Clover Beck Keine halben Sachen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Keine halben Sachen“ von Clover Beck

Die rebellischen Zwillinge Nikolas und Jakob reißen von zu Hause aus, als ihr Vater sie trennen will, um sie unter Kontrolle zu bekommen. Bereits nach wenigen Tagen scheint ihre Flucht am Ende zu sein. Doch dann liest Gideon, Anführer einer Einbrecherbande, die 17-jährigen auf. Nikolas verliebt sich in einen von Gideons Jungen, Mick. Nun wird die Einheit der Brüder durch Jakobs Eifersucht wirklich bedroht. Als Gideon Jakob während eines Einbruches schwer verletzt, finden die Brüder dank Mick wieder zueinander. Kann es ein gemeinsames Leben zu dritt geben?

Spannend, leidenschaftlich und echt

— Anneja

Stöbern in Romane

Olga

Traurig. Melancholisch. Dennoch schön

Freda_Graufuss

Der Weihnachtswald

Tolles Weihnachtsbuch! Die Geschichte ist romantisch und verzaubert schön.

lesefant04

Das Herz des Henry Quantum

Meiner Meinung nach sehr emotionslos und überhaupt nicht packend

snekiiic

Leere Herzen

Tolles Cover, spannende Handlung, sprachlich ausgefeilt, Leseempfehlung!

dasannalein

Was man von hier aus sehen kann

Etwas ganz besonderes!

TheCoon

Kleine große Schritte

Ein wichtiges Thema, die Ausarbeitung überzeugt nicht ganz.

TheCoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Keine halben Sachen" von Clover Beck

    Keine halben Sachen

    Clover2009

    Leserunde zu: Keine halben Sachen Genre: Gay Romance ***Verlost werden 5 Printausgaben, auf Wunsch gerne signiert.* Das Buch enhält explizite homoerotische Szenen. *Inhalt:Die Zwillinge Nikolas und Jakob reißen von zu Hause aus, als ihr Vater sie trennen will, um sie unter Kontrolle zu bekommen. Bereits nach wenigen Tagen scheint ihre Flucht am Ende zu sein. Doch dann liest Gideon, Anführer einer Einbrecherbande, die 17-jährigen auf. Nikolas verliebt sich in einen von Gideons Jungen, Mick. Nun wird die Einheit der Brüder durch Jakobs Eifersucht wirklich bedroht. Als Gideon Jakob während eines Einbruches schwer verletzt, finden die Brüder dank Mick wieder zueinander, doch Mick scheint für Nikolas verloren. Kann es wider Erwarten ein gemeinsames Leben zu dritt geben?*Das Ende der Bewerbungsfrist ist Samstag, der 10. Dezember 2016. Montag gehen die Bücher in die Post und die Leserunde selbst soll dann am folgenden Samstag, den 17. Dezember 2016, starten. *An der Leserunde werde ich mich gerne beteiligen und überwiegend abends vorbeischauen.

    Mehr
    • 58
  • Nicht ohne meinen Bruder

    Keine halben Sachen

    Anneja

    11. April 2017 um 19:46

    Als ich die ersten Seiten gelesen hatte, überkam mich das Gefühl etwas verbotenes zu lesen. Was nämlich in der Kurzbeschreibung fehlte, war das die Zwillinge nicht wie normale Brüder miteinander umgingen. Sie brauchten einander und das auch teils körperlich. Dieser doch sehr befremdliche Aspekt, löste bei mir jedoch eine Neugier aus, die während des gesamten Buches nicht erlosch.Wie bereits erwähnt, geht es um die Zwillinge Nikolas und Jakob, welche einen sehr vertrauten Umgang miteinander haben und auch sonst wie Pech und Schwefel sind. Sehr zum Leidtragen ihrer Eltern, die mit den beiden Chaoten einfach nicht mehr weiter wissen. Nachdem die Zwillinge erfahren das sie getrennt werden sollen, hauen sie ab. Doch schnell müssen sie merken das der Umgang auf der Straße und das Leben dort sehr hart sind. Als sie dann von Gideon aufgesammelt werden, erleben die beiden das Abenteuer ihres Lebens und Nikolas findet seine erste große Liebe. Doch diese wird auf eine harte Probe gestellt, nicht nur wegen Jakob, der zunehmend eifersüchtig wird, sondern auch wegen Gideon, der dies in seinen Haus verbietet. Ob die 3 es schaffen ein gemeinsames Leben zu führen, müsst ihr schon selbst erlesen. Nikolas und Jakob sind genau so verschieden wie sie gleich sind. Äußerlich kann man sie kaum auseinander halten, innerlich jedoch ist Nikolas mehr der Draufgänger, der Rebell und Jakob mehr der Nachläufer und Mitmacher. Trotzdem ist ihr Zusammenhalt der Beiden einfach rührend. Die anderen Charaktere wie ihre Eltern, Gideon oder die bei ihm lebenden Jugendlichen waren sehr authentisch. Die Personen wirkten wie aus dem echten Leben und das bereitete mir manchmal Angst. Der Gedanke das es vielleicht tatsächlich Männer wie Gideon gibt, hielt sich hartnäckig.Als Mensch der mit gleichgeschlechtlichen Beziehungen kein Problem hat und diese vollkommen akzeptiert, ist es doch jedes Mal interessant darüber zu lesen. Ich fand die Thematik wunderbar umgesetzt. Die erotischen Szenen, egal ob zwischen den Brüdern oder zwischen Nikolas und Mick ließen mir die Röte ins Gesicht steigen. Herr Beck schaffte es eine Leidenschaft in das Buch zu bringen, die so manchen Erotikroman erblassen ließe. Der Schreibstil war leicht und locker. Man kam ohne Probleme durch das Buch. Auch an Fremdworten blieb man nicht hängen. Wie bereits beschrieben schaffte es der Autor knisternde Erotik genau wie genügend Spannung in die Geschichte zu bringen und verlor dabei nicht den Hang zur Realität.Mir sagte das Buch so sehr zu, das ich es prompt in einem Atemstoss durchlas. Gerne hätte ich erfahren wie das Leben der 3 in ein paar Jahren ausgesehen hätte.

    Mehr
    • 2
  • Keine halben Sachen - Der schwierige Weg zum Glück ♥

    Keine halben Sachen

    Anni81

    03. January 2017 um 12:36

    Klappentext:Die rebellischen Zwillinge Nikolas und Jakob reißen von zu Hause aus, als ihr Vater sie trennen will, um sie unter Kontrolle zu bekommen. Bereits nach wenigen Tagen scheint ihre Flucht am Ende zu sein. Doch dann liest Gideon, Anführer einer Einbrecherbande, die 17-jährigen auf. Nikolas verliebt sich in einen von Gideons Jungen, Mick. Nun wird die Einheit der Brüder durch Jakobs Eifersucht wirklich bedroht. Als Gideon Jakob während eines Einbruches schwer verletzt, finden die Brüder dank Mick wieder zueinander. Kann es ein gemeinsames Leben zu dritt geben?Meine Meinung:Das schlichte Cover hat mir gleich auf Anhieb sehr gefallen. Es stellt die beiden Brüder dar, Zwillinge und doch nicht gleich...zwei Seiten einer Medaille.Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen.Der Wechsel in den Erzählperspektiven zwischen den Brüdern fand ich sehr gut, man bekam schnell einen "Blick" dafür, wen der beiden man gerade vor sich hat. Es zeigte gut die unterschiedlichen Ansichten der beiden Jungs.Die Zwillingsbrüder sind rebellisch und nach einem großen Streit mit ihrem Vater, der die beiden trennen will um sie unter Kontrolle zu bringen, laufen die beiden von zu Hause weg. Doch nichts läuft so wie sie es sich vorgestellt haben und schon wenige Tage nach ihrer Flucht von zu Hause müssen die beiden feststellen, das sie sogut wie am Ende sind, vor allem was die finanzielle Lage angeht. In dieser, für sie fast ausweglosen Situation, treffen sie auf Gideon, den Anführer einer Einbrecherbande und Mick, einen seiner Jungs.Nikolas und Jakob, sind sich sehr nahe...näher als es selbst bei Zwillingen üblich ist. Doch diese Nähe und Verbundenheit der beiden Zwillingsbrüder wird auf eine harte Probe gestellt, als sie Mick kennen lernen und Jakob bemerkt, das sich Nickolas in ihn verliebt. Jakob wird eifersüchtig und ihre Einheit ist bedroht. Jakob hat Angst Nickolas an Mick zu verlieren. Erst als Jakob von Gideon schwer verletzt wird, finden die beiden wieder näher zueinander...dank Mick.Keine halben Sachen ist eine schöne Geschichte, die von einer grenzwertigen Bruderliebe erzählt. Die Charaktere erleben extreme Situationen und geraten in ein Wechselbad der Gefühle, das einen auch als Leser sehr mitnimmt.Ich hoffe sehr von den Jungs, vor allem von Jakob, noch mehr zu lesen. Auch auf andere werke aus der Feder der Autorin bin ich sehr gespannt und werde die Augen offen halten.Von mir bekommt die Geschichte eine eindeutige Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Liebe mit Hindernissen

    Keine halben Sachen

    raveneye

    29. December 2016 um 13:40

    Die Zwillinge Nikolas und Jakob bauen gerne mal Mist. Als ihr Vater sie als Konsequenz trennen will flüchten die Beiden.Das Cover ist schlicht gehalten und mit der Spiegelbildlichen Darstellung eines Mannes hat es einen passenden Bezug zu dem Zwillingen. Was auch zum Titel selbst passt, denn bei Zwillingen ist ein Ganzes immer zwei.Die Geschichte wird aus den Ich-Erzähler-Perspektive der beiden Zwillinge erzählt. Auch wenn die Perspektive unter den Beiden öfters wechselt kann man sie gut auseinander halten.Nikolas' Erzählton ist eher draufgängerisch eingestellt und er hinterfragt sich auch selber. Nimmt seine Gefühle nicht einfach als Gegeben hin Jakobs hingegen wirkt kindlicher, er hat Angst davor von seinem Bruder getrennt zu werden und klammerd sich Emotional an ihn.Die Beziehung zwischen den Beiden wirkt beim ersten Lesen etwas seltsam, da sie sich doch näher stehen als bei Geschwistern üblich. Diese Verbundenheit wird aber auf die Probe gestellt als sie Mick kennenlernen und Jakob angst hat seinen Bruder an diesen zu verlieren.Der Schreibstil ist sehr ansprechend und geradlinig und man ist schnell in der Geschichte gefangen und hat die beiden Hauptcharaktere ins Herz geschlossen.Würde mich freuen in der Zukunft noch mehr von der Autorin zu lesen.Das Buch hat mir sehr gut gefallen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks