Coco Zinva

 4.4 Sterne bei 54 Bewertungen
Autor von Zuckerstangen und Herzchenwaffeln, Mucksmäuschenstill und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Coco Zinva

Coco ZinvaZuckerstangen und Herzchenwaffeln
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zuckerstangen und Herzchenwaffeln
Zuckerstangen und Herzchenwaffeln
 (12)
Erschienen am 19.11.2014
Coco ZinvaMucksmäuschenstill
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mucksmäuschenstill
Mucksmäuschenstill
 (11)
Erschienen am 01.04.2015
Coco ZinvaBriefe von einem Werwolf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Briefe von einem Werwolf
Briefe von einem Werwolf
 (10)
Erschienen am 07.09.2014
Coco ZinvaBitte, lüg mich an!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bitte, lüg mich an!
Bitte, lüg mich an!
 (7)
Erschienen am 09.01.2016
Coco ZinvaSalzig wie das Meer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Salzig wie das Meer
Salzig wie das Meer
 (6)
Erschienen am 06.11.2014
Coco ZinvaBoxhandschuhe und Seidenkrawatte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Boxhandschuhe und Seidenkrawatte
Boxhandschuhe und Seidenkrawatte
 (5)
Erschienen am 20.11.2015
Coco ZinvaJulia
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Julia
Julia
 (3)
Erschienen am 04.04.2014

Neue Rezensionen zu Coco Zinva

Neu
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Salzig wie das Meer" von Coco Zinva

Interessant, aber es fehlt das gewisse Etwas
Yoyomausvor 2 Monaten

Zum Inhalt:
Die Tür wird geöffnet und sofort kehrt das Zittern in seine Glieder zurück. Ich presse ihn an mich, verberge ihn mit meinem Körper vor ihren Blicken. Diesmal nicht! Ich werde ihn nicht gehen lassen. Sollen sie mich nehmen, aber auf keinen Fall ihn. Nicht dieses Mal. Eine Geschichte über zwei Männer, die ein Schicksal teilen, die hoffen und lieben. Zwei Männer, die selbst in Freiheit nie wirklich frei sein werden.

Cover:
Das Cover fand ich jetzt nicht besonders aussagekräftig und etwas lieblos gestaltet. Jedoch sollte man beachten, dass es sich hierbei um eine Kurzgeschichte handelt, weshalb man hier nicht sonderlich viel wert auf das Cover legen sollte. Kennt man erst einmal den Inhalt, dann macht das Cover durchaus Sinn. Bis dahin ist es einfach nichts aussagend für mich gewesen.


Eigener Eindruck:
Seit einiger Zeit sind zwei Männer in der Dunkelheit gefangen. Gekidnappt. In regelmäßigen Abständen wird einer von ihnen aus ihrem dunklen Verlies geholt und gefoltert. Die beiden haben nur sich und träumen davon endlich aus dieser Dunkelheit zu entkommen und dann die Freiheit des Meeres zu genießen. Doch je mehr Zeit vergeht, desto mehr verschließt sich der eine und wird immer schwächer. Der andere hofft und betet, dass sie ihn das nächste mal abholen werden, denn er will seinen Zellengenossen nicht verlieren.

Diese Kurzgeschichte aus der Feder von Coco Zinva ist kostenlos bei den gängigen ebook-stores zu bekommen. Auf knapp 15 Seiten umschreibt Coco das Elend in dem sich die beiden Protagonisten befinden, wobei die Geschichte aus Sicht nur eines einzelnen Gefangenen beschrieben wird. Die beiden hoffen zu entkommen, doch die Hoffnung schwindet mit jedem Tag immer mehr. Als schließlich Hilfe kommt, ist die größte Angst aber noch immer nicht überstanden.
An sich ist die Geschichte sehr einfach gestrickt und die Autorin schafft es alles sehr gut zu umschreiben, sodass man sich die Situation der beiden gut vorstellen kann. Was mir jedoch essentiell hier gefehlt hat war das WARUM. Man will doch wissen, warum die beiden in einer solchen Situation waren. Doch das fällt hier nach hinten runter. Statt dessen konzentriert sich die Autorin auf die Beziehung der beiden Protagonisten, die sich scheinbar in ihrer Gefangenschaft lieben gelernt haben - naja, das ist dann wiederum nicht so mein Genre und das habe ich dann großzügig übersehen.

Wer eine kurzweilige Geschichte mit vielen Emotionen sucht, der könnte hiermit glücklich werden. Als Snack für Zwischendurch lohnt sich das ebook allemal. 

Idee: 4/5
Charaktere: 3/5
Emotionen: 3/5
Spannung: 3/5
Schreibstil: 4/5

Gesamt: 4/5

Daten:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 547 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 15 Seiten
Verlag: BookRix (6. November 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00PIF4VDY

Kommentieren0
6
Teilen
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Julia" von Coco Zinva

Schön geschrieben
Yoyomausvor 10 Monaten

Zum Inhalt:
Dicker, wabernder Nebel umgibt mich, undurchdringlich. Beißender Geruch von Desinfektionsmittel. Ich gewöhne mich langsam an den fremdartigen Rhythmus meiner Lungen, sie scheinen auch ohne mich zu funktionieren. Alles ist so weit weg, gedämpfte Geräusche, taube Berührungen. Nur Julias Finger auf meiner Haut, sie fühlen sich echt an.

Zuerst ist da Nebel, dann kommen nach und nach Geräusche und Gefühle dazu, bis der Protagonist weiß, was mit ihm geschehen ist und für sich entscheiden muss, ob er kämpft oder aufgibt. Doch da ist ein Lichtblick: Julia.


Diesen eshort kann man kostenlos bei Thalia bekommen. Er handelt von der Verzweiflung und dem Unbekannten. Der Protagonist ist ins Koma gefallen, kann aber seine Umgebung trotzdem wahr nehmen, besonders seine Julia. Doch soll er kämpfen oder aufgeben? Die Autorin schafft es mit einfachem Satzbau schnell und verständlich in die Geschichte einzuführen. Obwohl Kurzgeschichten für mich immer ein zweischneidiges Schwert sind, weil sie Details und Emotionen nicht so gut einfangen können, hat die Autorin es hier geschafft mich zu begeistern. Bei einer Kurzgeschichte den Tränen nah zu sein, das schafft bei mir kaum jemand, dafür gibt es meinen allergrößten Respekt. Was ich mir jedoch noch gewünscht hätte wäre ein nicht so offenes Ende und ein paar mehr Details darüber gewesen, wie der Protagonist überhaupt erst in die Situation gekommen ist.


Trotzdem bekommt die Geschichte von mir 4 von 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung, auch wenn es nur ein kurzer Lesespaß ist.

Kommentieren0
5
Teilen
LiehsaHs avatar

Rezension zu "Briefe von einem Werwolf" von Coco Zinva

Interessanter Briefroman!
LiehsaHvor einem Jahr

Mir gefällt das Cover ziemlich gut. Es ist recht schlicht, aber toll gemacht.

Der Titel passt eigentlich nur halb zur Geschichte, da ein Teil der Briefe nicht vom Werwolf, sondern von seinem menschlichen Partner verfasst wurden.

Diese Gay Fantasy-Geschichte spielt in der realen Welt, wo es auch Werwölfe gibt. Da der Text sehr kurz ist, etwa 12.000 Wörter, kann ich gar nicht so viel dazu sagen, ohne zu spoilern. Nur so viel: Die Grundstimmung und auch die Handlung der Geschichte sind nicht so düster und traurig, wie der Klappentext vermuten lässt. ;-)
Es ist offensichtlich, dass die Geschichte in Briefen erzählt wird. Das hat die Autorin sehr gut hinbekommen. Natürlich gibt es Lücken in der zeitlichen Abfolge, aber das lässt sich verschmerzen. Grundsätzlich finde ich, dass die Gefühle toll transportiert werden. Die Charaktere sind durch die Erzählform ehrlicher als sonst. Zumindest habe ich als Leserin diesen Eindruck gewonnen. Ich fühlte mich den Charakteren näher als zum Beispiel beim personalen Erzähler.

Der Schreibstil ist angepasst an die Briefe. Also ist er einerseits sehr persönlich und direkt, gleichzeitig aber auch höflicher und durchdachter als beispielsweise beim reinen Ich-Erzähler.

Kai ist der menschliche Partner. Er ist überzeugt von der Beziehung und vertraut sowohl Marek als auch dessen Wolf sehr.
Marek ist ein kleiner Angsthase, der sich selbst und besonders seinem Wolf nicht traut. Er liebt Kai, aber seine innere Zerrissenheit stellt die Beziehung auf eine harte Probe.

Coco Zinva veröffentlicht auch Geschichten bei Fanfiktion.de. Durch dieses Archiv bin ich erst auf sie und diese Geschichte aufmerksam geworden.

Fazit:

Die Geschichte hat mir ziemlich gut gefallen, war aber für meinen Geschmack ein wenig zu kurz. Trotzdem empfehlenswert! Besonders die eher ungewöhnliche Erzählform ist toll.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks