Cody McFadyen Das Böse in uns

(59)

Lovelybooks Bewertung

  • 63 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(22)
(22)
(10)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Böse in uns“ von Cody McFadyen

Sie jagt lebende Albträume: Bei diesem Fall hat es FBI-Agentin Smoky Barrett mit einem besonders gerissenen Serienkiller zu tun. Er hinterlässt bei jeder Leiche ein silbernes Kreuz. Die Opfer haben noch etwas gemeinsam – ein dunkles Geheimnis. Smoky geht den Hinweisen nach und steht schnell selbst ganz oben auf der Todesliste des Unbekannten ...

Bin vom Autor sehr viel besseres gewohnt :-(

— Kim_Rylee

Ein weiterer spannender Fall um Smoky Barrett und ihr Team, wieder geht es um die tiefschwarzen Abgründe in den Seelen der Menschen!

— MissLillie

sehr gute Idee, spannend umgesetzt, toll gesprochen :-)

— Nebu

Stöbern in Krimi & Thriller

Sie zu strafen und zu richten

Spannender Thriller mit interessantem Plot und überraschendem Ende. Leider jedoch mit ein paar zwischenzeitlichen Längen...

mareike91

Origin

Primitiv. Protas agieren wie unbedarfte Teenager, konstruierte, unglaubwürdige Handlung, dürftige Sprache. Paar gute Ideen, aber insg flach.

Wedma

Die 13. Schuld

Nanu - so kenne ich Patterson gar nicht! Der flapsige Sprachstil hat die Spannung etwas abgeflacht.

Mrs_Nanny_Ogg

Unter Fremden

Eine spanedne Geschichte, die mitreißt und zum nachdenken anregt

Diana182

Crimson Lake

Meisterhaft. Ich bin extrem begeistert.

Suse33

Das Apartment

Sehr gruselige Geschichte mit einem Hauch von Paranormal Activity.

_dieliebezumbuch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hoffentlich weicht das Böse bald aus dem Autor!

    Das Böse in uns

    Kim_Rylee

    06. March 2017 um 12:16

    Wer hoch lobt fällt tief.Ist dieses Buch wirklich von Cody McFadyen geschrieben worden?Ich habe da so meine Zweifel.Wurde der Autor vom Verlag gedrängt, die Abgabefrist einzuhalten?Dann bewahrheitet sich wieder einmal, dass ein Künstler unter Druck nur schwerlich etwas Gutes zustande bringt.Der dritte Teil der Smoky Barrett - Reihe hat mich zutiefst enttäuscht.Nicht immer müssen Thriller blutig und übermäßig gewalttätig sein. Doch in diesem Teil plätschert die Geschichte nur so vor sich hin.Dieser Teil kommt mir wie ein Enthüllungsroman für die Protagonisten vor, in denen auch 'Das Böse' gewütet hat. Allerdings ist dies bei deren Job nicht wirklich verwunderlich.Nebenbei werden dann die Morde geklärt, die einen religiösen Hintergrund haben.Ich habe das Buch bis zum bitteren Ende gehört. Allerdings habe ich mich dabei ertappt, wie meine Gedanken zwischendrin woanders hingewandert sind. Immer wieder hatte ich gehofft, dass nun endlich etwas passieren würde. Schließlich waren die ersten beiden Teile hammermäßig gut.Am Ende hätte ich mir am liebsten selbst mit dem Hammer auf den Kopf geschlagen, damit wenigstens der Anflug eines Anschlags auf mein Gemüt stattgefunden hätte.Nur Franziska Pigulla hat es geschafft, mich mit ihrer Erzählung bei der Stange zu halten.Was immer sich der Autor bei der Geschichte gedacht hat, eine Glanzleistung war es diesmal nicht.Wenn ich ehrlich zu mir bin, erinnere ich mich kaum noch an die Geschichte.Sie ist verblasst und hat keine Eindrücke hinterlassen..Den Stern gibt es für Franziska Pigulla und ihre Lesung.

    Mehr
  • Blutiger Psychothriller

    Das Böse in uns

    Reneesemee

    24. November 2013 um 00:04

    Nix für die weichen unter uns den es geht spannend und blutig weiter. Inhalt: Auf einem Flug freundet sich Lisa mit ihrem Sitznachbarn an. Der Mann lädt sie zu einem Drink ein. Nach ein paar Schluck wird Lisa schwindelig. Da lehnt sich der Mann zu ihr hinüber und flüstert: "Ich werde dich töten, Lisa." Nach der Landung findet die Besatzung Lisas Leiche; vom Täter fehlt jede Spur. Die FBI-Agentin Smoky Barrett hat nur einen Hinweis: Ein silbernes Kreuz mit einem Totenkopf und der Zahl 143 im Körper der Toten. Was bedeutet das Zeichen? Ein Rätsel, bis im Internet brutale Videos von Morden auftauchen. Der Killer hat bereits öfters zugeschlagen. Und die Filme verraten noch etwas anderes: Jedes der Opfer hatte ein Geheimnis, das seine Seele schwarz färbte. Mit seinen Taten will der Mörder die Seelen erlösen. Und eine Seele bedeutet ihm viel: die von Smoky Barrett. Denn auch Smoky hat ein Geheimnis, das sie in den Wahnsinn treiben wird. Auf den Flug nach Virginia wird Lisa ermordet von der Flugbegleitung aufgefunden. Smoky Barrett wird zu dem Mordfall gerufen da es sich bei der Toten um Lisa Reid handelt die der Sohn eines Kongressabgeordneten ist. Eigentlich handelt es sich um Dexter Reid. Der sich in seinem Körper als Mann nicht mehr wohlfühlte. Was auch die strenge Geheimhaltung erklärt. Lisa wurde im Flugzeug erstochen und man fand in ihr ein silbernes Kreuz auf der Rückseite ein Totenkopf mit der Zahl 143 eingraviert. Doch ist Lisa wirklich die einzige Tote oder gibt es etwas 143 Leichen? Ich bin restlos begeistert es ist eine spannende, Blutige Reihe voller Geheimnissen. Reihenfolge der "Smoky Barrett-Serie": 1. Die Blutlinie 2. Der Todeskünstler 3. Das Böse in uns 4. Ausgelöscht 5. Die Stille vor dem Tod (Okt.2014)

    Mehr
  • Rezension zu "Das Böse in uns" von Cody McFadyen

    Das Böse in uns

    JuliaO

    08. February 2012 um 19:26

    Gute Lesung

    Ein wirklich spannendes Buch! Die einzige Schwachstelle (und daher für mich ein voller Stern Abzug) war der sChluß - da hab ichmir einen deutlich "gruseligeren" Showdown gewünscht... Aber davon abgesehen auf jeden Fall empfehlenswert!

  • Rezension zu "Das Böse in uns" von Cody McFadyen

    Das Böse in uns

    Prinzessin

    03. October 2011 um 20:40

    So an sich hat mir das Hörbuch ganz gut gefallen. Die Sprecherin ist unglaublich gut und verursacht auch an den richtigen Stellen Gänsehaut :). Zum Autor: Cody schreibt wirklich gut jedoch passt mir dieses pornografische gar nicht. Ab und zu ist es ja klar dass in einem Thriller gerade sexuelle Gewalt etc. vorkommt aber hier hatte irgendwie jedes Opfer ein Geheimnis das mit Inzucht, Prostitution oder ander weiteigem sexuellen zutun hatte. Das hat mich ein wenig gestört. Die Story an sich ist echt klasse. Ich werde auf jedenfall noch die Blutlinie und der Todeskünstler lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Böse in uns" von Cody McFadyen

    Das Böse in uns

    Gruenente

    29. May 2011 um 11:41

    Eine Leiche wird in einem Flugzeug gefunden. Ein Transsexxueller dessen Vater eine hohes Tier in der Politik ist. In der Leiche wird ein Kreuz mit einer Zahl gefunden. Bald kommt die nächste Leiche dazu. Die Zahl ist um eins höher. Hat der Mörder vorher wirklich schon über 140 Opfer getötet? Blutig, spannend, durchschnittlich, unwahrscheinlich (wie können Menschen mit solchen Vorgeschichten ein normales Leben führen?) Aber gut zum Autofahren!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Böse in uns" von Cody McFadyen

    Das Böse in uns

    elschummi

    09. December 2009 um 16:59

    Ein junges, totes Mädchen. Ermordet in einem Passagierflugzeug mit fürchterlichen Verletzungen und es stellt sich heraus, dass es sich eigentlich um einen jungen Mann handelte, der Transsexuell und Sohn des Kongressabgeordneten Reid und seiner Ehefrau handelte. Eine FBI-Agentin die selbst durch einen schweren Überfall ihren Mann und ihre Tochter verloren hat, vergewaltigt und verstümmelt wurde. Die spannende aber auch brutale Wahrheit über diese Verbrechen, die Sensiblität auch über ihren Vorgesetzten A D Jones und dem Samuel Rathbun, einfach nicht zu überbieten. Dieses Buch ist sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Böse in uns" von Cody McFadyen

    Das Böse in uns

    Äxl

    16. March 2009 um 00:03

    Der dritte Teil der Thriller-Serie um FBI Special Agent Smoky Barret. Wieder sehr gut geschrieben, habe das Buch an 2 Abenden in wenigen Stunden durchgelesen und wollte es eigentlich garnicht aus der Hand legen. Allerdings haben mir die Vorgänger (vorallem "Der Todeskünstler") noch besser gefallen. In "Das Böse In Uns" fehlt mir ein wenig der Bezug zu den einzelnen Charackteren, insbesondere zu den Mördern und ihren Opfern, die in den Vorgängerbänden ausführlich, spannend und mit psychologischem Tiefgang dargestellt wurden. In diesem Teil bezieht sich das Hauptsächlich auf die Hauptcharackterin selbst, während man in den Vorgängern zu allen Charackteren eine Intensive Bindung herstellen konnte. So wirkt der neue Teil allgemein nicht so tiefgründig wie die Vorgänger, ist aber wieder hervorragend geschrieben, sehr gut lesbar und trotz allem spannend und lesenswert !

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks