Colin Angus Einmal um die ganze Welt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einmal um die ganze Welt“ von Colin Angus

Als Colin Angus erfährt, dass noch niemand die Welt nur mit Muskelkraft umrundet hat, ist sein Ehrgeiz geweckt. Er will der Erste sein, der es schafft, zu Fuß, mit dem Rad, auf Skiern und im Ruderboot um die Welt zu reisen - nicht nur als gewaltige Herausforderung, sondern auch als Antwort auf den Klimawandel. Es muss doch möglich sein, unseren Planeten zu retten, indem man weniger Energie verschwendet, wenn man mit bloßer Körperkraft einmal um den Globus kommt! Zwei Jahre braucht er für die 43 000 Kilometer. Er verschleißt vier Fahrräder und verdrückt 4 000 Schokoriegel, überlebt den Weißen Hai, schwere Hurrikans und Kollisionen. Und dann stößt seine Verlobte Julie zu ihm, mit der er die größten Hindernisse packen und überwältigende Natureindrücke teilen wird.

Beeindruckende Leistung!!

— literat
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Einmal um die ganze Welt" von Colin Angus

    Einmal um die ganze Welt

    abuelita

    22. March 2010 um 18:54

    Als Colin Angus erfährt, dass noch niemand die Welt nur mit Muskelkraft umrundet hat, ist sein Ehrgeiz geweckt. Er will der Erste sein, der es schafft, zu Fuß, mit dem Rad, auf Skiern und im Ruderboot um die Welt zu reisen – nicht nur als gewaltige Heraus­forderung, sondern auch als Antwort auf den Klima­wandel. Es muss doch möglich sein, unseren Planeten zu retten, indem man weniger Energie verschwendet, wenn man mit bloßer Körperkraft einmal um den Globus kommt! Zwei Jahre braucht er für die 43000 Kilometer. Er verschleißt vier Fahrräder und verdrückt 4000 Schokoriegel, überlebt den weißen Hai, schwe­re Hurrikans und Kollisionen. Sehr gespannt war ich auf die Lektüre dieses Buches - und dann doch erst mal mehr als erstaunt, dass die Auseinandersetzung mit dem Reisepartner soviel Zeit und Raum einnahm.Sehr offen beschreibt der Autor, was letztendlich dazu führte und er bemüht sich auch um Sachlichkeit -gleichwohl, das gelingt ihm nicht immer. .. Vermutlich blieb deshalb nicht die Zeit, sich in der Welt, die er umrundete, richtig umzuschauen? Das nämlich , die Beschreibung der Gegenden/Länder, durch die er heizte, fehlt mir doch sehr. Man merkt sehr deutlich, dass es hier darauf ankam, als erster durchs Ziel zu gehen...kein Wunder also, dass über Europa, wo man nun mal nicht auf Autobahnen und Schnellstrassen Radfahren kann, so geklagt wird...scheinbar ist Colin Angus nicht klar, WARUM z.B. in Deutschland Radwege durch landschaftlich schöne Gegenden führen..... Ohne die Leistung von Colin Angus schmälern zu wollen, hätte ich doch gern mehr über die Reise gelesen. Zum Epilog noch... "obwohl wir auf dem lande leben, setzen wir unsere emissionsarme Lebensweise fort, indem wir....sogar den Müll mit den Fahrrädern fortkarren" - möchte ich sagen: Colin, das machen meine Famile und ich bereits seit 1980....ohne es extra zu erwähnen, ohne dafür gelobt werden zu wollen....ich hätte mir wirklich einen anderen Abschluss dieses Buches gewünscht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks