Clive St. Lewis The Screwtape Letters

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Screwtape Letters“ von Clive St. Lewis

On its first appearance, The Screwtape Letters was immediately recognized as a milestone in the history of popular theology and has since sold more than a quarter of a million editions. Now stunningly repackaged and rebranded as part of the Signature Classics range.

Stöbern in Romane

Alles über Heather

Ein Thriller? Ein Familiendrama? Hält auf jeden Fall bei der Stange, verwirrt aber auch enorm

LaLecture

Olga

Ein wunderschönes Buch, hat mich sehr beeindruckt.

claudiaausgrone

Die Farbe von Milch

So richtig versteh ich die Begeisterung um dieses Buch nicht. Mir ist es zu anstrengend.

Marina_Nordbreze

Solange unsere Herzen schlagen

Sehr schöne Handlung mit so individuellen Charakteren, wirklich herzzerreißend.

laraantonia

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend, poetisch und einfach nur zum Hinschmelzen! Das poetischste Buch, das in meinem Leben gelesen habe!

linesandrhymesuniverse

All die Jahre

Familien-Geheimnisse

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • der Unterteufel muss noch lernen...

    The Screwtape Letters

    Minje

    17. May 2016 um 13:17

    "The screwtape letters" von C.S. Lewis erschien als Harper Collins ebook 2009. Die Originalausgabe erschien bereits 1942. Inhalt Screwtape, ein Teufel aus dem mittleren Höllenmanagement, schreibt seinem Neffen Wormwood 31 Briefe. Sie enthalten Unterweisungen, damit Wormwood als teuflischer Anfänger besser wird. Er soll einen "Kunden" nachhaltig für die Hölle gewinnen. Meinung Stil: Die Idee, ein Buch in Form von Briefen zu schreiben, finde ich generell gut. Ich kenne auch gelungene Beispiele. In diesem Buch fehlt mir etwas- vielleicht eine kurze Episode, in der Wormwood seinen Kunden beobachtet. Eine Episode zwischen dem Kunden und seiner Mutter. Oder eine Episode zwischen dem Kunden und seiner Freundin. Ein Brief nach dem nächsten... anfangs las ich mit Spannung, war gefesselt, doch irgendwann wurde es langweilig...langatmig. Dabei sind die aufgegriffenen Themen durchaus interessant- selbst dass er in die Kirche geht, kann ihn abbringen vom Glauben. Das Englisch ist gut zu verstehen. Fazit: ich hatte mir mehr erhofft vom Buch. Ich hätte es mir spannender vorgestellt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks