Colette Eifersucht

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eifersucht“ von Colette

Dieser Roman, ein Kleinod im Werk der Colette, wurde nach seinem Erscheinen 1933 in Paris ein großer Erfolg. Die ungewöhnliche Dreiecksgeschichte zwischen einem jungen Paar und einer blaugrauen Kartäuserkatze, einem vollkommenen Geschöpf, ist eine Parabel auf die unzulängliche Natur des Menschen. Mit großer Kennerschaft beschreibt Colette in diesem scharfsinnigen und zauberhaften Roman ein kleines Katzentier, das den Menschen überlegen scheint.

Große Literatur.

— Moni 3007
Moni 3007

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Sehr gut! Bester Klassiker aller Zeiten.

buecher_liebe

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

Das Fräulein von Scuderi

Sehr langweilig (ich musste es für die Schule lesen)

Dreamcatcher13

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

Buddenbrooks

Literaturgeschichte made in Germany - leider heutzutage zur Schul(qual)lektüre verkommen

MackieMesser229

Ulysses

Ich bin froh, dass ich es bis ans Ende geschafft habe! Vielleicht in ein paar Jahren nochmals.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eifersucht" von null null

    Eifersucht
    Moni 3007

    Moni 3007

    26. October 2010 um 01:14

    "Eifersucht" ist eine ergreifende Dreiecksgeschichte besonderer Art, denn um Alain, den verwöhnten, eigenwilligen Sohn aus reichem Haus, kämpfen mit allen weiblichen Raffinement seine liebende junge Frau Camille - und seine Karthäuserkatze namens Saha. Ja, die Colette ist für mich eine ganz große und ganz besondere französische Schriftstellerin. Ich liebe und lese ihre einmaligen Bücher sehr gerne mit ihrem genialen Schreibstil. Mit großer Literatur beschreibt sie in diesem scharfsinnigen und berührenden sowie zauberhaften Roman eine Katze, die den Menschen überlegen scheint. Ein weitaus 5 Sternebuch und man kann sich in die Geschichte spielend leicht reinversetzen und nachvollziehen. Ein Kopfkino, wie es besser nicht geht.

    Mehr
  • Rezension zu "Eifersucht" von null null

    Eifersucht
    isterina

    isterina

    13. August 2009 um 19:39

    JEDER sollte Colette gelesen haben! JEDER sollte es im Bücherregal stehen haben. Der Stil ist zeitlos, schnörkellos und das interessanteste: geschlechtlos. Wenn man Colette liest, liest man sich selbst. Egal, dass es hundert Jahre her ist...nur wenig hat sich an uns geändert! also nur zu, traut euch und lest!!!