Colette Victor Kopfgefühl und Bauchzerbrechen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kopfgefühl und Bauchzerbrechen“ von Colette Victor

Wenn Zeyneb nachdenken muss, versteckt sie sich unter dem großen Busch im Garten. Dort ist Platz für all die Fragen, die ihr Leben plötzlich schrecklich kompliziert machen: Soll sie Alex treffen, obwohl ihre Eltern niemals damit einverstanden wären? Und dann ist da noch die Sache mit dem Kopftuch. Zeyneb hat keinen Schimmer, ob sie wie viele andere muslimische Mädchen eines tragen möchte. Sie will sich selbst treu sein, aber auch niemanden mit ihrer Entscheidung enttäuschen. Kopf oder Bauch worauf soll sie hören?

Ein gutes Buch, wenn man von den kleinen Logikfehlern absieht

— Traubenbaer

sehr schönes Jugendbuch :-)

— BlueOcean8519

Stöbern in Jugendbücher

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Ein super Buch was einen zum nachdenken bringt

Jasmin03

New York zu verschenken

Ein sehr leicht zu lesendes Buch,mit überaschenden ende

Jasmin03

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Dieses Buch hat mich einfach zu Tränen gerührt. Ich habe seit langem nicht mehr so etwas gutes gelesen.

JulaF

Wolkenschloss

Ein tolles Hotel mit spannenden Ereignissen. Die Hugos finde ich am besten ^^

mangomops

Boy in a White Room

Die Geschichte an sich und das Worldbuilding sind sehr gut gelungen, der Schreibstil ist mir allerdings zu nüchtern.

AmyJBrown

The Hate U Give

Wütend, berührt, voller Tatendrang und mit einer Gänsehaut beende ich dieses Buch. Für mich die wichtigste Neuheit in diesem Herbst!

PaulaAbigail

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension für "Kopfgefühl und Bauchzerbrechen"

    Kopfgefühl und Bauchzerbrechen

    Traubenbaer

    11. August 2017 um 00:02

    Das Buchcover hat mir gut gefallen. Es zeigt ansatzweise ein Mädchen und wird von dem Titel dominiert, der in schönen Farben gehalten ist. Der Titel "Kopfgefühl und Bauchzerbrechen" hat mir auch gefallen. Er ist einfallsreich und nimmt Bezug auf zwei andere Sprichwörter. Geschrieben wurde das Buch von Colette Victor und Übersetzt von Ilse Rothfuss.Inhaltlich geht es um das Mädchen Zeyneb. Sie lebt in England und möchte sich dort genauso verhalten, wie ihre Klassenkameradinnen. Das bedeutet, sie möchte mit ihnen ausgehen, Jungs treffen und mit ihnen zusammen herumhängen und Spaß haben. Das ist jedoch nicht so einfach, denn Zeyneb ist Muslimin und hat strenge Eltern zuhause. Diese möchten aufgrund ihres Glaubens beispielsweise nicht, dass sie sich mit Jungen trifft, geschweige denn alleine mit ihnen ist. Sie versucht also den schmalen Grad zwischen der Meinung ihrer Klassenkameraden und Eltern zu meistern, ohne Jemanden vor den Kopf zu stoßen. Auch wenn das nicht immer einfach ist.Das Buch ist gut geschrieben. Man kann dem Geschriebenen gut folgen und versteht die einzelnen Ansichten sowohl von Zeyneb, ihren Eltern, als auch von ihren Klassenkameraden, auch wenn ich nicht zu ihrer Kultur gehöre. Ich habe durch dieses Buch auch meine türkische Freundin besser verstanden. Mir ging praktisch ein Licht auf, warum sie sich damals verhalten hat, wie sie sich eben verhalten hat (Leider ist sie mittlerweile weggezogen und wir haben den Kontakt verloren, sonst hätten wir darüber reden können).Ein Manko gibt es jedoch: Die Geschichte ist an einigen Stellen nicht konsistent. Ich meine damit, dass die Handlung an einigen Stellen nicht mit dem zuvor geschriebenen zusammenpasst: Beispielsweise fährt Zeynab mit ihrem Fahrrad zu ihrer Freundin. Ihr Vater holt sie mit dem Auto ab, lädt das Fahrrad aber NICHT ein. Trotzdem fährt Zeynab am nächsten Morgen von Zuhause aus mit dem Fahrrad in die Schule. Oder sie stellt ihre Schuhe vor dem Eingang ab. Als sie später aus dem Fester klettert, um sich wegzuschleichen hat sie ihre Schuhe dann schon an, als hätte sie die Schuhe in ihrem Zimmer gehabt... Das sind jetzt keine Weltbewegenden Fehler und man kann leicht darüber hinwegsehen, aber ich finde es schade. Das Buch ist nämlich wirklich gut geschfrieben und greift auch ein spannendes Thema auf. Wären diese Fehler nicht, hätte es fünf Sterne verdient.

    Mehr
  • Zwischen Kultur und Dasein

    Kopfgefühl und Bauchzerbrechen

    esposa1969

    07. June 2015 um 20:14

    Buchbeschreibung: Wenn Zeyneb nachdenken muss, versteckt sie sich unter dem großen Busch im Garten. Dort ist Platz für all die Fragen, die ihr Leben plötzlich schrecklich kompliziert machen: Soll sie Alex treffen, obwohl ihre Eltern niemals damit einverstanden wären? Und dann ist da noch die Sache mit dem Kopftuch. Zeyneb hat keinen Schimmer, ob sie wie viele andere muslimische Mädchen eines tragen möchte. Sie will sich selbst treu sein, aber auch niemanden mit ihrer Entscheidung enttäuschen. Kopf oder Bauch – worauf soll sie hören? Leseeindruck: Mit dem Jugendroman "Kopfgefühl & Bauchzerbrechen" von Colette Victor habe ich mir bei sommerlichem Juni-Wetter die Tage vertrieben. Dieser Roman verspricht schon laut Buchrückentext Geschehnisse, die der jungen Zeyneb den Kopf zerbrechen. Zeyneb ist Muslimin, lebt aber in Deutschland und ist hier aufgewachsen. Eigentlich möchte sie so leben, wie junge Mädchen eben leben, sich über Jungs Gedanken machen, kein Kopftuch tragen. Aber das wird Anne (der Mutter) und Baba (dem Vater) eher nicht so gefallen. Sie will sich selbst treu bleiben, aber ihre Familie auch nicht vor den Kopf stoßen. Soll sie nun lieber auf ihren Kopf oder ihren Bauch hören? Dem Roman liegt eine Lesealterempfehlung von 11 bis 14 Jahren zugrunde. Ich bin da weit drüber und habe ihn auch als Erwachsene sehr gerne gelesen, da es einem doch die inneren Konflikte aufzeigt, die jungen muslimischen Mädchen eine Entscheidung abringen. Ich war gleich in der Handlung drin und konnte mit der Protagonisten mitfühlen und -denken. Das Cover zeigt sehr deutlich, dass es sich hier um ein Jugendbuch handelt. Die 23 angenehm kurzen und kurzweiligen Kapitel verteilen sich auf 212 Seiten und lasen sich u.a. Dank der augenfreundlich großen Schrift einfach. Sehr gerne vergebe ich 5 von 5 Sternen! © esposa1969

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks