Colin Cotterill Curse of the Pogo Stick. Der Tote im Eisfach, englische Ausgabe

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Curse of the Pogo Stick. Der Tote im Eisfach, englische Ausgabe“ von Colin Cotterill

Dr Siri Paiboun, Laos' reluctant national coroner, confused psychic, and disheartened communist faces exploding corpses, kidnap, demonic possession and - obviously - a cursed pogo stick. (Quelle:'Fester Einband/07.05.2009')

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Erwachen

„Das Erwachen“ liest sich flüssig und lässt einen nicht mehr los. Man beschäftigt sich mit der Thematik auch wenn man das Buch weglegt.

djojo

Intrigen am Lago Maggiore

es gibt wieder Tote am Lago Maggiore, leichter Krimi für zwischendurch

meisterlampe

Das Vermächtnis der Spione

Grandioser Abschluss!

BlueVelvet

Oxen. Das erste Opfer

Hochspannender Thriller mit traumatisiertem Ermittler, Band 2 und 3 der Trilogie sind schon auf der Merkliste!

SigiLovesBooks

Die Moortochter

In meinen Augen leider sehr schwach. Habs trotzdem fertig gelesen... lasst es, lohnt sich nicht. Sorry Karen Dionne...

Calenndula

Gray

Besser als Schafkrimi, allerdings ist der Papagei auch nur Begleiter des eigentlichen Ermittlers u. Protagonisten, spannend & anrührend zugl

ElkeMZ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Curse of the Pogo Stick" von Colin Cotterill

    Curse of the Pogo Stick. Der Tote im Eisfach, englische Ausgabe

    tedesca

    25. May 2010 um 15:45

    Der fünfte Teil der Serie hat ebenfalls meine Erwartungen voll erfüllt. Einmal mehr wird die Thematik der unterdrückten Minderheiten aufgegriffen, das Vok der Hmong wird gnadenlos verfolgt und zum Teil ohne Zögern ermordet. Dr. Siri trifft auf eine kleine Gruppe dieser Menschen und hilft ihnen, mit einem gemeinen Dämon fertigzuwerden. Mit Hilfe der Geister löst er auch diesen Fall, während Dtui und Phosy in Vientiane eine gemeingefährliche Royalistin in die Falle locken. Historische Fakten gekoppelt mit Spannung und Homor in feiner sprachlicher Qualität - eine Krimireihe der ganz besonderen Art!

    Mehr
  • Rezension zu "Curse of the Pogo Stick" von Colin Cotterill

    Curse of the Pogo Stick. Der Tote im Eisfach, englische Ausgabe

    Fletcher

    10. August 2009 um 17:50

    Ich konnte der Versuchung nicht wiederstehen und habe mir nun doch die bereits in England erhältlichen Bände 3 bis 5 der Dr. Siri Reihe gekauft - und bereue nur, daß ich dies nicht schon früher getan habe. Bei "The Curse of the Pogo Stick" handelt es sich um Band 5 der Reihe und wieder stehen mehrere spannende Fälle zur Auflösung bereit: Als Siri mit seinem ungeliebten Vorgesetzten Richter Haeng auf einer Kommunistischen Konferenz weilt, wird er aufgrund eines Vorfalls während einer der Verträge dazu zwangsverpflichtet mit dem Richter quer durch den mit feindlichen Truppen besiedelten Dschungel zu reisen. Dies soll dem Volk zeigen, wie sehr doch selbst hochrangige Mitglieder der Verwaltung auf die durch die Regierung und das Militär gegebene Sicherheit vertrauen - und endet in Siris Entführung. Ich will hier nichts vorwegnehmen, also sei nur soviel gesagt: Siris Fall dreht sich um Yeh Ming, den Schamanen der in Siri wiedergeboren wurde, einen verfluchten "Pogo Stick" und eine unbefleckte Empfängnis durch einen Dämon. Während Siri sich also durch den Dschungel schlägt, haben Schwester Dtui und Herr Geung, seine treuen Helfer und Assistenten in der Gerichtsmedizin, ganz andere Probleme vor sich: Die Abwesenheit des schrulligen und eigensinnigen Leichenbeschauers wird dazu genutzt die Bücher zu prüfen - und das während eine bekannte Terroristin namens "Die Eidechse" (im Original "the lizard") Dtui und ihrem Mann Phosy nach dem Leben trachtet. Ein rundum gelungenes Buch, in dem Cotterill es verstanden hat die richtige Mischung aus kriminalistischer Ermittlung und der Geisterwelt zu finden. Der einzige Nachteil: Das Buch ist zu kurz und die Wartezeit bis zum nächsten Band (Anfang Dezember 2009) zu lang. Eins sei jedoch in Bezug auf die englische Ausgabe noch gesagt: Anfänger sollten lieber die Finger davon lassen, denn sprachlich wird doch schon ein gewisses Niveau verlangt, was durch die aus der Übersetzung bereits bekannten eingestreuten laotischen Begriffe noch erschwert wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks