Unterdruck

von Clive Cussler und Dirk Cussler
4,2 Sterne bei11 Bewertungen
Unterdruck
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

BuEcHeRwUrMs avatar

Endlich wieder ein Abenteuer mit Dirk und Al! Ich liebe die Bücher!

Schnuffelchens avatar

Perfekt für eine gepflegte Realitätsflucht, voller Spaß und Aktion. Dirk Pitt is back.

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Unterdruck"

Der Großmeister der Abenteuerthriller und sein erfolgreichster Held - Dirk Pitt!

Die "Sea Arrow" ist bei Weitem das schnellste U-Boot, das jemals entwickelt wurde. Doch nun ist ein Schlüsselelement des Prototypen verschwunden und der Entwickler tot. Zur selben Zeit verschwinden im Atlantik mehrere Schiffe. Die meisten werden niemals wiedergefunden. Und wenn doch, befinden sich an Bord grausam verbrannte Leichen. Nur Dirk Pitt, der Direktor der NUMA, ist in der Lage, die Zusammenhänge aufzuklären. Wenn er versagt, bedeutet das das Ende der Welt, wie wir sie kennen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442384181
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:544 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:16.03.2015
Teil 22 der Reihe "Dirk Pitt"
Das aktuelle Hörbuch ist am 25.11.2013 bei Random House Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Malibus avatar
    Malibuvor 3 Jahren
    Man muss U-Boote mögen..

    Für den Vater ist es immer schön, wenn der Sohn seine Serie fortsetzt - so setzt auch Dirk Cussler die erfolgreiche Serie rund um Dirk Pitt fort. Mittlerweile sind es 22 Bände rund um diesen Mann, um die Meereswelt und die U-Boote.

    Das schnellste U-Boot, die "Sea Arrow", wurde im Geheimen entwickelt. Nun ist das Schlüsselelement des Prototypen verschwunden und der Entwickler tot. Zur selben Zeit verschwinden mehrere Schiffe auf dem Meer, welche nicht mehr wieder gefunden werden. Wenn doch, dann befinden sich an Bord verbrannte Leichen. Was ist hier geschehen? Nur Dirk Pitt, der Direktor der NUMA ist in der Lage, die Zusammenhänge aufzudecken. Sollte er versagen, bedeutet das das Ende der Welt.

    Gleich vorneweg muss ich sagen, dass ich keinerlei Buch des Autoren Clive Cussler kenne und mitten in einer Reihe angefangen habe zu lesen. Ich denke, das tut der Serie aber keinen Abbruch und behindert den Lesefluss auch nicht. Man lernt hier den Protagonisten auch direkt kennen und muss meiner Meinung nach keine Vorkenntnisse zum Roman haben.

    Es ist ein Abenteuerthriller - und so wird auch der Protagonist und seine Freunde von einem Abenteuer ins nächste geworfen. Das erstaunliche daran ist, wie er jedes Mal die Situation aufs Neue meistert und immer als Held hervorgeht. Scheinbar geht Dirk Pitt nichts daneben, er schafft es immer, die Situation so zu meistern, als würde ihm kein Fehler unterkommen. Die Charaktere rund um ihn und auch er selbst sind sehr detailgetreu gezeichnet und es macht Spaß deren Konversationen zu verfolgen - dennoch ist es unwahrscheinlich, dass einem die Glückssträhne so derartig begleitet.

    Die Spannung nimmt in diesem Roman keinesfalls ab und auch der Schreibstil ist so gehalten, dass man ohne zu Stoppen weiterlesen kann. Die Sprache und die Ideen des Autors lassen den Leser schnell vorankommen und einige spannende Stunden verbringen.

    Ich persönlich muss leider sagen, dass ich mit der Materie an sich, den U-Booten etc., nicht viel anfangen kann und so herausgefunden habe, dass Bücher mit diesen Themen nicht gut in mein Lesegenre passen. So spannend das Buch auch ist, für mich war es manchmal etwas anstrengend weiterzulesen, da ich mich nicht gut hineinfinden konnte in die Materie.  Für Fans des Genres sowie der gesamten Reihe ist dieses Buch aber sicherlich ein Muss - so kann ich dieses gewissenlos weiterempfehlen, selbst wenn es mich persönlich nicht direkt vom Hocker gehauen hat! Mit dem Schreibstil und der aufgebauten Spannung konnte aber auch ich mich sehr gut anfreunden und lese gerne mehr von diesem Autor - wenn es um ein anderes Thema geht!

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    cvcoconuts avatar
    cvcoconutvor 4 Jahren
    Spannend von Anfang bis Ende

    Das Buch beginnt mit einem mysteriösen Angriff auf ein Schiff, welches eine neue Technologie an Bord hatte. Doch woher wussten die Angreifer das? Die Geschichte beginnt bei neuen Techniken für die Schifffahrt bis zum Erzabbau seltener Erden und zeigt immer wieder neue Rätsel und Geheimnisse auf. Was mir immer wieder gefällt, dass alles so detailliert beschrieben wird. Nach ein paar Büchern von Cussler weiß man bestens über die Meere und die NUMA Bescheid. Auch die Zusammenarbeit zwischen Dirk und Al lässt einen immer wieder schmunzeln. Oder die aufopferungsvolle Hilfe seiner Kinder. Für mich sind die Bücher von Clive Cussler immer wieder lesenswert und sehr zu empfehlen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Schnuffelchens avatar
    Schnuffelchenvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Perfekt für eine gepflegte Realitätsflucht, voller Spaß und Aktion. Dirk Pitt is back.
    Dirk Pitt is back.

    Originaltitel:       Poseidon's Arrow

    Verlag:                    Blanvalet

    Format:                  Hardcover, eBook, Hörbuch

    Umfang:                 512 Seiten

    Erschienen:          25. November 2013


    Inhalt: 

    Die bedeutendste Erfindung der US-Marine – gestohlen!
    Die Sea Arrow ist bei Weitem das schnellste U-Boot, das jemals entwickelt wurde. Doch nun ist ein Schlüsselelement des Prototypen gestohlen worden, und der Entwickler ist tot. Zur selben Zeit verschwinden im Atlantik mehrere Schiffe. Die meisten werden niemals wiedergefunden. Aber wenn doch, befinden sich an Bord grausam verbrannte Leichen. Nur Dirk Pitt, der Direktor der NUMA, ist in der Lage, die Zusammenhänge aufzuklären. Wenn er versagt, bedeutet das das Ende der Welt, wie wir sie kennen. (Quelle: Amazon.de)




    Meine Meinung:


    Dirk Pitt und Al Giordino sind zurück und damit lässt auch der Ärger nicht lange auf sich warten. Diesmal geht es um Industriespionage , verschollene Schiffe und Trouble ohne Ende. 


    Diesmal stolpert er teils unabsichtlich, teils absichtlich in ein Abenteuer, das am Ende zu teilweisen Zerstörung des Panamakanals führt. Das tut er aber auf gewohnt lockere, humorvolle und charmante Art und Weise, das es einfach nur Spaß macht, als Leser dabei zu sein. Auch seine Kinder habe ich immer mehr ins Herz geschlossen. Wobei ich Summer mehr mag. Dirk jun. ist nach den Tod seine Liebe im letzten Roman so Ernst geworden, das mich dies Anfangs schon fast gestört hat. Allerdings habe ich zum Ende her diesen Wesenszug innerhalb der Familie Pitt zu schätzen gewusst. Vielleicht hilft des den Romanen auch etwas facettenreicher zu werden. 

    Eine Sache, die immer wieder von anderen Lesern kritisiert wird, ist das es ein Schema F gibt, nachdem die Romane funktionieren. Ich wiederum mag genau diese Einfachheit. Exotische Gefilde, "einfache" Charaktere - dieses typische Schwarz und weiß, das der Held immer die Prinzessin rettet, das brauche ich wenn ich eine Clive-Cussler-Roman zur Hand nehme. 

    Auch das dies weiter geht, jetzt wo sein Sohn mit Hand anlegt, finde ich Klasse. Man merkt auch, wie er immer  mehr Erfahrung und Sicherheit im Umgang mit den Charakteren findet. War ich beim letzten Roman noch etwas enttäuscht von den Figuren und ihrem teils "unnatürlichen" Handlungen. So passte es jetzt schon wieder fast wie Faust aufs Auge. D.P. sen.-  als Held der sich aus fast allen Lebenslagen hangelt, Al - der auch in der schlimmsten Patsche noch einen lockeren Spruch auf den Lippen hat. 

    Gut gefallen hat mir, das Pitt sen. auch langsam mal die ein oder andere Schwäche (zumindest konditionstechnisch) an den Tag legt. Immerhin ist er seit 1973 in Sachen NUMA unterwegs, ist inzwischen verheiratet und hat 2 erwachsene Kinder, die immer mehr in seinen Spuren wandeln. 

    Insgesamt mache ich mir nach "Unterdruck" weniger Sorgen, das ich in absehbarer Zukunft eventuell auf meine Helden verzichten muss. Den Dirk Cussler wird schon dafür sorgen, das die Helden, denen sein Vater das leben geschenkt hat, auch weiter das Leben der treuen Leser verschönert. Ich sehe für meinen Teil noch keinen Grund meiner Jugendliebe untreu zu werden. Was für andere Indianer Jones war, war uns ist für mich Dirk Pitt. 


    Eine Neuerung gibt es allerdings: Endlich gibt es die Romane auch als eBooks. Etwas worauf ich schon eine gefühlte Ewigkeit gewartet habe - Dirk Pitt für die Hosentasche- und nicht nur ihn.


    Fazit: Nach einer kurzen Schwäche beim letzten Roman ist mein Held zurück. Perfekt für eine gepflegte Realitätsflucht, voller Spaß und Aktion.     Weiter so.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    BuEcHeRwUrMs avatar
    BuEcHeRwUrMvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Endlich wieder ein Abenteuer mit Dirk und Al! Ich liebe die Bücher!
    Wichellas avatar
    Wichellavor 2 Jahren
    IjonTichys avatar
    IjonTichyvor 2 Jahren
    Starsearchers avatar
    Starsearchervor 3 Jahren
    F
    frank1965vor 3 Jahren
    mistellors avatar
    mistellorvor 4 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks