Neuer Beitrag

coletta2014

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Kurzbeschreibung

Regina, Generation 50+, die Hauptperson in diesem Soziothriller, überredet ihre Freunde zu einem griechischen Abenteuer, dessen Folgen sich selbst in den kühnsten Phantasien nicht vorhersehen lassen. Der Traum vom Lebensabend in der südlichen Sonne lässt aus agilen, lebensfrohen, selbstbewussten Senioren im Laufe des Geschehens psychisch und physisch hilflose Wracks werden, die sich mangels eigenen Antriebs nicht mehr aus den Fängen der „Altersfleckenmafia“ befreien können. Dabei hatten sie nur den Wunsch, in Würde und selbstbestimmt zu altern. Die Angst vor dem drohenden Pflegenotstand in Deutschland diente dabei als Hauptmotivation.

Mafiöse Strukturen, der Inbegriff des organisierten Verbrechens, verschonen auch alte Menschen nicht. In Griechenland, dem Ort der Handlung, umfasst ihr Einfluss eine ganze Stadt. Ausländische Senioren, die dem klassischen Pflegenotstand in Deutschland entfliehen wollen, werden durch vollmundige Versprechungen nach Griechenland gelockt und hier ihrer persönlichen Freiheit systematisch beraubt. Sie sind nicht ganz unschuldig an dem, was ihnen widerfährt, streben sie doch wie die meisten Menschen nach der Optimierung ihrer Lebensverhältnisse, ohne dabei die nötige Vorsicht walten zu lassen. Sie kommen freiwillig und werden ihr Traumziel nicht mehr lebend verlassen. Mitleid existiert in der Welt des Verbrechens nicht. Was zählt, sind Geld und Einfluss.


Buch: Im Netz der Menschenfischer: Ein Alptraum unter südlicher Sonne

Floh

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich bin noch 20 Jahre von 50 + entfernt, würde trotzdem gerne teilnehmen!

Bücherwurm

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

So, nächstes Jahr werde ich 50, ich soll aber jetzt schon in die Rente abgeschoben werden ..... ich möchte gerne mitlesen, die Situation in Griechenland interessiert mich sehr. Ein "Soziothriller" :-) , das habe ich bisher noch gar nicht in meiner Bibliothek, das wäre dann auch ein neues Regal :-)

Beiträge danach
43 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ausgewählter Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Cover, Kapitel 1 -9. Kapitel 10-21, Kapitel 22 - 29
Beitrag einblenden

Dann werde ich jetzt auch mal anfangen, meine Gedanken zu dem Buch zu ordnen und aufzuschreiben. Ehrlich gesagt habe ich das Buch schon seit einiger Zeit durch. Ich habe angefangen und konnte nicht wieder aufhören.
Aber der Reihe nach.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt irgendwie zum Thema, denn die Senioren sind in dem Buch auch gefangen, wie ein Opfer im Spinnennetz.
Durch die auffällige Schriftfarbe zeigt an, dass es sich bei dem Buch doch um etwas "horrormäßiges" handelt. Das Rot und die etwas verschwommene Schrift lässt an Blut erinnern.
Die Bäume im Hintergrund lassen eine fälschliche Idylle vermuten.
Das Cover hätte mich in der Buchhandlung wahrscheinlich verleite, das Buch in die Hand zu nehmen.

coletta2014

vor 5 Jahren

Cover, Kapitel 1 -9. Kapitel 10-21, Kapitel 22 - 29
@catangeleyez

Hallo catangeleyez,

du liegst mit deiner Bildinterpretation genau richtig. Es freut mich, dass alle Beiträge bisher Ähnliches dazu aussagen. Du hast auch recht, dass der Hintergrund verschwommen ist und nicht klar ersichtlich, was dargestellt wird. Die Trostlosigkeit kommt später verbal mehr zum Ausdruck.

Freue mich auf deine weiteren Anmerkungen.

Coletta.

irismaria

vor 5 Jahren

Mein Eindruck zum Cover: das Netz und die rote Schrift sind Eyecatcher und machen neugierig. Allerdings fehlt der Hinweis auf Senioren und Griechenland. Nur vom Cover her hätte ich wohl auf einen Thriller über Menschenschmuggel getippt.

coletta2014

vor 5 Jahren

Cover, Kapitel 1 -9. Kapitel 10-21, Kapitel 22 - 29
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Hallo Bücherliebhaber,
es freut mich, dass du das Buch auf einmal gelesen hast, zeigt es mir doch, dass es für dich spannend war. Ich hatte sogar gehofft, dass dies ein Teilnehmer tun würde. Mir selbst geht es auch so, ein spannendes Buch lege ich ungern nach ein paar Kapiteln zur Seite, langatmige Inhalte dagegen schon. Mit der Interpretation des Covers liegst du auf einer Linie mit den anderen Meinungfn dazu. Danke für deine positive Rückmeldung.
Coletta

coletta2014

vor 5 Jahren

@irismaria

Hallo irismaria,
das macht hoffentlich den Reiz eines Covers aus, dass man nicht sofort auf den Inhalt rückschließen kann. Aber du hast vollkommen recht, ich selbst hätte ein Bild mit Meer und Postkartenidylle gewählt, vielleicht sogar mit einem älteren Menschen darauf. Doch mein e-book-Verleger hat mir dann das Spinnenbild vorgeschlagen und ich fand, dass es zum düsteren Inhalt irgendwie besser passte.
Danke für deinen Beitrag.
Coletta

irismaria

vor 5 Jahren

Beitrag einblenden

Zu Kapitel 1-9

Das Thema finde ich sehr spannend. Am Anfang musste ich erstmal ins Buch reinkommen und verstehen, wer denn "ich" und "wir" sind. Aber das hat sich ja geklärt. Die Story liest sich gut und könnte sogar noch etwas ausführlicher beschrieben sein.
Den Gedanken, dass eine Gruppe von älteren Leuten (wobei sie ja noch nicht so alt sind) alle Zelte hinter sich abbrechen und nach Griechenland gehen, finde ich ungewöhnlich. Denn ich erlebe Leute um die 60 als eingebunden in Vereine und Familie. Urlaub ist schon wichtig, aber sich in diesem Alter komplett zur Ruhe setzen - das muss doch langweilig sein. Vielleicht ist es aber in der Kleinstadt, in der ich lebe, anders als in der Großstadt, wo weniger Kontakt auf soziale Beziehungen gelegt wird. Bei uns entstehen auch Projekte des betreuten Wohnens, aber da wird großen Wert auf die Anbindung an die Stadt und die Einbindung der Menschen gelegt.

coletta2014

vor 5 Jahren

@irismaria

Man hat mir schon öfters gesagt, dass ich sehr "kompakt " schreibe. Ich nehme mir vor, in Zukunft noch ausführlicher zu schreiben.
Meine Protagonisten treibt eher die Angst um, dass sie in Deutschland, im Falle einer Pflegebedürftigkeit finanziell überfordert sein könnten. Außerdem wollen sie unserem tristen Wetter entfliehen, auch beruflich sind sie zum Teil auch mit 50 + schon ausgepowert. Es wird aber irgendwo im späteren Verlauf darauf hingewiesen, dass sie sich alle Möglichkeiten offen lassen, ihre Zukunft selbst zu gestalten.
Coletta

Beiträge danach
78 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.