Colette

 3,7 Sterne bei 117 Bewertungen
Autor*in von Mitsou, Cheri und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Colette (1873-1954), die berühmteste französische Schriftstellerin dieses Jahrhunderts, führte ein bewegtes Leben und hinterließ ein umfangreiches Werk. Mit der Aufnahme in die französische Bibliothek der Pléiade wird auch die literarische Bedeutung ihrer schon zu Lebzeiten viel gelesenen Romane immer deutlicher erkannt. Der Zsolnay Verlag beginnt mit Chéri/Chéris Ende und der Broschüre Vom Enfant terrible zur Kultautorin die Neuedition ihrer Werke in Einzelausgaben.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Colette

Cover des Buches Mitsou (ISBN: 9783866155152)

Mitsou

 (28)
Erschienen am 21.07.2007
Cover des Buches Cheri (ISBN: 9783596149827)

Cheri

 (12)
Erschienen am 01.01.2001
Cover des Buches Eifersucht (ISBN: 9783596143221)

Eifersucht

 (6)
Erschienen am 01.07.2000
Cover des Buches Chéri / Chéris Ende (ISBN: 9783596510641)

Chéri / Chéris Ende

 (6)
Erschienen am 12.08.2009
Cover des Buches Cheris Ende (ISBN: 9783596143191)

Cheris Ende

 (5)
Erschienen am 01.04.1999
Cover des Buches Claudine in der Ehe (ISBN: 9783426015230)

Claudine in der Ehe

 (4)
Erschienen am 01.08.1991
Cover des Buches Erwachende Herzen (ISBN: 9783717521112)

Erwachende Herzen

 (4)
Erschienen am 14.04.2008
Cover des Buches Claudine geht (ISBN: 9783426015223)

Claudine geht

 (4)
Erschienen am 01.12.1992

Neue Rezensionen zu Colette

Cover des Buches Mitsou (ISBN: 9783866155152)
G

Rezension zu "Mitsou" von Colette

brilliant ...
gerda_badischlvor 3 Jahren

Inhalt: 

Paris, im ersten Weltkrieg. Die Variete-Künstlerin Mitsou lernt einen Soldaten auf Heimaturlaub kennen. Obwohl sie sich bei der persönlichen Begegnung nicht für ihn interessiert, verliebt sie sich schlagartig in ihn, als er ihr einen Brief schreibt. 

Ab hier geht es als Briefroman weiter. Mitsou und der "blaue Leutnant" kommen sich schriftlich immer näher.

Als sie sich schließlich wieder persönlich begegnen, ist die Beziehung jedoch kompliziert. Nach einer gemeinsamen Nacht kehrt er an die Front zurück. Der Roman endet mit seinem und dann ihrem letzten Brief.


Stil:

Die kleine Liebesgeschichte des kleinen Revuemädchens passt auf 93 kleine Seiten, ist in wenigen Stunden weggelesen. Was die Geschichte besonders macht, ist der wunderbar feingeschliffene Stil der Autorin.

Colette wechselt von Seite zu Seite - aber immer passend zum Thema, und niemals störend - die Erzählart und oft auch die Perspektive, und ermöglicht uns so einen verständnisvollen Blick in die Herzen der Liebenden und auf die Welt, in der die beiden leben.


Mein Leseerlebnis: 

So wie es dem Soldaten mit dem Mädchen geht, geht es mir mit dem Buch: Mitsou ist bildhübsch, herzensgut, klug - kurz: die Frau, die er sich wünscht - und trotzdem kann er sie nicht lieben. "Mitsou", der Roman, kommt mir vor wie ein herrlich glitzernder Brilliant, den ich beeindruckt betrachte, und dann für immer zurück in seine Schachtel lege, weil ich nie Schmuck trage. 


Kurz: eindeutig eine Lese-Empfehlung, aber eher für Schmuck-Liebhaberinnen geeignet :-)

Cover des Buches Cheri (ISBN: 9783596142163)
Sokratess avatar

Rezension zu "Cheri" von Colette

Rezension zu "Cheri" von Colette
Sokratesvor 12 Jahren

Colette, eine der bekanntesten französischen Autorinnen der ersten Hälfte des 20. Jh., hat mit Chéri einen Klassiker geschrieben, der mittlerweile auch verfilmt wurde. – Erzählt wird die Geschichte des Chéri – Liebling -, der als Sohn einer Kurtisane zwar materiell in seiner Kindheit wenig Einbußen hat, jedoch irgendwie nur zwischen Frauen hin- und hergeschoben wird. Was herauskommt ist ein eitler, versnobter Schönling, der sich gern Perlenketten dekoriert und nur zwischen Frauen sitzt und schwatzt. – Ebendieser ‚Liebling‘ geht eine Liaison mit der ebenfalls aus dem Freundeskreis seiner Mutter stammenden Kurtisane Lea ein, eine Frau, die wesentlich älter ist als er. Dass diese Beziehung aufgrund dieses Altersunterschieds zu Beginn des 20. Jh. keinen Bestand haben kann, ist jedoch auch schon der einzige Gehalt dieses Romans. Ansonsten erschöpft sich die Handlung im Puder, Kokettieren und sich über andere Frauen auslassen. Eine große Handlung hat er nicht zu bieten.

Cover des Buches Colette : Armande und andere Erzählungen (ISBN: B005W1APRK)
bonds avatar

Rezension zu "Colette : Armande und andere Erzählungen" von Colette

Rezension zu "Colette : Armande und andere Erzählungen" von Colette
bondvor 13 Jahren

Pariser Nonchalance____Sidonie-Gabrielle Colette__ich liebe ihre Bücher!
4 Kurzgeschichten die nicht nur peripher die Liebe,ihre Umwege und die dazugehörigen Konsequenzen umspielen!

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 162 Bibliotheken

auf 14 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks