer

harlekin1109

Todesreigen

Vervloekt! – Wie gut kann ein Thriller überhaupt sein? Unbedingt lesen!

ErbsenundKarotten

Des Menschen Wolf

Dieses Buch ist unglaublich! Große Leseempfehlung!

Cleo15

Böse Seelen

Einer der besten Fälle von Kate Burkholder

Mira20

Murder Park

Spannung bis zum überraschenden Ende

tardy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Fluch des Khan

    Der Fluch des Khan
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Dirk Pitt und Al Giordino, beide NUMA-Veteranen, gelingt es, auf dem Baikalsee eine Forschergruppe vor einer künstlich ausgelösten, gewaltigen Flutwelle zu retten. Nach ihrer Rettung verschwinden die Mitglieder des geretteten Explorationsteams über Nacht spurlos und im Persischen Golf kommt es zu mysteriösen Erdbeben, die die Rohölförderung stark beeinträchtigen und es infolge dessen zu einem enormen Preisanstieg kommt … Während Pitt und Giordino die in die Mongolei führende Spur aufnehmen, machen Pitt Jr., seine Schwester Summer und Jack Dahlgren in der hawaiianischen Keliuli Bay eine sensationelle Entdeckung … Super spannend von (fast) der ersten bis zur letzten Seite. Die Handlung ist sehr actionreich und auch wissensdurstige Leser kommen bei diesem Buch nicht zu kurz. Man erfährt einiges über tektonische Plattenverschiebungen. Wer wissenschaftlich angehauchte Thriller mag, sollte das Buch unbedingt lesen. Es lohnt sich.

    Mehr
    • 7
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. November 2014 um 14:57
  • Rezension zu "Der Fluch des Khan" von Clive Cussler

    Der Fluch des Khan
    cvcoconut

    cvcoconut

    24. May 2010 um 21:15

    Ich fand das Buch interessant und spannend geschrieben, Besonders der Übergang vom Damals zum Heute, das Einfließen geschichtlicher Hintergründe zum Verständnis und zum Einordnen in das heutige Leben gefiel mir. Interessant, welche Bedeutung Dschingis Khan noch heute für viele Menschen hat, wie er noch immer als Symbolfigur verehrt wird. Höchst spannend beschrieben wird zugleich, welche Bedeutung das Erdöl für die Politik hat und wie einzelne Menschen die Geschicke auf der Erde verändern und negativ beeinflussen können. Es ist schon erschütternd zu lesen, wie leicht eigentlich eine Handvoll skrupelloser Menschen die Erde vernichten könnte.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fluch des Khan" von Clive Cussler

    Der Fluch des Khan
    Jens65

    Jens65

    22. May 2008 um 16:59

    Wie immer verstehen es Clive und Dirk Cussler eine abenteuerliche und sicher nicht wirklich realitätsnahe Story spannend und augenzwinkernd dazubieten. Die Stärke ihrer Romane und damit auch von "Der Fluch des Khan" liegt eindeutig in der fachlichen Kompetenz bezüglich allem, was mit Meeresforschung, Technik und Historie zu tun hat. Sie verweben Fiktion und historische Fakten zu einer herrlich unterhaltsamen Story. Ihre Hauptpersonen Dirk Pitt und Al Giordino sind mehr als nur Indiana Jones Verschnitte (wahrscheinlich haben sie eher zu Indiana Jones inspiriert), handeln sich bei ihren uneigennützigen und gefährlichen Aktionen unendlich viele Verletzungen ein, die sie problemlos wegstecken...sind immer gut drauf, humorvoll und selbstironisch - man muss sie einfach mögen. Die Bösen sind wie immer grundtief böse und ziehen - wie immer - letztendlich auch hier den Kürzeren.

    Mehr