Colin Forbes Nullzeit

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nullzeit“ von Colin Forbes

Roman. 301 S. (Quelle:'Flexibler Einband/01.02.1995')

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Langweilig, teilweise nervig. Alles andere als ein Thriller. 👎

Shellysbookshelf

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein gelungener Carter! Spannend, fesselnd, blutig und mit einer gelungenen Auflösung. Spannende Lesezeit garantiert.

Buecherseele79

Wildeule

Sehr schönes Buch

karin66

Teufelskälte

Düstere und bedrückende Jagd nach einem potentiellem Serienmörder. Zwischenzeitlich sehr gemächlich, jedoch packendes Ende.

coala_books

Ich will brav sein

Atmosphärisch, beklemmend, gut

Nisnis

Gezeitenspiel

Eigentlich empfehlenswert, aber ein Ärgernis trübt den guten Eindruck

Matzbach

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nullzeit" von Colin Forbes

    Nullzeit
    Jens65

    Jens65

    01. August 2008 um 22:39

    Frankreich 1976: Nach einem Attentat auf den französischen Staatspräsidenten erfährt der Polizeipräfekt, dass ein angeblich toter kommunistischer Resistancekämpfer aus dem zweiten Weltkrieg leben soll und einen Umsturz des Landes mit Hilfe der Sowjetunion plant. Mit einigen internationalen Verschwörern stellt sich der Polizist gegen die Unterwanderung, die in die höchsten Politikerkreise führt... Welche Werke für dieses spannende und atemberaubende Buch Pate gestanden haben, wird einem sofort klar - Frederik Forsyths "Der Schakal", John Le Carres "Der Spion, der aus der Kälte kam", Ken Folletts "Die Nadel", Martin Cruz Smiths "Gorki Park" und Ian Flemings "Im Geheimdienst Ihrer Majestät". Im besten Seventies-Style zwischen Kalter-Kriegs-Angst, Spionen, Grenzgängern, Undercover-Agenten, Weltverschwörungstheorien und tschechischen Killerkommandos macht Forbes das winterliche Paris und das Hinterland des Elsass und des Scharzwaldes zur Szenerie von politischen Attentaten, Verfolgungsjagden und Action mit Hirn. Der Spannungsfaden fällt niemals ab, und das vielfältige Personenensemble trägt sehr zum Gelingen dieses Politthrillers der Extraklasse mit einem überraschenden und schockierenden Ende bei.

    Mehr