Colja Nowak Ausgebrannt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ausgebrannt“ von Colja Nowak

Es klingt wie ein Klischee, aber in jedem von uns schlummert eine Bestie, ein eingesperrtes Raubtier! Es mag Jahre dauern, oder sogar Jahrzehnte, um unser inneres Monster von der Kette zu lassen. Vielleicht brauch es extreme Umstände, oder unglaubliche Situationen, aber es kann und manchmal wird es passieren. Für ihn ist der Tag gekommen! Er ist ein gelangweilter Psychopath mit Burnout-Syndrom in seiner Midlife-Crisis. Jahrelang ist es ihm gelungen die Fassade der Normalität aufrechtzuerhalten, aber Swingerclubs. Metalgigs und Stockkämpfe können seine dunkle Seite nicht mehr unterdrücken, er gerät zunehmend außer Kontrolle mit verheerenden Folgen. Um endlich frei zu sein und die Fesseln gesellschaftlicher Normen hinter sich zu lassen, muss er weiter gehen als jemals zuvor und zieht eine Spur aus Gewalt und Sex von Hamburg bis Barcelona. "Der Hooligan in deiner Büchersammlung. So düster, dass man fast schon eine UV Lampe zum lesen braucht." N.N. "Wer mit Kill Your Friends und besonders American Psycho nichts anfangen konnte, sollte einen großen Bogen um das Buch machen, ihr werdet es hassen. Für alle anderen: Sofort zugreifen!" Angie L. "Ausgebrannt ist eine tiefschwarze Komödie, eine kontroverse, bitterböse Gesellschaftssatire, im Gewand von Testosteronliteratur. Unser Zeitgeist wird gnadenlos attackiert. Zentrale Themen sind Übersexualisierung, Verrohung und Konsumwahn, man muss also mit expliziten Gewalt- und Sexszenen rechnen. Satire soll uns einen Spiegel vorhalten, bereiten Sie sich darauf vor, dass ihnen nicht gefallen wird was sie sehen. Für einige Leser dürfte das Buch wohl etwas zu viel des Guten sein, aber Fans von Ellis, Niven oder Palahniuk sollten hier voll auf ihre Kosten kommen." F.M.

Für alle, die mal etwas "anderes" lesen wollen.

— Jen_loves_reading_books
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Agressiv, spannend, durchgeknallt und etwas verstörend ;-)

    Ausgebrannt

    Jen_loves_reading_books

    12. February 2017 um 14:48

    Ausgebrannt von Colja Nowak Zum Inhalt:   Es klingt wie ein Klischee, aber in jedem von uns schlummert eine Bestie, ein eingesperrtes Raubtier! Es mag Jahre dauern, oder sogar Jahrzehnte, um unser inneres Monster von der Kette zu lassen. Vielleicht braucht es extreme Umstände, oder unglaubliche Situationen, aber es kann und manchmal wird es passieren. Für ihn ist der Tag gekommen! Er ist ein gelangweilter Psychopath mit Burnout-Syndrom in seiner Midlife-Crisis. Jahrelang ist es ihm gelungen die Fassade der Normalität aufrechtzuerhalten, aber Swingerclubs. Metalgigs und Stockkämpfe können seine dunkle Seite nicht mehr unterdrücken, er gerät zunehmend außer Kontrolle mit verheerenden Folgen. Um endlich frei zu sein und die Fesseln gesellschaftlicher Normen hinter sich zu lassen, muss er weiter gehen als jemals zuvor und zieht eine Spur aus Gewalt und Sex von Hamburg bis Barcelona. Rezension:   Nachdem ich auf Instagram auf "Ausgebrannt" von Colja Nowak aufmerksam geworden bin, wurde ich neugierig und habe mir das Ebook gekauft.   Das Cover:   Seht ihr ja selbst. :-) Ist schlicht gehalten, düster, die Person vorn ist nicht zu erkennen. Passt, würde ich sagen.     Die Story/ Charaktere:   Die Story baut um einen Psychopathen auf, bei dem die Fassade der Normalität anfängt zu bröckeln. Da er gerade ein Burnout durchlebt, reißt er die letzten Mauern ein und beginnt endlich der Mensch zu sein, der er wirklich ist. Er ist eine zwielichtige Gestalt, doch die Menschen vertrauen ihm, denn sie wissen nichts von seiner Maskerade und scheinen sich bei ihm recht wohl zu fühlen. Gerade das macht den Charakter so glaubwürdig. Von seinem "normalen" Leben losgelöst, marodiert er durch das Leben anderer und hinterlässt eine Spur aus Leichen und jeder Menge Blut.   Der Schreibstil ist sehr flüssig und daher super zu lesen. Hatte die Geschichte in einem Rutsch durch. Der Erzählstil ist spannend, düster, voll von schwarzem Humor, manchmal ein bisschen eklig, aber auf jeden Fall unterhaltsam.   Fazit:   Die Geschichte ist sehr originell, da sie aus der Sicht eines Psychopathen geschildert wird. Dabei handelt es sich eigentlich um eine Satire, die unsere Wertvorstellungen und Konsumbesessenheit unterhaltsam, spannend, bitterböse und völlig überspitzt an den Pranger stellt. Ich hatte meinen Spaß und habe mir daraufhin zwei weitere ebooks von Colja gekauft.   Empfehlung:   Jaaa! Für alle, die mal etwas anderes lesen wollen. Dieses ebook ist keine leichte Kost und nichts für zart besaitete Menschen und auf gar keinen Fall Mainstream.   Von mir gibt´s:   5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Bissige, blutige Gesellschaftssatire

    Ausgebrannt

    PalahniukFan

    22. December 2016 um 20:47

    Um eines gleich klar zu machen, Ausgebrannt ist weder Krimi noch Thriller. An anderer Stelle wurde es mit American Psycho verglichen und das passt perfekt. Wer mit dem Buch nichts anfangen konnte, der wird auch hier nicht glücklich. Man könnte auch sagen, wen Autoren wie Niven und Welsh eher langweilen, der brauch hier nicht reingucken. Hier wird  darauf verzichtet mit typischen Stilmitteln Spannung aufzubauen und damit vom Kern abzulenken. Es geht hier (wie bei American Psycho eben) eher darum das Charakterprofil eines Psychopathen zu erstellen und den Leser die Welt durch seine Augen erleben zu lassen. Dass es dabei brutal und obszön zugeht versteht sich von selbst, ist ja Satire auf die moderne Welt. Den namenlosen Hauptdarsteller kann man als eine Mischung aus Patrick Bateman und Tyler Durden bezeichnen, allerdings gestaltet Nowak seine Figur und ihre Welt alltäglicher und realistischer. Was Ausgebrannt anders macht als sein großes Vorbild American Psycho, ist die wesentlich schnellere Story, viele Stilmittel sind zwar ähnlich, aber es driftet nie ins langatmige ab.Sex und Gewalt dürften einigen zu viel sein, aber der Einsatz ist hier ganz interessant. Beides steigert sich mit der Entschlossenheit des Hauptdarstellers und dient damit irgendwie richtig der Geschichte. Außerdem benutzt der Autor beides auch auf eine Art romantische Weise um die alternative Liebesgeschichte zwischen den persönlichkeitsgestörten Figuren zu entwickeln. Sie handeln und fühlen nicht wie normale Menschen und gestalten ihre Freizeit so, dass es für sie Sinn macht. Wirklich interessant aber definitiv keine leichte Kost oder schnelle, einfache Unterhaltung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks