Clive Cussler , Jack Du Brul Todesfracht

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(11)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Todesfracht“ von Clive Cussler

Eine Gruppe besorgter Großreeder ersucht Juan Cabrillo und seine Crew von der Oregon um Hilfe. Denn in letzter Zeit gehen auf den Meeren Asiens immer häufiger gigantische Frachter und ihre gesamten Besatzungen spurlos verschwunden. Schon bald weisen alle Spuren auf eine unglaubliche globale Verschwörung hin, die nur ein einziges Ziel kennt – die absolute Vorherrschaft im internationalen Sklavenhandel. Und die Hoffnung vieler Unschuldiger ruht allein auf den Schultern Juan Cabrillos. Denn der ist fest entschlossen, dem unmenschlichen Geschäft ein für alle Mal einen Riegel vorzuschieben …

zwar total unglaubwürdig - aber warum auch nicht?

— harakiri

Stöbern in Krimi & Thriller

Wolfswut

Grausam, Spannnend, tragisch

dartmaus

Dominotod

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite

dartmaus

In ewiger Schuld

Anfangs interessant und auch teilweise hochspannend, aber dann ein völlig unglaubwürdiges Ende..

ginnykatze

Die Vergessenen

Abenteuerliche Verwicklungen in der Gegenwart und Nazi-Verbrecherjagd auf mehreren Zeitebenen. Nachdenklich und fesselnd zugleich.

DonnaVivi

Origin

Ein typischer Robert-Landon-Roman, mit Rückblenden, Zeitsprüngen und dem langsamen zusammenfügen der Puzzleteile bis kurz vor Schluss!

YukiHana

Wie Wölfe im Winter

Klasse Buch.. spannender Schreibstil und eine gute Geschichte.. kann ich nur empfehlen

buecherGott

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Good, digger!

    Todesfracht

    simonfun

    26. August 2015 um 22:20

    Ich kenne Cusslers Romane schon lange und habe sie in Nichteinhaltung der Reihenfolge fast alle gelesen und entsprechend rezensiert. Pitt, Austin, Bell und Cabrillo sind mir ans Herz gewachsen und auch wenn die Geschichten oftmals hanebüchen und eigentlich nicht realisierbar sind und die Helden zwischen Mittag und Kaffe-Kuchen-Zeit mehrmals die Welt retten, sind sie dennoch interessant, spannend und mit genügend Recherche gefüllt, um als kurzweilige Unterhaltung zu glänzen. Mehr ist Cusslers Romanen eigentlich nicht hinzuzufügen. Außer vielleicht, dass sie manchmal zwischen vier und fünf Sternen schwanken... Wie auch immer - alle lesenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Todesfracht" von Clive Cussler

    Todesfracht

    Ralph71

    17. October 2010 um 10:35

    Der Roman beginnt - ähnlich wie bei einem Bond-Film - mit einer sehr starken und rasanten Eröffnungssequenz. Juan Cabrillo und seinen Mitstreitern gelingt es dabei, einen Raketendeal zwischen der Al-Qaida und dem nordkoreanischen Militär zu vereiteln. Der nächste Auftrag führt die Oregon ins asiatische Meer. Dort treiben seit einiger Zeit Piraten ihr Unwesen. Die Hintermänner benutzen die gekaperten Schiffe als Transportmittel für chinesische Sklaven, die in Kamschattka unter unmenschlichen Bedingungen Gold fördern sollen. Juan Cabrillo und seinen Mitstreitern gelingt es schließlich, die Sklaven zu befreien und die Hintermänner zur Strecke zu bringen. Fazit: Mir hat der Roman insgesamt gut gefallen, weil er von der ersten bis zur letzten Seite spannend geschrieben ist. Auch hier drängt sich ein Vergleich mit einem guten Bond-Film auf: Die Helden sind strahlend, die Schauplätze der Handlung exotisch und die Gegenspieler abgrundtief böse. Etwas Potential verschenken die Autoren aus meiner Sicht dadurch, dass sie die Bestrafung der Drahtzieher in einer kurzen Rückschau auf drei oder vier Seiten abhandeln.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks