Colin Irwin Sing When You're Winning

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sing When You're Winning“ von Colin Irwin

Eigentlich wollte Colin Irwin nur ein Buch über die englischen Fußballgesänge verfassen. Heraus kam allerdings etwas Mächtigeres, Umfassenderes, je länger er Großbritannien mit seinem alten Vauxhall durchkreuzte: eine Bestandsaufnahme der englischen Fußballszene. Sein Fazit: Noch ist der Fußball nicht verloren! Ein humorvolles, vor allem aber Mut machendes Buch für all jene, denen der moderne Plastik-Fußball langsam auf den Geist zu gehen beginnt. „Die derzeit beste Schilderung moderner Fußball-Fankultur.“ [FourFourTwo] Colin Irwin schreibt seit 25 Jahren über Musik. Er arbeitete für den Melody Maker und schreibt für den Guardian, den Daily Telegraph, Mojo und das Folk Roots Magazine. Für die BBC arbeitete er als Fernseh- und Radiomoderator. Er ist Autor der Bestseller „In Search of the Craic“ (2003) und „In Search of Albion“ (2004).

Stöbern in Comic

Touch my Jackass

Grrrrr 😉

EnysBooks

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

Zwei Espresso

Kurzweilige Geschichte über DAS Lebenselexier schlechthin.. ^^

Vanii

Say "I love you"! 01

Mein erster Manga nach langer Zeit, erstanden auf der Buchmesse. Ich bin sehr begeistert und habe mir bereits Teil 2 bestellt. Lesen!

Linaschreibt

Hilda und der Steinwald

Auch der 5. Band von Hilda kann mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. :)

Vanii

Hiyokoi 14

Passender Abschluss einer zuckersüßen Reihe! Ich freue mich auf weiteres von Yukimaru-San!

Yuria

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sing When You're Winning" von Colin Irwin

    Sing When You're Winning

    BRB-Jörg

    30. November 2009 um 23:11

    Dieses Werk vorzustellen, ist mir eine Herzensangelegenheit. Colin Irwin wollte eigentlich ein Buch über Fangesänge schreiben, verfasste aber letztlich eine umfassende Studie über die britische Fankultur. Und selbst wenn Irwin nicht jedem Anachronismus hinterher hechelt und sich durchaus objektiv auch mit den Vorteilen des „Modernen Fußballs“ auseinandersetzt, ist es eine schonungslose Abrechnung mit der Entwicklung seit dem Taylor-Report geworden. Und dennoch ist Englands Fußball, der in den 70er und 80er Jahren in Kontinentaleuropa zum Mythos wurde, noch nicht verloren. Denn sein Herz schlägt nach wie vor in den unteren Spielklassen. Bei Stockport County, dem Woking FC oder dem FC United of Manchester, jenem Verein, der von Fans der “Reds” aus Protest gegen die feindliche Übernahme durch Malcolm Glazer gegründet wurde. Wenn man dieses Buch erstmal angefangen hat, legt man es nicht mehr weg. Und spürt während des Lesens ein unstillbares Fernweh, das man wenigstens durch Youtube ersatzweise befriedigen kann. Was dieses Buch schafft, gibt es nur ganz selten, und das einzige Manko – die manchmal holprige Übersetzung – fällt auch nicht wirklich ins Gewicht. Mit 13,90 Euro für 310 Seiten ist die Angelegenheit zudem auch richtig günstig. Ich vergebe felsenfeste 5 Sterne und schließe mit einem Satz von Seite 167 eines Fans des FC United of Manchester: „Dies ist doch, worum es beim Fußball eigentlich geht. Ein paar Biere vor dem Spiel, ein paar Witze mit den Jungs, kurz mit den Spielern ein Wort wechseln und dann nahe genug am Spielfeld sein, damit der Schieri auch hört, wenn du ihn einen Wichser nennst. Viel besser als der ganze alte Scheiß im Old Trafford“.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks