Colleen Gleason Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen

(180)

Lovelybooks Bewertung

  • 238 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 3 Leser
  • 32 Rezensionen
(51)
(70)
(31)
(21)
(7)

Inhaltsangabe zu „Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen“ von Colleen Gleason

Ihr erster Vampir!! Heute ist ein ganz besonderer Tag für Lady Victoria Gardella Grantworth. Schließlich betritt sie nicht nur das Parkett der Londoner Gesellschaft, sondern rammt auch ihrem ersten Vampir einen Pflock ins schwarze Herz! Doch lässt sich Victorias Dasein als Vampirjägerin mit all ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen vereinbaren – und mit ihrer Liebe zu Philip, dem jungen Marquis?

Toll, dass eine Frau in der Zeit so eine Rolle hat und trotz der damaligen Geschlechterrollen so stark sein darf und muss.

— dreamdreamer1
dreamdreamer1

Leider ein absoluter Flop für mich.

— MrsFoxx
MrsFoxx

Unglaublich spannende Geschichte mit einer starken Heldin! Unbedingt lesen!

— AnnaKatharinaKathi
AnnaKatharinaKathi

Suchtgefahr

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Alte Geschichte

— pia_16
pia_16

Achtung! Suchtfaktor vorprogrammiert..

— Suleika
Suleika

Nicht was ich erwartet hatte - gibt wesentlich besseres in dem Bereich!

— Aniday
Aniday

Mal eine ganz andere Vampirgeschichte. Sie ist spannend, düster und auch sehr charmant.

— nathi2405
nathi2405

Buffy lässt grüßen!

— Liz847
Liz847

Zum ersten Mal eine Vampirgeschichte, die mich nicht auf abschreckende Weise an Twilight erinnert, deshalb mag ich die Reihe so sehr!

— Quinny
Quinny

Stöbern in Fantasy

Karma Girl

Super!

kirschtraum

Fireman

Und die Welt geht in Flammen unter...Auch wenn ihn viele langweilig fanden, ich mochte Hills Wälzer...

Virginy

Fallen Queen

Für mich leider eine eher langweilige Geschichte mit nervigen Charakteren, die mich nicht begeistern konnte. Schade :(.

Buecherwunderland

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Unglaublich gut geschrieben, total fesselnd! Geniale Wendung...

fantasylover00

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Innovative High-Fantasy für Mädels mit fabelhaften Plottwists

wunder_buch

Die unsichtbare Bibliothek

War nicht mein Fall....

Bergbaron

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Buch der Vampire 01 - Bleicher Morgen

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    24. August 2016 um 12:57

    Heute ist ein ganz besonderer Tag für Lady Victoria Gardella Grantworth. Schließlich betritt sie nicht nur das Parkett der Londoner Gesellschaft, sondern rammt auch ihrem ersten Vampir einen Pflock ins schwarze Herz! Doch lässt sich Victorias Dasein als Vampirjägerin mit all ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen vereinbaren – und mit ihrer Liebe zu Philip, dem jungen Marquis?Eigentlich liest sich der Klappentext recht spannend. Eigentlich. Denn weder erfährt man viel über das Titelgebende Buch der Vampire, noch kommen mir annähernd genug davon in dem Buch vor, um eine Vampirjägerin ausreichend zu beschäftigen. Hauptprotagonistin Victoria ist mir zudem von Anfang bis Ende zu naiv, selbstüberschätzend und unsympathisch. Sie stolpert von einem „Abenteuer“ ins nächste, um mit viel Glück und Hilfe von anderen ihre Haut zu retten. Und nebenbei wickelt sie mit ihrem ganz und gar für diese Zeit untypischen Verhalten den begehrtesten Junggesellen weit und breit um den Finger. Leider konnte mich der Schreibstil der Autorin ebenso wenig fesseln wie ihre Protagonistin, und so zog sich das Buch für mich gewaltig. Die weiteren Bücher dieser Reihe werde ich sicher nicht zur Hand nehmen.Fazit: Anstrengend und langatmig – leider ein Fehlgriff. Venatorin Victoria erhält von mir leider keine Leseempfehlung.

    Mehr
    • 2
  • Das erste Buch der Vampire

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    AnnaKatharinaKathi

    AnnaKatharinaKathi

    17. May 2016 um 20:20

    Die Reihe um die junge Vampirjägerin Victoria Grantworth hat mich wirklich von der ersten Seite an gefesselt. Mir gefiel die Mischung sehr gut aus der pikfeinen Londoner Gesellschaft im 18. Jahrhundert und der heimlichen Vampirjagd in zwielichtigen Gassen in heruntergekommenen Vierteln der Stadt. Unsere Protagonistin Victoria ist ein sehr starker Charakter, die nicht nur an rauschenden Festen und potentiellen Heiratskandidaten interessiert ist, wie der Rest der gleichaltrigen Frauen. Ohne zu zögern nimmt sie ihr Schicksal als Jägerin an, wie es in ihrer Familie üblich ist und gelang auf diesem Weg an einige Freiheiten, die sich andere Damen zu dieser Zeit nur erträumen könnten. Trotzdem bleibt sie immer ganz die gut erzogene Lady, die allerdings niemanden an ihrer Seite braucht, um sich zu verteidigen. Dennoch lässt der junge Marquis von Rockley ihr Herz höher schlagen und entgegen aller Warnungen, dass es ihr nur schwer möglich sein wird, eine Ehe neben der heimlichen Jagd zu führen, verliebt sie sich in ihn. Dass dies allerdings auch eine Reihe von Schwierigkeiten bringt, muss Victoria viel zu früh auf die harte Tour lernen. Ich habe das Buch wirklich sehr gerne gelesen, denn die ganze Stimmung ist eine sehr dicht und atmosphärisch und die Mischung aus Prinzessinentraum und eiskalter Killerin ist für mich perfekt getroffen. Ich mochte nicht nur Victoria als Protagonistin, sondern fand auch die Nebencharaktere durchaus interessant, auch wenn ich mir nicht sicher bin, wem von ihnen man trauen kann und wem nicht. Aber genau das macht ja den Reiz aus und ich bin schon sehr gespannt zu erfahren, wie es weitergeht. Ich gebe dem ersten Teil dieser Reihe vier von fünf Sternen, da ich wirklich Spaß hatte, es zu lesen und meine Erwartungen bei weitem übertroffen wurden. Die nächsten Bände werden nicht lange warten müssen, bis sie gelesen werden!

    Mehr
  • Klasse Buch mit grosser Suchtgefahr

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2016 um 17:55

    Die Büchetserie macht süchtig, kann davon nicht genug bekommen lese es immer wieder.

    Kann nicht genug bekommen davon es ist so toll so lesen wenn man es mag die story natürlich.

  • sehr interessant

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    pia_16

    pia_16

    12. April 2016 um 10:15

    Das ganze Buch spielt im Mittelalter was alles sehr spannend macht. auch hat es mich neugierig gemacht wie es damals war und wie man gedacht hat was in diesem Buch sehr gut geschrieben wurde und ich habe mich auch sehr gut in das Buch hineinversetzten können. es war nicht schwer das alles zu verstehen auch wenn ich einiges zwei mal lesen musste weil ich es nicht verstanden habe. Trotzdem habe ich es sehr genossen das Buch zu lesen und auch die Figuren waren sehr interessant und manchmal war es so als würde man sie kennen und sich denken, genau das habe ich erwartet. es hat mir sehr sehr gut gefallen auch wenn es an einigen stellen etwas schwieriger war, so würde ich es trotzdem weiterempfehlen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Fesselnd

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    dorothea84

    dorothea84

    10. October 2014 um 12:23

    Ihr erster Vampir!! Heute ist ein ganz besonderer Tag für Lady Victoria Gardella Grantworth. Schließlich betritt sie nicht nur das Parkett der Londoner Gesellschaft, sondern rammt auch ihrem ersten Vampir einen Pflock ins schwarze Herz! Doch lässt sich Victorias Dasein als Vampirjägerin mit all ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen vereinbaren – und mit ihrer Liebe zu Philip, dem jungen Marquis? Als sie ihren ersten Ball besucht, töten Victoria ihren ersten Vampir. Auch trifft sie dort ihre erste große Liebe. Ab jetzt muss sie ihre Jagd nach Vampiren und ihre Gesellschaftlichen Verpflichtungen unter einem Hut bringen. Das wiederum ist nicht gerade immer leicht vor allem wenn Philip immer in ihrer Seite ist. Dieses Buch ist in der wie Buffy bloß zur Zeit der Bälle und der Debütantinnen. Was das alles noch viel interessanter macht. Denn zur der Zeit sollte eine Frau nur einen guten Fang beim Ehemann machen. Es ist interessant geschrieben und lässt einem jedes Gefühl spüren. Von der ersten bis zur letzten Seite fesselt es dich.  

    Mehr
  • Endlich mal wieder böse Vampire

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    Blackfairy71

    Blackfairy71

    Colleen Gleason entführt den Leser in ihrer Reihe "Das Buch der Vampire" in das 19. Jahrhundert. Die junge Victoria steht kurz vor ihrem Debütantinnenball und ihrer Einführung in die Londoner Gesellschaft. Da erfährt sie von ihrer Großtante Eustacia, was ihre seltsamen Träume in der letzten Zeit zu bedeuten haben. Sie ist ein Venator, ein Vampirjäger. Dies ist ein Familienerbe und sie hat diese Gabe seit ihrer Geburt durch ihre Mutter bekommen. Diese hat allerdings die Verantwortung abgelehnt und erinnert sich an nichts mehr. Einzig Victorias Großtante und der Venator Maximilian Pesaro kennen das Geheimnis und können ihr bei der Jagd behilflich sein.   Max allerdings macht ziemlich deutlich, was er von Victorias Berufung hält. Eine junge Frau der gehobenen Gesellschaft, die von einem Ball zum anderen fährt, auf der Jagd nach einem potentiellen Ehemann, die teure Kleider und aufwendige Frisuren trägt? Das kann ja was geben.  Allerdings ist Victoria so ganz anders als die Mädchen in ihrem Alter, sie interessiert sich für mehr als nur hübsche Kleider und reiche Männer. Und wenn sie als Venator nachts durch die Straßen Londons streift, dann fühlt sie sich frei. Sie darf Hosen tragen, sagen, was sie denkt und Vampire zum Teufel jagen.  Ihre Mutter möchte dagegen nur eins für ihre Tochter: einen passenden Ehemann. Und Philip, der Marquis von Rockley, scheint genau die richtige Partie zu sein. Und tatsächlich verlieben sich die beiden. Doch kann sie ihrer Aufgabe, die Welt vor Vampiren und besonders vor der jahrhunderte alten Lilith zu beschützen, nachkommen und gleichzeitig ein normales Leben an der Seite von Philip führen? Wie soll sie ihm erklären, dass sie immer wieder verschwinden muss? Und ist es nicht ziemlich egoistisch, ihn einer Gefahr auszusetzen, von der er nicht einmal etwas ahnt? Aber dieses Dilemma interessiert die Vampirkönigin Lilith, Tochter von Judas Ischariot,  herzlich wenig, denn sie ist hinter einem mächtigen Buch her. Victoria und Max müssen sie aufhalten, denn mit den Zaubersprüchen des Buches könnte Lilith die Welt in die ewige Verdammnis stürzen... Ich muss sagen, ich bin ja schon lange um den ersten Band der Reihe herum geschlichen, denn bei neueren Vampirromanen bin ich immer skeptisch, ob es nicht doch eher Teenie-Schmonzetten sind wie "Twilight".  "Bleicher Morgen" ist ein historischer Vampirroman, was auf den ersten Blick vielleicht nicht gleich ersichtlich ist. Die Geschichte hat mir gut gefallen, der Schreibstil ist flüssig und es wird nicht langweilig. Es gibt Kampfszenen, ein bisschen Romantik (die auch für den Verlauf der Handlung wichtig ist), Humor und was mir am besten gefallen hat: Die Vampire sind böse. Und man kann sie auf altmodische Art bekämpfen, mit Pflöcken, Weihwasser, Knoblauch und Silber. Und auch die Sonne mögen sie nicht. Victoria war mir gleich sympathisch, denn sie ist eine junge Frau, die weiß was sie will und sie gibt nicht auf. Sie steht zu ihrer Verantwortung und ihrem Erbe, auch wenn sie dadurch am Ende einen großen Verlust ertragen muss. Auch Max mochte ich trotz oder vielleicht gerade wegen seiner kaltschnäuzigen Art. Er ist kein geborener Venator, sondern hat sich dem Kampf gegen die Vampire verschrieben.  Gefallen hat mir auch Victorias Zofe Verbena, für die es anscheinend selbstverständlich ist, dass es Vampire gibt und dass ihre Herrin diese jagt. Immer wieder denkt sie sich neue Tricks bei der Kleidung sowie neue Frisuren aus, damit Victoria ihre Pflöcke auch auf den Bällen tragen kann.  Alles in allem habe ich mich gut unterhalten gefühlt und bin froh, dass ich das Buch doch noch gelesen habe. Aber ich denke, dass noch etwas Luft nach oben und das Ganze noch steigerungsfähig ist. Teil 2 und 3 sind auch schon bestellt. Beim Lesen habe ich übrigens ab und zu gedacht: So wäre wohl Anita Blake gewesen, wenn sie im 19. Jahrhundert in London gelebt hätte. *g*

    Mehr
    • 12
    Blackfairy71

    Blackfairy71

    25. June 2014 um 09:13
    Tigerbaer schreibt Hm, klingt ja nicht schlecht ;-) Ich bin um die Bücher auch schon öfter rumgeschlichen, aber so richtig dran gewagt habe ich mich noch nicht...mal sehen, ich behalte sie im Auge und deine Rezis ;-)

    Teil 2 und 3 sind gestern angekommen. :-)

  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 5 austauschen!

    • 49
  • Back To The Roots - Bälle, Pflöcke und scharfe Beißerchen

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    LeJardinDuLivre

    LeJardinDuLivre

    07. April 2014 um 15:18

    Und schon wieder ein Vampirroman! Das Genre scheint unerschöpflich zu sein. Aber eins möchte ich zu Anfang gleich festhalten: - In diesem Buch glitzern die Vampire nicht! - Sie ernähren sich auch nicht von Tierblut - Sie verbrennen in der Sonne! - Sie verpuffen zu Staub, wenn die gepfählt oder enthauptet werden und - Sie sind böse! Ausnahmslos und unwiderruflich böse! Das gefiehl mir sehr, denn es war eine neue (oder eher alte) Sichtweise. Mal ehrlich, wird es nicht langsam langweilig von den ewig guten und schönen Vampiren zu lesen? "Back To The Roots!" (engl. Zurück zu den Wurzen/zum Ursprung!), dachte sich wohl Colleen Gleason und schuf nun eine Welt mit Lords, Ladys, Marquis, Gentleman und Kurzifixen. Die Sprache ist anfänglich ein bisschen gewöhnungsbedürftig, da sie sehr hochgestochen wirkt. Aber genau das verleiht der Geschichte den richtigen Flair und die passende Athmosphäre. In die Charaktere findet man sich schnell hinein. Sei es nun die tüchtige Zofe, die teetrinkende und tratschende Mutter samt Freundinnen, der dunkle und stets mießgelaunte Vampirjäger Max, der elegante, charmante und stets umworbende Marquis von Rockley oder der undurchsichtige, aber verführerische Sebastian Vioget. Es dauert ein bisschen bis die Geschichte in Fahrt kommt, denn Lillith die böse Vampirkönigin ist vorsichtig und tritt erst am Ende in Erscheinung. Viel macht das aber nicht aus, denn so bleibt genug Zeit alle Charaktere kennenzulernen, ein Paar junge Ladys vor aufdringlichen Gentleman zu beschützen und seine eigene Bestimmung zu akzeptieren. Mit Victoria hat die Geschichte einen starken Hauptcharakter, auch wenn sie in diesem ersten Teil noch mit ihrem zweischneidigen Lebensstil hadert. Immer stellt sich die Frage: Wie viel von ihrem normalen Leben muss sie aufgeben, um ihr Schicksal als Vampirjägerin annehmen zu können? Muss sie sich gar zwischen ihrer großen Liebe und ihrer Bestimmung, ihrem Familienerbe entscheiden? Eins kann ich euch verraten, das Leben ist nicht immer schwarz-weiß, manchmal trifft man die falschen, manchmal die richtigen Entscheidungen. Wichtig ist, wie man damit umgeht. Und Victoria hat in Lillith zumindest eine Erzfeinding gefunden. Der Kampf zwischen Gut und Böse, Licht und Dunkel, Venatoren (Vampirjäger) gegen Vampire wird noch einige Zeit wären und ich brenne darauf zu erfahren, wie es weitergeht. Viele Leser haben sich über das ständige Pft beschwert, das geschrieben steht, wenn jemand einen Vampir pfählt. Mich hat es auf jeden Fall überhaupt nicht gestört. Und besonders gegen Ende kam es gar nicht mehr vor. Fazit: Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und werde diese Serie auf jeden Fall weiter verfolgen. Sie bietet viel Potenzial und eine erfrischend altertümliche Sicht auf den Mythos um die Vampire. Alleine, dass öfters Polidoris Name fällt dürfte die Herzen der Vampirliebhaber höher schlagen lassen. Ansonsten darf sich der Leser an aufwändigen Frisuren, rauschenden Bällen und an einer taffen Dame, die sich für ganz andere Sachen interessiert erfreuen!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen" von Colleen Gleason

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    12. February 2014 um 14:27

    "Warm, schwer, intensiv lag seine Handfläche auf ihrer Haut. Der rote Nebel am Rand ihres Blickfelds verdunkelte sich, und Victoria konnte kaum noch atmen." Colleen Gleasons "Bleicher Morgen" fiel mir sofort ins Auge und dass nicht nur wegen des schönen "tintigen" Covers, sondern auch wegen der Geschichte. Die Vermischung zwischen viktorianischem Engeland und Vampiren ist eher als selten zu bezeichnen und erregte dadurch mein Interesse. Ebenso ermuntert haben mich die zahlreichen Leserkommentare, die dieses Buch als "twilightfern" bezeichnen. Doch kaum hatte ich dieses Buch aufgeschlagen und die ersten Seiten verschlungen, wurde deutlich, dass es mir nicht gefallen würde. Grund dafür ist, dass trotz toller Ansätze der letzte Funke partout nicht überspringen wollte. Im folgenden ein paar Beispiele: Der Schreibstil ist durchaus als gut zu bezeichnen, doch blieb dieser meiner Meinung nach auf irgendeine Weise farblos und flach. Die Story, die durchaus Potenzial hatte und mit einigen innovativen Ideen aufwarten konnte, rauscht am Leser vorbei, während die Autorin viele Dinge als gegeben hinstellt. So wird die Welt, die Victoria entdeckt, kaum erläutert, sondern nur Fakten an Fakten aneinander gereiht. Hier bleiben viel zu viele Fragen offen, die dafür sorgten, dass ich die Seiten bald ohne rechtes Interesse verfolgte. Auch die Charaktere sind in keinster Weise gelungen. Die Personen bleiben flach, undetailliert und farblos. Die Protagonistin Victoria dagegen empfand ich als extrem naiv und flittchenhaft, während Sebastian mir mit seiner muffigen Art den letzten Nerv raubte. Die Geschichte an sich hatte durchaus das Potenzial, um groß zu werden; es gibt zahllose Kämpfe und die ein oder andere spannende Wendungen. Doch auch hielt gilt, dass der letzte Funke nicht übersprang, sodass Langeweile mich beim Lesen dieses Buches überkam. Fazit: Eigentlich war alles vorhanden, dass "Bleicher Morgen" zu einem tollen Lesevergnügen hatte machen können, doch leider wollte bei mir der letzte Funke nicht überspringen. Stattdessen musste ich mich durch die Seiten quälen und war froh, als ich es endlich zuschlagen und weglegen konnte.

    Mehr
  • Guter Start einer neuen Reihe

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    Michele

    Michele

    13. April 2013 um 20:28

    Inhalt: Victoria ist die jüngste Vampirjägerin/Venator in der Familie Gardella. Zusammen mit ihrer Tante Eustacia und ihren Lebenspartner Kritanu haben sie sie in den Künsten der Vampirjagd eingelernt. Als dann ihr großes Debüt kommt, und somit nach langer Trauer um ihren Vater, auf Brautschau gestellt wird, ist es auch ihre große Aufgabe, ihren ersten Vampir zur Strecke zu bringen, ohne dass die Anwesenden etwas mitbekommen. Dabei stößt sie unweigerlich den Venator Maximilian in die Arme. Diese müssen von nun an in einem Team zusammen arbeiten, was Beiden nur misslingt. Denn die Vampirkönigin Lilith, die Dunkle, will in den Besitz 'das Buch des Antwartha' kommen, wo sie über eine größere dunkle Macht verfügt. Jedoch lernt Victoria auf den ganzen Bällen ihre große Liebe, Phillip Rockley, kennen. Kann sie gleichzeitig mit ihrer Liebe glücklich werden, Vampire jagen und verhindern, dass Lilith 'das Buch des Anwartha' bekommt? Meine Meinung: Allein das Cover hat mich zum Kauf des Buches inspiriert. Es ist durch seine beiden Farben und deren Farbspiel sehr schön gestaltet und hat trotzdem etwas "dunkles" an sich. Die Stadt, die unten abgebildet ist, würde meine Entsprechungen nach London sein, wo diese Geschichte auch statt findet. Der Schreibstil ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Da man leider nicht erfährt, in welchen Zeitalter diese Geschichte spielt, und somit nur mit der Ausdrucksweise der Charaktere sowie die Ansicht, dass sich die Leute mit Kutschen statt Autos fortbewegen, auf den Entschluss gekommen, dass es wohl im 18. Jahrhundert statt finden muss. Aber wenn man sich erst mal an den Schreibstil/Ausdrucksweise der Charaktere drangewöhnt hat, ist es sehr einfach und auch leicht geschrieben. Auch die Sichtweise der Charaktere ist in Kapiteln abgetrennt, so dass keine Verwirrung erfolgt und man gut mitkommt. Die Protagonisten sind einmal Victoria und Max: Victoria muss sich als neusten und jüngsten Mitglied der Venatoren in der Familie Gardella beweisen. Welches Vermächtnis sie ohne Reue und Zweifel annimmt. Die Vampirjagd macht ihr Freude, auch wenn immer Risiken mit im Spiel stehen. Sie muss sich jedoch immer wieder neue Ausreden einfallen lassen, um von den Bällen zu gehen. Aber als sie ihre Liebe Phillip Rockely kennen lernt, kommt bei ihr alles ins Schwanken. Max ist einer der mächtigsten Venatoren, der Victoria helfen muss, der Vampirkönigin Lilith, die Dunkle, das Handwerk zu legen und zu verhindern, dass sie das Buch des Antwartha bekommt. Auf seine Gewisse Art und Weise ist er Victoria gegenüber sehr kühl, aber wenn es auf ihn ankommt, hilft er, wo er nur kann. Beide Protagonisten sind sehr gut beschrieben, so dass man sich auch gut in ihre Lage versetzen kann, sei es gefühlsmäßig, ob im Kampf, im Misstrauen oder im Necken. Die weiteren Charaktere sind im Buch auch eine wichtige Rolle, um bei den entsprechenden Szenen auch perfekt beschrieben. Fazit: Am Anfang war ich doch etwas skeptisch, da das Buch "Das Buch der Vampire" heißt, aber eigentlich um eine Vampirjägerin handelt. Aber an sich eine super Idee und somit mal etwas anderes, als die üblichen Vampirromane. Wie ich schon oben im Schreibstiel bemängelt habe, finde ich es sehr schade, dass nirgends erwähnt wird, in welchen Zeitalter es sich handelt. Allein an ihren Ausdrücken und das sie mit Kutschen fahren, kommt für mich der Entschluss, dass es sich um das 18. Jahrhundert handelt. Auch wiederrum finde ich es sehr schade, dass man nirgends erfährt, wie alt Victoria ist. Man weiß nur von ihren 2 Trauerjahren und somit ihren verspäteten Debüt für die Brautschau der Gentleman. Auch wenn zwischen drin ein paar Szenen waren, sie sich etwas langegezogen haben oder man hinterher dachte, was sollte das überhaupt, hab ich es geliebt, dieses Buch zu lesen. Für mich ist er ein guter Start einer neuen Reihe und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. 4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Rezension zu "Bleicher Morgen" von Colleen Gleason

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. February 2013 um 18:49

    Kosten: Gundene Ausgabe: 9,95€ eBook: 8,99€ Inhalt: Heute ist ein ganz besonderer Tag für Lady Victoria Gardella Grantworth. Schließlich betritt sie nicht nur das Parkett der Londoner Gesellschaft, sondern rammt auch ihrem ersten Vampir einen Pflock ins schwarze Herz! Doch lässt sich Victorias Dasein als Vampirjägerin mit all ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen vereinbaren – und mit ihrer Liebe zu Philip, dem jungen Marquis? Cover: Das Cover ist einfach wunder, wunderschön! Ich liebe die Schrift, die Farben und dass es nach einem Aquarell aussieht. Meine Meinung: Auf das Buch bin ich aufmerksam geworden, als ich dieses tolle Cover gesehen hab, seitdem lag es auf meinem "virtuellem SuB". Das Buch spielt im 19. Jahrhundert, was meiner Meinung nach gut umgesetzt wurde. Man wurde schön in die Zeit der Bälle und gesellschaftlichen Verpflichtungen mitgenommen. Die Hauptprotagonistin Victoria hat mir von Anfang an gut gefallen, ihr missfallen diese Regeln der Gesellschaft und will lieber frei sein (und nebenbei Vampire jagen ;)). Die anderen Charaktere waren auch super, außer die Mutter & ihre Freundinnen - super nervig! Ansonsten hätte ich mir gewünscht, dass Max wichtiger wäre, aber was noch nicht ist, kann ja noch in den folgenden Bänden werden. Von der Story her, hat es mir auch super gefallen! Vampire, eine Liebe ohne Aussicht und dann noch das Böse.. schön :) Colleen Gleason hat einen flüssigen Schreibstil und gute und verständliche Formulierungen. Fazit: Ein toller Auftakt für die "Das Buch der Vampir"-Reihe und hat mich neugierig auf mehr gemacht! Die Reihe: 1. Bleicher Morgen 2. Schwärzeste Nacht 3. Blutrote Dämmerung 4. Brennendes Zwielicht 5. Sanfte Finsternis

    Mehr
  • Rezension zu "Bleicher Morgen" von Colleen Gleason

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    achterbahnmaedchen

    achterbahnmaedchen

    16. December 2012 um 17:03

    dieses buch lag jetzt fast vier jahre auf meinem sub und ich wollte es sogar verkaufen, weil ich es nicht lesen wollte. eine bekannte, die sich das buch ausgeliehen hatte, bevor ich es lesen konnte, meinte, es wäre stinklangweilig. hätte ich gewusst, dass das - für mich - nicht zutrifft, hätte ich es schon eher gelesen. victoria war mir von der ersten seite an sehr sympathisch. der autorin gelingt es sehr gut, ihren zwiespalt so zu beschreiben, dass man ihn auch wirklich versteht. ich konnte das buch nicht mehr zur seite legen und wollte es stets weiterlesen. natürlich mag ich geschichten rund um vampir, eh sehr gern und das war sicherlich ein grund, warum es mich so fesselte. allerdings überzeugt das buch auch mit einer guten, interessanten geschichte und einem guten schreibstil. mir hat es wirklich sehr gut gefallen. :)

    Mehr
  • Rezension zu "Bleicher Morgen" von Colleen Gleason

    Das Buch der Vampire - Bleicher Morgen
    aquadi

    aquadi

    02. January 2012 um 19:02

    Victoria Gardella ist eine junge Lady der ganz anderen Art. Durch eine alte Familientradition wurde ihr nun die Aufgabe eines Vampirjägers übertragen. Nur mit einem Pflock bewaffnet (den man fast unmöglich in turmhohen Frisuren und unter schicken Abendkleidern verstecken kann), begibt sie sich nachts auf die Straßen Londons, um ihre dunklen Feinde zu bekämpfen. Schnell bemerkt Victoria das ihr diese Aufgabe Spaß macht und gibt sich vollkommen dem Training und Wissen des Vampirkampfes hin. Ihr einziges Problem dabei ist, das sie all das mit Einladungen zum Tee und ausschweifenden Bällen der Londoner Gesellschaft unter einen Hut bekommen muss. Und als wäre das nicht genug, verdreht ihr auch noch der gut aussehende und charmante Marquis von Rockley den Kopf. Nach einem leicht zähen Anfang, kam man gut in das Buch hinein und wird nicht enttäuscht. Es lässt sich flüssig und schnell lesen. Victoria kam mir am Anfang etwas zu naiv vor und ich wusste nicht genau ob ich sie mögen soll oder nicht. Doch im Laufe der Geschichte, wurde sie immer sympathischer und voll allem schlagfertiger. Besonders ihrem „Vampirjäger-Kollegen“ Max gegenüber, der ihr bei Ihren nächtlichen Kämpfen zur Seite steht. Die beiden haben keine besonders nette Beziehung zueinander. Sie dulden sich, weil Victorias Tante Ihnen beiden diese wichtige Aufgabe übertragen hat. Doch Max hat viele Vorurteile gegenüber Victoria, wodurch es ständig zu Schlagabtauschen zwischen den beiden kommt, die mich wirklich amüsiert haben. :-) Nach einer kleinen gefühlten Ewigkeit wurde dem Leser dann auch klar, was für ein Ziel die Geschichte hat. Es taucht die gefährliche jahrhundertalte Vampirin Lilith auf, die ein geheimnisvolles Buch in die Finger bekommen will, was Victoria und Max nach allen Kräften zu verhindern versuchen. Sie müssen sich in gefährliche Kämpfe mit Lilith Soldaten stürzen und kämpfen auf Leben und Tod. Und auch der Marquis von Rockley macht es ihr nicht immer einfach, sich den Gefahren gegenüber zu stellen. Das erste Buch dieser Reihe ist im Großen und Ganzen wirklich zu empfehlen und lässt sich ganz gut weg lesen. Zudem finde ich die Gestaltung des Covers wirklich schön, wodurch ich das Buch auch erst im Regal bemerkt habe. Warum ich nur 3 Sterne vergeben habe, liegt daran, dass mir der Anfang etwas zu lang vorkam und ich kurz davor war das Buch wegzulegen. Wenn man dann allerdings wusste, das Victorias Geschichte nicht nur daraus besteht, Nachmittags zu Teeeinladungen zu gehen und Abends Vampire zu pfählen, hatte das Buch einen gewissen Sog, der sich bis zum Ende durchgezogen hat. Und auch der Cliffhanger am Ende überzeugt davon den zweiten Band zu lesen.

    Mehr
  • Frage zu "Flavia de Luce - Halunken, Tod und Teufel" von Alan Bradley

    Flavia de Luce - Halunken, Tod und Teufel
    Phi Luyen

    Phi Luyen

    Hey, Hey, ich bin auf der Such nach richtig tollen illustrierten Buchcovern. Z.B. die Bücher von Alan Bradley sind extrem schick. Kennt ihr noch andere?

    • 6
  • weitere