Colleen Gleason Das Buch der Vampire - Sanfte Finsternis

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(24)
(11)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Buch der Vampire - Sanfte Finsternis“ von Colleen Gleason

Opfer, Erlösung und ein bittersüßes Ende: das spannende Finale der Serie um die sexy Vampirjägerin Victoria Gardella Als Letzte im Clan der Gardellas trägt Victoria ein schweres Erbe: Die schöne Vampirjägerin muss einem Nachkommen das Leben schenken, der nach ihr die Menschheit beschützen wird. Sebastian Vioget, ein herausragender Krieger und Liebhaber, begehrt Victoria, doch ihr Herz gehört dem verführerischen Max Pesaro. Als Dämonen die Erde heimsuchen, weiß Victoria, dass es nur einen Ausweg gibt. Sie muss sich mit ihrer Feindin, der Königin der Vampire, verbünden. Doch diese fordert ihren Preis: Max Pesaro …

Ein spannender Abschluss! :) Auch wenn nicht so, wie ich erwartet hatte, aber trotzdem super gelungen!

— dreamdreamer1
dreamdreamer1

Unverdient so lange auf meinem SuB gewesen: ein würdiger Abschluss der Reihe um "Illa Gardella", der mir viel Lesefreude bereitet hat :)

— Moosbeere
Moosbeere

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sanfte Finsternis" von Colleen Gleason

    Das Buch der Vampire - Sanfte Finsternis
    Buecherengel

    Buecherengel

    07. November 2012 um 22:27

    Leseprobe "Victoria Gardella Grantworth de Lacy, die Witwe des Marquis von Rockley, hatte ein Problem - und ausnahmsweise hatte es nicht mit Vampiren zu tun. Nun ja, das wir nicht ganz richtig, denn indirekt bestand da schon eine Verbindung. Eigentlich gab es keinen Bereich in ihrem Leben, der nichts mit den Untoten zu tun hatte.! Inhalt Als Letzte im Clan der Gardellas trägt Victoria ein schweres Erbe: Die schöne Vampirjägerin muss einem Nachkommen das Leben schenken, der nach ihr die Menschheit beschützen wird. Sebastian Vioget, ein herausragender Krieger und Liebhaber, begehrt Victoria, doch ihr Herz gehört dem verführerischen Max Pesaro. Als Dämonen die Erde heimsuchen, weiß Victoria, dass es nur einen Ausweg gibt. Sie muss sich mit ihrer Feindin, der Königin der Vampire, verbünden. Doch diese fordert ihren Preis: Max Pesaro … Unterhaltungsgrad Lange, lange mussten wir auf den fünften und leider letzten Teil der "Gardella-Reihe" warten. und nachdem ich ihn gelesen hatte, konnte ich sagen: "Leute, die Warterei hat sich zu 1oo% gelohnt." Durch die vorherigen Bände kennen wir den erfrischenden, humorvollen und fesselnden Schreibstil von Gleason. Gekonnt enführt sie uns in die Welt von Vicoria Gardella und durch ihre bildhaften Beschreibungen wirkt das London im 19. Jahrhundert noch wirklicher. Auch gelingt der Autorin die Sprünge zwischen Victorias Liebeskummer und der drohenden Gefahr wunderbar miteinander zu verbinden und somit keine Langeweile aufkommen zu lassen. Auf keiner Seite kommt Langeweile auf und so fliegen die Seiten nur so dahin! Ist in den letzten Bänden Colleen Gleason bislang mit erotischen Szenen sparsam umgegangen, so kommt dieses mal mehr Erotik und Leidenschaft vor. Was jedoch nicht billig wirkt, sondern sinnlich beschrieben ist und zur jeweiligen Situation passt und auf keinen Fall überhand nimmt. Zu den Charakteren möchte ich eigentlich nochmal ungern etwas sagen, da man als Leser der "Gardella-Reihe" alle Mitwirkenden schon mit ihren Ecken und Kanten vertraut ist. Im letzten Teil entscheidet es sich ja wer das Rennen um Victorias Herz macht - nun ja, eigentlich kann man sich es als regelmäß9ger Leser von Gleasons Romanreeihe schon erschließen. Aber zu viel will ich nicht verraten. Die Protagonisten habe ich jedenfalls alle sehr ins Herz geschlossen und finde es jetzt sehr schade, das nun Schluss ist. Nervenkitzel Band fünf - der Showdown der "Gardella-Reihe". Wie oben schon geagt, es wird nie langweilig. In dem Teil kommen nochmal alle Schwierigkeiten in geballter Kraft auf Victoria zu. Auch werden viele Rätsel, die in den Vorgängern entstanden sind, gelüftet. Colleen Gleason hat für den großen Schluss genügend Spannung in der Hinterhand behalten. Man ist sich nie wirklich sicher, wie es auf den folgenden Seiten weiter geht und so vergeht das Buch wie im Flug! Temporeich - aber den Situationen entsprechend. Actionreich - man bekommt nicht genug von dem Buch. Emotionsreich - die großen Gefühle kommen ins Spiel. Abschlussworte Absolutes Suchtmittel und ein absolutes Lesemuss für alle Fans. Leider sind die Abenteuer mit Victoria Gardella nun zu Ende, aber zum Schluss ging es nochmal richtig rasant zu. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge klappe ich dieses Buch zu und stelle es zu seinen Brüdern und Schwestern ins Regal.

    Mehr
  • Rezension zu "Sanfte Finsternis" von Colleen Gleason

    Das Buch der Vampire - Sanfte Finsternis
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. October 2012 um 20:12

    Das fünfte Buch der Reihe „Das Buch der Vampire“ Sanfte Finsternis soll auch das letzte der Reihe sein. Es geht um die Vampirjägerin Victoria Gardella. In dem Buch muss sich Victoria mit der Vampirkönigin Lilith verbünden, um gegen Dämonen anzukommen. Wie immer muss sie dafür viele Riskieren meistern und viele Vampire und diesmal auch einige Dämonen umbringen. Außerdem muss sie noch einem Nachkommen das Leben schenken, da sie die letzte im Clan der Gardellas ist. Zudem gehört ihr Herz Max Pesaro, das Problem ist aber dass die Vampirkönigin nur mit ihr zusammen arbeiten wird, wenn sie dafür etwas bekommt: Max Pesaro. --- Das fünfte Buch der Reihe ist genauso wie seine Vorgänger, es liest sich fast in einem Rutsch durch und hat ein paar überraschende Wendungen dabei. Man muss dazu aber sagen, dass man die anderen Bücher vorher gelesen haben sollte, weil es nahtlos weiter geht in der Geschichte und es keinen Rückblick oder eine Zusammenfassung gibt. Das Schöne an diesem Buch ist, dass wie immer, Victoria keine schwache Frau ist sondern die Dinge selbst anpackt. Dies ist eine erfrischend andere Art ein Buch mit Vampiren zu schreiben, weil es mal aus der Sicht der Vampirjäger oder wie sie im Buch heißen „Venatoren“ geschrieben wurde. --- Das Ende ist auch gut gelungen und es ist ein guter Abschluss für diese Reihe. Man sollte aber von dieser Reihe keine knallharten Vampirjäger erwarten. Dieses Buch ist eine bunte Mischung aus unterschiedlichen Fantasy Figuren mit ein paar Liebesszenen. Ein schönes Buch mit einer interessanten Handlung und gut für zwischendurch. Für Leser die gerne Fantasy- und Liebesromane lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sanfte Finsternis" von Colleen Gleason

    Das Buch der Vampire - Sanfte Finsternis
    Selenebeaupre

    Selenebeaupre

    26. April 2012 um 13:49

    Ein tolles Buch !!!!!!!!!!!!!!!! Es macht süchtig der 5 Teil. ist auch der letzte schade aber von Max Pesaro und Victoria Gardella würde ich noch mehr lesen und natürlich Sebastian Vioget!!!!! Ein BITTERSÜSSES ENDE
    UNBEDINGT LESEN ALLE 5 Bücher !!!!

  • Rezension zu "Sanfte Finsternis" von Colleen Gleason

    Das Buch der Vampire - Sanfte Finsternis
    Sunnyle

    Sunnyle

    02. November 2011 um 12:50

    Für alle welche die Vorgänger noch nicht gelesen haben VORSICHT SPOILER! Kurzbeschreibung Opfer, Erlösung und ein bittersüßes Ende: das spannende Finale der Serie um die sexy Vampirjägerin Victoria Gardella Als Letzte im Clan der Gardellas trägt Victoria ein schweres Erbe: Die schöne Vampirjägerin muss einem Nachkommen das Leben schenken, der nach ihr die Menschheit beschützen wird. Sebastian Vioget, ein herausragender Krieger und Liebhaber, begehrt Victoria, doch ihr Herz gehört dem verführerischen Max Pesaro. Als Dämonen die Erde heimsuchen, weiß Victoria, dass es nur einen Ausweg gibt. Sie muss sich mit ihrer Feindin, der Königin der Vampire, verbünden. Doch diese fordert ihren Preis: Max Pesaro … Meine Meinung: Ich weiß, es fehlen noch Rezensionen zu 3 weiteren Teilen, aber ich habe gerade den oben genannten Band beendet und muss gleich meine Rezension hierfür schreiben. Der Autorin gelingt es die Sprünge zwischen Victorias Liebeskummer und der drohenden Gefahr wunderbar miteinander zu verbinden und keine Langeweile aufkommen zu lassen. Zum Inhalt selbst möchte ich nicht allzuviel sagen, da verrät die Kurzbeschreibung finde ich schon fast zuviel ;-) Lange lies dieses Werk auf sich warten und ich bin froh, schreiben zu können, dass sich das Warten auf jeden Fall gelohnt hat. Der 5. und somit leider auch letzte Band, der Gardella-Reihe, ist sogar noch fesselnder und spannender als seine Vorgänger. Auf keiner Seite kommt langeweile auf und so fliegen auch hier die Seiten nur so dahin und man gerät ins Grübeln. Soll ich jetzt schnell weiterlesen um zu wissen wie es ausgeht? Oder lieber kurz beiseite legen, damit ich noch etwas länger von Victoria lesen kann. Letzteres war ein Ding der unmöglichkeit und so war ich ratz fatz durch und habe wirklich jede freie Minute genutzt. Ist Colleen Gleason bislang mit erotischen Szenen sparsam umgegangen, so kommt diesmal mehr Erotik vor. Was jedoch nicht billig wirkt sondern sinnlich beschrieben ist und zur jeweiligen Situation passt und auf keinen Fall überhand nimmt. Das Ende des Buches ist.... na das müsst ihr natürlich wieder selbst lesen :-) Fazit: Colleen Gleason ist es gelungen die Geschichte um die junge Victoria in keinen der 5 Bänden langweilig werden zu lassen und so erhält man hier als Leser einen würdigen Abschluss, welcher einem sowohl mit einem lachenden als auch weinendem Auge zurücklässt.

    Mehr
  • Rezension zu "Sanfte Finsternis" von Colleen Gleason

    Das Buch der Vampire - Sanfte Finsternis
    Bücherhamster

    Bücherhamster

    18. October 2011 um 14:24

    Mit "Sanfte Finsternis" findet die 5-bändige Reihe "Das Buch der Vampire" von Colleen Gleason ihren Abschluss. Nach mehr als einem Jahr ungeduldigen Wartens war ich glücklich, das Buch endlich in den Händen halten zu können und es binnen kürzester Zeit zu verschlingen. Und obwohl so viel Zeit vergangen ist, konnte ich mich sofort wieder in die Geschichte einfinden. Victoria Gardella Grandworth, ein junger weiblicher Venator (Vampirjäger) und seit dem Tod ihrer Tante Eustacia auch die Illa Gardella - die Anführerin der Venatoren, sieht sich zusammen mit den anderen Venatoren einer neuen Bedrohung gegenüber. Immer mehr Dämonen tauchen auf. Und plötzlich verschwindet Wayren, die Beraterin der Venatoren. Es gelingt Victoria, mit Hilfe von Max, Sebastian, Brim und Michalas Wayren aus den Klauen der Dämonen zu befreien und Victoria erfährt endlich, wer die ihr bislang so mysteriös erschienene Freundin eigentlich ist. Sebastian Vioget, der sich noch nicht wirklich damit zufrieden geben will, dass Victoria seine Liebe nicht auf die gewünschte Art erwidert, wird unterdessen immer wieder von der Gardella-Bibel angezogen. Wayren händigt ihm Auszüge aus Rosamundes Prophezeiungen aus, die Sebastian liest und er erkennt so nach und nach seine Bestimmung. Victoria weiß bereits seit dem 4. Band, dass sie Maximilian Pesaro liebt und will und Max sie ebenfalls. Aber Max hält sich für eine Gefahr für Victoria, solange Lilith, die Vampirkönigin noch lebt, die so besessen von Max ist. Doch um die Dämonen besiegen zu können, ist es unerlässlich, Lilith aufzusuchen, denn sie besitzt die zwei letzten Ringe von Jubai und nur mit allen fünf Ringen können die Venatoren die Dämonen aufhalten. Max weiß, welchen Preis Lilith für die beiden Ringe verlangen wird und er ist bereit, sich zu opfern. Damit ist Victoria ganz und gar nicht einverstanden, doch auch sie weiß, dass es ihre oberste Pflicht als Illa Gardella ist, zuerst an die Bedrohungen für die Menschheit zu denken, und erst in zweiter Linie an ihre persönlichen Gefühle, Ängste und Sorgen. Zuvor jedoch will Max erneut seine Prüfung zum Venator ablegen. Damals im Kampf gegen den Dämon Akvan hatte er diese Kräfte aufgegeben, weil nur ein Mensch Akvan besiegen konnte. Aber eine Prüfung zum Venator ist eine Prüfung auf Leben und Tod. ... Colleen Gleason hat mich mit ihrem letzten Band sehr zufrieden zurückgelassen. Ihr Schreibstil ist sehr schön und gut zu lesen. Sie treibt die Geschichte gut voran, es bleibt meist spannend. Mit kurzen Rückblenden an den passenden Stellen fällt es leicht, sich an Begebenheiten aus vorangegangenen Bänden zu erinnern. Victoria und ihre Venatoren sowie Wayren sind sympathische Charaktere und wurden von mir bereits im ersten Band schnell ins Herz geschlossen. Da die Protagonisten sich recht bald auf ihre Reise begeben, bleiben diesmal Victorias Mutter, die ihre verwitwete Tochter unbedingt wieder unter die Haube bringen möchte, und deren beiden Freundinnen, aber auch Victorias Zofe hier im Hintergrund. Da die Kupplungsversuche der Mutter nicht nur für Victoria, sondern auch für mich immer etwas anstrengend, obgleich sehr amüsant, waren, empfand ich es nicht als Verlust. Nachdem in den vorangegangenen Bänden die Erotik noch sparsam dosiert war, ging es diesmal ordentlich zur Sache, ohne aber der Geschichte zu schaden. Auch hier verstand es die Autorin, gekonnt und sinnlich zu erzählen. Nicht alle Fans werden im letzten Buch auf ihre Kosten kommen. Wer lieber Sebastian an Victorias Seite gesehen hätte, wurde bereits im vierten Band darauf vorbereitet, dass dieser Wunsch nicht in Erfüllung gehen wird. Doch auch Sebastians Bestimmung wird nicht jedem Leser gefallen. Ein kleines Manko hat das Buch aber dann doch noch. Allerdings geht diese Kritik an den Verlag, der tatsächlich das letzte Buch einer mehrbändigen Reihe in einem minimal größeren Format druckte - ein optischer Makel-. Manche stört so etwas vielleicht nicht, mich hingegen sehr. "Das Buch der Vampire" von Colleen Gleason gehört zu meinen Lieblingsbüchern, bzw Lieblingsreihen. Eine Geschichte voller Spannung, Tragik, Action, Liebe und Romantik, aber auch Witz und Sarkasmus. Eine Geschichte, die ich gerne weiterempfehle.

    Mehr
  • Frage zu "Flavia de Luce - Halunken, Tod und Teufel" von Alan Bradley

    Flavia de Luce - Halunken, Tod und Teufel
    Phi Luyen

    Phi Luyen

    Hey, Hey, ich bin auf der Such nach richtig tollen illustrierten Buchcovern. Z.B. die Bücher von Alan Bradley sind extrem schick. Kennt ihr noch andere?

    • 6