Harold and Maude

von Colin Higgins 
4,2 Sterne bei63 Bewertungen
Harold and Maude
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

ASchmiedis avatar

Hab das Werk auf Englisch gelesen - TOP !!!

Catties avatar

Ein Klassiker, der genau meinem Geschmack entspricht.

Alle 63 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Harold and Maude"

Harold ist jung, verwöhnt und todtraurig. Maude ist alt, arm und voller Lebensfreude. Harold inszeniert Selbstmordversuche. Maude setzt verrückte Ideen in die Tat um. Auf einer Beerdigung lernen sich die beiden kennen und erleben phantastische Abenteuer. Eine zarte Liebesgeschichte entspinnt sich, die jedoch anders endet, als Harold sich das vorgestellt hat.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548609188
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:09.09.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne28
  • 4 Sterne19
  • 3 Sterne14
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Catties avatar
    Cattievor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Klassiker, der genau meinem Geschmack entspricht.
    Harold and Maude

    I know "Harold and Maude" is a very popular movie but I have to admit, I haven't watched it yet. But I read the book last weekend and it was awesome. :)
    Story:Young Harold has nothing to do in his life but go to funerals and fake his suicides. When he meets 79-year-old Maude, his life changes completely. She steals cars, poses as a nude model and has an adventurous life. Unfortunately, Harold's mother wants him to get married and already has made plans for Internet dates. Only this is not the life Harold wants to live.
    Characters:
    When I started the book and Harold was introduced I knew from the second: I am going to love this book. I have this thing for crazy characters who often are in psychologial treatment, so Harold is the perfect person to read about for me. He is kind of funny with his fake suicides, but in a serious way.
    Maude is a woman, I'd like to be when I'm her age. She lives her life and enjoys every minute left of it. She doesn't take things to serious and acts always with a smile on her face.

    Writing:
    The book is a small one, more a novella or short story. I flew through the pages and in the beginning it started funny, then it turned adventurous and in the end it handled serious questions abut love and life. 
    The writing was amusing and entertaining. I would have loved to read more about the characters so it's a pity the story is just that short. But I'll add the movie to my to-be-watched list and hopefully I'll enjoy it as much as the book.

    I give 5 of 5 hearses for this story. The characters, the story and the writing were entertaining and pleasant. Definitely a must-read.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    LadyMacbeths avatar
    LadyMacbethvor 6 Jahren
    Gib dich nicht auf!

    Harold interessiert sich nicht für junge Frauen, schnelle Autos, Sport, eine Ausbildung, ein Studium oder Partys. Harold interessiert sich für Zerstörung, für Begräbnisse – und dafür, wie er einen Suizid möglichst gut inszenieren kann.
    Maude interessiert sich auch für Begräbnisse – allerdings aus anderen Gründen. Sie interessiert sich außerdem für Blumen, für Kunst, für das Leben und für so viele andere Dinge.
    Ein deprimierter junger Mann trifft auf einer Beerdigung eine ältere Dame, die ihm Lakritzbonbons anbietet – und er ahnt nicht, wie sehr diese Begegnung sein Leben auf den Kopf stellen wird.

    Meine Meinung

    Ich L-I-E-B-E Harold and Maude. Das Buch gehört zu den wenigen Büchern, die ich einfach immer lesen kann, egal in welcher Stimmung – und zu den Büchern, die ich unzählige Male lesen kann, ohne mich irgendwann dabei zu langweilen. Die erste Begegnung mit Harold and Maude hatte ich (ohje, rechnen ist angesagt!) 2005 in meinem Englisch-Kurs (und das Buch war neben Macbeth und The Crucible auch eines der besten, die ich je in einem Englisch-Kurs lesen durfte) und seitdem habe ich es immer mal wieder zur Hand genommen.

    Harold and Maude hat einfach alles, was ein tolles Buch ausmacht: Da sind zunächst die beiden Hauptfiguren, Harold und Maude. Harolds melancholische, destruktive Art ergänzt sich wunderbar mit Maudes Aktivismus, ihrer positiven Einstellung und ihren verrückten Einfällen und zusammen ergeben die beiden ein Paar, das ungewöhnlicher nicht sein könnte.

    Neben einem gewissen Maß an Ernst (der sich in Harolds Wesen sowieso zeigt – doch auch Maude hat eine Vergangenheit) überzeugt das Buch mich immer wieder auf’s neue durch seinen fabelhaften Humor (das Auto des Priesters, die arrangierten Dates, die Aktion mit dem Baum usw., usw. …), durch seine vielen – nie langweiligen – Details (und Nebenfiguren ;) ) und vor allen Dingen durch seinen Tiefgang. Harold and Maude vermittelt, wie wunderschön es sein kann, die kleinen Dinge des Alltags zu würdigen, “Ja” zum Leben zu sagen und entgegen aller Vorurteile einfach man selbst zu sein. Die Handlung ist so ungewöhnlich wie die Figuren und vermag es immer wieder zu überraschen.

    Eine meiner Lieblingsstellen ist übrigens irgendwo relativ mittig im Buch… Harold and Maude sehen sich erst ein wenig Zerstörung an ( ;) ) und dann macht Maude Harold darauf aufmerksam, wie schön es sein kann, Pflanzen wachsen zu sehen – woraus sich natürlich ein tiefsinniges Gespräch entwickelt :-)

    Harold and Maude wurde 1971 verfilmt und der Soundtrack von Cat Stevens fängt mit einem bestimmten Lied genau das ein, was Harold and Maude für mich bedeutet: If you want to sing out, sing out. Den Film halte ich übrigens für sehr gelungen, also tut euch keinen Zwang an und schaut mal in der nächsten Videothek vorbei (gibt’s so etwas überhaupt noch?), falls ihr Lesemuffel sein solltet!

    Fazit

    Lesen!

    Kommentare: 2
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    Rezension zu "Harold and Maude" von Colin Higgins

    Der 19-jährige Harold hat zum Leidwesen seiner Mutter keine Perspektive in seinem Leben. Weder Studium noch Heirat interessieren ihn. Sein einziges Ziel ist es, seine Mutter zu erreichen. Und dafür greift er zu merkwürdigen Mitteln: Er inszeniert seinen eigenen Tod auf unterschiedlichste Weise und beobachtet dabei die Reaktionen seiner Mutter. Die jedoch nimmt nach und nach weniger Notiz von seinen ausgeklügelten Plänen und schickt ihren Sohn lieber zu einem Therapeuten.
    Auf einer Beerdigung - eines seiner skurilen Hobbies - sieht er eine ältere Dame, die, genau wie er selbst, scheinbar keinerlei Verbindung zu dem verstorbenen hatte. Stattdessen sitzt sie unter einem Baum und isst Wassermelone. Auf der nächsten Beerdigung kommen die beiden Beerdigungsfans ins Gespräch und nachdem Maude ausgerechnet Harolds Wagen geklaut hat, entwickelt sich zwischen dem ungleichen Paar mit einem Altersunterschied von 60 Jahren eine innige Freundschaft.

    Ich habe mir das Buch von meinem Geburtstagsgeld gekauft, weil ich es unbedingt einmal lesen wollte. Den Film kenne ich bis heute nur aus Erzählungen, doch diese reizten mich genug, das Buch zur Hand zu nehmen.
    Es ist eine wirklich schöne Geschichte von einem Paar, das unterschiedlicher nicht sein könnte. Maude ist herrlich schrullig und sehr lebensfroh kurz vor ihrem 80. Geburtstag.
    Auch die Beziehung zwischen Harold und seiner Mutter hat mich des öfteren schmunzeln lassen. Ob die Mutter nun über eine Datingagentur 3 Heiratskandidatinnen ins Haus holt, die Harold alle mit seinen Scherzen vertreibt oder der hübsche E-Type Jaguar, den sie ihm schenkt, weil sie seinen Leichenwagen einfach nicht mehr sehen kann ("Was sollen denn die Leute denken") und Harold bastelt daran herum und macht aus dem grünen Jaguar einen tollen schwarzen Leichenwagen-Jaguar mit Samtvorhängen.

    Ich habe das Buch tatsächlich an einem Abend durchgelesen!! Daher kann ich es jedem nur empfehlen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Charlousies avatar
    Charlousievor 9 Jahren
    Rezension zu "Harold and Maude" von Colin Higgins

    Harold stammt aus einem vermögendem Elternhaus und weiß mit seinem Leben nichts anzufangen. Mit einem verstorbenen Vater und einer Mutter, die ihm nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt und von einem Gesellschaftstermin zum nächsten hastet, inszeniert Harold Selbstmorde, um seine Mutter zu schocken. Dazu hat er ein ganzes Arsenal von Gerätschaften und jede Menge verschiedener Sorten an Kunstblut. Er hat gefallen daran gefunden zu Beerdigungen zu gehen, wo er eine fast 80-jährige Frau namens Maude kennenlernt.
    Maude ist anders, als alle Menschen mit denen Harold jemals zu tun hatte. Sie zeigt ihm das Leben, wie die Welt wirklich ist und Harold lässt sich in ihren Bann ziehen. Sie knackt Autos und fährt diese wie eine tollwütige, hängt Polizisten ab und tut lauter verrückte Dinge, ungeachtet ihres Alters. So passiert es, dass Harold sich in sie verliebt und da seine Mutter eifrig dabei ist, ihm eine Frau zu suchen, will er keine andere als Maude heiraten. Doch Maude hat ihre eigenen Pläne und so gerne sie Harold auch haben mag, kommt am Ende alles ganz anders, als man denkt...
    Harold und Maude ist ein durchgeknallter, neuzeitlicher Klassiker, der viele Überraschungen und Knüller in sich birgt.
    Ich hatte im Vorfeld den Film gesehen und empfand die Geschichte von Harold und Maude als ein wenig suspekt. Vielleicht auch ein wenig lächerlich, dass sich ein junger Mann, noch nicht lange volljährig tatsächlich und ernsthaft in eine 80-jährige Frau verlieben sollte. Aber irgendwie hat es die Geschichte dennoch geschafft glaubwürdig zu erscheinen. Zu Tränen gerührt habe ich das Buch beendet und es regt wahrlich zum Nachdenken an. Scharfe Dialoge und ein makabrer Humor, wie er schwärzer nicht sein könnte. Ich kann es nur empfehlen, auch wenn es wahrlich merkwürdig ist.

    Kommentieren0
    50
    Teilen
    yviiichens avatar
    yviiichenvor 9 Jahren
    Rezension zu "Harold and Maude" von Colin Higgins

    "Harold und Maude" besitzen eine Freundschaft und Liebe der etwas anderen Art. Harold, ein 19 - jähriger Junge, der seine Freizeit am Liebsten mit Selbstmordversuchen verbringt und Maude, eine 79 - jährige Frau, die das Leben in allen Zügen geniesst und sich nichts vorschreiben lässt. Selten habe ich bei einem Buch so oft geschmunzelt aber es gibt auch traurig - melancholische Stellen. Ein wirklich urkomisches Buch, das leider nur sehr kurz ist.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Ferns avatar
    Fernvor 10 Jahren
    Rezension zu "Harold and Maude" von Colin Higgins

    Dieses Buch ist wirklich... merkwürdig. Zuerst war ich völlig geschockt von der Geschichte, doch genau das regt einen zum Nachdenken an.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Nines avatar
    Ninevor 11 Jahren
    Rezension zu "Harold and Maude" von Colin Higgins

    Eine ungewöhnliche Beziehung zwischen einem Jungen und einer alten Frau. ...wohin einen das Leben treibt. Die Geschichte ist schön und ein bisschen "strange", aber dennoch ist der Kultklassiker aus den 1970ern lesenswert!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    ASchmiedis avatar
    ASchmiedivor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Hab das Werk auf Englisch gelesen - TOP !!!
    Kommentieren0
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Habe ich im Englischunterricht gelesen und fand' es sehr interessant, oft auch lustig. Verrückte Story!
    milasuns avatar
    milasunvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: "Und das Wichtigste im Leben, mein lieber Harold, ist, keine Angst davor zu haben, ein Mensch zu sein."

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks